Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
yuna

Ratten Nachwuchs

Empfohlene Beiträge

yuna

Ich wollte mal aus interesse fragen, was man so beachten muss, wenn ein Rattenweibchen trächtig ist, und wenn die Jungen später auf der Welt sind.

 

Danke im vorraus.

 

Ganz lieben Gruß Yuna :tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84

Hallöchen!

 

Möchtest du Ratten züchten, oder warum fragst du? =)

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
yuna

Naja ich wollte ganz gerne ein Rattenwurf von meinen zweien haben ^^

Und da möchte ich natürlich alles richtig machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84

Hallöchen!

 

Dann wirst du zu deiner Frage keine Antworten bekommen, da wir ein notfallorientiertes Forum sind und definitiv keine Zucht unterstützen. =)

 

Im Übrigen hast du folgende Forenregeln akzeptiert:

 

1.1 Folgende Themen sind hier verboten:

 

- das Züchten von Tieren (insbesondere Ratten)

 

Daher bitte ich dich, dich daran zu halten! =)

 

Dankeschön! =)

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ghostwriter

Hi,

 

du liest doch hier schon eine ganze Weile mit, weißt also, daß wir hier notfallorientiert sind und es auch so schon mehr als genug Ratten in der Vermittlung gibt, als das man da extra noch bewusst Würfe ansetzen müsste.

Mal ganz abgesehen davon, daß man davon auch besser Ahnung haben sollte, es immer Streß für die Tiere bedeutet, es zu Komplikationen kommen kann etc. , wirst du hier sicher keine Unterstützung für Vermehrungsabsichten erhalten.

 

Wenn du 'alles richtig machen' möchtest, dann vergisst du das Vorhaben besser wieder und schenkst sattdessen Notnasen ein zu Hause =)

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
yuna

ne wusste ich nicht das wir notfallorientiert sind. war lange zeit auch net aktiv.

Außerdem will ich nicht richtig züchten.

ich hab nun mal jetzt ein bock u ein weibchen geschenkt bekommen, und es kan gut möglich sein dass sie eben schwanger shcon ist aber oki dann suche ich mir anders hilfe um wirklich alles richtig zu machen.

lg yuna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Besser wäre es, wenn du dir einfach noch Notfallrattis dazu holst, statt einen Wurf zu bekommen. Mal abgesehen davon, dass da viel schief gehen kann, Gibt es einfach noch zu viele Notfellchen. :(

 

Warum möchtest du unbedingt "eigene" Babys haben? Die sind genauso wie Notfallbabys... Nur machen eigene Babys mehr Arbeit.

 

Ich glaube, ich spreche hier für jeden im Forum, wenn ich sage, dass ich dich nicht verstehe. Bitte sieh das nicht als Angriff auf dich! Ich bin eher traurig, dass du lieber einen Wurf in die Welt setzt, als Notfallnasen zu helfen.

Ich bin der Meinung, dass man Tieren helfen sollte, wenn es einem möglich ist. Und das heißt: keine eigenen großziehen, sondern Ratten holen, die schon da sind und die vielleicht ein schlechtes Leben hatten. Und diese Möglichkeit haben wir! Also sollten wir sie auch nutzen! :]

 

Grüßlein von mir und meinen 5en!

 

 

Edit: wenn das Weibchen schon schwanger ist, kann man ja nichts mehr dran ändern, dann findest du hier auch Hilfe. Aber nur, wenn es wirklich ein Unfall war, der schon passiert ist, bevor sie zu dir kamen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chenoa

@ Yuna, wie alt bist du? Ich frag mich oft wo der Verstand einiger Leute geblieben ist. "Hab nunmal ein Bock und ein Weiblein geschenkt bekommen, es kann gut sein das dass Weibchen trächtig ist". Oben war die rede davon das du einen Wurf ansetzen willst. Das du von uns dabei keine Unterstützung bekommst, ist doch wohl klar oder? Also uns dafür blöd anzupiepen finde ich nicht in Ordnung.

 

Wenn du die beiden aber übernommen hast ohne zu wissen das es Männlein und Weiblein sind, würde es dir niemand "übel" nehmen. Und du wirst dann auch hier genug tipps bekommen.

 

Nur du musst auch erzählen wie es war und nicht gleich patzig werden.

 

Vielleicht reagiere ich oft über in diesen Sachen und es tut mir auch oft Leid, allerdings bekomm ich bei solchen Aussagen wie deine ganz oben, einfach das kotzen. Hättest die Forenregeln durchlesen müssen dann wüsstest du auch das wir ein Tierschutzorientiertes Forum sind. Und andersrum hast du nun ein Bock und Weiblein geschenk bekommen, was soll man dir denn bitte glauben?

 

Ich versteh null Bahnhof mehr :(

 

Lg Chenoa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Baylysugargirl

Hallo !

wie lange ist sie denn schon trächtig ?

L.G Baylysugargirl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo!

 

Wenn Du den Bock und das Weibchen nur mal so bekommen hast, dann weißt Du nichts über die genetischen Anlagen der Ratten. Du kannst also in keiner Weise ausschließen, dass die Babys am Ende Erbkrankheiten haben, behindert sind oder was auch immer.

Ohne ein ausführliches genetisches Wissen über Ratten grundsätzlich und die Ratten, die man paaren will im besonderen, ist das also alles wilde, risikoreiche Würfelei. Auch darum sollte man keinen Nachwuchs produzieren.

Der Rest wurde ja von meinen Vorpostern schon genannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
yuna

Hey leute

 

Ja mein Freund hat mir eben 2 Ratten geschenkt. Hat zu spät gemerkt dass es weiblein und männlein ist. mein weiblein könnte jetzt schon trächtig sein, ohne dass ich was gemerkt habe und ungewollt. ich lass mein böcklein nächsten monat kastrieren um nicht zum züchter zu werden.

daher fragte ich um wenn es so ist alles richtig zu machen.

 

Und verständlich ich gebe auch leiber notfallnasen ein zu hause, verständlich, aber es war eben ungewollt, ich will nicht bewusst züchten.

 

und sry fals mein anderer text patzig rüber kam,.

 

glg Yuna :tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chenoa

Hey,

 

okay nun versteht man auch schon einiges mehr.

Hast du die beiden denn schon getrennt?

Also wenn du ihn wirklich kastrieren lassen willst - würde ich es an deiner Stelle sofort tun damit er nicht allzu lange alleine sitzt. Er muss ja ca vier Wochen in Quarantäne. Ich würde dir allerdings dazu raten, ihn zu vermitteln. In ein schönes Zuhause.

 

Zu deinem Weibchen, da kann man nur abwarten. Wenn sie nicht Schwanger sein sollte würde ich ihr eine "Freundin" dazuholen und wie oben gesagt den Bock vermitteln.

 

Wenn sie Schwanger sein sollte, könntest du ja auch davon Welpen behalten, allerdings wie alt ist dein Weibchen? Und tipps was du beachten muss, findest du bestimmt genug unter suche "trächtiges Weibchen" .

 

Wünsch dir viel Glück...

Liebe Grüße Chen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
yuna

Wieso sollte ich meinen Bock vermitteln ?

Ich hab den total lieb und geb den doch net mehr her -.-

wie stellst du dir das vor.

Ja hab auch shcon dran gedacht wenn sie wirklich jungenj bekommt ein weibchen zu behalten und wenn nicht , eben eins dazu zu holen.

 

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo!

 

Warum vermitteln?

Eben damit er nicht eine Kastrations-OP mitmachen muss und dann noch 4 Wochen alleine sitzen muss.

Klar versteht man, dass Du ihn liebst und nicht mehr hergeben willst, aber da musst Du eben abwägen. Es ist genauso Liebe, wenn er keine OP haben muss und ein schönes Zuhause bekommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chenoa

Hey,

 

ey Yuna, genau weil du deinen Bock lieb hast solltest du ihn vermitteln.

Aber deine Liebe ist es wahrscheinlich, ihn kastrieren zu lassen (dabei riskieren, das er evtl stirbt, denn eine Op ist nicht einfach so getan) und ihn dann noch vier bis fünf Wochen alleine sitzen zu lassen. Vor allem wenn du ihn erst nächsten Monat kastrieren lassen willst - sitzt er noch länger alleine !

 

Mein Gott, es gibt auch Egoistische Menschen "Ich ich ich, ICH hab ihn doch lieb" ja hast du ihn auch schonmal angeguckt, geht es ihm gut wie er alleine im Käfig verkümmert. Jaja du beschäftigst dich mit ihm, aber du ersetzt ihm keinen Spielgefährten. Du kannst ihn nicht putzen , du kannst nicht mit ihm rangeln.

Ey glaubst du ich geb dir den Typ ihn zu vermitteln aus Scherz und ohne Grund?

 

Jeder hat seine Ratten lieb, ein Glück haben einige Verstand und handeln zur Gute der Tiere und nicht danach was sie wollen !

 

Dein egoistisches denken ist für mich einfach ein zeichen, das du nicht in der Lage bist Verantwortung zu übernehmen, sonst hättest du gewusst warum ich dir das ans Herz lege.

 

Und wie ich mir das Vorstelle, hier ist ein Vermittlungsforum, eine Anzeige reinsetzten und abwarten, wie soll ich mir sowas sonst vorstellen? :)

 

Chen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
yuna

ich denke ganz bestimmt nicht egoistisch. Ich sag immer, hauptsache dem Tier gehts gut ob ich hunger oder sonst was ist egal. aber lassen wir dass.

 

Ich bitte drum diesen thread jetzt zu schließen habe kein bock mehr darauf , dass gesagt wird ich wär egoistisch und so ihr kennt mich ekin stück

 

danke yuna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rowennah

Hallo,

 

Chen, nicht so doll! ;)

Das hört sich für einen "Anfänger" eben fies an: "Gib Deine Ratte weg." :(

Das ist ja auch nicht die einzige Möglichkeit.

 

Also wenn du ihn wirklich kastrieren lassen willst - würde ich es an deiner Stelle sofort tun damit er nicht allzu lange alleine sitzt.

WANN der Bock kastriert werden kann, hängt auch vom Alter ab. ;)

Wie alt ist der Kleine denn?

Eine Kastration sollte man nicht unter 3 Monaten machen lassen.

Ja hab auch shcon dran gedacht wenn sie wirklich jungenj bekommt ein weibchen zu behalten und wenn nicht , eben eins dazu zu holen.

Moment! Stopp!

Nicht eins, sondern mindestens (!) zwei Babymädchen behalten!

Rattenkinder brauchen gleichaltrige Spielgefährten. Selbst wenn die werdende Mama noch sehr jung ist, ist der Altersunterschied zu ihren eigenen Kindern schon zu groß.

Ich habe bei einer Bekannten von mir (Ratten-Notfallvermittlerin) mal mitbekommen, wie eine Ratte 2 Mädchen und 1 Jungen geboren hat. Was hat dieser kleine Bock nach der Trennung gelitten! Er kam zwar in einem anderen Rudel unter, aber ohne gleichaltrige Ratten. Es war nicht anders möglich, aber es ging ihm nicht gut damit.

Bitte - Ratten brauchen in einem Rudel auch immer mehrere gleichaltrige Spielgefährten! Also niemals ein einzelnes Rattenkind von den Geschwistern trennen, mindestens zu 2., besser zu 3.!

 

Sind Dein Weiblein und Männlein denn jetzt getrennt?

Das ist wichtig, da Du ja nicht genau weißt, wann sie werfen wird, aber sie sofort nach der Geburt wieder schwanger werden kann.

Also bitte umgehend trennen, falls Du das nicht schon getan hast.:]

 

 

Du hast nun folgende Möglichkeiten:

1.) Beide Ratten behalten und den Bock mit im Rudel:

Du lässt ihn baldmöglichst kastrieren und integrierst ihn zu dem Mädchen und den Babys zurück, was allerdings eine ziemlich lange Wartezeit für den Kleinen zur Folge hätte. Denn nach der OP müsste er nicht 4 Wochen Quarantäne absitzen, sondern er muss insgesamt 3 Monate warten, denn vorher sind die Babys zu klein für eine Integration.

Bedenke: Auch, wenn Du ihn kastrieren lässt, MUSST Du ihm Gesellschaft holen, denn er KANN dann 3 Monate lang nicht zurück zu dem Mädchen und ihren Babys integriert werden. Die männliche Gesellschaft müsstest Du dann ebenfalls kastrieren lassen, denn die müssten dann ja auch mit zu den Weibchen ziehen.

Verstehst Du, was das für einen "Rattenschwanz" (im wahrsten Sinne...) nach sich zieht?

2.) Beide Ratten behalten, aber ohne Kastration und Einzelhaft:

Du lässt das mit der Kastration, dann muss der Kleine allerdings für immer von dem Mädel getrennt bleiben. Und dann braucht er natürlich wiederum einen eigenen großen Käfig, eigenen Freilauf... und selbstverständlich mindestens 2 männliche Partner. Und nein, da kannst Du dann keine Babyjungs nehmen, denn die dürfen unter 3 Monaten nicht integriert werden, was eine zu lange Wartezeit bedeuten würde. Du müsstest in dem Fall mindestens 2 gleichaltrige Böcke aus dem Tierheim oder von einer Pflegestelle holen. Da fragt man sich nur, ob Du mit dem kommenden Wurf nicht genug Ratten hast...?

Und bei gleichzeitiger Haltung von beiden Geschlechtern musst Du immer auf der Hut sein, dass sich Männlein und Weiblein nie begegnen, nicht einmal für eine Sekunde. Das fällt selbst erfahrensten Rattenhaltern manchmal schwer. Unterschiedliche Geschlechter müssen immer in 2 verschiedenen Zimmern gehalten werden.

 

3.) Bock vermitteln:

Das wäre die tierliebste Entscheidung. So könnte er in ein Böckchenrudel integriert werden und hätte weder Stress mit Kastration, Wartezeit oder Weibern in der Nähe.

Du solltest Dir das zumindest mal durch den Kopf gehen lassen. Das würde viel, viel Stress für ihn und für Dich sparen.

Denn: Dein Bock BRAUCHT Gesellschaft! Die kannst Du ihm vorerst nicht geben, denn Du hast nur weibliche und in naher Zukunft zu junge Ratten.

 

Lass mich kurz rechnen...

Du hast jetzt 2 Ratten.

Der Bock bräuchte (egal, ob er kastriert wird oder nicht) mindestens 2 Partner.

Macht insgesamt 4 Ratten.

Dann kommt demnächst der Wurf - zwischen 8 und 16 Rattenbabys, schlimmstenfalls aber auch 20.

Macht im besagten schlimmsten Fall insgesamt 24 Ratten.

Davon musst Du mindestens 2 Babymädchen behalten, damit sie bei der Mama bleiben.

Bedeutet: 6 eigene Ratten in 2 Rudeln (sprich 2 Zimmer, 2 Käfige, 2 Freilaufgebiete, etc.) und 18 Ratten in ein gutes Zuhause vermitteln.

 

Die Tierarztkosten, die auf Dich zukommen, will ich lieber nicht ausrechnen... :rolleyes:

 

Das wird ein Spaß. Überleg Dir bitte gut, ob Du den Bock nicht lieber doch vermitteln willst - mit den Babys kommt noch genug Stress auf Dich zu, glaub mir. :(

 

 

Liebe Grüße und viel Glück,

Rowe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
yuna

Danke dir

 

Du bist die erste die sich wirklich mit der Thematik aueinadner setzt und iregendwie weiß wovon sie spricht.

Ich bin aber kein anfänger hab eben noch nie ein böckchen und weiblein gehabt und hab daher einige Fragen.

Du bist zumindestens nicht so und sagst gleich ich wär egoistisch oder sonst was.

 

glg Yuna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chenoa

Yuna, ich habe das egoistisch sein - in die Allgemeinheit geworfen und nicht direkt auf Dich bezogen. Es waren Beispiele genannt, die ich oft von solchen Menschen höre und es kommt immer, aber ich hab ihn doch lieb. Die Zeit allein schadet ihn schon nicht...

 

Es war von mir nur als gut gemeinten Rat evtl ihn zu Vermitteln.

Und darauf hast du mir pampig geantwortet, dann habe ich geantwortet und mein Text war nicht nett, so böse sollte er auch eig garnicht werden. Aber per "Pc" kann man meist nicht wissen wie der andere das genau meint. Wahrscheinlich kam dann noch der Frust dazu, das eine meiner Fellnasen gestern Abend verstorben ist... Also sorry !

 

Weißte wenn der Kleine jetzt erst 6 oder 8 Wochen alt ist, dauert es noch ca. 4 bis 6 Wochen bis er kastriert werden darf und dann noch die quarantäne Zeit die sehr lange ist. Dann hat er seine Baby da sein, allein verbracht und ich denke nicht das du das möchtest?

 

Es gibt ja auch die Möglichkeit, das du ihm einen oder besser zwei Kastraten dazu holst. Ihn dann integriert. Deinen Bock dann kastrieren lässt und dann wenn alles vorbei ist, ihn zu den Weiblein integrierst.

 

Oder du holst dir zwei Böcke dazu, und hälst zwei getrennte Rudel wenn du die Möglichkeit hast, meistens fehlen ja die Räumlichkeiten.

 

Aber das hat Rowe ja schon geschrieben...

 

Chen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
yuna

Kurz und knapp mein Böcklein ist ca 13 - 14 Wochen alt lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rowennah

Hallo...

 

Danke Dir. Aber ich kann Chen trotzdem verstehen ;) - nimm es bitte keinem übel, dass bei Sätzen wie "Mein Weib ist evtl. trächtig", "Ich lass den Bock kastrieren, dann kann er zurück" (sprich, er wird 3 Monate allein sitzen) oder "Ich behalt ein Babymädchen" die Alarmglocken schrillen.

Die Situation, in der Du jetzt bist, kann einfach auch sehr unglücklich für die Ratten enden, wenn man sich nicht wirklich reinkniet und alles unternimmt, was nötig ist. :(

Niemand behauptet, Du würdest Deine Tiere nicht lieben. Aber es gibt hunderte Fälle, wo jemand ein Pärchen hat, dann ein Wurf kommt, alles aus dem Ruder läuft und die Leidtragenden die Ratten sind. :( Und leider ist das den Haltern auch oft egal, das haben wir ja alles schon erlebt. :rolleyes:

Wir sitzen ja nur hier an unserem PC und schreiben Dir, was jetzt nötig ist, aber im Endeffekt sind wir völlig machtlos, da kann man schon mal heftiger werden, wenn etwas falsch rüberkommt.

 

Kurz und knapp mein Böcklein ist ca 13 - 14 Wochen alt

Dann kann er theoretisch kastriert werden. Ab 3 Monaten ist eine OP vertretbar. :] Natürlich würde man in Notfällen auch früher operieren, aber eine Kastra ist ja nicht lebenswichtig, deswegen wartet man damit gern.

Ist er denn gesund? Fit? Gutes Gewicht?

Sprich mal mit Deinem Tierarzt, wenn eine Kastra wirklich für Dich in Frage kommt. (Du weißt hoffentlich, dass das ziemlich teuer ist...)

Wenn Du ihn kastrieren lassen willst, finde ich das jetzt nicht verwerflich. Wenn Du von Platz, Zeit und Geld her die Möglichkeit hast, ihn dann zu behalten, ist das meiner Meinung nach in Ordnung, dass man sich damit dann eine Vermittlung spart.

 

Er kann aber nach der Kastra erst zurück ins Rudel, wenn die Babys, die Du behalten willst, 3 Monate alt sind. Deshalb musst Du Dich um Gesellschaft kümmern, möglichst schnell! (Im Idealfall natürlich Kastraten, die können dann anschließend auch zu den Mädels.)

 

Wo wohnst Du denn? ("HL" = Lübeck? :nothing: ) Dann könnte man schauen, ob es in Deiner Nähe Tierheime oder Pflegestellen mit männlichen (am Besten schon kastrierten) Ratten gibt.

 

 

Lieben Gruß,

Rowe

 

---------- Nachtrag 16.05.2010 um 13:30 ----------

 

edit:

Im Tierheim Lübeck sitzen gerade 2 Böckchen. Ruf da doch mal an und frag nach, wie alt die sind, ob sie kastriert sind oder kastriert werden könnten...

 

:]

 

Gruß,

Rowe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung