Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Lausi

Was muss ich alles beachten wenn ich in den Urlaub gehe?

Empfohlene Beiträge

Lausi

Hallo:tongue:

 

Ich werde in 2 Wochen in den Urlaub gehen ohne meine Ratten.

Auf was sollte ich alles achten, was muss ich vorher tun dass es meinen Rattis gut geht in den wochen wo ich nicht da sein werde?

 

Was für mich schon fest steht ist wer sie mir nimmt.

Werden meine Ratten mich auch so vermissen wie ich Sie?

Wenn ja sollte ich dann zur überbrückung in der zeit ein getragenes kuschel T-Shirt Ihnen in den Käfig legen?

 

Käfig???

Ich hab einen anderen Käfig für die drei. Ganz am Anfang waren sie da schon mal drin etwa 1 Woche bis ich Ihnen einen Käfig gebaut hatte. Jetzt kann ich den nur nicht mitnehmen und so müssten sie wieder in den anderen zurück.

 

Ist das schlimm für sie oder können sie sich da wieder genauso wohlfühlen:confused:

 

Oder mach ich mir da zuviele Gedanken um meine Liebsten

 

Freu mich auf Eure Antworten!!!

 

Grüssle von mir und der Rattenbande:r67::r68::r84:

:kerze:Skippy immer in meinem Herzen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Magenta

Hallo Lausi,

 

solche Gedanken habe ich mir auch gemacht, als ich im Mai mein damals 10er-Rudel für fast 3 Wochen in fremde Hände gegeben habe. Aber, was soll ich sagen? Die Mädels haben es bestens überstanden und waren bei meiner Heimkehr quietschvergnügt und haben nicht gefremdelt.

 

Wichtig finde ich, dass Du das gewohnte Futter mitgibst, die Adresse vom TA (selbst, wenn der zu weit weg ist, könnte der Rattensitter mal anrufen,falls was ist und diese Infos an den anderen TA weitergeben), die Daten der Tiere (also Alter, Krankheiten, Eigenheiten...) und die gewohnte Einrichtung.

Meine Mädchen mußten vom Dom in einen Tower ziehen und fanden das ganz toll, da Ratte im Tower so schön klettern kann.

 

Ich habe ihnen kein Shirt oder ähnliches von mir mitgegeben, ich denke, da ist das Rudel wichtiger.

 

Es war allerdings eine logistische Herausforderung für 3 Wochen alles für 10 Tiere zusammenzupacken, aber die Mühe hat sich gelohnt.

 

Wenn Du eine absolut zuverlässige Betreuung hast, dann schnapp Dir die Tiere, bringe sie mit genügend Vorbereitung hin und dann nix wie in den Urlaub!

 

Viele Grüße, Magenta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lausi

Guten Morgen=)!

 

Ja also ich weiss dass meine Rattis da gut betreut werden.

Ich bin auch schon dabei was ich für die Wochen die sie dort verbringen werden

alles einkaufen muss, damit es auch wirklich reicht.

 

Ich muss mir auf jedenfall ein grösseres Auto ausleihen damit ich den Käfig transportieren kann.

 

Wie oft sollte sich die Person vorher mit meinen Ratten beschäftigen damit sie sich nicht abgeschoben fühlen von mir. Die Person kennt bisher nur meine Blinky und selbst die hat sie das letzte mal gesehen im Oktober 2009.

 

:mad:ich weiss ich hab wahrscheinlich paar Fragen zuviel,sorry=) aber ich möchte da nix falsch machen.

 

Auch beim Transport hab ich sie bisher immer in Ihre Box gesetzt und während der Autofahrt auf meinem Schoss gehabt. Kann ich da was verbessern, da diese Fahrt 45 Minuten dauert und dass kennen sie nicht.

 

 

Ich sag schon mal

:dankeee: für Eure Antworten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ayenne

Hallo,

Ich find's toll, dass du dir so viele Gedanken machst, und alles richtig machen willst.

Ich find die Box auf dem Schoß ganz gut, da hören Sie deine Stimme, haben deinen vertrauten Geruch ein wenig um sich rum und fühlen sich so ein wenig sicherer in der neuen Situation. Würde da also nichts anders machen.

 

Und ob man die betreuende Person vorher richtig mit den Ratten bekannt machen muss, weiß Ich leider nicht. Sorry.. da müssen dir urlaubserfahrene User weiterhelfen ^^

 

Wünsch dir viel Spaß bei den weiteren Vorbereitungen :D

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Finde ich auch gut, dass du alles gründlich überdenkst, bevor du fährst! :]

 

Ich weiß nicht, ob es schon jemand geschrieben hat, aber ich würde noch eine Liste mitgeben, wo drauf steht, welches Frischfutter sie fressen und evtl. wie oft sie das dürfen. Banane z. B. sollte es ja nicht jeden Tag geben... ;)

 

Ich finde, bei der Bekanntmachung kommt es auf deine Ratten an: sind sie neugierig und aufgeschlossen, haben keine Angst vor fremden Menschen? Dann finde es unnötig, sie vorher bekannt zu machen.

Wenn sie aber eher zurückhaltend sind, wäre es vielleicht ganz nett, wenn sie die Urlaubsbetreuung schon etwas kennen und wenigstens keine Angst vor ihr haben. Vielleicht mal Leckerlis geben, gemeinsam in den Auslauf setzen, und das dann kurz bevor die ratten dort hin kommen. Dann erinnern sich die Ratten noch an den Geruch.

Haben sie dort eigentlich auch Auslauf?

 

Wegen der Fahrt: wenn du selber fährst, solltest du die Box nicht auf den Schoß nehmen... ;)

Die Box muss groß genug zum bewegen sein für deine 3. Und bei 45 Minuten Fahrt kannst du vielleicht noch ein Stück Gurke reinlegen oder mindestens mitnehmen. Gurken sind sehr wasserhaltig und ein guter Snack für Zwischendurch für die Ratten. Ich würde die Ratten bei so einer "langen" Fahrt evtl. auch abdecken, je nach dem, ob die Sonne scheint oder nicht. Im Dunkeln haben sie nicht so viel Angst, dann werden sie wahrscheinlich die ganze Fahrt verschlafen...

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lausi

:tongue:

Danke für die viele Tipps.

 

Ich werde nicht selber fahren müssen. Das übernimmt mein Freund.

Das mit dem Speiseplan ist ne super Idee und Die Nummer vom Tierarzt werd ich auch dazulegen.

 

Ja das mit dem Auslauf ist noch so ein Problem.

Da Sie die Person nicht kennen ausser Blniky und meine drei eh etwas schüchtern sind, denke ich wird das ein grosser stress wenns wieder in den Käfig gehen soll.

Aber was auch nicht gut ist das Sie so lange im Käfig sitzen ohne Auslauf. Ich denke das is Quälerei, die wollen sich schon bewegen.=)

Sie bekommen ein eigenes Zimmer da auch noch andere Tiere in dem Haushalt leben.

 

Ich denke die Betreuende Person muss dass hier bei mir daheim etwas üben, mit dem Auslauf und sich mit den drei Mädels vertraut machen.

 

Ok und für die Autofahrt pack ich noch ne gurke in die Box.

Wie gross sollte die Box sein für drei?

Bisher habe ich ja immer nur 2 auf einmal gehabt, meint ihr das da die Box dann zu klein ist?

Es ist so ne blau/ weisse europet benina vom Fressnapf

 

Grüssle von mir und den Mädels

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

selbst wenn ich meine Tiere nur einen Tag betreuen lasse (was bei mir dank Fernbeziehung am WE gerne mal vorkommen kann) schreibe ich immer einen ausfuehrlichen Pflegeplan.

Die Nummer des Ta ist ueberfluessig, da wir hier alle den gleichen TA haben, aber ansonsten wuerde die da auch drauf gehoeren.

 

Auf meinem Pflegeplan steht:

- Anzahl der Tiere pro Gruppe

- Namen der Tiere und Aussehen (damit der TA sie auch identifizieren kann und eine evtl Vorgeschichte hat)

- Auffaelligkeiten an den Tieren (zB meine komischen Kastraten schlabbern immer alle Finger ab. Das ist normal und nix ungewoehnliches. Liliana knattert wie nen Moped, auch das ist unter aerztlicher Kontrolle normal und man muss sich keine Sorgen machen. Nele hat 3 Tumore (2 vorne, 1 hinten) auch das ist ok so, Firmin hat sein linkes Auge meist mit Sekret umrandet. Auch ok so...) damit weiss meine Betreuung bei was sie Hilfe schreien muss und bei was sie sich keinen Kopf machen muss. Auch wenn das nur kleine Schrammen sind, oder Eigenarten, die meine Freunde von den Tieren kennen, ich schreibe es lieber drauf

- Wo steht der Futternapf und wie voll wird er gemacht

- Wo steht der FriFunapf und wie voll soll der, welches FriFu wird geliebt, welches nicht gefressen

- Welches Tier muss Medis bekommen und wenn ja wieviel, wann und wo sind diese, wie werden sie gegeben

- auf welche Tiere muss man achten wenn man die Tueren auf macht (habe zB eine Gruppe die sofort denkt, juchuu Auslauf, ich bin dann mal weg)

 

Das sind bei 2 Hamstern und im Moment 3 Rattenrudeln um die 1,5 Seiten die schoen uebersichtlich gegliedert und fuer jeden Kaefig extra vermerkt werden. Meine Vertretungen schmunzeln zwar jedesmal darueber, aber besser so, als wenn was ist und keiner weiss bescheid.

 

Ich denke im Urlaub ist mehr Info manchmal besser als zu wenig.

 

Gebe Gruenfutter fuer die ersten Tage mit und dann Geld fuer die naechsten Tage, die gewohnten Leckerchen sollten nicht fehlen, lasse einen bestimmten Betrag fuer den Tierarzt da (50 - 100 €) und lasse auch deine Telefonnummer fuer den groessten Notfall da (ich musste schon 2 Mal ein Tier zur Eutha bringen im Urlaub einer Freundin, das ist einfach eine bescheidene Situation, man will aber dann schon bescheid geben)

 

Ich finde die Europet fuer 3 recht eng, kommt aber auf die Laenge der Fahrt an. Im Fressnapf gibt es eine Transportbox namens Pet Caddy, die ist etwa fuer 4-5 Tier egeeignet und kostet nur 13-15 Euro. Ich liebe die, grade weil man da auch Futternaepfe einhaengen kann.

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lausi

Hallo!

 

:applaus::jubel:Ich möchte mich bei Euch allen bedanken.

Freu mich soooo sehr über die vielen Anregungen und Tipps von Euch.

 

Also ich hab jetzt 4 Seiten geschrieben was man bei meinen 3 aufgeweckten Zicken beachten muss. Verhalten, Geburtstag, Aussehen Merkmale, Verletzungen,Trocken Futter Frischfutter was sie gewohnt sind und wieviel von allem gut ist für die Nager,...

 

Ich glaube jetzt kann ich beruhigter in den Urlaub auch wenn ich Sie jetzt schon vermisse:( aber so wie ich Euch verstanden hab werden die es leichter ohne mich haben weil Sie sich ja immernoch haben.

 

Am Donnerstag werd ich noch Obst und Gemüse kaufen damit sie gleich was haben und der Person Geld da lassen für die restlichen Wochen.

 

Nochmals:dankeee: von uns ALLEN:tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Na, dann wünsche ich dir einen erholsamen, entspannten Urlaub! Mach ein paar hübsche Fotos vom Meer, den Bergen oder wo du hinfährst und zeig sie deinen Ratten, wenn du wieder kommst! ;)

Aber ich denke, für die Ratten ist das nur ein weiteres, spannendes Abenteuer, fast wie dein eigener Urlaub.

 

Wenn du der Urlaubsbetreuung vertraust, wird auch alles gut gehen! Mit so viel Vorbereitung ist man ja auf alles gefasst. :)

 

Lass es dir gutgehen!

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MamaRosiel

Hi :tongue:,

du gibst sicher ihren Fressnapf, Häuschen, Klo etc. mit. Du kannst sicher ein altes getragenes Shirt von Dir schon 2 Tage vorher in den Käfig legen, dieses dann in den Transporter und mit zu Deiner Bekannten. Dann haben einen vertrauten Geruch dabei. Gib deiner Bekannten noch eine Röhre für den Auslauf mit, in der kann sie die Tiere dann in den Käfig zurücktransportieren. Den Transporter kann sie auch in den Auslauf stellen, da haben die Kleinen dann auch was Vertrautes.

Ich wünsche einen recht schönen Urlaub. So wie Du alles vorbereitet hast, geht sicher alles gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung