Jump to content
zooplus.de
anitram

Haltung von Ratten in Mietwohnungen

Empfohlene Beiträge

anitram

Hallo,

 

stimmt es, dass die Haltung von Ratten in Mietwohnungen untersagt werden kann?

Bisher bin ich immer davon ausgegangen, dass Ratten auch unter die Kleintier-Regelung fallen und für die ist ja eine Genehmigung nicht nötig. Nun sagte man mir aber, dass Ratten Ekel :09:erzeugen können und von daher eine besondere Genehmigung nötig sei. Ist das wirklich so???? :confused:

 

Freue mich auf Eure Antworten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isasophie

Hallo

 

Urteile zu Ratten in Mietwohnungen fallen ganz unterschiedlich aus.

 

Und ja, es ist möglich, die Haltung zu untersagen. So entschied das Landgericht Essen (AZ: 1 S 497/90):

"Ratten sind zwar Kleintiere, können aber Ekelgefühle bei den Nachbarn auslösen und aus diesem Grund verboten werden."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Ich hatte bisher in jeder Mietwohnung Ratten.

Allerdings habe ich dem Vermieter immer Bescheid gesagt.

Wenn die Frage nach Tieren kam, habe ich immer gesagt, ich habe kleine Nagetiere im Käfig. Wenn dann genauer nachgefragt wurde, sagte ich mit einem Lächeln und Dackelblick: Es sind Ratten. Dann kam meistens die Frage: Oh, die sind aber im Käfig, oder? Die können nicht raus und tun nichts?

Dann habe ich angefangen, von Ratten zu erzählen, und sehr oft wurde aus dem Ekel Neugier: was sie denn so fressen, ob der Schwanz denn nicht eklig sei für mich, wie das Sozialwesen bei Ratten aussieht usw.

 

Wenn man ganz offen damit umgeht und mit der typischen Rattenhalter-Begeisterung über Ratten als Haustiere spricht, willigt meiner Erfahrung nach jeder Vermieter ein. Ratten sind ja nicht so laut wie manche Hunde, kratzen nicht an Tapeten wie viele Katzen und sind auch nicht besonders groß.

In meiner jetzigen Wohnung habe ich das Problem nicht, es ist eine Eigentumswohnung von meinem Freund. Aber hier wohnen im Haus viele alte Menschen, und die haben mich dann auch mal gefragt, was in der Transportbox drin ist. Als ich dann sagte, es wären Ratten, wurden die meisten sehr neugierig. ;)

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MissaKira

Hallo.

Also ich kann dazu nur sagen das ich momentan etwas bammel habe.

Hier kommt bald jemand her zur Besichtigung der Wohnung. Es gibt ein paar Mängel die behoben werden müssen.

Das erste was mir dabei einschoss waren die Ratten. Und ich habe mich versucht im Internet schlau zu machen. Tja teils teils. Wie gesagt es scheint wirklich in jedem Fall speziell auf den Vermieter anzukommen. :rolleyes: Man sollte wohl vorher immer dran denken das abzuklären, auch bei Kleintierhaltung die im Mietvertag meistens erlaubt ist. Ich weiß allerdings nicht was für Rechte man als Mieter in der ganzen Sache hat.

Nun besitze ich ja auch eine Katze und letztens wurde mir gesagt das die meisten Vermieter beruhigter sind bei Tieren die man "wegsperrt" als bei Tieren die durch die wohnung laufen wie es ihnen beliebt. Ich werde sehen was passiert.

Bis dahin drück mir die Daumen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isasophie

Hier hat sich ein Jurist mit dem Mietrecht und Rattenhaltung bisschen näher beschäftigt - schaut mal:

Ratten-Recht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ine

Hallöchen =)

Also wenn der Vermieter aber die Haltung nicht erlaubt muss man sich doch auch dran halten?!

In jedem Falle sollte man sowas vorher abklären!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gigantichope

Der Link von isasophie ist echt gut!

Danke dafür.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rowennah

Hallo,

 

ich muss ganz ehrlich zugeben, dass ich meine Ratten bei der Wohnungssuche verschweige, denn ich bin damit schon bös auf die Nase gefallen.

Obwohl ich bei Bekannten erlebt habe, dass diese mit ihren Ratten nie Probleme hatten, eine Wohnung zu finden, dafür aber mit den Hunden - die sind eben lauter.

 

 

Liebe Grüße,

Rowe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chiflada

Wir wohnen zum Glück auch in einer Eigentumswohnung, ansonsten hätte ich jetzt wahrscheinlich auch ein bißchen Panik.

Aber ich muß gestehen, daß ich mich auch ganz seltsam gefühlt habe die drei Mal wo ich mit der Transportbox durch den Hausflur bin und gehofft habe, daß mir kein Nachbar begegnet.... :mad:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
anitram

t

Habe ja nicht geglaubt, das es Probleme damit geben könnte :rat:- danke für Eure Info`s! :r84:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nena41088

Was ist den wenn der vermieter nix wusste und die aber jetzt da sind man kann doch nicht sagen man schimeist sie wieder raus oder ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

im Zweifelsfall geht das natuerlich. Wen der Vermieter dagegen ist, ist es natuerlich auch immer so eine Frage welche RFechte hat er, was sagt das Gericht, laesst man es auf einen Prozess ankommen und wie leidet das Mietverhaeltniss und die Wohnqualitaet darunter?

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
devildoll

mir gehts auch so, in meinem block wohnen NUR rentner! und die sind nat. neugierig aber wissen auch noch nicht das ich ratten habe! verschweige ich auch lieber ehrlich gesagt! so lange keiner fragt und nix.... mit transportbox haben die mich aber schon öfter gesehen !

ich geh auch einfach davon aus das es kleintiere sind und diese erlaubt sind! gegen die ekelgefühle der anderen mieter könnt ich dann auch nix.... ich muss mich ja schließlich auch immer ekeln wenn ich durch den hausflur gehe und es aus der einen wohnung penetrant nach alten mann+kippen+kaffee stinkt! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isasophie

Hm, ich sags mal so: "Unwissen schützt vor Strafe nicht".

Man muss sich des Risikos halt bewusst sein, dass es Ärger geben könnte. Oft passiert gar nichts, aber in manchem Fall gab es schon Ärger.

Ich habe in allen Mietwohnungen mit offenen Karten gespielt, weil mir das zu riskant war (paar besonders süße Fotos sind da sehr hilfreich - so stellen sich die meisten Menschen nämlich Ratten nicht vor).

Und meine letzten Vermieter sind in die große Rattenmenge sozusagen mit reingewachsen - erst haben sie 5 toleriert, dann waren auch 20 kein Problem mehr und dann haben sie aufgehört zu zählen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

meine Vermieter wussten anfangs auch nichts (hab gleich zwei, eine Geschwisterpaar). Ihm hätte ich das ja zugetraut, aber ihr habe ich da nicht ganz getraut.

Als sie es dann bei einer Wohnungsbegehung wegen der Fenster (man muss halt immer damit rechnen, dass mal der Vermieter kommt und in wirklich jeden Raum muss und man vielleicht grad niemanden hat, bei dem man die Ratten zwischenparken kann oder dergleichen), haben sie sie dann gesehen. Sie kam dann einen Tag später und meinte, ich hätte sie fragen sollen, wenn ich mir Tiere anschaffe. Ich antwortete ihr nur, dass Ratten ja Kleintiere sind und man da nicht fragen muss, aber wenn ich gewusst hätte, dass sie gerne gefragt wird, hätte ich natürlich gefragt. ;) Danach habe ich nichts mehr zu dem Thema gehört.

Aber man kann halt nicht immer davon ausgehen, dass es so läuft. Ist halt nichts rechtlich ganz wasserdicht und Vermieter immer verschieden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zimtzicke

Hallo,

unser Vermieter weiß dass wir Ratten haben, das haben wir beim Besichtigungstermin gefragt. Wie soll man auch div. riesige Käfige verheimlichen?!

 

Unsere Nachbran sind überwiegend ältere Herrschaften. Leider hat die Omi von nebenan meinen Freund gefragt, was wir denn haben.. Und er hat Hamster gesagt... Gut, wir HATTEN mal einen, vllt. sollten wir alibimäßig wieder einen bekommen :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lausi

Hallo:tongue:

 

Also ich habs bei der Wohnungsbesichtigung gleich wissen wollen ob es möglich ist in dieser Wohnung mit Ratten einzuziehen.

Mein Vermieter guckte erst etwas erschreckt aber willigte dann ein nachdem ich ihm erklärt habe dass es gepflegte Tiere sind die kein Krach :mad:machen, zumindest nicht so laut dass es andere stören könnte und sie auch nix in der Wohnung zerstören würden, da war er dann auch einverstanden und meinte nur falls ich mir mal andere Tiere zulegen möchte würden Katzen die raus gehen und Hunde Verboten sein.

Meine Nachbarn fragten dann auch mal nach ob ich den Haustiere hätte.

Da überlegte ich auch kurz soll ich die Wahrheit sagen oder lieber nicht. Weil ja schon einige Menschen sich vor den süssen

Tieren Ekeln:nothing:keine Ahnung warum:confused:. Ich hab mich dann dazu entschlossen gleich die Wahrheit zu sagen und das es eben ganz interessante, liebe,...Tiere sind. Hab dadurch bisher auch keine negativen Erfahrungen gemacht.

 

Wünsch Euch einen schönen Sonntag!!

Lieben Gruss von mir und den drei Zicken

Nie vergessen meine süsse Skippy:kerze:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Shibu

Also ich wohne ja sogesehen in sowas wie einem Wohnpark mit ca. 200 mitparteien. die die in der näheren umgebung wohnen, wissen das ich kleintiere habe, da sie mich schon öfter mal mit nem käfig oder eienr transportbox durch die gegend rennen sehen, aber welche tiere ich habe wissen eigentlich nur die nachbarn direkt über uns da er mal nachgefragt hat und ich ihn nicht anlügen sollte. Er war eigentlioch sehr interessiert und hat mich ein wenig ausgefragt =)

Bei meinen vermietern weiß ich nicht was die sagen würden wenn die wüssten das ich ratten habe ^^`

Naja nur der hausmeister der ab und zu mal die fenster und heizung kontrolliert weiß das und ich denke wenn es ganz schlimm wäre hätte er es der verwaltung wohl schon gemeldet ;)

wenn ich allerdings woanders hinziehen würde, würde ich vorher bescheid sagen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Ich denke, bei so großen Mietgegenden ist das nicht so wild mit den Ratten. Die Vermieter wollen ja nur das Geld, aber wer dort letztendlich einzieht, ist denen relativ egal.

Anders sieht das aber bei kleineren Häusern oder sogar Privatvermietungen aus. Da ist die Chance, dass man mal gefragt wird, schon höher, und ebenso die Gefahr, dass sich eben jemand dran stört.

 

Trotzdem würde ich auch immer wieder ehrlich sein und die Rattenhaltung offenlegen bei der Wohnungssuche. Denn wenn ich es verschweige und es kommt doch mal raus... :rolleyes:

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

würde ich in einer Mietwohnung wohnen oder in eine einziehen wollen, würde ich auf jeden Fall mit offenen Karten spielen.

Man weiß nie, ob der Vermieter nicht doch mal ohne große Ankündigung in die Wohnung muss und dann hat man den Salat...

 

Ich wohne mit meinem Partner in einer Eigentumswohnung in einem 5-Parteien-Haus und dass wir Ratten haben wissen eigentlich alle hier. Es stört sich keiner (öffentlich) daran - ganz im Gegenteil, die Kinder im Haus sind häufig zum "Rattenkucken" zu Besuch und auch die Erwachsenen finde es eher spannend als eklig.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
addios

Guten Morgen :D ihr Lieben,

in unserem Mietvertrag ist Tierhaltung ausdrücklich erlaubt. Tja, das gibt´s auch noch.Wir leben mir der ganzen Bande in einer´alten Villa mit 5 Wohnungen. Klappt prima. Mein Vermieter mag zwar keine Ratten, aber er steht jedesmal neugierig vor ihnen und grinst. Hab mit ihm super Glück gehabt.

Gruß :tongue: von Addios , Heidi, Klara, Uschi , Cracker, Bagel, Donut und den z.Zt.10

Babys

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HardstyleLady

Bei uns ist Tierhaltung eigentlich verboten aber es gibt gewisse Ausnahmefälle.

Ich habe meine Ratten auch verschwiegen aber da der Vermieter einmal in unsere Wohnung musste weil wir ein Problem hatten, hat er sie natürlich gesehen. Genauso wie die Katze. (Keine Angst Ratten und Katze kommen so nicht in Kontakt aber der Vermieter musste halt in das Zimmer rein wo die Stehen).

Die Katze hat er freundlich begrüßt und zu den Ratten hat er nichts gesagt. Okay ich weiß nicht wie es gewesen wäre wenn er gewusst hätte, das sin dem anderen Zimmer noch 3 Wüstenrenner stehen xD.

Er war aber damit einverstanden, er sagte, dass er gegen Kleintiere generell nichts hat und da die Katze eine Wohnungkatze ist wäre das okay. Mein Nachbar ist auch Rentner und er hat mich schonmal mit nem Packet Rattenfutter gesehen und er meinte:" Ist das Kanninchenfutter? Hast du Kanninchen?" Da habe ich auch gegrinst und sagte, dass es Ratten sind. Aber er war sehr Neugierig und wollte sie mal sehen habe ihn dann mit rein genommen und er war sehr begeistert von meinen kleinen zutraulichen Wusels. Hab echt Glück hier =) Allerdings wollen wir nächstes Jahr im laufe des Jahres nach Köln ziehen bin mal gespannt wie es sich da mit der Wohnungssuche mit 4 Ratten 3 Rennmäusen und ner Katze gestalltet. :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Saari

Hallo,

in dem Mietvertrag meiner Eltern ist Kleintierhaltung erlaubt. =) Aber nur weil wir einen Wellensittich haben. Zu den Ratten bin ich ja auch eher unfreiwillich gekommen, da sie unmöglich bei meinem Ex-Freund wo sie gewohnt haben lassen konnte. Unser Vermieter weiß von ihnen nicht. Aber ich vermute, er weiß das ich noch andere Tiere hab, da man sie vom Fenster aus sehen kann. Außerdem wollte seine Tochter die mit ihrer Tochter über uns wohnt, mir letztens beim TrAagen der Streutüte helfen. Ich hab sie zwar versteckt, gesehen hat sie sie aber trotzdem.

Wenn ich 2012 ausziehe, werde ich den Vermieter von meinen Nasen in Kenntniss setzen. Die Wohnungssuche wird zwar schwerer, aber besser als böse Überraschungen.

 

Schönen Tag und Liebe Grüße =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vani

Huhu,

 

wir hatten letztens auch einen 'schönen' Besuch von unserem Vermieter. :rolleyes:

Eigentlich sind in unserer Wohnung garkeine Haustiere gestattet, doch meine Mutter konnte damals unseren Vermieter überreden wenigstens Katzen hier halten zu dürfen.

Irgentwann kamen dann mehrere Tiere dazu.. meine Ratten, Kaninchen und Chinchillas von dem unser Vermieter aber nichts wusste.

Wie das Schicksal es wollte, musste er vor gut nem Monat ins Tierzimmer um die Heizung zu reparieren.

Zuerst hat er noch rumm gemault warum man für solche Tiere Schränke umbaut und wollte uns die Wohnung kündigen wegen dem angeblichen Gestank der in de Wände ziehen würde. :rolleyes:

Er hat sich zum Glück aber wieder eingekriegt und erlaubt es uns nun die Tiere weiterhin zu halten.

Ich verstehe Ihn zwar voll und ganz und es war von meiner Mutter aus nicht richtig Ihm das zu verschweigen, doch er hat die ganzen Jahre die wir schon hier wohnen, müssten insgesamt 20Jahre sein, kaum was getan für uns, die Wohnung und der Balkon sieht auch demnach aus. :evil:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HinundWeg

Rattenhaltung ist doch immer erlaubt egal ob Mietwohnung oder nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung