Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Nanouk

alte Ratte (Demenzkrank?)

Empfohlene Beiträge

Nanouk

Hallo,

ich habe eine Ratte (nein, drei Ratten, aber es geht nur um eine), die ungefähr 2-3 Jahre alt ist (Tierheimratte).

Seit einiger Zeit bekommt sie eine Hinterhandlähmung und wirkt Dement.

Beim TA war ich natürlich schon, der gab mir ein Futterzusatzmittel mit, die Verwirrtheit bei meiner Ratte kommt wohl daher, das sie alt und ziemlich dick ist und dadurch nicht genügend Sauerstoff im Blut hat.

 

Meine Frage ist jetzt, ab wann meine Ratte sich nur noch quält?

 

Den Käfig habe ich Behindertengerecht umgebaut, leider stürzt sie trotzdem öfter von den etagen, da sie vergisst wo die Röhren sind. Aus dem gleichen Grund sitzt sie manchmal Stundenlang ganz unten und denkt sie würde nicht hochkommen. Futter und Wasser hat sie auf jeder Etage, da sie sich nicht mehr merken kann wo es steht.

Teilweise ist sie sehr agressiv wenn ich zum Käfig komme (zahm waren meine Ratten nie), teilweise lässt sie sich auf einmal Anfassen und aus dem Käfig nehmen (das ging früher nie).

Schmerzen hat sie jedoch keine und er blickt auch relativ munter in der Gegendherum. Mein TA meinte auch er würde sie erstmal nicht einschläfern lassen.

 

Habt ihr Erfahrung mit Demenzkranken Ratten? Wie hat es sich entwickelt und wie lange konnten die Ratten damit leben?

 

Vielen Dank schon mal im Vorraus für Antworten!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Loki

Huhu!

 

Also von Demenz bei Ratten hab ich jetzt persönlich noch nichts gehört :schulter:

 

Kannst du die Stellen, an denen sie abstürzt, noch mit Handtüchern absichern?

 

Also nach deiner Beschreibung ist sie stellenweise sehr orientierungslos....:nagrue: Das kann natürlich viele Ursachen haben (Schlaganfall, Tumor, etc.). Hat sie denn sonst keine Medikamente bekommen? Gehirngängiges AB, Cortison und Vitamin B z.B.?

Frisst und trinkt sie denn normal?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nanouk

Er trinkt normal, Fressen tut er wie ein Hund (direkt aus dem Napf), das liegt denke ich aber daran, das er das Futter auf Grund der Hinterhandlähmung nicht mehr in den Hände halten kann. BZW. er beisst beim Fressen überall ein Stück ab, manchmal wühlt er auch nur wie ein blöder im Napf rum und wirft alles Futter raus. Das problem an den Tüchern gegen das herunterfallen ist, das meine anderen beiden sich sofort daraufstürzen und die Tücher zernagen, sie halten also nie länger als einen Tag.

Ein Tumor scheidet aus, darauf hat mein TA ihn gründlich durchgecheckt.

Ach ja, dieses Zeug was sie täglich bekommt ist ein Vitaminpräperat was mit ein paar ml Milch gemischt werden kann, mein kleiner nucketl das sofort direkt aus der Pipette und mach dabei den Milchtritt wie verrückt. Eigentlich furchtbar süß, wenn er mir nicht so leidtun würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ghostwriter

Hi,

 

wie Loki bereits erwähnt hat kann diese Orientierugslosigkeit mehrere Ursachen haben.

Auch eine Störung des ZNS wäre möglich, sonstige entzündliche Prozesse - auch eine unbemerkte Gebärmutterentzündung kann dazu führen.

Eine Behandlung darauf mit entsprechendem AB wäre da viell. in Betracht zu ziehen.

 

Wie hat denn der TA auf Tumor untersucht, so daß er dies auschließen kann ?

Denn ein solcher könnte auch innenliegend sein.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nanouk

Also die Gebärmutterentzündung kann ich selber ausschließen, da es ein Böckchen ist ;-)

 

Nein aber mal im Ernst, also der TA hat ihn nur Abgetastet. Ich werde dann aber trotzdem morgen gleich noch mal mit ihm los zum TA.

Hoffentlich ist es nichts allzu schlimmes und er bleibt mir noch ein Weilchen erhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung