Jump to content
zooplus.de
Claudi

Gitterkäfigvorstellungsthread

Empfohlene Beiträge

Kzk

Hallo Kerstin,

Dein Käfig sieht echt stylisch aus! Wo hast Du das weiße Häuschen her?

Und mal eine Frage in eigener Sache: welche Seite der Siebdruckplatten hast Du oben: die Glatte oder rauhe? 

Wenn die glatte oben ist, würden die Ratten darauf nicht rutschen? Deshalb wollte ich für meine Nasen eigentlich die rauhe nehmen, bin aber unsicher, ob die genau so gut versiegelt ist wie die glatte...?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KerstinVanessa

Hallo, @Kzk, vielen Dank 😁 Die Häuser sind von Nagerpalast.de. Bei den Siebdruck-Platten habe ich die glatte Seite oben zur besseren Reinigung und das funktioniert gut. Trotzdem kommt es aktuell bei den Halbetagen im alten Käfig auch Mal zu Abstürzen, wenn sich die Jungs zu weit vorlehen oder nicht hoch genug springen, da ist der Grip dann zu wenig. Die Fallhöhe ist zum Glück relativ gering. Im neuen Käfig gibt es daher max. 10 cm unter den Einstiegen eine Absturzsperre in Form einer mittelgroßen Korkplatte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Malia

Hallo liebe Ratteneckler :tongue: ,

Da ich jetzt erst dieses Thema entdeckt habe, aber vorher schon in meinem letzten, neu erstellten diese Bilder geschickt hatte, dachte ich dass sie hier doch viel besser hinein passen :D 

 

Also zeige ich hier auch mal meinen Käfig und wer Verbesserungsvorschläge sieht, kann diese sehr gerne schreiben.

 

 

Also, ich habe zwei Käfige für meine 4 Rattis, die nebeneinander stehen und mit einer Papp-Röhre verbunden sind.

Das hier sind beide Käfige zusammen. Die Kleinen knabbern nicht an der Röhre, aber wir kaufen demnächst trotzdem noch eine richtige, da diese ja auch nicht Monate halten wird.

WhatsApp Image 2019-07-30 at 10.56.20.jpeg

 

 

Im großen Käfig  (die MORE FOR Voliere Australia, eine umgebaute Vogelvoliere) haben wir zwei zusätzliche Etagen eingebaut, welche mit Bootslack lackiert sind. Anfangs hatten wir alles nur mit Sabberlack bestrichen, aber der hat nicht viel Widerstand gegen die Hinterlassenschaften der Ratz geleistet. Der Bootslack lässt sich auch prima abwischen, hält und ist überhaupt nicht durchlässig. Oben in der Ecke ist noch eine kleine Eck-Platte, die aber auch bald ausgewechselt wird, da sie nicht mit dem Bootslack bestrichen war und inzwischen sehr stark riecht. Zur Zeit benutzen wir noch Hanfmatten, aber nachdem die Reste hier aufgebraucht sind, werden wir Zeitungen und Fleecedecken in Gebrauch nehmen. Das bunte Tuch auf der mittleren Ebene ist eine alte Menschen-Hängematte (mehr oder weniger zurecht geschnitten) die eigentlich nur als Fallschutz galt, seit einmal eine Kleine bei einem Kampf von ganz oben bis nach ganz unten herunter gefallen ist und sich dabei eine Kralle ausgerissen hat (Anscheinend nur ein Stückchen , da sie komplett wieder nachgewachsen ist), aber jetzt auch als Etagen Erweiterung benutzt wird. Ganz unten ist eine alte Keksdose mit Kokos Streu gefüllt und mit ein paar Leckerlis zum suchen drin. Achso, und als Verbindung der zwei eingebauten Etagen  haben wir noch eine Treppe aus Draht und Holzstückchen selbst gebaut.

WhatsApp Image 2019-07-30 at 10.53.31.jpeg

 

 

Und das ist der kleinere Stall nebenan. Dieser war einmal im Gebrauch als wir eine kleine Baby-Wildratte aufgezogen haben (Damit hat die Rattenhaltung angefangen). Als wir dann aber noch drei Ratten als Gesellschaft für die Kleine geholt hatten und damit auch den größeren Käfig, ist der kleine in Vergessenheit geraten. Aber dann ist mir irgendwann in den Sinn gekommen, dass man den ja auch einfach mit dem anderen verbinden kann. Ganz oben ist eine Weidenbrückenschaukel die wir mit den vier ketten stabilisiert haben und sie somit eine Einstiegsplatte bildet. Im grünen Mini-Klo ist auch noch Trockenfutter. Bei dem kleinen Stall ist der Nachteil, dass er nur zwei ganz kleine Törchen hat (Einmal das oben, wo die Röhre ist und das andere weiter unten an der Vorderseite zum Hochschieben) und man deswegen nur sehr schwer und bemüht an die Einrichtung oder die Ratz drankommt (Wobei die, außer wenn sie schlafen, meistens direkt an den Türen stehen und nur darauf warten, dass man sie öffnet :)). 

WhatsApp Image 2019-07-30 at 10.53.31(1).jpeg

 

Das wars von meinem Stall^^

Wie gesagt, wenn euch etwas auffällt, dass nicht gut ist, oder etwas fehlt, dann gerne schreiben! Ich möchte ja dass es den Kleinen so gut wie möglich geht!

LG von mir und meinen Rattis  =) 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marlod

Hallo, sieht ganz gut aus. Etwas zum drüber nachdenken ist die Fallhöhe und Rentnergerechtes einrichten.

Als Pünktchen mit1.5Jahren während der Ini im Tower krank wurde war das echt doof, weil ich sie trotz  Hängematte u.ä. nicht gut sichern könnte. Jetzt bei Lotte ist das die eine Sache über die ich mir keine Sorgen machen muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Malia

Okay, was wäre da denn dann ganz gut? Also Lia ist meine älteste, auch 1,5 Jahre alt, und die anderen drei sind 4,7 und 9 Monate alt. Die drei sind auch erst seit einer Woche hier, haben sich aber schon echt gut eingelebt und die Inti hat echt reibungslos geklappt (Lia hat sich nach einer Zeit allen Unterworfen ._. ). Sie liegt auch ganz oft in der Hängematte und klettert auch noch durch den kleineren "Kletterkäfig", aber man merkt den Altersunterschied zwischen ihr und den drei anderen durch deren Aktivität trotzdem ( Also Lia rennt weniger durch die Gegend als die anderen :)). Also was wäre denn gut, um den Stall Rentner- und Jungratten-gerecht zu gestalten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marlod

Hallo,

versteh ich das richtig: Du hast Neuzugang innerhalb einer Woche integriert? Wenn ja, wie genau hast du integriert, dass es so schnell ging?

 

 

Mit 1,5 sollte man wirklich dadrüber nachdenken. Ich persönlich habe Vollebenen mit langen Rampen die über die gesamte Käfiglänge gehen. Auch stehen Häuser neben den Rampen, sodass nigends wer mehr als 30cm fallen kann. Bei deinem Käfig würd ich auch über Rampen auf die zwei Ratten nebeneinander passen nachdenken und  evtl. Noch zusätzlich mittig eine Volletage anbringen. Ich hab Fleece im Käfig. Das hilft auch, weil sie sich da reinkrallen wenn sie doch mal geschubst werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Malia

Hallo Marlod,

Die eigentliche Inti hatte schon vor etwas mehr als zwei Wochen angefangen, aber vor ca einer Woche waren sie dann im Auslauf. Also Insgesamt waren die neuen Ratten erst drei Tage in einem getrennten Stall um sich "einzuleben" und dann hat die erste Inti angefangen (auf neutralen Boden, in unserem Fall ein gesichertes Badezimmer, und hat eine Woche gedauert) es gab wie gesagt kaum größere Konflikte. Danach, was ich oben als eine Woche Inti beschrieben habe, war die Zeit, in der die vier im Auslauf waren, was auch sehr gut geklappt hat und jetzt sind sie seit vier Tagen alle in dem Käfig, von dem ich auch oben die Fotos geschickt habe.

 

Zu der Einrichtung,

Die Rampe, die von der ersten Etage zur zweiten geht (die aus den Holzstücken), ist 15 cm breit. Reicht das? Also meine Ratten passen da eigentlich gut aneinander vorbei. Auf die anderen kleineren Leitern passt aber nur eine Ratte drauf, die werde ich also ersetzen. Was meinst du mit zusätzlich Mittig eine Volletage anbringen? Meinst du zwischen die beiden Etagen oder die untere der beiden zu einer Volletage umbauen? Das Problem bei dem Käfig ist, dass die Türen nicht die komplette Seite ausfüllen und wenn man die untere Etage größer machen würde, käme man nicht mehr unten dran (Also falls du das meintest). Also ich habe mir überlegt, dass ich eine Flache Rampe von der Obersten Etage an der Käfigwand nach unten baue. Also sozusagen einmal um die Ecke.

Danke nochmal für deine Antwort =) 

LG

Edit: Mir ist gerade noch eine Frage eingefallen. 

Hast du den Fleece einfach so auf dem Boden oder ist der in irgendeiner Weise festgemacht? Also weil ich ja auch einen Ersatz für die Hanfmatten suche und ich Fleece auch sehr gut dafür finde.

 

bearbeitet von Malia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marlod

Hallo,

 

ja mit den Türen wist du eine andere Lösung als ich brauchen aber im Moment sieht es so aus, als wenn sie rechts von oben über die gesamte Länge nach unten fallen könnten, was nicht so gut ist. Mein Fleece hab ich bei den Brettern mit Foldbackklammern und über die Kanten gefaltet festgemacht. In den Metallwannen hab ich meistens Flickenteppiche, da sie mir sonst alles zerwühlen.

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Brecolii

Hallo, 

 

Nachdem ich mittlerweile auch ganz zufrieden mit dem Käfigaufbau bin, stelle ich euch mal meinen Käfig vor. 

 

Ich habe eine Darwin Voliere, 

Innenmaß: 97x64x166 

Und 1cm Gitterabstand 

 

Ich habe sie bereits gebraucht bekommen. 

 

 

IMG_20200404_154349.thumb.png.e9a6c7c6122f100f8f70c5d0a59cc3f4.png

 

IMG_20200404_154432.thumb.png.5475bdd5fd42c68b1fed474e6034f6ce.png

 

IMG_20200404_154419.thumb.png.e4b8773db0f84280b9c0bf919e61b69c.png

 

IMG_20200404_154406.thumb.png.6d4609b4e2dca4b82772b23e01661b9c.png

 

(Keine Sorge: alles was runterfallen könnte ist mit Ketten usw. Festgemacht) 

 

Ich bin bisher sehr zufrieden mit der Voliere, vor allem bietet sie super Platz für meine 9 Jungs. 

Einziger Nachteil sind die etwas kleinen Türen. Das ist meiner Meinung nach die Beste Lösung für die Etagen um möglichst viel Lauffläche zu bieten und trotzdem noch überall hin zu kommen. 

Da ich jetzt nicht die aller größte bin, brauche ich einen Hocker um bei der obersten Etage nach hinten zu kommen. 

 

Die Voliere ist grundsätzlich nicht immer komplett gleich eingerichtet, jedoch bleiben grundlegende Sachen wie Toiletten, Näpfe, Leitern und auch die grobe Position der Häuser, Hängematten,.... gleich. 

Lediglich die Art der Häuser und Versteckmöglichkeiten ändern sich (z. B. Hängehaus wird zur Mehrfach Hängematte,....) 

 

Ich bin offen für alle Verbesserungsvorschläge oder Fragen und Anregungen. 

 

Gruß Brecolii und ihre 9 Jungs

 

 

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Britje
Am 4.4.2020 um 15:55 schrieb Brecolii:

 

 

Gruß Brecolii und ihre 9 Jungs

 

 

Gefunden! ;)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymiss

@Brecolii Was mir gerade auffällt: Sind die Schnittkanten der Ebenen unbehandelt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Brecolii

@Anonymiss nein sind sie nicht.

Wir haben sie mehrfach angepinselt. Wie lange es hält, weiß ich nicht, aber bisher riecht man gar nichts. (die ersten sind ja schon ein Jahr alt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymiss
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Minuten schrieb Brecolii:

@Anonymiss nein sind sie nicht.

Wir haben sie mehrfach angepinselt. Wie lange es hält, weiß ich nicht, aber bisher riecht man gar nichts. (die ersten sind ja schon ein Jahr alt. 

 

Achso 🙂 Ist ja schwer zu erkennen auf Bildern, wollte nur nachfragen. Dann ist ja alles gut 😊

 

Wenn man es richtig gemacht hat kann das für die Ewigkeit halten, habe ja einen Eigenbau und Erfahrung damit 😊

 

 

 

bearbeitet von Anonymiss
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Britje

Hi, 

die Platten sehen so dünn aus. Sind das die 9mm Platten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sany

Hallo Ratteneckler! 
Nach längerer Abstinenz hier hat sich bei uns und unseren vier Damen einiges getan :) 

Wir haben uns letztes Jahr vier Damen geholt, als Käfig nahmen wir für den Anfang eine Vogelvoliere (120x50x50 ca), da der auf Dauer zu klein, haben wir angefangen, einen Käfig Marke Eigenbau zu beginnen - ist nicht wirklich gelungen, daher hatten wir ein Stecksystem Gehege vorerst zur Erweiterung genommen (für genug Platz), aber wegen unserer Ausbruchkönigin Gerda ging die Kombi nicht lange gut. Dann haben wir aus diesem Steckgehege einen festen Käfig gezaubert. War gut gelungen, unsere vier Mädchen waren völlig begeistert. War nur etwas umständlich wegen Saubermachen. Gleichzeitig haben wir einen Käfig beim Tischler in Auftrag gegeben. Dauert nun mal, und dann kam Zuwachs in Form von vier weiteren, jungen Mädchen. Also wieder Umbau. Jetzt haben wir eine neue Kombi, unser Käfig kommt nächste Woche. Ich habe mal 2 Bilder mit rein gepackt 😁

Letzteres ist aktuell, ersteres ist die Kombi zwischen Gitterkäfig und „offenen“ Gehege. 
 

VG Sandra mit Berta, Gerda, Alma, Queen, Mascarpone, Frischkäse, Marzipan und Elfe! 
 

7EE6AB2D-1B86-4B77-A840-5A8DE0393D8E.jpeg

549B7B42-20FD-46CC-B92C-7E483BF1B6C2.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Britje

Sorry, völlig OT, aber...

Geniale Namen... ne Ratte, mit Namen Frischkäse... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DevilsPegasus

Ich hab eine Romulus von AniOne geschenkt bekommen und bin gerade dabei, diese für meine 4 Jungs einzurichten. 

2 Volletagen und 4 Halbetagen, mit Sabberlack bemalt, dazu Röhren, Häuschen und Hängematten. 

Das ganze ist Seniorengerecht bzw Behindertengerecht eingerichtet, da 2 von 4 nur 3 Beinchen haben. Nach Erfolgreicher Inti sollen die vier Zauberer dort einziehen.

3 Sind Brüder - Albus Dumbeldore, Remus Lupin und Mad Eye Moody (3 Bein) und dazu kommt Professor Flitwick (3 Bein). Mit der Zeit kommen da noch ein Paar verstecke und Kuschelsachen hinzu. 

LG 

Peggy

photo_2020-10-23_15-38-55.jpg

photo_2020-10-23_15-39-00.jpg

photo_2020-10-23_15-39-04.jpg

photo_2020-10-23_15-39-08.jpg

photo_2020-10-23_15-39-12.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymiss

@DevilsPegasus

Hallo Peggy, der Käfig sieht sehr süß eingerichtet aus.
Leider ist die Grundfläche vom Romulus zu klein, nicht artgerecht für Ratten und sollte keine Dauerlösung sein.

 

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DevilsPegasus
vor 4 Minuten schrieb Anonymiss:

@DevilsPegasus

Hallo Peggy, der Käfig sieht sehr süß eingerichtet aus.
Leider ist die Grundfläche vom Romulus zu klein, nicht artgerecht für Ratten und sollte keine Dauerlösung sein.

 

VG

Geplant ist nach dem Umzug, die Voliere, die die Drei Brüder mitgebracht haben von Grundauf neu aufzubauen und beide sollen dann verbunden werden. Damit erhöht sich die Fläche um nochmal 130x60x60 :) ich denke, das sollte dann ausreichen :) oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymiss

Klingt nach einem Plan. Die Grundfläche ist natürlich aktuell trotzdem nicht ideal - aber als temporäre Lösung zur Überbrückung der Integration würde ich es durchgehen lassen 😉

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung