Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Laulajatar

Schrankumbau - Planung

Empfohlene Beiträge

Laulajatar

Hallo zusammen :tongue:

 

Der PAX steht nun in seinen Einzelteilen hier und ich will mal planen, wie daraus ein Käfig wird. Wenn irgendwem dabei was auffällt, dass so garnicht klappen kann, wird oder andere Probleme macht, die ich nun nicht sehe, bitte schreit ganz laut "hier" :D

 

Im Anhang sind die Pläne, wie er mal aussehen soll. Theoretisch.

 

Die Ebenen sollen aus Siebdruckplatten bestehen. Um sie zu befestigen, möchte ich Metallleisten an beide Seiten schrauben und die Platte einfach drauflegen. Keine Kanten versiegeln oder so (also von den Platten ja, aber kein Silikon drüber), damit ich sie rausnehmen und saubermachen kann. Die dritte und eventuell erste von oben müssen dabei dicker sein, da ich sie mit Ösen durchsieben will.

 

Ösen. Ich weiß, man kann auch Kaninchendraht druntertackern, aber das finde ich nicht so schön und beim Saubermachen evtl. auch unpraktischer. Da ich sowieso nur an die Decke rechts und an die Ebene mit dem großen Zwischenraum drunter viele Sachen hängen werde, reicht es wohl, wenn nur die Ebenen dick sind.

 

Für die Türen würde ich gerne solche Scharniere verwenden, bei denen man den Stift in der Mitte rausziehen kann, damit ich sie ohne größere Probleme aushängen kann. Nicht zwingend notwendig, aber die paar Euro... kennt die jemand, sind die noch stabil genug?

 

Für die Türen selbst möchte ich Bretter benutzen, bei denen die Öffnungen ausgesägt werden, dann ist der Rahmen wenigstens gerade. Die Kanten dann mit so einem Kantenumleimer versiegeln, da sollten Rattis ja eh nicht hinkommen.

 

Der Draht soll von innen gegen das Holz geschraubt werden. Oder getackert. Aber mit Unterlegscheibe festschrauben finde ich, könnte stabiler sein.

Mein Vater meinte, eine Schrankrückwand nochmal drin drüber, damit das Gitter dazwischenliegt - ich frage mich, ob sie dann nicht wieder Angriffsfläche an den Holzkanten haben.

Hat jemand nur Gitter innen, wird sowas eher in Ruhe gelassen? Kriegt man die Gitterseiten mit einem Seitenschneider so kurz, dass keine Verletzungsgefahr mehr entsteht?

 

Für die drei Holzstufen ganz oben würde ich wohl 3 Löcher in die Rückwand bohren und ihre Schrauben da durchführen. Sind ja normalerweise für Gitterkäfige.

 

Ich weiß aber noch nicht so genau, wie ich das senkrechte Brett in der Mitte befestigen soll. Winkel oder durch die Decke durchbohren? Damit es in der Mitte bleibt und weil nur von einer Seite eine Ebene aufliegt, würde ich auf die darunterliegende Ebene evtl. auch so eine Führungsschiene schrauben.

 

Davor vertikal und auf Höhe jeder Tür horizontal hätte ich gerne eine durchgehende Leiste, so weit rausstehend, wie die Tür selbst. Daran könnten dann die Riegel. Damit könnte ich beiden oberen Türen einen Riegel in die Mitte verpassen und sie unabhängig voneinander öffnen; bei den mittleren Türen wird eine oben und unten an die Leisten verschlossen und Riegel der anderen Tür an der ersten Tür. Und die Klappen unten werden auch an die Leiste oben verschlossen.

 

Als Verschluss hätte ich am liebsten einfach ein kleines Holzstück, das davorgedreht wird, so wie bei Kleintiervilla. Hat jemand Erfahrungen mit solchen Verschlüssen, wie bastelt man die am besten und wie gut halten die, wenn man sie oft dreht? Nicht, dass sich die Schraube rausdreht, durchdreht, o.Ä.

 

Ah, die Rampen. Dafür wollte ich einfach ein Brett dieser Länge nehmen, Siebdruckplatte mit der rauhen Seite nach oben und entweder fräsen oder Leisten aufkleben und oben 2 Haken rein. Dann an die Unterseite der oberen Ebene zwei Ösen und die Rampe einhängen.

 

Die Kletteraussparung der mittleren Ebene entfällt übrigens, denn da ist ja durch die Türkante später kein Gitter davor.

 

Um mit Materialkäufen anzufangen, muss ich den Schrank erstmal aufbauen und genau ausmessen; das ist dann schlecht für die seitlichen Gitterfenster, ich hoffe, man kann die auch in den aufgebauten Schrank noch irgendwie mit der Stichsäge reinbekommen, damit ich ihn nicht nochmal auseinandernehmen muss. Da ich mies im Schätzen bin, würde ich mir die Etagenabstände auch gerne vorher nochmal "ansehen".

 

Die Lochreihen beim PAX, die ja die ganzen Seiten runtergehen, würde ich am liebsten mit Folie überkleben und hoffen, dass sie nicht drangehen; wenn doch, müsste ich mir etwas anderes einfallen lassen, Plastikleisten anschrauben bsp. Möchte nicht, dass da was reinläuft.

 

Habe ich irgendwas vergessen, irgendwelche gravierenden Denkfehler? Irgendwas absolut unverständlich?

 

Und sorry für den Roman :o

 

Liebe Grüße,

 

Laula

post-3187-1349306318,24_thumb.jpg

post-3187-1349306318,64_thumb.jpg

post-3187-1349306318,73_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung