Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Rooki

Pflanzen im Stall?

Empfohlene Beiträge

Rooki

Hi,

 

Ich habe letztens ein Bild von einem Rattenstall gesehen wo eine Pflanze drin war.

Also wollte ich mal fragen ob mann Pflanzen in den Stall tun sollte und wenn ja welche denn? (man will ja keine giftigen!)

 

Würden die Ratten die pflanze aufessen / anknabbern? :r67:

 

 

Mögen die Ratten die Pflanze oder ist es ihnen egahl? :frag:

 

So schon mal danke für Antworten

:r93:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Würden die Ratten die pflanze aufessen / anknabbern? :r67:

Hihi, da musste ich eben lachen. Kennst du was, das Ratten nicht anknabbern? ;)

 

Generell kann man ihnen schon Pflanzen anbieten: Katzengrad, Golliwoog (und dann noch diverse Kräuter wie Basilikum, Löwenzahn und und und), aber ich würde den Pott nur temporär reinstellen und nicht dauerhaft - gibt bloß ne große Sauerei.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Ich hatte mal so einen Topf mit Basilikum. Davon bekamen die Ratten dann jeden Abend ein bisschen ins Frischfutter.

Und als der Topf dann fast leer war, habe ich den in den Käfig gestellt, damit die Ratten den Rest der Pflanzen noch abknabbern können.

Das muss einen Riesen-Spaß gemacht haben, und am nächsten Tag sah der Käfig aus wie ein Schweinestall! :D Ich würde so etwas nur dann reinstellen, wenn ich sowieso am nächsten Tag den Käfig sauber machen muss.

 

Aber ich habe mir bei meiner letzten Zooplus-Bestellung auch mal Nagergras mitbestellt, zum selber ziehen. Bin mal gespannt, was die Ratten dazu sagen!

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JustyBlack

Also Nagergras fanden meine Nasen nur aus einem bestimmten Grund toll. Und zwar wegen den Körnern aus denen das Gras 20cm hoch gewachsen ist. Das Gras selbst hat sie so null interessiert :D

Ist Basilikum echt nicht schädlich? Es hat ja so einen extremen Geruch/Geschmack und deswegen doch sicher viele ätherische Öle, oder? Hmmmm. Ansonsten würd ich das denen wohl auch mal anbieten. Kauft ihr da so handelsübliches wie man das in Supermärkten bekommt, oder auch aus bestimmten Tiershops?

 

Grüße Justy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

ich habe mir mal so nen stinknormalen Supermarktbasilikum gekauft, der waechst nun lustig in meinem Kraeutergarten auf dem Balkon und davon bekommen die Rattis halt ab und an mal nen Blatt. Sie lieben es :)

 

Ansonsten kannst du Golliwog nehmen oder auch Petersilie, aber denke mehr als 1h ueberlebt so ne Pflanze die meisten Kaefige nicht :)

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Von den Gewürz-Pflanzen wie Basilikum, Petersilie und Co. würde ich sowieso nicht einen ganzen Topf reinstellen. Ich finde, das ist zuviel auf einmal. Lieber den Topf reinstellen, wenn nur noch ein paar Blääter dran sind. Am meisten Spaß scheint sowieso das Erde-rausschaufeln zu machen! :)

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rooki

Danke für die ganzen Anworten,

 

Ich werde jetzt keinen Topf in den Stall stellen aber ich werde ihnen ein paar Kräuter geben.

:r68::r82:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BadBunny

Guten Morgen

Ich hab ne Buddelkiste mit Terarimhumus im Freilauf. Da tu ich Sonnenblumenkerne rein, die werden meistens erst gefunden wenn es kleine Blümchen sind ;) Die wachsen auch super schnell. Meine Süssen haben da richtig Spaß dran.

LG BadBunny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MamaRosiel

Hallo, guten Morgen,

meine Ratzies bekommen 1 x in der Woche zwei Kräutersträuschen in den Käfig gehängt, das lieben sie sehr, da ist jeweils 1 Stängel Petersilie, Löwenzahl, Pfefferminze, Basilikum, Ringelblumenblüte, Gänseblümchen enthalten.

Basilikum lieben sie sehr, aber da genügen 1-2 Blätter 1 x wöchentlich. Generell kaufe ich nur Bio-Kräutertöpfe, die kosten nicht wesentlich mehr. Gerade Kräuter sind sehr mit Dünger überbelastet, denn die müssen ja schnell wachsen. Wenn man das Basilikum zurückschneidet, kommen neue Triebe, man muss es nicht gleich wegwerfen. In den Käfig reinstellen würde ich nur Bio-Kräutertöpfe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rowennah

Huhu!

 

Kräuter sind eine tolle Idee, bedenk aber bitte, dass auch Kräuter eine Wirkung auf die Tiere haben.

Basilikum z.B. wirkt appetitanregend und kreislaufstärkend.

Petersilie wirkt blutverdünnend und wehenfördernd. (Keinesfalls bei schwangeren Tieren geben!!)

usw.

Gesunden Tieren kann man so eine Mischung gern anbieten. Wenn man kranke Tiere hat (insbesondere Herz-/Lungenkranke), dann würd ichs solange rausnehmen. Einige Kräuter wirken z.B. harntreibend - ist normalerweise ganz sinnvoll, bei einem dehydrierten Tier aber schnell gefährlich.

 

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung