Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Laulajatar

Wie Doppeltüren am Aufgehen hindern?

Empfohlene Beiträge

Laulajatar

Huhu :tongue:

 

Also ich habe mal eine Weile gesucht und bin mir nicht sicher, ob ich einfach zu blöd zum suchen bin oder ein Brett vorm Kopf habe, aber bei den Überlegungen zu einem Selbstbau habe ich folgendes Problem:

 

Ich will mehrere Doppeltüren, also so wie beim Euro Travel Unidom, eine nach rechts auf, eine nach Links, damit mir da nicht so eine ein Meter breite Tür um die Ohren schwebt. Wenn ich die nun einfach zuklappe und einen Riegel vorschiebe ... hält das denn?! Kann man die nicht einfach aufdrücken?

 

Ich kenne das Prinzip von Menschentüren, wenn die nicht oben oder unten noch festgemacht sind, halten die nicht stand und ich habe so ein, zwei Kandidaten, die fast buchstäblich mit dem Kopf gegen die Wand rennen und einfach alles mit Gewalt wegdrücken, was ihnen nicht passt.

 

Habe überlegt, in die Mitte eine Latte zu machen und den Riegel dann daran, aber eigentlich möchte ich die Etagen austauschbar machen bzw. rausnehmbar zwecks Reinigung und so eine Latte direkt in der Mitte ist da natürlich ein "wenig" hinderlich.

 

Bei meinem Miniselbstbau (der übrigens auch kein Stück gehalten hat mit nur einem Riegel in der Mitte) habe ich unten und oben so kleine Haken, die ich um die Tür lege, aber das ist unpraktisch und hält auch nicht optimal.

 

Hat irgendjemand eine Idee, wie man solche Türen vor Rattendickschädeln schützen kann? :D Wie funktioniert das überhaupt beim Aneboda?

 

Liebe Grüße,

 

Laula

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rowennah

Hallo,

 

ich weiß, was Du meinst - genau das Problem hatte ich bei meinem früheren Selbstbau: Ich hatte links und rechts eine Tür, die in der Mitte schloss und nach außen zu öffnen war. Obwohl ich die beiden Türen mit mehreren Haken in der Mitte festgemacht hatte, reichte ein leichter Druck von innen, um die Türen leicht aufzuschieben, dabei rutschte dann der Verschluss aus der Verankerung und die Tür war offen, die Ratten waren weg... :rolleyes:

 

Die Lösung ist ganz einfach:

1. Möglichkeit: Du verwendest zusätzlich Magnetschnapper, die zumindest eine der Türen fest an den Käfig zu schließen.

2. Möglichkeit: Du benutzt die Verschlüsse, um die Türen nicht aneinander, sondern am Käfig selbst zu befestigen. So habe ich das bei meinem Aneboda gemacht:

[ATTACH=CONFIG]7517[/ATTACH]

 

 

LG,

Rowe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laulajatar

Huhu,

 

ui, so schnell eine Antwort, danke.

 

Irgendwie habe ich wohl wirklich ein bisschen auf dem Schlauch gestanden, weil mir beim besten Willen nicht die Lösung eingefallen ist, die jeder normale Schrank in dem Fall auch hat, nämlich genau sowas auf der Innenseite an einer Tür :D

Der Schlauch, auf dem ich da gestanden habe war aber lang :rolleyes:

 

Dummerweise wird der wohl 2m hoch (wenn, falls, überhaupt) und ich muss ja auch noch drankommen.

 

Aber für jede Tür ein Querbalken, an den so ein Spaß kann, müsste drin sein ... ich wollte sowas nicht an beiden Seiten, damit ich nicht jedes Mal drei Riegel aufmachen muss, aber muss ja nur an EINE Türhälfte! Und für "mal eben aufmachen" reicht es ja, eine Hälfte zu öffnen, hach. Zumindest unten, oben muss sowieso eine Leiste in die Mitte aus anderem Grund. Da kann ich dann den Riegel mit der Mitte verbinden und bei dem unteren, wo das nicht geht, sowas machen.

 

Ach :liebe: Danke! Sage ich, mein Geldbeutel wird sich schon bei der Planung in die hinterste Ecke verkrümeln :D

 

Liebe Grüße,

 

Laula

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rowennah
Der Schlauch, auf dem ich da gestanden habe war aber lang :rolleyes:

:lach1:

 

Dummerweise wird der wohl 2m hoch (wenn, falls, überhaupt) und ich muss ja auch noch drankommen.

Aber Du wirst doch auch innerhalb dieser 2m die eine oder andere Volletage einbauen. An deren Unterseite kannst Du dann einen Magneten befestigen, zum Beispiel. ;)

 

Ich hau mich gerade weg, wie Du so laut denkst! :D

 

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laulajatar

Huhu,

 

Magnete habe ich bei meinem anderen Minitestselbstbau und meinem Kletterbaum, leider welche, die irgendwie garnix halten. Wenn ich aber eine viel höhere Tragkraft nehme, dann finde ich das schon wieder nicht so super zum öffnen. Aber mit den Volletagen hast du Recht und da kann man auch Riegel dran anbringen =)

 

Nur Unterseite fände ich bedenklich, da müsste auch was an die Oberseite, wie ich Cicero kenne würde er sich freischwebend durch die obere Ecke quetschen! :)

Jetzt habe ich aber immerhin einen Plan im Kopf.

 

Du glaubst garnicht, wie sehr im Forum nachdenken mir schon geholfen hat :D Wie man sieht. Ob mans glaubt oder nicht, ich bin da einfach nicht drauf gekommen :nothing:

 

Liebe Grüße,

 

Laula

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Das Problem hatten wir auch bei unserem Selbstbau!

Es war alles fertig, die Ratten durften rein, und dann drücken die die Türen von innen auf! Das war echt blöd... :D

 

Wir haben dann einfach 2 lange Leisten zugeschnitten, die etwas länger sind als der Käfig breit. Dann haben wir aus jeweils 2 stinknormalen Winkeln 2 Haltevorrichtungen gemacht.

Darein kann man nun die Leisten legen, und die drücken von außen die Türen zu. Das ist bombensicher und total einfach.

 

Wenn du möchtest, schau ich mal nach einem Foto.

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung