Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
muckel

wie gewöhne ich sie ans Frischfutter?

Empfohlene Beiträge

muckel

Hallo Forum,

 

ich bzw. wir (meine beiden Kids und ich) sind seit gestern stolze Besitzer von zwei Böcken.

 

Sie sind gute 6 Monate alt. Die beiden haben wir aus der Zoohandlung. Dort haben wir uns auch beraten lassen, was das Futter angeht und haben spez. Rattenfutter besorgt.

 

Der Verkäufer sagte uns, das sie in der Zoohandlung nur Trockenfutter geben und das man, wenn man das spez. Rattenfutter füttert, kein Frischfutter füttern braucht.

 

Nun sind das ja nicht unsere ersten Nager und ich weiß von unsere Mäusen/Meeris das Frischfutter wichtig ist.

 

Nun wollte ich ihnen Frischfutter anbieten, weiß aber, das sich das Verdauungssythem ( :o ich weiß, ist falsch geschrieben, weiß aber nicht, wie man das richtig schreibt) erst darauf einstellen muß.

 

Daher hier meine bescheidene Frage:

 

Mit was und mit wie viel fange ich an?

 

LG

 

Muckel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Magenta

Hallo Muckel,

 

ich würde mit kleinen Mengen Gurke oder Tomate oder Apfel beginnen.

Immer nur eine Sorte am Anfang und dann die Menge steigern. Eines meiner Mädels brauchte Wochen, um auf Frischfutter nicht mehr mit Durchfall zu reagieren, heute ist alles gut und sie liebt z.B. Gurke.

Lehnen die Jungs das Frischfutter ab, biete es ihnen immer wieder an, sie kennen es nicht und müssen erst mal checken, dass das gut und lecker sein kann ;).

 

Ratten brauchen sehr wohl Frischfutter, auch wenn die Rattentrockenfutter bekommen, das hast Du richtig erkannt. Was Du alles geben kannst und was nicht und wie oft man Obst füttern sollte, kannst Du mit Hilfe der Suchfunktion nachlesen.

 

 

Kleines OT: Welche Zoohandlung "hebt" denn Ratten auf, wenn sie dem kleinen und niedlichen Babyalter entwachsen sind...?

 

 

Viele Grüße, Magenta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
muckel
Hallo Muckel,

ich würde mit kleinen Mengen Gurke oder Tomate oder Apfel beginnen.

Immer nur eine Sorte am Anfang und dann die Menge steigern. Eines meiner Mädels brauchte Wochen, um auf Frischfutter nicht mehr mit Durchfall zu reagieren, heute ist alles gut und sie liebt z.B. Gurke.

 

na, dann werde ich es mal ausprobieren und dann mal gucken...

 

was mache ich bei Durchfall? kann ich da was gegen wirken? Mit spez. Futter, oder so? Nicht das sie durch den Durchfall geschwächt werden...

 

Kleines OT: Welche Zoohandlung "hebt" denn Ratten auf, wenn sie dem kleinen und niedlichen Babyalter entwachsen sind...?

 

Sie waren froh, das ich sie genommen habe. Ich wollte aber ganz bewusst die großen, weil ich Kinder habe und sie halt mit großen Tiere besser handhaben können...

 

gerade mein Sohn mit gerade mal 6 Jahre ist halt einfach noch sher grob...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rowennah

Hi,

 

ich würde Dir 2 Threads gern ans Herz legen:

 

1. - Zooladenkäufe

2. - Was gibt es bei euren Ratten täglich zum Frischfutter?

 

Der 2. Thread ist zwar sehr lang, aber da kann man gut stöbern, um sich mal Ideen zu holen. ;)

Sehr gut für Ratten-"Anfänger" finde ich auch diebrain.de - dort gibt es z.B. die Futterliste für Ratten. :]

 

 

Liebe Grüße,

Rowe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jörg

Hallo,

 

ich kanns mir ja nicht verkneifen, aber die Rattenecke hat auch einen Speiseplan ;)

 

Speiseplan

 

*Werbemodus Off* :D

 

LG Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Magenta

Hallo Muckel,

 

ich finde es (abgesehen von der Herkunft- das kann ich mir nicht verkneifen ;)) super schön, dass Ihr ausgewachsene Böcke genommen habt! Da hat ein Kind mehr zu Greifen als bei Babies und ein erwachsenes Tier zeigt doch eher mal seine Grenzen.

 

Wegen Durchfall: Muß nicht sein! Meine Rosenrot ist halt ein kleines Sensibelchen.... Falls Durchfall oder eher weicher Kot: kein Frischfutter, höchstens Banane, gekochter Reis usw. Du findest da bestimmt einige Tips im Forum..

 

Haben Deine Jungs denn schon mal was Frisches auf dem Teller gehabt? Berichte mal. Manche meiner Notfelle hat ein bißchen gebraucht, bis sie gemerkt haben, dass Ratte das Zeug fressen kann.

 

Liebe Grüße, Magenta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Ich habe mit meinen Ratten noch nie Probleme gehabt wegen dem Frischfutter. Meine Babies habe ich von einem Notfall, und der junge Mann hat ihnen auch noch nie (naja, 5 Wochen halt...) Frischfutter gegeben. Bei mir stand dann ein ganzer Napf voll, und da konnten sie sich dann das rauspicken, was sie gerne haben wollten. Ich habe ja noch 2 Große, die das Frifu schon gewohnt sind, deshalb war es bei mir nicht so schlimm, dass gleich ein ganzer Napf da stand. ;)

 

Meine Ratten mögen am liebsten Paprika, Tomate und Gurke. Möhren futtern sie mittlerweile auch, aber erst, seitdem ich die rasple.

Ich würde aber nicht gleich am Anfang schon Paprika füttern, weil sogar meine Rattis davon manchmal noch einen etwas weicheren Kot davon bekommen.

 

Gurke kam eigentlich bei allen immer sofort an.

 

Viel Spaß mit deinen Rattis!

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84

Hallöchen!

 

Biete es ihnen immer wieder an. =) Irgendwann werden sie es essen. =)

 

Und, anfangs nicht zu viel anbieten. Nicht, dass sie Durchfall bekommen. =)

 

 

Davon gibt es mehrere Teile. ;)=) Einfach mal reinschauen. =)

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
muckel

ich habe ihn schon ein bissel Gurke geschnitten und rein gelegt - war ratze fatze weggeschlemmt :)

 

Apfel waren sie nicht so begeistert...

 

vielen, vielen Danke für die Links... na, da werde ich ja ordentlich zu lesen haben ;)

 

und da habe glatt doch noch mal ne Frage:

 

Fleisch/Mett - darf man oder nicht? ich habe irgendwo mal gelesen das sie dann bissig werden, ist beim Gerücht was dran?

 

Denn eigentlich brauchen sie ja auch die Proteine und Eiweße und so... :confused: oder?

 

LG

 

Muckel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84

Hallöchen!

 

Super. =) Biete es ihnen immer wieder an, auch den Apfel. =)

 

Nein, Fleisch/Mett bitte nicht füttern. Das sie davon aggressiv werden stimmt nicht. =) Was aber stimmt, dass sie Proteine und Eiweiß brauchen. Aber, in jedem guten Rattenfutter befinden sich genug Proteine, dass man das nicht unbedingt zufüttern muss. Du kannst ihnen als Leckerchen mal ein wenig Naturjoghurt oder etwas gekochtes Ei geben, aber nur selten. =) Zuviel Eiweiß schadet den Ratten eher. =)

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung