Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Brini

Meine Voliere stinkt :-( Käfigtipps gesucht!

Empfohlene Beiträge

Brini

Huhu,

 

nachdem nun seit geraumer Zeit 4 Rättinen ihre Voliere bewohnen bin ich schier am Verzweifeln. Es STINKT zum Himmel!!

Die Voliere lässt sich superschlecht reinigen, sie hat 2 Türen mit den maßen 20x20 cm und hinten in die Ecken komme ich auch mit Spülbürste und Schrubben so schlecht ran, dass es einfach nicht mehr richtig sauber wird.

Ich habe Plastiketagen und eine Volletage aus Holz, mehrfach mit Sabberlack lackiert, drin. Das Kuschelzeug wasche ich schon ständig, aber ich hab den Eindruck, der Gestank hängt im Holz/Plastik und im Metall der Voliere:rolleyes:

 

Jetzt schauen wir uns nach einer neuen Lösung um, aber das meiste was ich sehe ist entweder unbezahlbar (Dom), mit Plastikwanne (wurde schonmal erfolgreich durchgenagt) oder hat wieder so kleine Türen, dass man bei Volletagen kaum eine Chance zum Säubern hat, ohne jedesmal alles komplett auseinander zu bauen.

 

Eine Voliere habe ich jetzt gesehen: Frettchenkäfig bei bitiba.de: Frettchen-, Hörnchen- und Chinchillakäfig Perfect kann mir da jemand was zu berichten, ist der alltagstauglich? Ich möchte auf keinen Fall nochmal Unmengen an geld ausgeben und hinterher merken, dass der Käfig doch nichts ist :-(

 

Alternativ liebäugele ich mit dem Aneboda. Nagen sich die Rattzen da nicht irgendwann auch durch?Meine nagen leider immer nur DAS an, was sie nicht annagen sollen..

Und vor allem, wie ist erfahrungsgemäß die Geruchsbelästigung ;-) beim Aneboda?

 

Irgendwas muss da passieren, unsere (sehr rattenlieben!!) Nachbarn und Freunde mögen teilweise kaum noch kommen, weil es im Wohnzimmer eben dermaßen unangenehm riecht und mir ist es schon ziemlich peinlich:(

 

Also, wer Tipps hat, bitte bitte her damit!!!

 

LG von einer etwas verzweifelten Brini

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
addios

:tongue:Halli Hallo, der Elias hatte eine Idee mit Backblechen.Vielleicht kommt das bei Dir ja auch in Frage. Bei mir,hab auch Voli mit sehr kleinen Türen, hat das Auslegen mit Zeitungspapier wahre Wunder gewirkt.

:pUnter die Hütten und zwischen Etage und Gitter geschoben ruckelt es auch nicht so sehr.

 

Meine 3 Alten Damen gehen jetzt auf´s Papierklo. Im Untergeschoß steht ein Kaninchenklo, das dankend angenommen wurde.

LG

Addios:]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rowennah

Hi,

 

ich hab den Aneboda mit 5 beschichteten Brettern als Volletagen darin. Ich lege die Ebenen mit Zeitung aus, täglich entferne ich Frischfutterreste und tausche nasse Zeitung aus, einmal die Woche mache ich Grundputz. In dem ganzen Schrank leben derzeit 5 Ratten, es gibt 3 Klos mit Chinchillasand, die alle 2 Tage ausgesiebt werden.

 

Man kommt super an alles ran, selbst an die hintersten Ecken, dank der großen Türen.

Hier stinkt nix. =)

 

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Brini

Hallo,

 

@addidos, Zeitungen schreddern meine Nasen sofort, komme da kaum mit Nachschub nach ;-) D D.h. einen tag nach dem großputz siehts aus wie vorher und riecht eben auch so :-(

Das mit dem Backblech merke ich mir mal, müsste mal ausmesen, wie groß die normalerweise so sind. Allerdings kommt das für die Volletage nicht in Betracht - schlau, wie wir waren, hat die das Loch nämlich in der Mitte, und zwar rund, würd ich NIE wieder machen...

 

@Rowennah: Hat der Aneboda denn von Haus aus beschichtete Bretter?

Und wie ist das mit der Rückwand, hast du die so gelassen oder andernweitig ersetzt?

 

Schönen Dank für die Hilfe schonmal!

 

LG Brini

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ayenne

Hallo.

Sag mal, bist du mit deiner jetzigen Voliere ansonsten zufrieden? Also was Größe etc. angeht?

Ansonsten gäbs ja auch noch die Kostengünstige Variante, das ding einfach komplett auseinanderzunehmen, abzuschrubben und dann eben gleich die Türen vergrößern, oder die komplette Front als Tür zu nehmen, je nachdem...Dann ist es sicher einfacher, die Voli sauber zu machen und sauber zu halten.

 

 

Ansonsten kann ich dir leider keinen Käfigtipp geben, Ich hab den Furet Tower, aber Plastikwannen kommen ja für dich nicht in Frage ^^

 

Liebe Grüße

ayenne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SFaye

Es gibt ein Anti-Geruchs-Spray von Trixie, ich nehm das für die Toilette von den Stinkern :) Das ist super! So einmal die Woche alles einsprühen wirkt Wunder....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

hast Du mal ein Foto von Deinem Käfig?

Oft lassen sich ganz leicht größere Käfigtüren einbauen, mit denen man dann auch viel leichter sauber machen kann und überall hinkommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

was ist denn in den Geruchsspray so drin? Ich kann mir nicht vorstellen, dass das gesund ist. Schon die Duftsprays, die manche Leute so in ihren Bädern versprühen, sind nicht gerade gesund.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SFaye

Mmmmhhh, ich kuck später mal, hab jetzt nix gefunden!

Das parfümiert nicht, es desinfiziert! Man muss ja nicht gleicht die ganze Flasche versprühen ;)

Also bei mir hilfts, ich nehm das schon seit fast 2 Jahren und hatte noch keine Probleme....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Brini

Hallöle,

 

Foto mach ich nachher mal muss die Digi erstmal suchen gehen, mein mann hats Büro aufgeräumt und ich find nix mehr wieder *gg*

 

Was mich an der Voliere stört, ist das Spitzdach und sie hat statt lauter Querstreben Längsstreben. D.H. die Möglichkeiten sind echt beschränkt, würde ich mir NIE wieder kaufen das teil.

 

Wie bekommt man das denn hin, mit den größeren Türen? Meine Türen haben meine ich eine Größe von 20x25 cm, das ist, im vergleich zu dem was in den Zooläden so rumsteht, noch recht groß. Und trotzdem gibts 2 Ecken, an die ich partout nicht rankomme beim Putzen, egal, wie ich mich verrenke. Die Volletage aus Holz stinkt auch trotz Sabberlackschichten und wird nicht mehr sauber.

 

Ich liebäugele echt mit dem Aneboda. Kann mir jemand sagen, wie teuer bei IKEA die zusätzlichen Einlegeböden sind? Online finde ich die leider nicht :-( und größenmäßig wäre der ja optimal für 4 Ratten. Im Moment leben sie auf einer Fläche von l/b/h 70/60/125.

 

So ein Geruchsspray möcht ich nicht unbedingt nehmen. Das Klo an sich iost auch nicht das Thema, das ist ja schnell gereinigt, aber leider kötteln die beiden jüngeren Rattis überall hin, wo sie gerade bock haben und das eben mit Vorliebe in die hintersten Ecken...

 

Mein Mann reagiert zudem extrem allergisch auf den Geruch und wenn das nicht besser wird, dann müssen wir die Nasen echt abgeben, ich brauch da dringend eine Lösung, die für alle passt. Gerade meine beiden größeren nasen sind solche Kuscheltiere und sooo lieb...

 

LG Brini

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

bei Ikea gibt es für den Aneboda glaube ich gar keine zusätzlichen Einlegeböden. Aber das ist ja kein Problem, Aneboda kaufen, mitgeliefertes Brett ausmessen, in den Baumarkt fahren und sich beschichtetes Holz zuschneiden lassen ;)

 

Ich hatte auch lange Zeit einen Aneboda und war sehr zufrieden... man kommt einfach überall hin!

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rowennah

Hallo Brini,

 

Zeitungen schreddern meine Nasen sofort, komme da kaum mit Nachschub nach ;-)

Das machen meine auch - sie brauchen schließlich Nistmaterial. ;)

Seitdem ich aber Zeitungspapier durch den Aktenschredder jage und den Ratten reinlege, gehen sie weniger an den "Bodenbelag" bei. ;)

Hat der Aneboda denn von Haus aus beschichtete Bretter?

Und wie ist das mit der Rückwand, hast du die so gelassen oder andernweitig ersetzt?

Der Aneboda hat "von Haus aus" nur ein Brett dabei, das ist beschichtet. Aber so wie LaKara schon geschrieben hat, brauchst Du das bloß als Schablone auf ein anderes Brett im Baumarkt legen, anzeichnen und zuschneiden lassen.

Der Aneboda selbst wird immer mit 80x50cm angegeben. Die Ebenen sind aber minimal kleiner, ungefähr 78x49cm.

Der Aneboda ist schon toll, ja. Er ist allerdings nicht mein Traumkäfig, weil ich 80cm Breite eigentlich zu klein finde. Momentan habe ich für etwas Größeres hier keinen Platz, von daher ist er schon ok und erfüllt seinen Zweck. ;)

 

Auf irgendwelche Sprays würde ich verzichten - eine geruchsmindernde Wirkung erzielt man nun einmal nur entweder mit Parfum oder Chemikalien, beides ist Mist.

 

Ich kann auch nur gerade schwer abschätzen, was Du erwartest... einen gewissen Eigengeruch bringen Tiere nun einmal mit sich. Komplett wird man das nicht los.

Tägliches Reinigen ist im Übrigen auch nur dann sinnvoll, wenn es sich ausschließlich um das Entfernen von Kötteln, Frischfutterresten und vollgepieschten Zeitungsschnipseln handelt. Jeden Tag putzen ist kontraproduktiv - Ratten brauchen ihren Rudelgeruch in ihrer Umgebung und wenn der weggeputzt wird, wird eben umso stärker nachmarkiert.

 

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

Türen umbauen ist gar nicht so schwer. Du suchst Dir ein Stück Gitter (entweder z. B. Volierendraht mit Holzrahmen oder ein Grillgitter oder ähnliches), schneidest mit einem Seitenschneider Gitter aus dem Käfig raus und befestigst (z. B. mit Kabelbindern) die neue Tür.

Hier ein Foto von einem Käfig, wo ich mal 2 Türen umgebaut habe: klick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Ein schlechter Geruch kann auch vom Kot der Ratten kommen... Bei Durchfall ist der "Geruch" zienmlich unangenehm. ;)

Ist denn gesundheitlich alles in Ordnung mit deinen Ratten?

Ist mir nur gerade so eingefallen, unsere Mädels riechen nämlich nur unangenehm, wenn sie Kot-Probleme haben.

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Brini

Hallo,

 

Danke für die Anregungen und Tipps!

 

Also, dass Tiere einen Eigengeruch haben ist mir schon klar und auch völlig ok ;-) Als wir nur zwei ratten haben hat man die kaum gerochen, erst mit den beiden neuzugängen ist es so schlimm geworden. Klar, 4 machen nunmal mehr Pipi als zwei und der Rudelgeruch muss dasein, das ist auch alles ok.

 

Am Kot liegts denke ich nicht. Der stinkt, wie ich finde, auch nicht wirklich. Bei der Reinigung sehen die Köttel alle völlig normal aus und krank ist definitiv auch keine der Nasen.

 

Ich denke da nochmal weiter drüber nach, entweder Türen umbauen oder Aneboda zulegen. Ich fände die Aneboda-Maße völlig ok, die grundfläche bleibt damit ja identisch wie meine Voliere und nach oben würde es sogar mehr werden. Klar, größer geht natürlich immer, keine Frage:D Ich schau morgen auch mal im baumarkt, was beschichtete Bretter denn so kosten würden. Die Sägestellen lackiere ich dann einfach mit einer dicken Schicht Sabberlack, richtig?

 

LG Brini

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Brini

Ich grab den Thread nochmal aus und berichte mal, was draus geworden ist.

 

Da wir am 3.10. nachmittags Besuch mit Hund bekommen haben wanderte der Käfig erstmal zu meiner Tochter ins Kinderzimmer. Die hat dann angefangen zu betteln, dass die Ratten bei ihr bleiben dürfen, was mein Mann - Geruchsbelästigung sei Dank - sofort unterstützt hat.

 

Der Käfig stank dann also im Kinderzimmer weiter vor sich hin und ich hab mich parallel um einen Aneboda gekümmert, eigentlich wollte ich einen neu kaufen und dann umbauen, aber dann gabs hier netterweise im Forum einen zu verkaufen und seit letztem Freitag steht er nun bei meiner Tochter im Zimmer und *Trommelwirbel* stinkt nicht!!!

 

Damit die Rattis beim Auslauf nicht das ganze Kinderzimmer inklusive Hochbett mit Betthimmel unsicher machen, haben mein Mann und ich heute noch eine Auslaufabsperrung zusammengezimmert, sie besteht aus OSB-Holzplatten und kann bei Nichtgebrauch prima auseinandergehakt und weggestellt werden.

 

Nun sind alle glücklich: Mein Mann, weils im Wohnzimmer nimmer stinkt, meine Tochter, weil sie endlich die geliebten Rattis ins Zimmer bekommen hat, meine Freunde und Nachbarn kommen wieder gerne zum Essen und die Nasen fühlen sich anscheinend auch pudelwohl in ihrem neuen Zuhause. Wenn jetzt noch klar wäre, was Maxi da für einen Gnubbel am Bauch hat, dann wäre ich auch 100%ig zufrieden.

 

So, das wars von mir zum Thema Käfig:D

 

LG Brini

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rowennah

Huhu,

 

das freut mich ja, dass sich das alles so gut geklärt hat! :]

Aber kann Deine Tochter denn dann überhaupt schlafen? Manche Rattis machen ja nachts ganz schönen Krach, wenn sie rascheln, Zeitung zerreißen, Körner knuspern, sich hauen, usw.

Aso ich bin froh, dass ich nicht mehr mit meinen Ratten im gleichen Zimmer schlafe... ;)

 

Wegen Gnubbel: Lass mal den Tierarzt drauf gucken, bevor das Ding größer wird. Gnubbel am Bauch heißt bei Mädchen meistens Mammatumor, das ist eigentlich kein großes Drama, das wird wegoperiert und schwupps gehts der Ratte wieder besser. :)

 

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung