Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
BlackUnicorn

Ratten auch in Aussenhaltung?

Empfohlene Beiträge

BlackUnicorn

Hallo zusammen,

 

wir würden uns eventuell gerne Ratten zulegen, jedoch wenn dann wahrscheinlich nur in Aussenhaltung. Ich habe selbst Meerschweinchen und die Leben auch ganzjährig draußen, da hat man einfach mehr Platz um die Süßen artgerecht zu halten. Bekommen Ratten Winterfell?

 

Hatte erst daran gedacht den Schlafbereich zu beheizen, aber ich glaube das ist dann ein zu großer Temperaturunterschied oder? Ist zumindest bei den Meeries so.

 

Danke für die Antworten, LG Sandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo!

 

Ja, Ratten sollten durchgängig 20-22°C haben, sind sehr empfindlich bei Zugluft (ruckzuck Atemwegserkrankungen) und bekommen auchkein richtiges Winterfell, soweit ich informiert bin.

Ratten sind nur für die Innenhaltung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BlackUnicorn

Danke für die Antwort =)

Also dann auch keine Sommeraussenhaltung oder? Da wird es ja deutlich wärmer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84

Hallöchen!

 

Ratten gehören auf keinen Fall nach draussen. Weder zum herumtragen und schon gar nicht zum halten. =) Selbst bei wärmeren Temperaturen können sie einen Schnupfen bekommen. Und, nicht zu verachten wären potenzielle Feinde, welche ihnen was tuen könnten (Raubtiere).

 

Bitte kauf ihnen eine artgerechte Behausung für drinnen. =)

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Loki

Huhu!

 

Nein, auch keine Sommeraußenhaltung ;) Ratten sind sehr empfindlich was Zugluft angeht. Zu dem wäre mir das zu riskant in Bezug auf Fressfeinde, Ausbruchssicherheit des Geheges und Parasiten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BlackUnicorn

Nun natürlich muss man so bauen dass nichts rein und auch nichts raus kann :) Hatte sogar an ne Tür gedacht wie für Vögel, so dass sie auch nicht ausbücksen können.

 

Hmm aber viele tragen doch auch ihre Ratten mit nach draußen und die werden doch auch nicht krank, ausserdem muss man das Haus doch auch mal Lüften :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84

Hallöchen!

 

Wie schon geschrieben, nimmt man keine Ratten mit raus!! Weißt du, ob Ratten, welche rausgenommen werden, krank sind? Du kannst davon ausgehen, dass viele der Tiere krank sind. Wenn man lüftet, muss man aufpassen, dass Ratten nicht in dem Luftzug sind. =)

 

Daher nochmal für alle: Ratten gehören nicht nach draussen!! =)

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ghostwriter

Hi,

 

Ratten sind keine Tiere für Außenhaltung, und domestizierte Ratten bekommen auch kein Winterfell und sind mit Meerschweinchen auch nicht vergleichbar.

Dazu, daß Ratten von manchen Leuten draußen herumgeschleppt werden, kann man nur sagen, leider :(

Das liegt an mangelnder Aufklärung oder Ignoranz gegenüber den Bedürfnissen der Tiere.

Dazu gibt es übrigens hier im Forum auch bereits einige informative Threads, die du über die Suchfunktion finden solltest.

 

Wenn ihr euch Ratten zulegen wollt, dann bitte als Wohnungstiere, zumal da dann auch die entsprechende soziale Bindung gegeben ist.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Ratten gehören nicht nach draußen. Sie sind Revierbezogene Tiere, und ein halbjährlicher Käfigwechsel ist ganz sicher nicht schön für die Tiere.

Außerdem sind Ratten manchmal begeisterte Nager, und wenn sie irgendwo durch wollen, kommen sie auch durch. Sie können alles durchnagen, was weicher als Stahl ist. Daher hätte ich auch Angst, dass die Ratten sich draußen (z. B. aus Angst) durch den Käfig nagen.

Weitere gefahren: Katzen, Marder, evtl. Vögel. Und wenn Raubtiere in der Nähe sind und die Ratten sie wittern, stehen die Ratten dauernd unter Stress.

 

Für Außenhaltung und selbst für einen Spaziergang sind Ratten absolut nicht geeignet.

Und was für mich noch hinzukommt: Die Ratten machen so einen Riesen-Spaß, wenn sie in die Familie eingebunden sind, dass ich nie wieder auf Ratten im Wohnzimmer verzichten möchte! :)

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BlackUnicorn

Okay, alles klar *hinter die Löffel schreib* also keine Ratten nach draußen.

 

Aber ein großes Gartenhaus was geheizt, bzw Klimatisiert ist geht oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo!

 

Wenn da quasi vom Klima und so wie ein normales Zimmer drinnen ist, geht das: Heiz- bzw. kühlbar, es zieht nirgends rein etc.

 

Aber:

- Ratten brauchen täglich mind. eine Stunde Auslauf (besser mehr). Würden sie den auf mind. 2-2,5 m² im Gartenhaus bekommen können oder müsstest Du sie dazu ins Haus tragen? (Was wieder nicht gut wäre, da so die Ratten wieder ständig ins Freie kommen würden.)

 

- Außerdem: Wie lange bist Du am Tag in dem Gartenhaus? Ratten sollten mitten im Lebensbereich stehen und viel Kontakt zu ihrem Menschen haben. Wenn Du nicht täglich einige Stunden in dem Gartenhaus verbringst, ist das keine gute Lösung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BlackUnicorn

Also das Gartenhaus würde dann schon 2x2 und 2 m hoch werden, aber mal sehen, erstmal will ich mich ja nur informieren, denke das wird eh noch was dauern =) Hab ja nicht vor in nächster Zeit welche zu holen.

 

Aber wieso ist der Kontakt zu Menschen so wichtig? Sie haben doch hauptsächlich sich, ich brauche eigentlich keine Schmuseratten =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84

Hallöchen!

 

Würdest du das Gartenhaus extra dafür bauen? =)

 

Würde aber eh davon abraten, sie in ein Gartenhaus zu setzen. =)

 

Warum möchtest du sie nicht bei Dir in dem Haus haben? =)

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chenoa

Hallo,

 

also ich versteh Dich nicht, was spricht für Dich denn dagegen die Ratten im Haus zu halten? Da ich selber auch schon Meeris und Kannickel hatte kann ich sagen, Ratten sind ganz andere Tiere. Du kannst sie absolut nicht mit ihnen vergleichen.

Ratten sind viel menschenbezogener und wollen den Kontakt zum Menschen und den wirst du ihnen im Gartenhaus nicht geben können.

 

Was erwartest du dir denn von Ratten?

Warum möchtest du sie in ein Gartenhaus sperren?

 

Sorry, aber Ratten gehören für mich ins Haus, dahin wo der Mensch ist.

Ob Schmuseratte oder nicht Schmuseratte!

Ansonsten solltest du Dich für eine anderen Tierart entscheiden, weil dann passen Ratten in meinen Augen nicht zu dir.

 

Gerade das ist es was uns an Ratten so begeistert, die nähe die sie zu uns suchen.

 

Liebe Grüße Chenoa :tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ghostwriter

Hi,

 

schon richtig, am wichtigsten ist es, daß Ratten Artgenossen zur Gesellschaft haben.

Aber das 'Zusammenleben' mit ihnen ist eigentlich das, was die Rattenhaltung so interessant macht, und das sie einen Bezug zu den Menschen aufbauen können etc. .

Dabei müssen es nicht immer Schmuseratten sein oder werden ;) . Es gibt da so eine menge Attribute, die du, soltest du dich für diese Tiere entscheiden, dann sicher erfahren und zu schätzen wissen wirst.

 

Eine weitere Sache ist, daß Ratten auch schon mal anfällig für Krankheiten sind, sei es nun Atemwege, Tumor .... .

Bei mangelndem Kontakt ist es schwierig, Erkrankungen und Veränderungen zu bemerken.

Und selbst dann wird es im Falle eines Falles nicht einfach, die Tiere durch das mangelnde Vertrauensverhältniss zum TA zu bekommen, geschweige denn sie zu behandeln.

Ein entsprechendes Grundvertrauen wird eben durch das Zusammenleben aufgebaut.

 

Und ganz ehrlich - sich mit den Ratzen zu beschäftigen und sie zu beobachten ist eine so schöne Sache, die möchte wohl keiner hier vermissen =)

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Die Frage nach dem Gartenhaus gab es hier schon mal.

Ich hätte auch da große Angst, dass ein Beutegreifer eindringt oder die Rattzen ausbüchsen. Oder dass man nicht merkt, wie der Strom dort ausfällt und die Ratten erfrieren, oder dass dort ein Blitz einschlägt, das Dachweggeweht wird etc...

 

Ratten sind Haus-Tiere, im wahrsten Sinne des Wortes! Außerdem geht man in ein Gartenhaus 2 mal am Tag, um zu füttern. Und was machen die Ratten in der restlichen Zeit? Die würden wahrscheinlich nie richtig zahm werden, so wie Wohnzimmer-Ratten.

Warum wollt ihr die Nasen denn wegsperren? Ratten sind zum spielen, kuscheln und beobachten da, nicht um in ein Gartenhaus "abgeschoben" zu werden. Sie entwickeln eine starke Bindung zu ihrem Menschen, man kann sogar Mini-Agility mit ihnen machen.

Ich glaube, ihr solltet euch dann lieber Vögel anschaffen und die in einer großen Außenvoliere halten. Vögel sind dafür besser geeignet und sind auch nicht so auf den Menschen fixiert.

 

Versteht das bitte nicht als persönlichen Angriff! So ist das nämlich nicht gemeint.

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BlackUnicorn

Nee keine Sorge nehme das nicht als persönlichen Angriff.

 

Ich halte Tiere nicht meinewillen, sondern um ihnen ein schönes Leben zu verschaffen. Für mich habe ich Hund und Katze =)

 

Wieso Gartenhaus? Nun weil meine Mum so Kleintiere nicht im Haus haben will, daher werde ich wohl warten bis ich eine eigene Wohnung haben und mir eventuel mit meinem Freund zusammen welche holen.

 

Nur hätte ich da eben auch wegen Katzen bedenken, desswegen eben auch eher draußen, da ich ihnen da mehr Platz bieten könnte. Aber naja mal sehen :D

 

Aber verstehe nicht ganz wieso einige so darauf beharren dass man Kontakt zu den Ratten haben muss. Ich denke ohne Mensch geht es ihnen auch gut und ich denke wenn man sich da mal am tag ne halbe stunde rein setzt, dass man sie so zahm bekommt, dass man sie untersuchen kann.

 

Naja wie gesagt sind alles Überlegungen.

 

Aber lieber Vögel? ehm nee, Vögel gehören in gar keinen Käfig, zumal bin ich allergisch gegen Federvieh :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Naja, der Kontakt zum Menschen ist natürlich kein Muss. Ist er eigentlich bei keinem Tier...

Aber das ist für uns das Tolle: Ratten sind wie kleine Hunde, sie werden richtige Familienmitglieder! Sie haben allerdings Hunden gegenüber einige Vorteile: kein Impfen, kein Gassi gehen, und wenn sie uns nerven, macht man einfach den Käfig zu. Aber so sehr nerven sie ja dann doch nicht... :)

Wenn du auch Katzen hast, würde ich sagen, dass die Rattenhaltung nur dann in Frage kommt, wenn du ein Rattenzimmer hättest. Katzen und Ratten in einem Raum ist nur Stress, für die Ratten, für uns, und wahrscheinlich auch für die Katzen.

 

Im Grunde ist ein Rattenzimmer nichts anderes wie ein Gartenhaus. Aber ehrlich: wenn im Zimmer der Strom ausfällt oder die Heizung, merkst du es sofort. Und ein Zimmer in der Wohnung ist einfach sicherer. Es kommt kein ungebetener "Besuch" hinein und auch keine Rattz raus.

 

Auch wenn wir dir hier viele Gegenargumente bieten, finde ich es trotzdem gut, dass du dich vorher informierst. :] Du hättest es ja auch einfach machen können und hättest vielleicht hinterher eine böse Überraschung gehabt.

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BlackUnicorn

Ja, ich bin ja selbst in einem Meerscheinchenforum und rate immer allen sich vorher zu informieren, wäre ja ziemlich blöd wenn ich es dann bei anderen Tierarten anders machen würde :D Daher gehört das einfach für mich dazu, erst alles gut vorbereiten und dann Tiere holen, nicht erst Tier und dann mal schaun wie man es hinbekommt :]

 

Meine Schwester (15 Jahre) hätte ja gerne Ratten in ihrem Zimmer, aber meine Mum ist dagegen, zumal sie auch allergisch auf so Einstreu mit Pipi ist. Naja dann wird das wohl für uns flach fallen, schade, aber kann man nichts machen =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84

Hallöchen!

 

... zumal sie auch allergisch auf so Einstreu mit Pipi ist. Naja dann wird das wohl für uns flach fallen, schade, aber kann man nichts machen =)

 

Ratten brauchen kein Einstreu. Bei Ratten verwendet man Zeitungspapier. In das Klo kann man Einstreu machen, aber da kann man probieren, welches gut geeignet wäre, für Allergiker. Zum Beispiel Maisstreu, Holzstreu oder Hanfstreu. Aber kein Kleintierstreu. =)

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BlackUnicorn

Geht auch eher um das Pipi, aber danke für den Tipp =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hellogoodbye

Wieso eigentlich zeitung :-?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rowennah

Warum Zeitung?

 

1. Staubt nicht.

2. Kost nix.

3. Ratties können damit auch spielen, Nest bauen, usw.

 

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hellogoodbye

Is doch gar nich kuschlig:/

 

und is da nich druckerzeug drin, also ich find die stinkt ._.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Hey... Fürs kuschelig gibts ja dann Zewa... ;)

 

Und das Druckerzeug das Du meinst heuißt Druckertinte oder Druckerschwärze und wenns stinkt... Na ja ;) Ansichtssache, aber ist in jedem Fall ungiftig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung