Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
nine

Eure Efahrungen mit Gitterkäfigen

Empfohlene Beiträge

nine

Hallo :r85:

 

den einzigen geräumigen gitterkäfig den ich kenn ist der furet xl oder der furet tower. welche gitterkäfige sind denn noch gut?

 

habe bis jetzt nur mega teure oder welche mit gittereinlegeböden gesehen. welche findet ihr gut oder habt gute erfahrungen gemacht?

 

liebe grüße nine:r94:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Loki

Huhu!

 

Ich habe schon einige Käfige durch. U.a. :

 

Einen, der so ähnlich war wie der Jenny --> Türen zu klein.

Eine Voli (Brio Medium) --> an sich ganz ok, allerdings war die Grundfläche mit 65*60 nicht gerade berauschend.

Mein jetziger Integrationskäfig (von FOP) --> 100x55x80 (LxBxH) ganz ok, allerdings hat er vorne nur eine Tür und oben eine große Klappe.

 

Momentan hab ich den Tower - allerdings fänd ich den ohne die zusätzlichen Türen, die er hat, ziemlich unpraktisch.

 

Ich glaube, der Jumbo ist auch nicht so schlecht....hatte ihn selbst aber noch nie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rowennah

Huhu,

 

ich gestehe gleich, ich bin kein Fan von Gitterkäfigen, absolut nicht. :)

Jeden Gitterkäfig, den ich mir irgendwann mal angeschafft habe, habe ich anschließend noch umgebaut. Ich musste immer Volletagen zurechtsägen und einziehen und bei jedem Käfig mit der Flex einen großen Bereich Draht heraussägen, um eine anständige Tür einzubauen.

(Die meisten Käfige haben so winzige Türchen... aber einer scheuen, bissigen Ratte möchte ich es nicht auch noch antun, sie durch ein 10x10cm-Loch zu quetschen, wenn ich sie rausholen will. Abgesehen davon habt man sich bei so kleinen Türchen einen Bruch beim Käfigputz... :rolleyes:)

Ich mag auch einfach keine Käfige mit 4 offenen Seiten, weil dann zu allen Seiten Streu, Zeitungsschnipsel, Futterreste und Ködel rausfliegen. Und wenn das Ding zu nah an der Wand steht, wird die irgendwann siffig oder wird gar angeknabbert. Außerdem sind die Ratten in rundum offenen Käfigen zugluftgefährdeter als in 3-seitig geschlossenen.

 

Ich kann generell immer nur wieder Schrankkäfige empfehlen - sowohl für den Halter als auch für die Ratten angenehmener - meine Erfahrung. :)

 

 

Nun gut, aber ich möchte Deine Frage ja trotzdem beantworten. Wenn Du Gitterkäfige findest mit solchen Gittereinlegeböden, spricht ja deshalb nichts gegen einen Kauf - die Gitterböden kannst Du dann ja rausnehmen oder Holzböden drüberlegen.

 

Einige, die noch "rattentauglich" wären, wenn man sie noch ein wenig umbaut (müssen ja nicht immer als "Rattenkäfig" deklariert sein):

- Klick (Gitterabstände relativ groß, nix für Babys)

- Klick (recht teuer, aber schöne Grundfläche, müssten halt noch Etagen rein.)

- Klick (Laufrad raus + Etagen rein... zwar nicht riesig, aber für den Preis ok.)

 

Noch einige, die aber größere Gitterabstände haben... also nix für Babys oder nochmal mit Draht umwickeln:

- Klick

- Klick

- Klick

 

Volieren/Vogelkäfige (sprich: Sitzstangen raus, Etagen rein, haben oft Vorteil große Türen):

- Klick

- Klick

- Klick

- Klick

 

 

Man kann da auch viel kombinieren, denke ich. Schau Dir einfach alles an und entscheide Dich für das, wo Du für den Preis nicht mehr allzu viel dran zu arbeiten hast. ;)

 

 

Grüße,

Rowe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bea284

Hallo,

angefangen habe ich mit einer Voli aus dem Zoohandel. Die war ganz ok, musst aber weichen als die Rattenzahl größer wurde. Als Intikäfig für neue Nasen habe ich den Furet XL, den ich aber fies zum mSaubermachen finde. Aber als Intikäfig hat er sich nunmal bewährt.

Momentan habe ich diese Voli:meine Voli

 

Die ist schön groß, aber auch nicht so schön zu putzen mit Volletagen, usw.

Später möchte ich allerdings evtl. einen Dom haben, aber mal sehen.

 

Hier hast du nochmal eine Thread mit geeigneten Gitterkäfigen:

Kauftipps

 

Liebe Grüße,

Bea.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Ich hatte lange Zeit den jenny, für 2 bis 3 Ratten. Aber da sind die Türen total winzig! Zum Saubermachen musste ich immer den gesamten Drahtteil von Käfig abheben. Die Etagen da drin waren ganz gut, aus Plastik. Aber nur Teiletagen, und somit ziemlich klein.

 

Letztes Jahr habe ich mit meinem Freund zusammen einen Selbstbau gebastelt. Viele bauen ja einfach Schränke um, aber wir haben alles aus einzelnen Holzteilen gebaut. Hat insgesamt über 200 Euro gekostet, ist 80 breit, 50 tief und 120 hoch, mit 3 Etagen. Die Türen gehen über die gesamte Käfigfront, man kann wunderbar saubermachen, ohne sich zu verrenken! Und die Ratten haben deutlich mehr Platz!

 

Den alten Jenny hebe ich jetzt auf, als Inti- oder Krankenkäfig. Meinen Selbstbau will ich nicht mehr hergeben!

Wenn man genug Zeit und handwerkliches Können hat, sollte man einen Selbstbau wirklich in Betracht ziehen! Da kann man alles schön so gestalten, wie man es am liebsten haben möchte. :]

 

Grüßlis und viel Spaß bei der Entscheidung und eventuell beim Bauen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nine

Vielen Dank für eure tollen Antworten:thanks:

 

Wie breit darf der Gitterabstand sein, damit die Fellchen nciht rauskommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Hallo.

Also der Jumbo ist mit zwei zusätzlichen Ebenen super geeignet. Finde ich ;) Habe damit noch keine Probleme gehabt. Türen sind ausreichend groß und meine Jungs haben sich nicht beschwert, als sie nur den zur Verfügung hatten ;)

 

Beim Gitterabdstand muss man beachten, was man für Tiere hat!

Ich habe neben dem Jumbo noch eine Voliere mit einem Gitterabstand von 2,3cm. Da wurden am Anfang bedenken geäußert, aber da ich kräftige Männchen habe ist das kein Problem.

Schmalere Männchen und wohl die meisten Weibchen würden da ohne Probleme raus kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nemesis

Huhu :tongue:

 

Am besten nimmst du einen Gitterabstand bis 1,5 cm. Damit ist auf jeden Fall gesichert, dass auch unausgewachsene Tiere nicht ausbüchsen können.

2,3 cm ist für Jungtiere sowie kleine Weibchen oft zu groß.

Ich hatte auch lange Zeit den Furet Tower, der einen Abstand von 1,5 cm hat. ich fand ihn immer gut geeignet (allerdings hatte ich auch zusätzlich eingebaute Türen drin).

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nine

Volieren und Nagerk

 

wie findet ihr diese voli?

 

 

nebenfrage: wie macht man einen hyperlink?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Satina

Huhu,

für mich finde ich den nicht schön, da er auch nen Gitterabstand von 2,3cm hat,da flutschen dir die Welpen auf jedenfall mal durch..denke ich.

Ausserdem ist der Jumbo von ebay wesentlich günstiger...Ich tendiere zu Jumbo:)

Grüßchen Satina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nine

Ich habe mir den Jumbo angeschaut und finde er sieht ziemlichl unstabil aus. Ist der auch so:confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chenoa

Naja, ich hatte ihn auch mal - man sollte direkt in der mitte eine volle Etage reinbringen das stärkt schon an stabilität.

 

Ich habe den Furet Tower - aber auch nur weil ich ihn sehr günstig bei Ebay erworben habe,

beides einzelt und insgesamt für nichtmal 100 Euro :D

 

Ansich finde ich den Käfig sehr gut, nur er ist halt wirklich schlecht zum sauber machen - ich muss immer die oberen Drahtteile abtrennen um ihn richtig sauber machen zu können allerdings stört mich das auch nicht wirklich.

 

Im laufe der Zeit möchte ich aber wieder einen Aneboda Selbstbau haben oder einen anderen Selbstbau... Ich finde die einfach schöner und ja ich weiß auch nicht.#

 

Liebe Grüßle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emma

Hi,

 

 

ich habe auch den Jumbo. Er ist ein bisschen wackelig, aber stabil genug. Ich habe noch eine 3/4-Etage eingebaut und mit der Stabilität soweit keine Probleme.

Er ist aufgrund der großen Türen sehr gut zu säubern und bietet sehr viel Platz.

 

Einzig der Zusammenbau hat mich ein wenig fertiggemacht, eine Zange sollte man unbedingt im Haus haben ;):D.

 

 

lG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Hallo.

Also in meinem Jumbo sind eine Voll-, eine Halb- und zwei Vierteletagen und der ist sehr stabil :)

Am Anfang muss man die "Häkchen" zum festmachen etwas zurecht biegen, aber das geht mit einer Zange problemlos!

Und das ist ja dann auch nur einmal ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nine

Ist das Etagenreinziehen eig schwirig? und was für ein holz nimmt man da?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Hallo =)

Zu der Voli von zooplus, die dur hier verlinkt hattest: KAUF SIE NICHT!

Ich habe sie auch und da musst du immens viel Arbeit reinstecken!! Denn der Käfig ist nicht rechteckig, sondern rund.

ich kann bloß froh sein, dass ich einen guten Freund habe, der perfekt mit Holz umgehen kann.

Der hat mir dann die "runden" Etagen zugesägt.

 

Die Etagen am Besten im Baumarkt zusägen lassen. Beschichtetes Sperrholz, Dicke so ca. 12-16mm! Die Maße meiner Ebenen beim Jumbo kann ich dir gerne sagen, wenn Du möchtest :)

Denn der Jumbo ist etwas kleiner als angegeben und außerdem muss man von den angegebenen Außenmaßen immer noch ein wenig abziehen, damit die Ebenen dann passen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emma
Ist das Etagenreinziehen eig schwirig? und was für ein holz nimmt man da?

 

Ich habe im Baumarkt eine beschichtete Spanplatte gekauft und mit Spanplattenschrauben und Unterlegscheiben befestigt, also von außen dann reingebohrt.

 

Du solltest da evtl. jemanden zur Hilfe haben, der entweder schraubt (Akkuschrauber hatte ich) oder die Platte festhält. Allein war es ein wenig umständlich, habe das Teil dann irgendwie auf alte Kartons gelegt, weil man ja eben nur 2 Hände hat ;-).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nine

Hallo=)

 

Vielen Dnak für eure Hilfe:05:

 

Ich denke der Jumbo Hamsterkäfig wird für den Anfang auf jeden Fall reichen. Zusammenbauen werd ich ihn mit meinen Freund (der kann ja auch mal was machen=)).

 

Reicht er für 3 Ratz aus?

 

Liebe Grüße Nine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Loki

Huhu!

 

Für Volletagen gibts auch diese Schraubhaken - sind nicht so umständlich beim Rausnehmen und Saubermachen ;)

 

Für 3 Ratzen ist der ok :]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nemesis

Huhu :tongue:

 

Freut mich, dass du dich für einen Käfig entschieden hast. Ich habe ihn bei einer Freundin gesehen und ich fand ihn gar nicht so instabil. Die hat allerdings auch einige Ebenen drin gehabt.

 

Du solltest dann am besten auch noch die Schnittkanten der Ebenen mit Sabberlack 2-3 mal überstreichen. Sonst quillt das Holz evtl. vom Pipi auf und fängt an zu müffeln. Bei meinen ersten Etagenbrettern haben ich das nämlich vergessen und nach wenigen Wochen bitter bereut, da der Pipigeruch nicht mehr wegging.

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sandra6387

Hey Millemaus,

kannst du mir eventuell mal die Innenmaße vom Jumbo sagen?

Habe mir den nämlich jetzt auch bestellt und heute aufgebaut (ging auch gar nicht so schwer wie viele hier beschrieben). Montag will ich mich dann um die Etagen kümmern und mich auch schon gefragt, wie groß die genau sein sollen.

Wäre echt nett.

LG Sandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Hey.

Gar kein Problem.

Also meine Vollebene ist 95x49 cm groß.

Dürften wohl auch 96cm sein, aber mehr auf gar keinen Fall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nine

Hallo:tongue:

 

Was nehmt ihr als Einstreu?

 

Was haltet ihr hiervon? Hab auch gehört man kann die Tageszeitung schreddern und dann nehmen die kleinen das für ihre Häuschen.

 

Und was nehme ich in die Nagertoilette?

 

LG nine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Hey.

Also die meisten Leute nehmen hier gar keine Einstreu sondern nutzen Zeitungen, mit denen die Ebenen ausgelegt werden.

 

Fürs Klo ist es ganz unterschiedlich. Manche nehmen Katzenstreu (wichtig, NICHT klumpend) oder auch Hanfstreu o.ä.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Ich lege auch Zeitung auf meine Etagen. Klein schreddern sich die Rattzen das schon selbst. :)

Und im Klo habe ich Maisgranulat von Zooplus. Ich kann das Klo sogar wie eine Katzentoilette mit einer kleinen Schaufel ausmisten, so muss ich nicht jeden Tag das ganze Granulat wegschmeißen. Bei der Grundreinigung gibts dann immer ganz frisches.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung