Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast Millemaus

Ratte mit oder ohne Schwanz zu mir nehmen?

Empfohlene Beiträge

Gast Millemaus

Hallo Leute :)

 

Ich war ja am Sonntag mit Maemy im TH um für sie Ratten anzugucken. Die 7er Gruppe da war auch total süß... Zum zerfließen ;)

 

Allerdings gab es da auch noch zwei einzelne Böcke... Beide unkastriert. Der eine ist ein Agouti mit hellem Unterbauch und Pfötchen. Der Kleine hat mich Sonntag schon in den Finger gezwackt.

War dann heute nochmal mit einer Freundin im TH (hatten noch andere Sachen in Bs zu erledigen) und da haben wir uns auch den zweiten Bock angesehen.

Der erste hat mich nochmal gezwackt. Diesmal aber so dolle, dass ich ein ganz klein wenig geblutet habe.

Der Bock wurde gefunden und ist ca. 1 Jahr alt!

 

Der zweite Bock wurde auch gefunden, ich hab keine Ahnung welche Farbe er hat. Denke es war auch was wildfarbenes. Lies sich nicht erkennen, weil er nur zögerlich aus dem Häuschen rauskam. Laut der TH-Mitarbeiterin ist er schon zutraulich. Kam auf dem Parkplatz auch freiwillig in die Transportbox gekrabbelt ;) Er ist wohl so 1 1/2 Jahre.

Das Problem ist nur, dass er keinen Schwanz mehr hat!

Weil er ein Fundtier ist, weiß man nicht, warum das so ist... :(

 

Jetzt meine Frage: Was denkt ihr? Welchen soll ich nehmen? (denn eine 6. Ratte wollte ich so oder so, dann ist aber erstmal Schluß!)

Weitere Frage: Muss man bei Ratten ohne Schwanz etwas besonderes beachten?

 

Habe schon die SuFu betätigt aber nur Threads zu Ratten mit halben Schwanz gefunden. Ihm fehlt aber definitiv der Ganze!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Loki

Huhu!

 

Ich hab zwar keine Ratz ohne Schwanz, allerdings eine mit einem halben. Wenn die Ratz es gewohnt ist, dürfte es nicht das Problem sein. Wie er mit dem Klettern zurecht kommt, müsstest du ausprobieren.....

 

Ich würde mir gut überlegen, wen du nimmst - eine Integration mit Böcken, die schon so lange alleine sind, kann ziemlich kompliziert werden.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Hey...

Ja... Eben. Kenne auch nur Leute, die Ratten mit halben Schwanz haben, oder solche wo nur ein kleines Stück fehlt.

 

Man weiß leider nicht, wielange die Ratten schon alleine sind. Wurden ja beide gefunden.

Der ohne Schwanz wurde auch erst vor einer Woche gefunden. Er muss auch noch eine Woche in Qurantäne sitzen...!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MissaKira

Huhu Mille,

also soweit ich weiß gibt es solche Zuchten oder halt auch Mutationen (abgesehen von den Operationen) in denen der Schwanz dann nicht mehr vorhanden ist. Wenn die Ratten so geboren werden, kommen sie gut damit klar. Sie kennen es ja nicht anders. Jedoch bei den anderen Situationen wäre es Zeit der Gewohnheit.

Ich denke jede Rattz kommt damit anders klar. Wenn der kleine net klettern kann müsste der Käfig dementsprechen gestaltet werden. Wie sieht es mit der Temperatur aus? Keine Ahnung...

Kann es mir halt nicht vorstellen. Es wird die Körpertemp. gereglet und der Gleichgewichtsinn. Ich finde es ist ein sehr wichtiges Körperteil.

Nach allem was du erzählt hast schein Nr 1 der Agouti eher temperamentvoll zu sein. Auch etwas jünger.

Und Nr 2 nun etwas schüchterner und ruhiger.

Überlege welcher gut zu deinen passen würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Hey :)

 

Stimmt... Über die Körpertemp hab ich mir ja noch gar keine Gedanken gemacht :eek: Hat irgendjemand da 'ne Ahnung von?

 

Also bei meinem Rudel ists ja so, dass alle relativ verträglich sind. Bis auf Luke. Der ist der unumstrittene Boss und zeigt das halt auch! Er stänkert die ganze Zeit. Doe amderen ordnen sich ihm unter.

 

Ich weiß halt nicht, was da besser wäre.

Ein eher dominanter könnte Streß mit Luke bedeuten.

Ein devoter Bock hingegen könnte extrem unter Luke leiden :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Maemy

Hi Mille,

 

wo hast denn den Bock ohne Schwanz gefunden? Der hatte sich ja Sonntag wohl versteck :D (und konntest bei der Satin unten drunter noch die 2 sehen wo ich mir nicht sicher war)

 

Also den Aguoti hat ich eher schüchtern in Erinnerung, ok und dann hat er vorsichtig dein Finger "probiert", weiß ja nicht wie er heut war.

 

Wegen der Temperaturanpassung weiß ich nur gelesen zu haben das Ratten dies über alle fellfreien Stellen tun, also würden ja auch die Füßchen zu zählen?! Und sonst kennst ja auch genügend Möglichkeiten Abkühlung zu schaffen :D

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Wegen der Dominanz denke ich eher, dass ein "devoter" Bock passen würde. Da alle anderen auch untergeordnet sind, wird der Schüchterne sicher jemanden finde, der mit ihm kuschelt.

 

Ich neige immer dazu, mir die Rattis auszusuchen, die gesundheitliche Probleme haben. Denn alle gesunden Ratten können ganz sicher leichter vermittelt werden. Außerdem habe ich eine gute TA, das ist ja auch wichtig.

Das war auch ein Grund, warum ich Dumbo Finchen genommen habe: das Aussehen ist zweitrangig, aber ich hatte einfach das Gefühl, dass sie bei mir im Krankheitsfall besser aufgehoben ist als bei ihrem Vorbesitzer.

 

Es ist deine Entscheidung... ;) Aber ich würde zu dem schwanzlosen Bock tendieren. Wenn er noch in Quarantäne bleiben muss, kannst du dich ja schon mal im TH mit ihm anfreunden.

Aber das mit der Temperatur wird wohl schwierig für ihn werden. Da musst du dann halt im Sommer immer einen Pool oder ähnliches hinstellen; aber das hast du ja sowieso schon. :)

Ich denke, der "normale" Bock hat eher Chancen, gut vermittelt zu werden. Und der Arme ohne Schwanz hat bei dir garantiert ein gutes Leben! :]

 

Grüßlein!

 

 

Achja: mach doch mal Fotos von den Beiden! :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Loki

Ich noch mal :)

 

Devot ist nicht immer gut.....wenn dein Luke jemand ist, der nur jemanden braucht, der sich alles gefallen lässt und den er dann in Ruhe lässt, ok. Mein Simon war/ist auch sehr dominant, allerdings brauchte er immer bei Integrationen Ratten, die auch mal dagegen hielten, denn sonst hatten die neuen die A-Karte und er hat sie fertig gemacht ohne Ende.

Aber du wirst das schon richtig einschätzen können - du kennst deine Tiere ja am besten ;)

 

Das Problem ist ja: Mag sein, dass die beiden sich im TH jetzt so den Menschen gegenüber verhalten - wie sie sich anderen Ratten gegenüber benehmen, sieht man ja dann eh erst zu Hause...da hab ich schon so manch eine Überraschung erlebt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Hey

 

@ Maemy: der ohne Schwanz war in dem Kaskadendom :) In dem Raum wo auch die ganzen Mäuschen und die Schildis waren.

Der Agouti hat heute leider ziemlich doll gekniffen.

Am Sonntag war er irgendwie entspannter drauf, ja...

 

Mein Käfig ist ja so oder so schon schön Sommermäßig eingerichtet.

Und wg. Jo ja auch behindertengerecht ;)

 

Jo kann ja auch nicht so gut klettern und vor allem gar nicht springen!

Deswegen ist jede Ebene bequem zu erreichen =)

 

@ Murphy: Genau das habe ich mir auch gedacht. Der Agouti wird eher ein neues zu Hause kriegen, weil er a.) jünger und b.) körperlich fit ist!

 

Mit den Fotos muss ich mal gucken.

Ich werde morgen wegen der Ebenen für den neuen Käfig (siehe Tagebuch) zu meinem besten Freund fahren. Mal sehen ob ichs davor schaffe nochmal ins TH zu fahren.

Weil nach BS ists auch immer ne Strecke von mir aus. So 25Min Fahrt halt...

 

@ Loki: Klar... Gehe auch davon aus, dass sie die Ratten bei mir anders verhalten ^^ Ist normal!

Das mit dem devot... Na ja. Im Rudel hält ab und an schon mal einer gegen. Aber i.d.R. gehen sie eher stiften!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Hallo

 

Entgegen aller Meinungen her schätz ich die Vermittlungschancen für den Schwanzlosen viel besser ein. Also wenns danach ginge, würd ich den zwackenden nehmen.

In Tierheimen sind genug Leute unterwegs, die Mitleid mit der Aaarmen Schwanzlosen Ratte haben und sich insgeheim freuen, dass sie was besonderes haben, wenn sie ne Ratte haben, der irgendwas fehlt... klingt komisch, aber schaut euch mal größere Notfälle an, als erstes gehen die weg, denen ein Bein fehlt, ein Ohr, ein Auge... "normale Ratten" hat ja jeder.

Ein fehlender Schwanz ist nun nicht DIE Behinderung, wegen der man schnell handeln muss und die Ratte gut unterbringen, weil sie sonst einen qualvollen Tod sterben wird. Bei Nacktratten oder extremen Rexen ist das eher der Fall, da braucht man viel Erfahrung und nen super Tierarzt. Der fehlende Schwanz wird die Ratte erstmal nicht stören, man muss halt drauf achten, dass er immer genug Kühlung hat (muss man aber eh) und vielleicht wird er im Alter Probleme mit dem Kreuz kriegen, schneller HHL oder so. Aber das haben normale Ratten auch schonmal.

Aber wenn er schüchtern und nett ist, wird der schnell unter kommen, ihr merkt es ja hier schon, da fehlt ein Schwanz und schon haben alle gleich Mitleid.

 

Eine Ratte, die jedem Besucher zur Begrüßung in den Finger zwackt bleibt erfahrungsgemäß am längsten im Tierheim, wenn es ein Bock ist, gleich nochmal länger und wenn er schon ausgewachsen ist, kann man von Glück sprechen, wenn er nicht im Tierheim sterben muss. Zumindest in großen Tierheimen ist das so, wir haben immer um die 40 Ratten zur Auswahl, die Leute nehmen immer nach der Reihenfolge:

1) Babyweibchen

2) Babyböckchen

3) Junge nette Ratten

4) "behinderte", andersartige Ratten

5) Uraltratten

6) bissige Weibchen

7) dann lange nichts.... dann irgendwann bissige Böcke

Alter ist da schon fast egal. Wir hatten super knuffige Böcke von 2 Monaten im Tierheim, die waren richtig aufgedreht, verspielt und nett, haben halt schonmal doller gezwickt, weil sie so aufgedreht waren. Da haben sich die Leute lieber nen alten Bock geholt, als die. Und ja, die zwei sitzen immernoch im Tierheim und sind nun 1,5 Jahre alt, beißen immernoch und haben noch nie einen netten Kontakt zu einem Menschen gehabt.

Das ist die Realität. Hätte ihnen mal ein Ohr gefehlt, dann wären sie schon lange weg. Aber das "Glück" hatten sie nicht.

 

Ich würde dir raten:

Vergiss doch den Schwanz, geh nach dir und deinen Ratten. Welche Ratte passt da besser rein?

Ein erster Anhaltspunkt wäre, zum Beispiel eine benutzte Hängematte von dir mit zu nehmen und sie den beiden vor die Nase zu halten. Dann siehst du schon eher, wie sie auf andere Ratten reagieren.

Und nicht zu unterschätzen soll auch sein, was DU dir zutraust. Wenn es dir Angst macht, dass da mal ein bisschen Blut geflossen ist, dann ist der eine sicher nicht der Richtige für dich. Das wird halt ne Arbeit sein und die Angst wirst du dir dabei verkneifen müssen. Deine Sicherheit steht da auch vornean, wenn du dir das nicht zutraust, solltest du ihn nicht nehmen, da hat sonst keiner was davon.

 

Überlegs dir einfach.

 

Liebe Grüße

Judith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Hallo Judith.

Erstmal vielen Dank für die ausführliche Antwort. :eek: Muss man sich ja richtig durchackern ;)

 

Also na ja... Gebissen worden bin ich ja nun schon des öfteren. Aber da weiß ich halt warum. Beim Agouti kann ich nur mutmaßen. Ich rieche nach nem Mix aus anderer Ratte, Katze und mir selbst, dringe mit meinem bösen Finger in sein Revier ein...

Und gegen Angst gibts dicke Handschuhe! ^o^

 

Entgegen aller Meinungen her schätz ich die Vermittlungschancen für den Schwanzlosen viel besser ein. Also wenns danach ginge, würd ich den zwackenden nehmen.

In Tierheimen sind genug Leute unterwegs, die Mitleid mit der Aaarmen Schwanzlosen Ratte haben und sich insgeheim freuen, dass sie was besonderes haben, wenn sie ne Ratte haben, der irgendwas fehlt... klingt komisch, aber schaut euch mal größere Notfälle an, als erstes gehen die weg, denen ein Bein fehlt, ein Ohr, ein Auge... "normale Ratten" hat ja jeder.

 

Wow... ganz schön krass. Aber Du hast natürlich Recht. So ticken Menschen nunmal...

Weiß aber dadurch immer noch nicht welcher besser in meine Gruppe passt :(

 

Wie gesagt: Ne Woche hab ich ja noch ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

@ Judith: Das ist mal ein echt guter Vortrag! So hatte ich das noch gar nicht gesehen.

 

Aber ich persönlich würde trotzdem lieber "behinderte" Ratten nehmen; nicht weil sie etwas besonderes sind, sondern weil sie nicht aus Mitleid irgendwohin kommen sollen, wo dann am Ende keiner Erfahrung mit sowas hat oder sich keine Gedanken drum macht.

Ich finde Mille´s Käfig durch den Umbau für Jo übrigens gut geeignet für einen Schwanzlosen.

 

Aber die Reihenfolge kann ich schon nachvollziehen.

Das mit der benutzten Hängematte ist eine gute Idee! Vielleicht ergibt sich die Frage ja dann von selbst. Und vielleicht ist ja beim nächsten Besuch nur noch einer da, dann wären die ganzen gedanken hier umsonst gewesen. ;)

 

Grüßlein!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Hehe... :)

 

Schön, dass ihr hier so fleißig dabei seid mir zu helfen. Echt lieb von euch!! :liebe:

 

Werde mal sehen, wann ich morgen zu meinem besten Freund fahre und dann mal schaun, ob ich das mit der Hängematte und überhaupt einem erneuten TH-Besuch hinbekomme!

 

Danke für den Tipp Judith ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Bild dir mal nicht zuviel ein, Mille! :) Wir wollen den Ratten helfen, du hängst da halt noch hinten mit dran... :p

 

Egal, welchen du nimmst, er wird es gut haben bei dir und deinen Jungs! :]

Bin gespannt, was der nächste TH-Besuch ergibt!

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Bild dir mal nicht zuviel ein, Mille! :) Wir wollen den Ratten helfen, du hängst da halt noch hinten mit dran... :p

 

Na danke Murphy :p

 

Aber ich weiß ja wies gemeint ist ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gigantichope

Und, gibts schon was neues? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Hallo =)

 

Wollte demnächst hier so oder so nochmal reinschreiben! ;)

 

Also: Habe beschlossen vorerst keine der beiden bei mir aufzunehmen, auch wenn es mir sehr schwer fällt.

Habe ja nichtmal genug Zeit um regelmäßig on zu sein und da kommen meine 5 schon teilweise zu kurz.

 

Das wäre einer neuen Ratte gegenüber einfach unfair.

Ich starte am 01.09. erstmal meine Ausbildung und dann sehe ich mal weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Hey...

 

*seufz* Ich hasse Tierheime... Die armen Tierchen da tun mir immer total Leid :(

War ja nun gestern da um nochmal bestandsaufnahme zu machen und mir kam eine wahnwitzige Idee:

Warum nicht beide Jungs holen?? Genug Käfige habe ich!

 

Und schon während ich hier schreibe kommt mir die Idee immer wahnwitziger vor... ;(

 

Immerhin hätte ich jetzt eine Urlaubsbetreuung, die mehr als genug Platz hätte ;)

Genug Käfige hätte ich auch!

Ich weiß nur nicht, wie das mit der Zeit wird.

 

Ach maaaaaaaan... Das ist doch total Kacke!! :(

Will denn niemand sonst die Nasen??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chenoa

Hey Mille,

 

achja wie gut ich dein denken kenne ;)

Deswegen habe ich nun auch 15 Fellnasen hier sitzen :D.

 

Nein qutasch, aber ich muss auch immer mit geschlossenen Augen durch

die Tierheime laufen. Also ich weiß nicht was du von uns hören willst.

Wenn du gerne mehr Tiere haben möchtest, das finanziell tragen kannst, den Platz hast und auch die Zeit, dann sag ich immer was spricht dagegen?

Aber wenn du von vorne rein bedenken hast, und deine anderen Nasen damit evtl vernachlässigst solltest du dir das doch überlegen.

 

Glg Chen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus
Also ich weiß nicht was du von uns hören willst.

 

Hihi... An sich und um ehrlich zu sein nichts ;)

Wollte nurmal nen bisschen meckern und Frust ablassen ^^

Aber danke für die Antwort! :)

Werde mal die ersten Wochen meiner Ausbildung abwarten und dann weiter sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ine

Also ganz viel Wirbel um nichts? Du musst uns nicht sagen, dass die Tierheime immer voll mit Tieren sind..das ist ja so lange klar wie es jedem Menschen erlaubt ist Tiere zu halten und zu vermehren...ich kann dir auch erzählen, dass im Tierheim Berlin viele Ratten sitzen, aber man muss ja als allererstes für sich selbst entscheiden (wie Chen das auch auch eben gesagt hat) ob man überhaupt geeignet ist weitere Tiere zu sich zu nehmen, für die man dann lange die Verantwortung tragen sollte...ansonsten tut man am Ende keinem einen Gefallen und die Tierchen werden doch nur weiter herumgereicht..

deswegen nehme ich zB auch keine weiteren Ratten zu mir auf.. wenns danach geht wie viele Tiere Hilfe brauchen und wie viele ich bei mir halten kann..also das passt ja vorne und hinten nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Ähem...

Das Ding ist einfach, dass ich mir wirklich überlege noch eine Ratte aufzunehmen!

Das war zum Anfang dieses Threads so und das ist auch jetzt noch so.

 

Es ist mir klar, dass jeder hier weiß, wie überfüllt die THs in ganz Deutschland sind und vermutlich auch noch eine ganz schön lange Zeit sein werden. Und eben das wurde mir bei meinem vorletzten Kommentar zu diesem Thread einfach zu viel.

Dazu kamen noch diverse andere Sachen und ich wollte mich einfach mal diesbezüglich auskotzen.

 

Das das jetzt in diesem Thread hier passiert ist, lag nur daran, dass ich es total ******* finde, gerade einfach keine dieser beiden Ratten bei mir aufnehmen kann, egal ob die mit, oder die ohne Schwanz!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MissaKira

Huhu.

Also wenns danach geht hätte ich auch 15 Ratten und 3 Katzen und 6 Hunde. Aber das geht nun mal nicht. Hier haben sich alle bemüht dir bei der Entscheidung zu helfen.

Nun nimmst du doch keinen, aber wenn du sagst das deine jetzigen schon manchmal zu kurz kommen, wäre es egoistisch weitere dazu zu holen um das TH zu erleichtern und dein Gewissen zu beruhigen weil du wieder einen armen Tier geholfen hast.

Im gegenteil ich finde es wichtig dem Tieren die man hat das Beste zu bieten. Und das wird mit mehreren nicht einfacher. Allen gerecht zu werden.

Ich finde man sollte immer daran denken das das Leben sich ändert und man auch andere Hindernisse zu meistern hat. Die vielleicht nun gerade nicht bestehen als man sich die Tiere angeschafft hat, umsonst landen auch net soviele im TH weil manche keine Zeit mehr haben oder überfordert sind.

Aber das ist ja auch alles nix neues. Denke nur nicht das jeder das immer im Kopf hat, wenn man mal wieder nen Tier holt das man haben will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Mir geht es auch jedesmal so, wenn ich hier unsere Vermittlung lese... Ins Tierheim gehe ich schon gar nicht mehr, weil ich mich kenne... da würde mindestens eine Ratte mitkommen, und vielleicht auch noch eine Katze, ein Vogel, ein Hund usw... Aber dann müsste ich glaube ich ausziehen... :mad:

 

Ssobald ich wieder Platz für eine bzw. 2 Ratten habe, wird mich mein erster Gang ins TH führen. Aber bis dahin ist hoffentlich noch viel Zeit.

 

Mille, wenn du Bedenken hast, dann lass es lieber erst mal. Notfellchen laufen dir ja nicht weg, es werden immer welche da sein.

Aber deine Ausbildung und somit auch deine Zukunft sind wichtig. Wenn du wegen den Ratten deine Zukunft vernachlässigst, kommt es irgendwann vielleicht so weit, dass du aus Geldmangel gar keine Tiere mehr halten kannst. Wenn man das mal so sieht, ist es doch besser, erst mal nur die Eigenen Ratten zu behalten. Dann müssen zwar die TH-Ratten "leiden", aber das muss dann eben sein.

Lieber für 3 Jahre auf Notfellchen verzichten, als das ganze Leben!

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Ähem... Leute?

Was schreibe ich denn "die ganze Zeit"?

 

1.) ich möchte eine neue Ratte aufnehmen - helft mir bitte bei der entscheidung

2.) ich habe mit einem mal wenig zeit - komme ins überlegen mir überhaupt eine zu holen

3.) ich habe mich entschieden auf Grund meiner momentanen Situation keine Ratte(n) mehr aufzunehmen

4.) es nervt mich, dass ich keine Ratte(n) mehr aufnehmen kann.

 

Wo ist denn da jetzt das Problem?

 

---------- Nachtrag 01.09.2010 um 19:10 ----------

 

Ich habe keine Lust mich mit irgendwem warum auch immer in die Haare zu kriegen, deswegen bitte ich hiermit darum, dass dieser Thread geschlossen wird.

 

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung