Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Fellnasen

Hat jemand von Euch Erfahrung mit Dumbos?

Empfohlene Beiträge

Fellnasen

Hallöchen Ihr Lieben!!

 

Ich selbst habe 2 Ratten, Black Berkshire, die anderen 4 gehören meinem Mann! Unsere Nachbarin hat 2 Dumbos, so champagner farbene. SIND DIE SÜÜÜÜÜß!!!!!!! Ich würde ja auf der Stelle gerne welche haben wollen, jetzt habe ich aber mal gehört, dass die wohl extrem überzüchtet sein sollen und vorallem SEHR anfällig für Krankheiten!! Welche Erfahrungen habt ihr denn so damit gemacht? Ich möchte mir keine zulegen, ohne genau zu wissen, worauf ich mich da einlasse. Es gibt glaube ich auch in meiner Nähe nirgends jemand, der diese züchtet, leider. Meine Nachbarin hatte die aus Dortmund damals geholt. Wobei ich nicht erst mit den armen Tierchen 4h heim fahren will. Das ist sicher viel Stress für die Tierchen, oder??

 

Lg Fellnasen

 

ps:ich würde mich SEHR über eure Erfahrungen freuen und wenn ihr jemanden kennt der welche züchtet, auch hier rein schreiben ;) Falls ich mich dazu entschließen sollte noch 2 Mädels zu nehmen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ratatouille

Man sollte die Zuechtung von Dumbos definitiv nicht unterstuetzen!!!

Auch wenn die total suess aussehen und ich sie auch liebe...es ist mal wieder einen menschlichen Fehltritt und Eingriff in der Tierwelt!

 

Sei mir nicht boese, aber du solltest erst mal darueber nachdenken bevor du so einen Aufruf startest....

 

Bitte nicht falsch verstehen...hier geht es nur um den Wohl der Tiere...

 

LG,

Ratatouille

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Ich habe ja auch eine Dumbo, unser Finchen. Es stimmt, sie sehen wirklich total niedlich aus, irgendwie ständig schuldbewusst, als hätten sie ein schlechtes Gewissen... :)

 

Ich habe auch viel darüber gelesen, dass Dumbos Haltungs- bzw. Knochenschäden davontragen durch den veränderten Körperbau, dass sie taub werden können ect.

Bisher geht es Finchen blendend. Sie hatte noch nie Schnupfen oder sonstwas, sie ist sogar nach Roxy die Ranghöchste. Allerdings sage ich extra: bisher! Was da noch kommt, kann ich nicht sagen.

 

Ich habe Finchen aus einem Notfall, der Vorbesitzer hatte 2 Mädels aus der Zoohandlung, die tragend waren. Und ihm kann man da keinen Vorwurf machen, er habe sie gezüchtet.

Da ich hier im Forum angemeldet bin und so wahrscheinlich leichter an Info´s und Hilfe für Dumbos komme, habe ich Finchen mitgenommen. Ich denke, bei mir ist sie im Falle einer Krankheit besser aufgehoben.

Wenn wieder mal ein Dumbo-Notfall ist, würde ich auf jeden Fall wieder eine oder mehrere aufnehmen, wenn ich den Platz habe. Allerdings würde ich nicht auf Züchter zurückgreifen, weder um eine Dumbo, noch um eine "normale" Ratte zu bekommen.

 

Du kannst ja nach Dumbo-Notfällen Ausschau halten, dagegen wird hier sicher keiner etwas sagen, denn diese Dumbo´s sind nun mal schon auf der Welt. Aber nur wegen dem süßen Aussehen eine eventuelle Beeinträchtigung anzüchten? Nein danke. "Normale" Rattis sind doch auch süß! :]

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fellnasen

@Ratatouille:

 

Ich habe aber diesen Aufruf gestartet und ich seh daran nichts verwerfliches DENN:

Ich habe den Aufruf gestartet um GENAU sowas, was du geschrieben hast zu erfahren!!!!!!

Denn wie ich oben schon geschrieben habe, bin ich absolut UNWISSEND über Dumbos!!!!

Also: Bälle flach halten! Und vorallem nicht aufregen ;)

Deswegen habe ich EUCH, im FORUM, die warscheinlich mehr Ahnung davon haben als ich, gefragt!!!

Das ist doch eher positiv als negativ oder nicht???

Immerhin erkundige ich mich und renn nicht gleich los und hol mir welche!!!!!!! Ich hatte oben geschrieben FALLS ich mich dazu entschliessen sollte welche zu nehmen!!!!!!!!!!!!

 

@Murphy:

 

Danke für die liebe Antwort!!

Mit Züchter meinte ich auch eher jemanden, der das privat macht bzw einen "Unfall-Wurf" hat.

Also niemanden, der das für Zoohandlungen tut etc. sowas unterstüze ich auch nicht!!!

Und klar sind normale Rattis auch süß, sonst hätten wir keine 6 Stück ;)

Ich hatte mich nur in das etwas "dümmliche" Gesicht der Dumbos verliebt :) Aber so wie ihr das beschreibt,

sollte ich wohl eher mal zur nachbarin gehn und gucken und dann wieder gehn *zwinker*

Warscheinlich besser, als sich selbst welche zuzulegen *g*

 

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Also, ich meinte mit Züchtern auch die Leute, die privat die Ratten vermehren. Auch von denen würde ich keine Tiere holen, es sei denn, sie haben sie selbst aus einem Notfall und vermitteln sie nur weiter; so kam Murphy zu uns...

 

Wie gesagt, wenn es einen Dumbo-Notfall in deiner Nähe gibt, hol dir ruhig welche. Aber sei dir bewusst, dass diese Ratten vielleicht Probleme haben könnten bzw. Probleme bekommen können.

 

Nur so zum anschauen und bekuscheln kannst du ja weiterhin zu deiner Nachbarin gehen. Vielleicht braucht sie ja auch mal eine Urlaubsbetreuung? :)

Und außerdem: Nachbarn sind doch sowieso um die Ecke, das ist ja fast wie zuhause... ;)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isasophie

Ich hatte aus Notfällen schon einige Dumbos. Und einige davon waren gesundheitlich nicht ganz ok. Garbin und sein Bruder Gimlet hatten völlig fehlgestellte Wirbelsäulen (da standen ganze Wirbel quer - das hatten wir röntgen lassen)) und mussten deshalb ständig Schmerzmittel bekommen. Im Alter haben wir die Medikamente dann recht hoch ansetzen müssen, weil gerade Garbin oft nicht wusste, wie er hinliegen kann.

Genschi hatte damit keine Probleme, war aber dafür stocktaub (das ist übrigens etwas, was ich im Zusammenhang mit Dumbos immer wieder höre).

 

Wenn du mich fragst: Dumbos zählen für mich persönlich ganz eindeutig zu den Zuchtformen, die man als Qualzuchten bezeichnen muss. Es bringt den Tieren keinerlei Vorteile, Dumbo zu sein - aber durch den veränderten Körperbau unter Umständen deutliche Nachteile.

 

Dumbos gibt es übrigens auch in der Mäusezucht - und da sind Schädigungen, die von der Zucht kommen, nachgewiesen (Gehör, Wirbelsäule und Nackenmuskulatur betreffend). Bei Mäusevereinen werden Dumbos-Mäuse deshalb oft als Qualzuchten definiert.

Bei Ratten fehlt diese Definition - aber an den Grundlagen ändert das nichts.

 

Für die Haltung von Dumbos gibt es meines Erachtens nur einen einzigen berechtigten Grund: wenn sie als Tierschutzfall in einem Tierheim landen oder so. Die Zucht unterstützen, indem man die verursachenden Züchter unterstützt, sollte man aber absolut nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fellnasen

Oha...

wie gut dass ich euch hier gefragt habe, das wusste ich alles nicht!!!

Wie gesagt, ich habe die nur bei der Nachbarin gesehn und fand die extrem süß!! ;)

Ich hatte mich heute nochmal mit ihr unterhalten und sie meinte, dass die 2 extrem empfindlich sind,

was temperaturschwankungen angeht. Sprich im Sommer is nix mit Fenster aufmachen etc.

Die bekommen wohl immer gleich Schnupfen die armen Kerlchen :(

Das Thema hat sich für mich dann erübrigt!! Danke für eure ehrlichen Antworten!!!!

Also eine ausm Tierheim oder aus ner Notfallvermittlung, ok. Alles andre NEIN!!! :)

 

Lg an alle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ratatouille

Hallo du Nase!!! ich wollte nicht agressiv oder anschuldigend klingen, sorry!

Und ja, ich finde es gerade toll dass du dich erst erkundigt, ich war damals nicht so schlau.

 

Tut mir leid wenn es anders angekomen ist als es gemeint war!

 

Liebe Gruesse,

Ratatouille

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

Dumbos findet man (leider leider) durchaus auch in der Vermittlung, da muss man sich nicht nach einem Züchter/Vermehrer oder sonstigem umschauen ;) Wenn die Tiere eh schon in der Vermittlung sind, kann man es nicht mehr ändern und wenn man keine solche armen Butzels für sich produzieren lässt, ist das schon mal ein guter Anfang.

Meine Mia war zwar auch ein Dumbo, aber um da nun gesundheitliche Schwäche festzustellen, war sie einfach zu kurz bei mir. Eines möchte ich aber noch ansprechen: ich suche meine Tiere nicht nach dem Aussehen aus, oder daran, was ich zum jeweiligen Zeitpunkt süß finde. Diejenigen, die Hilfe brauchen landen bei mir... egal wie sie aussehen.

 

LG

Steffi... die findet, dass Dumbos kreuzdämlich aussehen und nicht versteht, was daran süß sein soll...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rowennah

Hi,

 

ich hatte bei mir noch keine Dumbo bisher und bin da auch nicht scharf drauf.

Eine Bekannte von mir, die immer mal wieder Notfallratten aufnimmt, hat einige Dumbos dabei, von denen der größte Teil Rückenschäden hat.

Ob nun Dumbo, Rex, nackt oder schwanzlos: Wer in der Vermittlung sitzt und einen Platz braucht, der bekommt ihn - vorausgesetzt, ich hab die Kapazitäten. Wenn viele Ratten einen Platz suchen, würde ich die Dumbos wahrscheinlich sogar eher nicht nehmen, weil die auf Grund ihres (mir unverständlichen) "Niedlichkeitsfaktors" wohl noch bessere Vermittlungschancen haben als "normale" Ratten.

 

Diejenigen, die Hilfe brauchen landen bei mir... egal wie sie aussehen.

/agree :]

Steffi... die findet, dass Dumbos kreuzdämlich aussehen und nicht versteht, was daran süß sein soll...

/agree :]

 

 

Liebe Grüße,

Rowe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Sagt mal, ihr (ehemaligen) Dumbo-Halter, kamen die Probleme mit den Dumbo´s eigentlich erst, als sie älter wurden, oder hatten sie das schon von Anfang an?

Denn unser Finchen ist putzmunter und zeigt keine Anzeichen, dass es ihr in irgendeiner Weise schlecht geht.

Habe ich da einfach nur Glück gehabt mit der Unfall-Dumbo oder kommt das noch?

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jule

hey :tongue:

würde mich auch mal interessieren denn sally ist nun ein halbes jahr alt und total normal, ihr gehts super und sie hat keinerlei probleme.

LG

 

ach ja.... ich finde übrigends nicht das meine kleine kreuzdämlich aussieht.....:nee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

ich hatte bisher 4 Dumbos. 3 Maedchen und 1 Kastrat. Das eine Maedchen lebt noch und ist grade mal 3 Monate alt, also da kann ich bei ihr noch nicht viel sagen.

Die anderen 3 sind alle soweit total gesund gewesen oder hatten Erkrankungen (Blutgerinnungsstoerung, Darmdurchbruch und Bumble, Schiefkopf und HHL) die nichts mit ihrem Dasein als Dumbo zu tun hatte. Rory ist mit 2 Jahren und 11 Monaten sogar meine bisher aelteste Ratte geworden.

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isasophie

Teils, teils. "Taube Nüsse" waren in der Regel von Anfang an welche ;) Muss aber dazu sagen: nicht alle Dumpfbäckchen, die ich hatte, waren taub.

Die Rückenprobleme haben wir erst bemerkt, als Probleme mit dem Laufen und so auftraten (da waren die Jungs so etwa 1,5 Jahre alt).

 

@Fellnasen: finde ich prima, dass du erst nachgefragt hast. Wenn mal welche in der Vermittlung sitzen, spricht auch nichts dagegen, welche aufzunehmen.

 

Ich suche meine Rattis auch nicht nach der Optik aus - das ist mir völlig egal: wenn sie da sind, werden sie geliebt, wie sie sind und fertig :D Wenn ich Rattis aufnehme, frage ich noch nichtmal nach der Farbe. Hier landen in den letzten Jahren vor allem die Einsamen, die Alten, die Kranken, Wildies und die "Unvermittelbaren" - da, wo es halt nötig ist.

 

Liebe Grüße,

Dagmar

(die ihre Großohren geliebt hat und nicht dümmlich oder hässlich aussehend fand ;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rowennah

Hi,

 

wenn ich mal eine Dumbo vermittelt bekomme, werd ich die sicherlich auch toll und hübsch finden und genau so lieb haben wie die anderen.

Schließlich sind die Ratten, die bei mir wohnen, die schönsten und tollsten der Welt! :p

 

Bloß find ich die großen Ohren nicht "niedlich" oder "süß" - wenn ich Dumbos, Rex oder nackige Ratten sehe, schmiede ich eher heimlich Mordpläne gegenüber der selbsternannten "Züchter", weil mir die Kleinen schlicht Leid tun. :evil:

 

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pirotess

Huhu,

 

ja geht mir auch so. Wenns mal ein Notfellchen geben sollte und es ist eine Dumbo oder ne Rex würde ich sie aufnehmen. Die armen können ja nix dafür das sie so gezüchtet wurden, nur damit die leute was besonderes haben.

Ich finds besonders schlimm, dass auch Zooläden Qualzuchten verkaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fellnasen

Ich find es toll, dass ihr da so offen seid, was das aufnehmen von Ratten betrifft.

Ich hab beim Tierarzt gearbeitet 1,5Jahre, da hatten wirs aber eher mit den großen Fellnasen zu tun ;)

Sprich Hund,Katze etc. Ratten hatten wir nie eine da.

Ich hab auch das starke "Helfersyndrom" wie meine Mum das immer so schön ausdrückt. Ich hab hier auch 3 Tierheim-Tiere.

1 kleinen JackRussel und 2 Katzen. Sprich wir haben jetzt hier 6 Ratten, 1 Schlange, 2 Katzen und 2 Hunde. halber Zoo. :)

Wenns nach mir ginge, würden wir auch noch Notfellchen aufnehmen, aber wir haben leider keinen Platz mehr alles aufzunehmen,

was leidet. LEIDER. Mein Mann sagt schon immer ich soll gefälligst einen großen Bogen um das Tierheim rum machen, sonst haben wir hier bald wirklich einen Zoo!! :) WEnns nach MIR ginge, KEIN Thema ;) Aber wir haben halt auch 2 Kids und die dürfen nicht zu kurz kommen vor lauter Tierchen!!!! Macht weiter so!!!!

 

Lg Ina

 

ps: NEIN es werden KEINE Ratten an die Schlange verfüttert!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Die bekommt Tiefkühlmäuse^^

wenns nach MIR ginge, wär das Vieh gar nicht hier!!!! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ratatouille

Vielleicht sollten sie nicht "Dumbos" heissen sonder "Dumm-beau's"!!!

 

Ich freue mich immer wieder dass Rattenfreunde nicht nach Aussehen waehlen sondern nach Beduerfniss. Ich finde zum beispiel nacktratten ganz furchtbar (...vom Menschen entstellt) wuerde sie aber auch aufnehmen wenn Bedarf waere....und lieb haben....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

ich möchte mich Rowe in ihren Ausführungen anschließen ;) Ich meine das ja nicht böse, wenn ich sagen, dass Dumbos in meinen Augen kreuzdämlich aussehen - wie so kleine Gnome... ;) Meine Mia fand ich auch unglaublich hübsch!

 

Ich finde, dass man gar nicht alles aufnehmen KANN, was Hilfe braucht. Irgendwann sind die eigenen Kapazitäten erschöpft (egal ob nun vom Platz gesehen, der zeitliche Aspekt oder eben die finanzielle Seite) und somit ist auch keinem geholfen...

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pinkeRatte

hallöle!

 

ich weiß nicht ob das jetzt dazu passt ...

einige von euch die notfällchen aufnehmen.. würden ja auch eine nackte nase aufnehmen... (?)

aber wie soll eine nackte nase in einem rudel ohne verletzungen zu bekommen leben?

ratten ziehn sich ja auch am fell... bzw raufen usw... und wen da kein schützender pelz ist, dan muss doch die arme nackige ratte viele wunen haben? :(

oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Hi

 

Ja, so ist das ^^ Deswegen muss man bei denen auch viel Hautpflege etc. betreiben.

Aber das kann dir nicht nur bei Nackeligen so gehn. Das gibts schonmal bei Rexratten auch, dass die Schutzfunktion der Haut so arg vermindert ist, dass man ständig irgendwelche Kratzer und kleine Wunden hat. Mein John hier ist so einer, den braucht man nur angucken und schon ist er wieder verletzt, da muss man immer gucken, wenn es ihn irgendwo zu sehr juckt (seien es Milben oder ein dreckiges Ohr), dass er sich nicht gleich komplett alles aufkratzt. Der hat schon Fell, aber nutzen tuts ihm reichlich wenig.

 

Allgemein ists aber schon so, dass es sich in Grenzen hält, denk ich mal. Man kann solche Ratten dann eben auch nicht zu den Ober-Kampfzicken mit Skalpell-Krallen reintun. Und Keilereien, wo richtig die Krallen und Zähne zum Einsatz kommen sind ja doch eher selten und wenn sie übereinandergekuschelt schlafen, kriegt Ratz höchstens mal nen kleinen Piek in die Seite oder so, das heilt dann auch schnell wieder ab.

Ich hab meinem John zB schon extra ruhige und sanfte Mädels gezielt gesucht, die spielen und albern schon viel, aber sind dabei einfach sehr vorsichtig miteinander und beißen nicht und spitze Krallen haben sie auch nicht, obs an den umgedrehten Fliesen liegt, die ich vorsichtshalber immer an wichtige Stellen leg, weiß ich nicht. Ich bild mir zumindest ein, dass das was bringt ;)

 

Die Kratzer-Probleme hätten sie aber bei Nackedei-Geschwistern auch, die haben ja auch Krallen und Zähne. Insofern ist das nun nichts Fell-Spezifisches. Da ists eher wichtig, dass sie da welche haben, dass sie nicht frieren und über nacht nicht miteinander verkleben :D (ok, das ist erfunden, hihi)

 

LG

Judith

... die nur drauf wartet, bis sie die erste Nackedei-Ratte aufnehmen muss und da jeden Tag davor bangt.. sowas kann nur eine Mutter lieben ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pirotess

Huhu,

 

ich glaub ich würde den Nackedeis vor mitleid nen kleinen Pulli anziehen. :D

Den Nackthunden werden ja auch Pullis angezogen um sie vor Kälte und Hitze zu schützen.

Ich weiß nicht wirklich ob ich mit ihnen umgehen könnte.

Klar kommt es bei nem notfall nicht aufs aussehen an aber ich hätte bestimmt berührungsängste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hellogoodbye

achja, ich hatte auch mal in den ****** um die ecke reingeschaut :(

da warn dumbos rumgelaufen, so ca 6 stück,

alle mit stummelschwanz o.o

ich hab dann die verkäuferin da gefragt, was die denn haben und die meinte nur

"ach das kommt bestimmt durch inzucht"

oh mein gott -.- :(

verrückte welt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pinkeRatte

hallöle...

 

stummelschwanz durch inzucht? geht das? ...

ich mein inzucht muss man sowieso möglichst vermeiden...

aber ist sowas möglich?...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Egal, ob der Stummelschwanz nun durch Inzucht oder durch miserable Haltung kommt, man sollte die Leute wirklich anzeigen! :]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung