Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Chenoa

4 bis 5 Kastraten und 1 Weibchen, geht das gut?

Empfohlene Beiträge

Chenoa

Hallo ihr Lieben,

 

und zwar bekomme ich wahrscheinlich Anfang April drei Kastraten vermittelt.

Selber habe ich schon einen. Und evtl bekomm ich noch einen Bock der "schwer" vermittelbar ist (aggressiv etc pp) und lasse ihn dann kastrieren. :rolleyes:

 

Nun ist mein Problem, Fipsy und Paula werden wie es aussieht an der Inti nicht mehr teilnehmen - obwohl die beiden gerade voll aufblühen , möchte ich beiden das nicht mehr zumuten. Dann hab ich noch Krümel, auch diese hat zwei Tumore - aber aufgrund ihres Alters und ihrer letzten Operation haben mein TA und ich uns entschlossen, sie keiner Doppeloperation auszusetzen. Dann Laila hat auch zwei Tumore - mein Tierarzt hat auch bei ihr mir geraten keine mehr durchzuführen. Und beiden bzw allen vieren den Lebensabend so verschönern und mit ihnen genießen. :(

 

Aber nun zum eigentlichen Thema :D

 

Nun mein Problem, dann habe ich hier nur noch meine Kleine Molle. Es wird ja irgendwann kommen dann ist sie mit den Kastraten alleine. Molle mit evtl fünf Kastraten geht das gut? :confused: Ich möchte sie auch nicht wieder vermitteln :(, sie kam aus Einzelhaltung und ist bei mir wirklich aufgeblüht und hängt dementsprechend auch an mir.

 

Liebe Grüße Chenoa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

meine Lilly lebte auch bis vor kurzem mit drei Kastraten zusammen (jetzt sind es nur noch zwei) und es gab da keinerlei Probleme. Im April werden sogar nochmal zwei Kastraten dazukommen.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Hallo

 

Also, meine Penny könnt glaubich gar nicht genug Kastraten haben. Wenn die Weibchen gerochen hat ist sie immer total durchgedreht (noch mehr als bei fremden Männern, sie is arg dominant). Mit ihren Kastraten ist es toll, da hat sie die Hosen an obwohl die beide mehr als dreimal so groß sind wie sie.

 

Mit Kastraten ist es halt ein etwas anderes Leben, als mit Weibchen. Ich könnte es nun nichtmal benennen, wo genau der Unterschied liegt. Ich hab nun zwei 3er Rudel, einmal mit 2:1 und 1:2, also einmal nur ein Kastrat und einmal nur ein Weib. Interessanterweise hacken die zwei Mädels immer auf dem Kastraten rum, wobei die zwei Kastraten gerne auf sich herumtrampeln lassen ^^ Und die zwei können wunderbar damit leben, sie lieben ihre Frau und können scheinbar besser mit ihrem dominanten Verhalten leben, wie der einzelne. Die Rückendeckung des zweiten Kastraten ist da scheinbar sehr wichtig und sie leben herrlich miteinander.

Allerdings geht Penny ein weiblicher Gegenpart nicht ab, sie will nicht mit dem Gegenüber rangeln, sondern der soll sich einfach hinlegen. Und die zwei Kastraten verstehen sich großartig.

Das ist natürlich Grundvoraussetzung, dass sich alle verstehen. Funktionieren kann es locker, ich kann mir vorstellen, dass es mit einem älteren Weibchen noch um einiges besser klappt, als wenn man da noch junge Mädels dazusteckt. Ich würds also einfach mal versuchen. Beobachte dein Mädel einfach, wenn sie unglücklich wirkt kann man immernoch ausschau nach einer gleichaltrigen Dame halten. Aber ich denke mal einfach, dass sie gut damit klarkommen wird, die einzige Frau zu sein :)

 

LG

Judith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

ich denk auch, dass das keine Probleme geben sollte. Es ist wie bei allen anderen Tieren auch das Risiko dabei, dass die INti nicht klappt. Meine ehemaligen Kastraten Nanuq und Caillou haben keine weiteren Goetter neben sich geduldet. Das ging absolut nicht. Maedels ja, da konnten sie nicht genug von haben, weitere Kastraten wurden verbissen.

 

Waehrend Kastraten aber auch haeufig die Pruegelknaben im Rudel sind, war mein Nanuq Rudelchef. Also der hat, trotz Kastra, nicht viel von seiner Maennlichkeit hergegeben.

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chenoa

Okay, da bin ich beruhigt. Hatte mir schon Gedanken gemacht.

Meine beiden sind sehr Nasen freundlich, es kommt nur noch auf die neuen Kastraten an - wie die so sind...

 

Liebe Grüße:tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung