Jump to content
zooplus.de
Samsaralena

Besuch in einem Zooladen

Empfohlene Beiträge

Samsaralena

Hallo,

 

ich war heute in einem Zooladen hier in Aachen, weil ich mich mal nach ein bisschen Zubehör für das zukünfitge Zuhause meiner zukünftigen Mitbewohner umgucken wollte. Nun habe ich so viel schlechtes über die Haltung von Ratten und anderen Tieren im Zoogeschäft gehört, dass ich mich da doch auch mal umsehen wollte, wie das hier aussieht. Ich ging also zur Information und fragte dort nach Farbratten. Nach einem Blick des vollkommenen Unverständnisses und einer Erklärung von mir, was ich nun genau von dem dort von mir sitzenden Mitarbeiter wollte, verwies der mich an einen anderen Mitarbeiter. Ich also dorthin, fragte ihn nach den Tierchen und er führte mich in den Terraristikraum. Gut, dachte ich mir, da war ich zwar eben schon und habe nur ein total vereinsamtes und verhaltensgestörtes Frettchen in einem viel zu kleinen Käfig vorgefunden, jedoch keine Ratten gefunden, aber er wird schon wissen, was er tut. Wir gehen also durch den Raum in einen kleinen Gang, der hinter die Terrarien führt. Da war ich doch kurzzeitig fassungslos, aber naja. Dann zeigte der mir die Tiere.

 

In einem Käfig mit ca. den Maßen 50 x 40 x 40 hausten ungefähr 15 ausgewachsene Tiere mit lediglich einem Häuschen darin und Kleintierstreu ohne Ende. Er erklärte mir daraufhin, dass hier wohl die Männchen und Weibchen zusammengehalten werden, daher könnte es gut sein, dass man beim Kauf eines Weibchens schon Babys mit kauft. Auch sagte er mir, man solle niemals nur gleichgeschlechtliche Tiere halten, da das nicht gutgehen würde. Sie würden sich untereinander nicht vertragen, daher sollte man Männchen und Weibchen kaufen und diese dann auch zusammen halten. Dann sagte er, für zwei Tiere bräuchte ich ungefähr einen Käfig von 100 x 50 x 50, um die Tiere dort zu halten. Man könne jedoch auch ein Terrarium nehmen, sollte sich dann nur einen Nagerschutz einbauen lassen, damit die Tierchen das Abdichtungsgummi an den Schiebetüren nicht anfressen können.

 

Ich bin fassungslos. Dieser Mensch hält sich für kompetent, obwohl er den größten Müll daherlabert. Wie kann so jemand noch ruhig schlafen und in den Spiegel schauen, wenn er weiß, dass die Tiere dort so verkommen? In einem versteckten Hintergang mit einem viel zu kleinen Käfig vegetieren die dort hin. Kein Wunder, dass die nicht vorne bei den anderen stehen, da dort jeder Kunde verstört den Laden wieder verlassen würde.

 

Da man ja nun aber nichts großartig gegen diese Art von Haltung machen kann, habe ich mir nun zwei Dinge überlegt. Ich werde die Zooladen-Kette boykottieren. Ein solches Unternehmen werde ich ganz sicher nicht unterstützen. Dann kaufe ich lieber teurer irgendwo anders ein, als denen auch noch Geld in den Rachen zu werfen. Des Weiteren werde ich diese Verhältnisse dem deutschen Tierschutzbund melden und hoffe, dass die sich da wenigstens drum kümmern, wenn ich schon nichts gegen diese Zustände unternehmen kann.

 

Ich wollte mal eure Meinung dazu hören. Was hat man noch für Möglichkeiten gegen soetwas vorzugehen? Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

 

Lg,

die wirklich fassungslose Samsara

 

 

Name des Zooladens entfernt. lg Loki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Samsaralena

EDIT:

 

Habe gerade Strafanzeige bei der Polizei NRW wegen Tierquälerei erstattet und hoffe, dass die dagegen was unternehmen. Werde in den nächsten Tagen nochmal dorthin fahren, um Fotos zu machen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Satina

Huhu,

 

Die Idee mit den Fotos ist gut, am besten gehst du damit sofort zum Vet. Amt, wie schon im Chat erwähnt wurde, kann die Polizei da kaum was machen.

Und geh doch noch auf die seite vom www.VDRD.de dann auf Verein- Tierschutz- Musteranzeige, da kannst du auch einen Online Anzeige stellen!!!!

 

Grüßchen Satina

Ich wünsche dir viel Nerven bei deinem Vorhaben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Licia

[Auch aus Aachen? Schön :D]

 

Ich kenne den ZooLa. Hatte auch schon beim VetAmt angerufen, die wollten jemanden rausschicken, weil es da wohl schon öfters Probleme und Anzeigen gab. Aber bis heute hat sich nichts getan..

Ich hoffe, dass du mehr Erfolg hast. Das mit den Fotos ist eine gute Idee, es soll ja schon vorgekommen sein, dass bei der Kontrolle plötzlich alles gaaaaanz anders aussah... und zwei Wochen später alles wieder beim Alten war.

Viel Glück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rowennah

Hallo,

 

ganz toll, wie Du Dich da einsetzt! Hut ab! :]

Klasse finde ich auch Deine Entscheidungen, solche Läden grundsätzlich zu boykottieren. Ich kaufe auch nichts, nicht mal ein Häuschen oder eine Tüte Drops, in einem Laden, der auch nur ein einziges lebendes Tier anbietet.

 

Ich habe auch schon mehrere Male einen bestimmten Zooladen in Kiel angezeigt. Nicht nur wegen der Ratten, sondern auch wegen der anderen Tiere. (Viel zu kleine Gehege, Geschlechter nicht getrennt, Einzelgänger-Tiere (z.B. Hamster, Streifenhörnchen) zu mehreren zusammen - waren teilweise schon blutig gebissen - vermilbte Tiere, blutnasige Tiere, tote Tiere (!), schwangere Tiere, kein Futter, kein Wasser, etc.)

 

Hier ein paar Dinge zu den Rechten der Tiere, als Grundlage für mögliches Handeln:

>> TIERSCHUTZGESETZ <<

(Leider ist das immer so vage formuliert... :()

 

Ein Auszug daraus:

Achter Abschnitt

Zucht, Halten von Tieren, Handel mit Tieren

 

§ 11

 

(1) Wer

1. Wirbeltiere

a) nach § 9 Abs. 2 Nr. 7 zu Versuchszwecken oder zu den in § 6 Abs. 1 Satz 2 Nr. 4, § 10 Abs. 1 oder § 10a genannten Zwecken oder

B) nach § 4 Abs. 3 zu dem dort genannten Zweck

züchten oder halten,

2. Tiere für andere in einem Tierheim oder in einer ähnlichen Einrichtung halten,

2a. Tiere in einem Zoologischen Garten oder einer anderen Einrichtung, in der Tiere gehalten und zur Schau gestellt werden, halten,

2b. für Dritte Hunde zu Schutzzwecken ausbilden oder hierfür Einrichtungen unterhalten,

2c. Tierbörsen zum Zwecke des Tausches oder Verkaufes von Tieren durch Dritte durchführen oder

3. gewerbsmäßig

a) Wirbeltiere, außer landwirtschaftliche Nutztiere und Gehegewild, züchten oder halten,

B) mit Wirbeltieren handeln,

c) einen Reit- oder Fahrbetrieb unterhalten,

d) Tiere zur Schau stellen oder für solche Zwecke zur Verfügung stellen oder

e) Wirbeltiere als Schädlinge bekämpfen

will, bedarf der Erlaubnis der zuständigen Behörde. In dem Antrag auf Erteilung der Erlaubnis sind anzugeben:

1. die Art der betroffenen Tiere,

2. die für die Tätigkeit verantwortliche Person,

3. in den Fällen des Satzes 1 Nr. 1 bis 3 Buchstabe a bis d die Räume und Einrichtungen und im Falle des Satzes 1 Nr. 3 Buchstabe e die Vorrichtungen sowie die Stoffe und Zubereitungen, die für die Tätigkeit bestimmt sind.

Dem Antrag sind Nachweise über die Sachkunde im Sinne des Absatzes 2 Nr. 1 beizufügen.

(2) Die Erlaubnis darf nur erteilt werden, wenn

1. mit Ausnahme der Fälle des Absatzes 1 Satz 1 Nr. 2c, die für die Tätigkeit verantwortliche Person auf Grund ihrer Ausbildung oder ihres bisherigen beruflichen oder sonstigen Umgangs mit Tieren die für die Tätigkeit erforderlichen fachlichen Kenntnisse und Fähigkeiten hat; der Nachweis hierüber ist auf Verlangen in einem Fachgespräch bei der zuständigen Behörde zu führen,

2. die für die Tätigkeit verantwortliche Person die erforderliche Zuverlässigkeit hat,

3. die der Tätigkeit dienenden Räume und Einrichtungen eine den Anforderungen des § 2 entsprechende Ernährung, Pflege und Unterbringung der Tiere ermöglichen und

4. in den Fällen des Absatzes 1 Satz 1 Nr. 3 Buchstabe e die zur Verwendung vorgesehenen Vorrichtungen und Stoffe oder Zubereitungen für eine tierschutzgerechte Bekämpfung der betroffenen Wirbeltierarten geeignet sind; dies gilt nicht für Vorrichtungen, Stoffe oder Zubereitungen, die nach anderen Vorschriften zu diesem Zweck zugelassen oder vorgeschrieben sind.

(2a) Die Erlaubnis kann, soweit es zum Schutz der Tiere erforderlich ist, unter Befristungen, Bedingungen und Auflagen erteilt werden. Insbesondere kann angeordnet werden

1. die Verpflichtung zur Kennzeichnung der Tiere sowie zur Führung eines Tierbestandsbuches,

2. eine Beschränkung der Tiere nach Art, Gattung oder Zahl,

3. die regelmäßige Fort- und Weiterbildung,

4. das Verbot, Tiere zum Betteln zu verwenden,

5. bei Einrichtungen mit wechselnden Standorten die unverzügliche Meldung bei der für den Tätigkeitsort zuständigen Behörde,

6. die Fortpflanzung der Tiere zu verhindern.

(3) Mit der Ausübung der Tätigkeit nach Absatz 1 Satz 1 darf erst nach Erteilung der Erlaubnis begonnen werden. Die zuständige Behörde soll demjenigen die Ausübung der Tätigkeit untersagen, der die Erlaubnis nicht hat.

(4) Die Ausübung der nach Absatz 3 Satz 2 untersagten Tätigkeit kann von der zuständigen Behörde auch durch Schließung der Betriebs- oder Geschäftsräume verhindert werden.

(5) Wer gewerbsmäßig mit Wirbeltieren handelt, hat sicherzustellen, dass die für ihn im Verkauf tätigen Personen, mit Ausnahme der Auszubildenden, ihm gegenüber vor Aufnahme dieser Tätigkeit den Nachweis ihrer Sachkunde auf Grund ihrer Ausbildung, ihres bisherigen beruflichen oder sonstigen Umgangs mit Tieren oder ihrer entsprechenden Unterrichtung erbracht haben.

(6) Wer gewerbsmäßig Gehegewild halten will, hat dies vier Wochen vor Aufnahme der Tätigkeit der zuständigen Behörde anzuzeigen. In der Anzeige sind anzugeben:

1. Art, Zahl und Geschlecht der zu haltenden Tiere,

2. die für die Tätigkeit verantwortliche Person,

3. Angaben über Größe und Ausgestaltung des zu errichtenden Geheges,

4. Angaben über die Sachkunde der verantwortlichen Person.

Die zuständige Behörde hat die Tätigkeit zu untersagen, wenn Tatsachen die Annahme rechtfertigen, dass die Einhaltung der Vorschriften des § 2 nicht sichergestellt ist, und diesem Mangel nicht innerhalb einer von der zuständigen Behörde gesetzten Frist abgeholfen worden ist. Die Ausübung der nach Satz 3 untersagten Tätigkeit kann von der zuständigen Behörde auch durch Schließung der Betriebs- oder Geschäftsräume verhindert werden.

 

 

Hier noch 2 Dinge:

- Gutachten über die Mindestanforderungen bei der Haltung von Säugetieren (pdf)

- Leitlinien zur Ausrichtung von Tierbörsen unter Tierschutzgesichtspunkten (pdf)

Diese beiden Regelungen sind aber nicht rechtlich verbindlich! Das heißt, die Nichteinhaltung ansich ist nicht strafbar, trotzdem kannst Du den Vet-Dienst darauf aufmerksam machen, dass diese Auflagen nicht eingehalten werden. Im Zweifelsfall können die sich dann dafür entscheiden, dem Laden Fristen zu setzen, die Missstände zu beheben oder die Genehmigung sogar zu entziehen.

 

 

Man darf einige Dinge aber nicht vergessen:

- Die Mindestanforderungen in der Liebhaberhaltung bei der Käfiggröße - also bei Ratten dieses 80x50x50cm (das hat sich auch nur irgendwer ausgedacht) - gelten nicht für Zooläden. Das sind lediglich Empfehlungen von und für Rattenhalter(n).

- Fotos musst Du heimlich machen, das ist nämlich nicht erlaubt. Auch offiziell kann man sie in einer Anzeige nicht als Beweismittel gebrauchen, denn der Inhaber des Zooladens hat die Rechte an "seinen" Tieren und muss Dir Fotos erst gestatten.

Kleiner Trick, um an "offizielle" Fotos zu kommen: Sag, dass Du Dir überlegst, ein paar Tiere zu kaufen, aber erst Deinen Freund überzeugen musst. Du würdest gern Fotos machen, um ihm zu zeigen, wie süß die sind. Hat bei mir funktioniert.

 

 

Liebe Grüße und viel Erfolg!

Rowe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Samsaralena

Danke für deine ausführliche und hilfreiche Antwort Rowennah.

 

Bezüglich der Mindestanforderungen war es mir schon klar, dass es sich dabei um "ausgedachte" Werte handelt, die nicht rechtsverbindlich sind. Aber es KANN NICHT artgerecht sein, wenn auf einer Fläche von 50 x 40 x 40 ca. 15 Tiere leben... Unabhängig davon, wie weit das vom Idealbild eines artgerechten Käfigs entfernt ist, kann das definitiv nicht unter artgerechte Haltung fallen.

 

Ich habe es nun auf die Ratten bezogen, da ich mich bei anderen Tieren einfach nicht informiert habe bzw. einfach keine Kenntnisse habe, wie das dort mit Platz, etc. aussehen sollte. Gehe aber mal davon aus, dass das wahrscheinlich so ziemlich alle Tiere dort betreffen wird.

 

Ich habe prinzipiell nichts gegen Zoogeschäfte, die auch lebende Tiere verkaufen, wenn sie wenigstens artgerechte Haltung und kompetentes Personal gewährleisten würden, damit die Tiere dort nicht auf der Suche nach einem Besitzer dahinvegetieren. Ich bin immer noch der festen Überzeugung, dass sich auch artgerechte Tierhaltung in einem Zoogeschäft wirtschaftlich rentieren kann und solche Anblicke einfach nicht sein müssen.

 

Wie ich das mit den Fotos mache, weiß ich noch nicht genau... vielleicht schicke ich auch jemanden anderen hin und sage, er soll das mit dem "wie niedlich und mal zuhause zeigen" Spielchen probieren. Da ich leider auch nicht allzuviel Zeit habe, muss ich mir halt was einfallen lassen, wie ich das machen kann.

 

Wenn man sich nur drüber beschwert, wie schlimm das doch ist, aber nichts dagegen tut, wenn man die Möglichkeit dazu hat, dann braucht man meiner Meinung nach gar nicht erst was zu sagen. Entweder man nimmt es in die Hand oder lebt mit dem Gewissen, nichts getan zu haben. Ob es nun etwas bringt, dass ich ANzeige erstattet habe und mir da so den KOpf drüber zerbreche, weiß ich nicht. Aber zumindest kann ich ruhigen Gewissens in den SPiegel gucken und sagen, dass ich versucht habe, etwas dagegen zu tun.

 

Und so leicht gebe ich mich nicht geschlagen ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MamaRosiel

Hallo :tongue:

alle Hochachtung, dass du das durchziehst. Ich wünsche Dir viel Erfolg.

Gibt es nicht noch ein paar Leute in Aachen, die ebenfalls Anzeige erstatten könnten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung