Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Marcel

Neue Pelznasen, reicht der Käfig aus?

Empfohlene Beiträge

Marcel

Alsoooo wir haben hier 5 Ratzen und es sollen demnächst noch 2 weiter dazukommen. Wären dann 7 an der Zahl :)

 

Nun wollt ich wissen ob der Käfig von der Größe her groß genug ist. Hab mich vorher schon informiert und an sich ist er schon schön groß und hat genug Platz für die kleinen aber ich frag lieber nochmal nach.

 

Die Größe ist 95x70x150.

 

Gruß Marcel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rowennah

Hallo,

 

die Käfigmaße sind super! :]

Da haben sie wirklich viel, viel Platz zum Spielen, Toben, Schlafen...

 

 

Denkt aber daran, dass der größte Käfig nichts nützt, wenn keine durchgehenden Etagen vorhanden sind. Ratten sollten sich zwischen den Etagen zu voller Größe aufrichten können (ca. 25-30cm bei Mädchen und normalen Jungs und ca. 30-35cm bei sehr großen Jungs).

Besorgt euch dafür 4 beschichtete Bretter (z.B. Siebdruckplatten - pipisicher und günstig!). Sägt die auf die Größe 95x70cm zurecht und zusätzlich einen Durchgang (ca. 10x20cm) in eine der Ecken. Mittels Holzstreben oder langen Schrauben befestigt ihr die im Käfig und an der ausgesägten Ecke hängt ihr eine Leiter ins Seitengitter. Wenn ihr alle 30cm eine Platte einsetzt, kriegt ihr bei 150cm Käfighöhe genau 5 Etagen dadurch zu Stande.

 

Das wird dann sicher ein ganz tolles Rattenheim! :]

 

 

Liebe Grüße,

Rowe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marcel

Super vielen Dank für die Antwort. Dann steht den zwei neuen Nasen nichts mehr im Wege. Den Käfig haben wir schon ein Weilchen. Da waren unsere beiden älteren Mädels drin. Jetzt nachdem eine tot ist haben wir 4 neue geholt damit sie nich allein ist. Sind schon ein haufen Ebenen drin, allerdings noch keine die, die 95x70 groß sind sondern ein wenig kleiner. Spielzeug und Kisten, hängende Graskugel etc. sind natürlich auch drin :D Und Auslauf im ganzen Wohnzimmer ist ganz klar auch gegeben.

Ist auch ein separater kleiner Käfig vorhanden damit die Neulinge erst mal etwas Ruhe haben :)

Ich freu mich soooo auf meine neuen Nasen!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

der seperate Käfig dient doch sicherlich nicht nur zur Erholung der Neulinge ;) Ein weiterer Käfig ist ja auch zwingend für die Zusammenführung der alteingesessenen Ratte und der Neuzugänge... ich weiß nicht, inwieweit du mit einer Integration vertraut bist, aber falls noch Fragen offen sind, findest du hier im Forum sicherlich viele Infos dazu!

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JustyBlack

Also ich bin die Mithalterin der Ratten um die es hier geht. Und klar der zweite Käfig ist nicht nur dafür da :) Haben unsere ältere Mars mit 2 neuen Mädels schon zusammengebracht. Die Integration hat sich nach 5 Tagen erledigt. Mars hat die kleinen Twix und Tiramisu (Tira) sofort ins Herz geschlossen. Hat alles super geklappt.

 

Hoffen nun, dass es mit den Jungs genau so gut klappen wird. Natürlich erst nachdem sie kastriert sind damit alle demnächst zusammen in dem großen Käfig kuscheln und das Rattenleben genießen können :D

 

Gruß Justy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rowennah

Huhu,

 

hört sich super an! :)

 

Ganz zur Sicherheit (und für stille Mitleser) frag ich nochmal nach:

Ihr wisst, dass ihr nach der Kastration noch 4 Wochen warten müsst, bis ihr integrieren könnt? Solange können die Jungs noch zeugungsfähig sein. Auch wenn die Eierchen ab sind, können sich in den Samenleitern noch Spermien verstecken, die bei Ratten erschreckend lange "haltbar" sind... ;)

 

 

Gruß,

Rowe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JustyBlack

Jopp da haben wir uns ausreichend informiert. Rattennachwuchs wär nicht so optimal ^^ Wir warten sicherheitshalber sogar 5 Wochen.

Haben auch schon ne Liste mit tollen Fangfragen für den Arzt zusammen gestellte, damit bei der OP und dannach auch alles so gut wie möglich verläuft. Will keins meiner jungen Tiere wegen einer Op verlieren :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rowennah

Wie "jung" sind die Kerlis denn, die kastriert werden sollen?

 

Gruß,

Rowe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JustyBlack

Die beiden sind nun 13 Wochen alt. Wobei der eine so großgewachsen ist, dass man meinen könnte er wär schon um einiges älter. Sind aber Wurfgeschwister.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung