Jump to content
zooplus.de
Serena-t

Rattiger Jahresrückblick 2010

Empfohlene Beiträge

Serena-t

Hallo,

 

das Jahr 2010 ist fast um, da lohnt sich ein Rückblick.

 

Rudelgröße:

Anfang 2010: 8 Weibchen; 1/4 des Rudels halbwild

aktuell: 12 Ratten - 8 Weibchen & 4 Kastraten; 1/2 des Rudels halbwild

 

Todesfälle:

7 - Juno, Sita, Freya, Inara, Nala, Fjodor, Ekhi

 

Neuzugänge:

11 - Olga, Yelena, Natalya, Nala, Iwan, Igor, Alexej, Kirill, Fjodor, Yekaterina & Lara

 

Integrationen:

4 - alle problemlos oder höchstens mit kleinen, vernachlässigbaren Komplikationen

 

TA-Kosten:

zu viel ... einige hundert Euro auf jeden Fall

 

OPs:

im März Gefjons 1. OP, im Juli Gefjons 2. OP, Kastration der 5 Albinojungs

 

Sonstige Krankheiten:

- Mykoplasmose (Selene)

- Herzinsuffizienz (Ekhi)

- Lungentumor (Inara)

- weitere Tumore (Juno, Nala)

- Bänderriss (Kirill)

- Kastrationsabszesse (Iwan, Igor, Alexej, Kirill - ja wenn schon, dann gleich alle :rolleyes: )

- Augenprobleme (Gefjon)

 

Neuanschaffungen:

- 2. Essegi Regina Voliere in Kleinanzeige gefunden, die mit der ersten verbunden wurde

- neue Etagen aus Siebdruckplatten

- 2 Sputniks

- neue Kuschelhäuser

- neue Röhren

- neue Platten für die Auslaufabsperrung

- etliche Auslaufgegenstände

- 2 Furet XL zur Erweiterung des Urlaubskäfigs

 

Nageschäden:

Etagen :evil: , etwas Tapete, 2 Hosen, sonst nicht schlimmes (Decken, Auslaufgegenstände etc.)

 

Fazit:

Ein bewegtes Jahr mit vielen sehr schönen Höhepunkten (die ganzen Neuzugänge, die Fertigstellung der großen Doppelvoliere) und unglaublichen Tiefen (allem voran Freyas Tod, die vielen sonstigen Krankheiten).

Die Tiefpunkte sind noch nicht alle ganz ausgestanden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Dann reihe ich mich hier auch mal ein, mit der Bilanz meines aller ersten rattigen Jahres:

 

Rudelgröße:

Anfang 2010: Die 4 Gilmore Boys

aktuell: 7 Ratten, oder eher 5 und 2 (bin ja noch bei der Inti)

 

Todesfälle:

Zum Glück keine

 

Neuzugänge:

3 - Im März Jo und im September erst Atrèju, dann Cairon

 

Integrationen:

2 – Die erste lief wirklich super, bei der zweiten bin ich grad mitten im Gange und sie läuft mittlerweile auch ganz gut

 

TA-Kosten:

Schließe mich Serena an: Zu viel. Schätze irgendwas zwischen 500 und 600€. Werde aber die Tage mal genau recherchieren.

 

OPs:

Zum Glück keine

 

Sonstige Krankheiten:

Die GBs mit ständigen Atemwegserkrankungen

Lukes Auge

Deans Bein

(zählt die (vll.) trächtige Schwester von Atrèju zu Krankheiten? ;) )

 

Neuanschaffungen: (hier kann ich viel schreiben, hab ja dieses Jahr erst angefangen)

Zwei Jumbos

Eine Tridoorvoliere

Ein großer Intikäfig (mittlerweile dem TH gespendet)

Ein kleiner Intikäfig

Ein Ninchenknast

Ein Hamsterknast

Bretter (zum absperren der Treppe/der Ausläufe)

Ein Dauerauslauf

Viel (zu viel) Zubehör (Häuschen, Näpfe, Kuschelsachen)

4 Transportboxen

1 Snugglesafe

Ein Kratzbaum

Viele Rattenbücher, usw.

 

Nageschäden:

Eine Tasche von einer Freundin

Ein Pastendeckel

Ein Staubsaugerkabel

Viele Fleecedecken und Zubehör

 

Fazit:

Ein wunderschönes erstes Rattenjahr, wenn man den November und Dezember mit den Erkrankungen weglassen würde.

Ich bin wahnsinnig froh, so tolle erste Ratten wie die Gilmore Boys bekommen zu haben. Auch über meine kleine Schmuseratte Jo bin ich verdammt glücklich.

Mit Atrèju bekam ich die erste schwierige Ratte, aber auch wir nähern uns langsam an. Cairon bringt meinem Freund die Ratten näher. Er ist sein kleiner Liebling ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Loki

Rudelgröße:

Anfang 2010: 8 Jungs (ganze und halbe ;) )

aktuell: nur noch 3 Jungs....zwei ganze, einen halben :)

 

Todesfälle:

6 - Theo, Amadeus, Simon, Alvin, Jim Knopf, Babe

 

Neuzugänge:

1...Pepe

 

Integrationen:

3

 

TA-Kosten:

hm :nagrue: schätze so ca. 350€ (etwas weniger als sonst)

 

OPs:

Babes Fettgeschwulst wurde entfernt.....plus eine Kastration

 

Sonstige Krankheiten:

diverse Abszesse und Atemwegsprobleme

 

Neuanschaffungen:

öhm...:nagrue:

- 1 sputnik

- einige Nöje

 

Nageschäden:

wie immer....

- Tapete

- Schreibtisch

- Bett (am häufigtsen muss das Lattenrost dran glauben....irgendwann lieg ich auf der Erde :rolleyes::D )

- Teppich

- diverse Klamotten

etc.

 

Fazit:

Leider sehr viele Todesfälle, alle aber erst im hohen Alter. Es ist komisch, nur noch 3 Ratten zu haben, aber auf der anderen Seite ist es viel weniger Arbeit und da ich aus beruflichen Gründen zeitlich etwas eingeschränkt bin, auch ganz gut so....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pirotess

Huhu,

 

ok nun ich.

 

 

Rudelgröße:

Anfang 2010: 4 Böcke

aktuell: 9 Ratten- noch verteilt in drei dreier Rudel.;)

 

Todesfälle:

3- Little, Brownie und Brain

 

Neuzugänge:

8- Beetle, PAul, PAn-Tau, Niño, Mäxchen, Silas,Niki und Fridolin. (kanns kaum glauben:D)

 

Integrationen:

4- Eine davon ging schief. Bei der vierten bin ich noch dabei. ;)

 

TA-Kosten:

Puh zu viel.

Bestimmt auch einige Hunderte zusammengerechnet.-.-

 

OPs:

Außer des öffnens von Beetles Abszess, zum Glück noch keine

 

Sonstige Krankheiten:

- Gehörgangtumor

- Lungenentzündungen

- Atemwegsinfekte

- Bissverletzungen

- Ödembildung in der Heißen Jahreszeit. (bei drei Ratten)

- Abszess auf dem Rücken( Beetle muss noch immer behandelt werden)

- Bindehautentzündung

 

Neuanschaffungen:

- 2 neue Volieren

- unzählige Bretter für Ebenen

- 2 Sputniks

- 4 neue Näpfe

- ca 5 neue Kuscheldecken

- Leitern, Seile und andere Einrichtungsgegenstände

- Eine Waage zum wiegen der Wusels

- 2 kleine Kratzbäume

- Rohre, einige Holzhäuser, Handtücher

 

Nageschäden:

Mein Wohnzimmertisch, eine Buddha Statue, mein Inti-Handschuh, Tapete,Pastentuben, 2 Hosen, ein Telefonkabel.

 

Fazit:

Es war ein sehr aufregendes, schönes und trauriges Rattenjahr. Habe viele Ratten verloren und viele dazu gewonnen.

Fürs neue Jahr wünsche ich mir weniger TA-Besuche *träum*, dass Pinky und Beetle die 2 Jahre erreichen und viele schöne momente mit all meinen 9 wusels im gemeinsamen Käfig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Na, dann wollen wir auch mal... =)

 

Rudelgröße:

Anfang 2010: 5 Mädels; 2x schwarz und 3x hooded Babies

Aktuell: 4 Mädels, 3x hooded große "Babies", nur noch 1x schwarz...

 

Todesfall:

Filou, am 4. September; vorher war sie bis auf ihre Zähne gesund, dann kam innerhalb von 2-3 Wochen heftigste Atemnot. Ursache: ein Tumor im Brustkorb, der auf die Luftröhre drückte, und ein vergrößertes Herz, was auf die Lunge drückte... :(

 

Neuzugänge:

Erst mal keine. Roxy darf jetzt in Ruhe alt werden. Erst nach ihr ziehen wieder neue Nasen ein.

 

Integrationen:

Keine, weil keine Neuzugänge. ;)

 

TA-Kosten:

Ungezählt... alleine Filou hat sicher über 50 Euro gekostet. Dazu noch regelmäßige Besuche mit Roxy - das sind ganz sicher auch über 100 Euro insgesamt. :rolleyes:

 

OP´s:

Ich glaube keine. Filou´s Zahn-OP war glaube ich letztes Jahr, bin mir aber nicht sicher. Auf jeden Fall ist die OP gut verlaufen, das ist die Hauptsache! :]

 

Sonstige Krankheiten:

Öhm... Roxy: wahrscheinlich Mykos, schon seit letztem Jahr.

Kisu: öfter mal humpelnd angetroffen; war aber nie was ernstes.

Finchen: die üblichen Pressuren von Schlägereien mit Roxy... kleine Krusten am Rücken und Nacken. Alles aber wunderbar und problemlos verheilt; und Finchen wird nie lernen!

Quickie: wie durch ein Wunder kommt dieser Mini-Wirbelwind überall heil wieder raus! :eek:

Allerdings fangen die drei "Babies" so langsam auch mit Atemgeräuschen an... :rolleyes:

 

Neuanschaffungen:

Ein Sputnik! Leider die kleinere Größe, da passt höchstens Quickie rein... :evil:

Sonst glaube ich nichts. Aber man findet ja immer irgendwo irgendwas für die Nasen, deshalb habe ich da keinen Überblick... :mad:

 

Nageschäden:

Seitdem wir unser neues Sofa haben, können die Ratten auf die Fensterbank. Da musste leider ein Stücklein Tapete dran glauben... Quickie war der Übeltäter! :p

 

Fazit:

Filou´s letzten Wochen waren echt hart... Das möchte ich eigentlich nie mehr mitmachen... :(

Die Babies haben uns über Murphy´s Tod im November 2009 sehr gut weggeholfen, und auch ohne Filou haben wir trotzdem noch unseren Spaß mit den 4en!

Wenn man Ratten hat, wird es zwar öfter mal traurig, dafür aber auch jeden Tag spannend, lustig und irre! :)

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rowennah

Hallo,

 

was für eine nette Idee, da mache ich gleich mit! :]

 

 

Rudelgröße:

Anfang 2010 waren es nur noch 3 Mädchen.

Im Verlauf des Jahres hatten wir dann zwischendurch eine maximale Größe von 7 Ratten.

Derzeit sind es nur noch 3 Mädchen und 1 Kastrat.

 

Todesfälle:

9 Todesfälle dieses Jahr:

Gipsy, Millie, Amy, Paula, Saea, Sally, Lene, Leila und Marie. ;(

 

Neuzugänge:

10 Neulinge:

Jacky, Amy, Sally, Paula, Leila, Fiona, Lene, Oskar, Marie und Ida

 

Integrationen:

7 Vergesellschaftungen, davon nur eine (Marie) mit erheblichen Schwierigkeiten, die auf Grund von Krankheit auch abgebrochen wurde.

Schnellste Integration: Leila (5 Tage)

Längste Integration: Oskar/Lene/Fiona (knapp 2 Monate)

 

TA-Kosten:

Knapp 1000 Euro

 

OPs:

Insgesamt 14 OPs:

Mammatumore: Millie (2), Amy (1), Paula (2), Saea (1), Lene (3), Leila (1), Jacky (1)

Abszesse: Sally (3)

 

Sonstige Krankheiten:

Leichte Atemgeräusche/Erkältung/Schnupfen: 5x (Millie, Gipsy, Amy, Sally, Ida)

Schwere Atemprobleme/Lungenentzündung: 1x (Saea)

Parasiten: 2x Rudelbefall Rattenläuse

Blindheit: 2x (Jacky Grauer Star, Lene Verlust des Augapfels)

Schwere Nekrosen durch Abszesse: 2x (Millie, Amy)

Ulzerative Dermatitis: 1x (Oskar)

Schwerer Leberschaden: 1x (Paula)

Schlaganfall: 1x (Amy)

Bösartiger Knochenkrebs: 1x (Gipsy)

Hirnentzündung mit ZNS-Symptomatik: 3x (Marie, Leila, Lene)

 

Neuanschaffungen:

- Aneboda-Kleiderschrank von IKEA + Einlegeböden + Draht, etc. = ca. 70 €

- Furet Tower + Einlegeböden + Türen (noch nicht fertig) = ca. 300 €

- Inventar (Häuser, Hängematten, Näpfe, etc.) = ca. 150 €

- Sonstiges (Trockenfutter, Sand, Streu, Spielzeug, etc.) = ca. 100 €

 

Nageschäden:

3 Blusen, 2 Hosen, 5 Paar Socken, 1 Kissen, 1 Stofftier, 1 Halskette, 1 Ohrring, 3 Haargummis, 1 Wäschekorb, 2 Fleecedecken, 1 Teppich.

Ansonsten nur Käfiginventar und Käfig selbst.

 

Fazit:

Ein sehr turbulentes, teures und trauriges Jahr. :(

Muss ich nicht wieder haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HoodRat

Ich mag auch mitmachen! :D

 

 

Rudelgröße:

Anfang 2010: Nach dem Auszug von Rasta und Spike habe ich keine Ratten mehr gehabt.

aktuell: 17 Ratten - 8 Mädels & 9 Jungs: Die beiden Erwachsenen Fusel und Millie und die 15 Babies

 

Todesfälle:

1 - Die süße Omi Emma, durch die unsere Rasselbande gegründet wurde.

 

Neuzugänge:

18 - Emma, Fusel, Millie und ihre 15 Babys

 

Integrationen:

Fusel und Millie- noch nicht abgeschlossen

 

TA-Kosten:

auch zu viel.. Aber im Vergleich zu den Neuanschaffungen noch nix :D grob geschätzt so 200-300 Euro

 

OPs:

keine, da Emma für eine OP zu alt und instabil war.

 

Sonstige Krankheiten:

- Tumor (Emma)

- schwere Atemprobleme (Emma)

- Altersschwäche, schleichende HHL, keine Kraft mehr im Schwanz, Schappheit, Erblindung etc. (Emma)

- 2x geschwollenes Fussgelenk bei Fusel, der wilden Wutz...

- Schnupfen (Baby Junge)

 

- Millies Wurf, der auch nicht unproblematisch war :D

 

Neuanschaffungen:

- 3 Jumbos, davon einen normalen und 2 Dreistöckige

- eine kleine Volie

- Etagen en masse

- 3 Transportboxen

- 2 Sputniks

- Hängematten und andere Kuschelsachen

- 10 m Drainagerohr, muss noch verbaut werden

- 2 Auslaufabsperrungen, davon eine flexible und eine zum feststecken in Schienen im Flur

- etliche Einrichtungsgegenstäne wie Plastikkörbchen, Tontöpfe etc.

- viele Näpfe und Tränken

- Haufenweise Holzplatten zum Bauen von Häuschen und Klettersachen

- 4 Rollen Hasengitter

- etliche Rollen Draht

- 3 Dosen Sabberlack

- Plexiglas um bald die Jumbotüren zu vergrößern

- Nägel und Schrauben

- Werkzeuge und Verschleißteile wie Sägeblätter, Schleifpapier etc.

- Katzenkratzbaum

und viele andere Sachen...

geschätzte Kosten: mindestens 400-500 Euro

 

Nageschäden:

Tapete im Flur, einige Löcher in T-Shirts, einige Löcher in den Fingern :evil:, Bücher mit Briefmarkenrand^^, sehr häufig mussten Headsetkabel leiden... und natürlich sämtliches Käfiginventar.

 

Fazit:

Dieses Jahr haben wir mit der Rattenhaltung wieder angefangen und es nicht bereut. Unsere Ratten bereichern unser Leben sehr, auch wenn sie viel Arbeit machen und viel kosten^^ Das RE ist auch eine super Hilfe, danke Leute!

 

LG, Ronja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KarniMata

Da reih ich mich doch glatt auch mal hier ein :)

 

Rudelgröße:

April 2010 kamen meine ersten beiden Ratten zu uns, durch eine Freundin, die sie wegen ihrer schlimmen Allergie abgeben musste.

Am 10. Oktober 2010 kamen dann noch die drei kleinen Buben aus dem Schotten-Großnotfall zu uns.

 

Todesfälle:

Bisher zum Glück noch keine. Ich hab aber jetzt schon Bammel davor...

 

Neuzugänge:

Als Neuzugänge kann man sie alle fünf ja bezeichnen ;) Unsere Böcke:

Lulu, Genesis, Maverick, Grisou und Pipkin <3

 

Integrationen:

Meine erste Vergesellschaftung ist noch im Gange. Die drei Jüngeren sollen zu unseren drei Älteren ziehen. Also, toi toi toi!

 

TA-Kosten:

Keine

 

OPs:

Glücklicherweise auch keine!

 

Sonstige Krankheiten:

Alle fünf waren dieses Jahr kerngesund.

 

Neuanschaffungen:

Eine Chinchillavoliere, beschichtete Bretter für selbstgemachte Etagen, ein kleiner Tisch als Untergestell, später wurde die Voliere gegen einen Kaskadendom ausgetauscht, Trinkflaschen, Sputniks, Näpfe, Holzhäuschen, Holzbrücken, Kletterseile, Ziegelsteine, Klos, eine Röhre, Kuschelnester, selbstgemachte Hängematten, Katzenangeln, ein Katzenkratzbaum, Auflaufabsperrung

und noch so ein paar Kleinigkeiten :mad:

 

Nageschäden:

Ratteneigenes Inventar, Schuhkartons, das Kameraetui und meine süße Magnet-Stoffratte :evil:

 

Fazit:

Das Jahr 2010...es wird mir in Erinnerung bleiben als das Jahr in dem ich - eher zufällig - zur Rattenhaltung gekommen bin und mich unwiderruflich in die süßen Fellnasen verliebt habe :heart:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ginys Mom

Hey!

 

Da mach ich doch auch glatt mit!

 

Rudelgröße:

Im Moment 4

 

Todesfälle:

1 - Fly

 

Neuzugänge:

3 - Fly, Jay und Blacky

 

Integrationen:

2; erst Fly zu den grauen Riesen und dann noch die anderen zwei dazu. Alles super easy. Ich hoffe, dass es bei den Integrationen so weiter geht :]

 

TA-Kosten:

Viel. Weil wir erst nach zig verschiedenen Medikamenten (die alle nur für kurze Zeit anschlugen) hinter Flys Blut im Urin kamen. Und dann noch die OP, aus der sie leider nicht mehr aufgewacht ist... €250,- werdens schon gewesen sein. Und das nur für eine...

 

OPs:

Fly musste die Schwanzspitze wegen einem Unfall amputiert werden. Sie hat die OP nicht überstanden.

 

Sonstige Krankheiten:

Nö - Fly hat gereicht.

 

Neuanschaffungen:

Häuser

Transportbox

ein Kletterbaum (hab ich meiner Mutter abgeluchst - ist tatsächlich ein abgesägter Minibaum!)

 

Nageschäden:

Die Lederjacke vom "Schwager". Selber Schuld, wenn er sie nicht aufhängt sondern vom Sofa ins "Rattenversteck" hängen lässt.:p (Er hat sich zum Glück auch nicht aufgeregt)

 

Fazit:

Tja - ich dringe in neue Sphären ein - heuriger neuer Höchststand von 5 Ratten! (Wird im Jänner überboten - bekomme aus einem Notfall wahrscheinlich 2 Neue...) Größere Rudel sind schön...

Und ich hoffe, dass ich nicht so bald wieder solche TA-Kosten durch eine einzelne Ratten haben werde... (Vor allem, wenn sie dann sozusagen für die Katz sind)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Rudelgröße:

Anfang 2010: kein Plan, 2-4 Rudel zu je 1-4 Ratten ^^ Kommen und Gehen hier

aktuell: ein Rudel mit 6 Ratten, vll kommt das Jahr noch was (ein Rudel ist so wenig)

 

Todesfälle:

frag mich, ob ich Anfang des Jahres irgendwen übersehen hab, vll auch viele Pfleglinge...

Juli: El Nino, Morgaine, Amber

Sept: Clyde

Okt: Penny, Ivy, Hemera, Gaia

Nov: Johnny

Dez: Ivy

... also 10+ Ratten (alle vom Anfang des Jahres komplett ausgestorben)

 

Neuzugänge:

Whiskey (2J)

Jim (2,5J)

Mable (2,5J)

Rod (2J)

June+Ziva (1,5J)

Amber (1J)

Morgaine (1,5J)

Ivy+Hemera+Gaia (2-2,8J)

Ivy (3Mon)

+ div. Vermittlungsratten

 

Integrationen:

- Nino+Clyde zu Penny

- Clyde+Penny zu Whiskey

- Johnny zu Morgaine+Amber

- Johnny zu Jim

- Clyde+Penny+Nino zu Luciano (fehl wg. Krankheit)

- Luciano zu 3 Weibchen

- Johnny+Jim zu June+Ziva (fehl, Johnny krank)

- Johnny+Jim zu Whiskey

- Jim+Whiskey zu Ziva+June zu Mable+Rod

- 1 Baby-Inti

 

TA-Kosten:

:oh: irgendwo zwischen 1000-2000€ sicherlich ^^ Wills nicht wissen.

 

OPs:

Morgaine Mammatumor, sonst glaubich nix

 

Todesuhrsachen/Euthanasiegründe:

Innenohrentzündungen, Herzinfarkte (Thrombus), Lungentumore, Peritonitis/Bauchfellentzündung (Sepsis), Kieferabszess

 

Sonstige Erkrankungen:

Milben, Rattenläuse, Hakenwürmer

Pneumonien, Bluter, Nierenentzündungen, Darmentzündung, Herzbeutelentzündung

Ganzkörper-Ödem, Ohr-Ödem, Abszesse, Nekrosen, Bindehautentzündungen, Bissverletzungen

Tumore (Mammaleiste, Scheide, Lymphknoten, Kiefer...)

HHL, Arthrose, entzündete Gelenke, Bumble, Bänderverletzung, Lähmungen, Schiefkopf

Erblindung, Zahnfehlstellung

 

Neuanschaffungen:

Tonnenweise gebrauchte Einrichtung, Käfige, Transportboxen etc.

 

 

Nageschäden:

viele Klamotten, Handyladekabel und Datenkabel, Blumentöpfe mit Pflanzen, Tassen, viele geklaute Lebensmittel und Nageschäden an allen Einrichtungsgegenständen, vor Allem die Notausgänge in den Iglus von Penny :D

 

Fazit:

Schwieriges Jahr, was aber nicht an den Ratten lag. Hätte mehr aufgenommen und versorgt, wenn es die Zeit zugelassen hätte. Hab meine Liebe zu den übrig gebliebenen Alten weiter ausgebaut, was schon toll ist, die wieder in Rudel zu kriegen. Aber dafür sind von sämtlichen Ratten Anfang des Jahres auch keine mehr übrig. Das ist das traurige daran.

Und dieses Jahr gab es einige sehr schmerzhafte Verluste von sehr einzigartigen Ratten, die aber größtenteils alle sehr alt geworden sind.

Ein Kerzchen aber auch für meine Amber, die nur ein Jahr alt werden durfte und natürlich die kleine Ivy, die ich mit ihren 3 Monaten nicht mehr retten konnte :( *snif*

 

More to come

Judith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
addios

Jup, dann möcht ich auch mal,

 

Rudelgröße:

Heidi, Uschi, Klara, also 3

 

Todesfälle:

Klara

 

Neuzugänge:

16, Cracker,Donut, Bagel + insgesamt 13 Babys

5 Babys zogen wieder aus

 

Integrationen:

Die drei Mütter + 4 Töchter zueinander

 

TA-Kosten:

300 Euro ca.

 

OPs:

Klara´s Mammatumor, Kastration der 4 restlichen Jungs

 

Todesuhrsachen/Euthanasiegründe:

Tumore in Lunge und Darm bei Klara

 

Neuanschaffungen:

umgebauter Kleiderschrank, Häuser,Kuschelsachen,Heunester,2 Wurfkäfige,

10 Näpfe,Trinkflaschen,

Nageschäden:

Diverse Klamotten,Handtücher,meineFinger,1 Fliegenklatsche,

1 blauer Schlaufenschal,die Hütten

 

Fazit:

Es war und ist ein spannendes,schönes und auch trauriges Rattenjahr gewesen.

Das Ratteneck zu finden, war ein Glücksfall.Kisa kennenzulernen ebenso;

 

LG Claudia

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sammysmum

So, dann ich mal:

Rudelgröße:

Anfang 2010: 5 - 1 Kastrat, 4 Mädels

aktuell: 8 Ratten - 3 Kastraten, 5 Mädels in 2 Rudeln

Ach nee, Spencer habe ich ja meinem 5-jährigen Sohn "geschenkt", der auch gerne Rattenfan sein wollte...:mad:. Ich habe also nur 7 Ratten! :)

 

Todesfälle:

3 - Stulle im Januar, Lotte und Loona im Oktober

 

Neuzugänge:

6- Lotte im Februar, Lio, Quincy und Spencer im Mai und Luzi und Charlie im Oktober

 

Integrationen:

3, davon eine gescheitert

TA-Kosten:

ziemlich genau 400€, bisher war es immer mehr;)

 

OPs:

Loonas Tumor OP im Oktober, nach der sie leider nicht mehr aus der Narkose aufgewacht ist

 

Sonstige Krankheiten:

- gebrochenes Bein von Spencer

- Atemprobleme

- Augenprobleme von Lotte

 

Neuanschaffungen:

- ein neues gebrauchtes Unidom-Modul in schwarz

- 2 Kletterbäume für den Auslauf

- ein Inti-Käfig

- diverser Kleinkram

 

Nageschäden:

ein Telefonkabel :rolleyes:

 

Fazit:

Ein schönes Jahr mit zum Glück nur einem unerwarteten Todesfall, die anderen beiden waren abzusehen. Ich bin in einem tollen Verein, in dem wir hoffentlich was bewegen können. Ich habe den Kontakt zu sehr netten Leuten ausgebaut *wink zu Angelika, Dagmar, Judith, mofi, Fummelchen und Josy. Nicht zu vergessen Maaaarvin* :p

 

Ich bin gespannt auf´s neue Jahr, mal schauen, was es bringt. Ich spiele ja mit dem Gedanken, auf Böcke umzusteigen. Aber wie immer, kommt Zeit, kommt Rat(te)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HardstyleLady

Okay ich auch =D

 

Rudelgröße:

Anfang 2010: 5 Böcke Remy, Sirius, Draco, Cecil und Shy

Aktuell: 4 Böcke

 

Todesfälle:

Im August ist mein kleiner Remy im Alter von 3 Jahren gestorben er war der Senior des Rudels weil sein Partner letztes Jahr verstorben war, habe ich ihn letztes Jahr zu den Jüngeren Integriert.

 

Neuzugänge:

Keine

 

Integrationen:

Keine

 

TA-Kosten:

Puh einiges für Remy habs nicht zusammen gerechnet.

 

OP's:

Zum Glück auch keine.

 

Sonstige Krankheiten:

Alterslähmung bei Remy.

Tumor am Bauch bei Remy, welcher auch der Todesgrund war :(

 

Neuanschaffungen:

Neues Häusschen

Diverse Kleinigkeiten

 

Nagerschäden:

2 Headsets :evil:

2 T- Shirts

 

Sonstige Schäden:

Die 4 hatten mein Musik Programm am PC durch Tastendrücken auf der Tasta so verstellt das ich es neu Installieren musste eine Arbeit von mehreren Stunden :evil:

 

Fazit:

Es war insgesamt ein tolles Rattenjahr. Mit Remy's Tod war einerseits zu rechnen andererseits vermisse ich ihn sehr. Ich bin froh, dass die 4 anderen bis jetzt keine Probleme hatten und hoffe, dass es auch weiter noch so bleibt. Die 4 gehen im Januar ins 2. Lebensjahr und bin mal gespannt was die 4 noch so für Flausen im Kopf haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Timmi

So einen Rückblick finde ich richtig gut. =)

 

Rudelgröße:

Anfang 2010: 2 (Weibchen)

aktuell: 6 (4 Weibchen, 2 Kastraten)

 

Todesfälle:

Keine *puh*

 

Neuzugänge:

4 - zwei Weibchen im Juni, zwei Kastraten im Oktober

 

Integrationen:

Zwei. Die erste war total simpel, die zweite dauerte ein wenig. Alles problemlos.

 

TA-Kosten:

190€

Wobei ich selber davon nur 90€ getragen habe, der Rest sind Kosten durch die Ratz meines Freundes, die er selber trug.

 

OPs:

TumorOP bei Phoebe im September. KastrationsnachOP nach Schlamperei durch's TH bei den Jungs im Oktober.

 

Sonstige Krankheiten:

Bumblefoot, Abzess, Haarlingsbefall (durch's TH der Jungs)

 

Neuanschaffungen:

große Voliere + Etagen, Häuschen, Drainagerohr, Katzenkratzbaum, Baumaterialien für den Auslauf

 

Nageschäden:

Sennheiser Ohrhörer, Kugelschreiber (als sie noch im alten Käfig beim Schreibtisch standen, klauten sie mehrfach einen. -.-*), ein Holzhäuschen, eine Weidenbrücke

 

Fazit:

Vier Ratten sind schöner zu halten als zwei und sechs sind schöner zu halten als vier. Ein richtiges Rudel muss es sein! Die Kosten hielten sich in Grenzen. Die Voliere und die Etagen dazu bezahlte ich von einem Teil meines Geldes zum Abitur. Die TA-Kosten sind vollkommen im Rahmen. Ein schönes Rattenjahr! =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vani

Rudelgröße:

Anfang 2010: 3 Böcke

aktuell: 10 Böcke

 

Todesfälle:

4 - Shadow, Bailey, Whiskey und Balou

 

Neuzugänge:

11- Schröder, Balou, Buddy, Future, Sparky, Scrupy, Peanut, Milka, Itchy, Scratchy und Gismo.

 

Integrationen:

6 --- 4 davon waren Blitzintegrationen die Anfang/Mitte des Jahres stattgefunden haben wo ich noch nicht wusste wie eine Inti wirklich funktioniert.

Durch das Ratteneck habe ich jedoch gelernt, dass man keine Blitzintis durchführen soll, da sie gefährlich enden können.

 

TA-Kosten:

knapp um die 500€ + -

 

OPs:

Abzess bei Future

 

Sonstige Krankheiten:

Atemwechserkrankungen ( bei fast Allen )

HHL ( Shadow )

Hirntumor ( Bailey )

Hirnhautentzündung ( Sparky )

Abzess o. Tumor ( Whiskey )

 

Neuanschaffungen:

Eigenbau

zu viel Inventar

Nageschäden:

Körbe, Holzleitern

 

Fazit:

 

Mit einem großen Rattenrudel hat man viel mehr Spaß. :]

Jedoch gab es im diesen Jahr viele Todesfälle. :(

Zudem waren die Atemwechserkrankungen ,meiner Buben, sehr Nerven aufreibend und wir mussten mehrmals im Monat zum TA.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpringenderPunkt

Rudelgröße:

war sehr turbulent und wechselnd... Anfang 2010: 2 Jungs, 7 Mädels

aktuell: 3 Jungs als Rudel, 5 Mädels und 1 Kastrat als zweites Rudel

 

Todesfälle:

4 - Kessy, Mimi, Töffel, Asp

 

Neuzugänge:

4 - Prometheus, Knubbelchen, Maximus, Jasper

 

Integrationen:

2 - total problemlos und einfach

 

TA-Kosten:

viele hundert Euros. Kann ich gar nicht genau sagen

 

OPs:

Knubbelchens Tumor OP am Fuß

 

Sonstige Krankheiten:

- Mykoplasmose (Mimi)

- Lungenentzündung (Kessy)

- Milben (alle)

- Riesentumor (Asp)

- HHL (Asp)

 

Neuanschaffungen:

- einen normalen Jumbo neu und einen halben gebraucht

- Sputnik

- 4 Klos

- 4 Häuschen

- etliche Hängematten und Kuschelkram

- neues Abflussrohr

- Villa Casa II - von uns renoviert und neu eingerichtet und gestaltet)

 

Nageschäden:

Röhren, 2 Häuschen, 2 Klos, 1 Pulli angefressen, unzähliges Kuschelkram, sonst nix dramatisches

 

Fazit:

Es war ein sehr aufwühlendes Jahr, das einen traurigen Tiefpunkt (Tod von Asp, meinem erklärten Lieblingsnupf im Alter von 3 Jahren an Riesentumor) und eine schöne Seite (Einzug meiner drei Sorgenjungs aus TH Bremen, die gleich mit Not-TA und OP startete, aber die drei sind einfach zu lieb und lieben jeden Menschen) hatte. Wir haben komplett neue Käfige für die Nasen, was ich ganz toll finde, es gab aber auch viele sorgenvolle Krankheiten und einige Nasen haben uns verlassen. Andere sind dazugekommen und so ist hier immer ein stetes Wuseln, was sich auch 2011 hoffentlich nicht ändern wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ares

Klasse Idee, da mach ich doch glatt mit =)

 

Rudelgröße:

Anfang 2010: 3 Weibchen, 4 Männchen

aktuell: 9 Weibchen, 7 Männchen

 

Todesfälle:

bis jetzt 2, Ares und Nelly (das Jahr hat aber noch ein paar Tage und Leo einen riesigen Tumor am Kehlkopf, Dori wäre dann alleine und würde ihr wohl bald folgen)

 

Neuzugänge:

11 - Zuco, Inuki, Thunder, Gizmo, Big Mama, Zavu, Pepper, Floh, Keks, Izzy, Luna

 

Integrationen:

2 - 1,5 haben problemlos funktioniert, die halbe scheiterte an Dori, sie akzeptiert an ihrer Seite nur Nelly und Leo

 

TA-Kosten:

das Jahr war recht preiswert, nur ca. 350€

 

OPs:

Tumor an der Leiste (Leo)

 

Sonstige Krankheiten:

- Atemwegserkrangung (Ari, Nelly und Leo)

- Abszeße (Nelly)

- Augenprobleme (Nelly)

- Augenverletzung durch Rangelei (Dori)

- Leukämie (Ares)

- HHL (Nelly)

- Schiefkopf (Leo)

 

Neuanschaffungen:

- 2 Sputniks

- neue Kuschelhäuser (steig gerade auf Plastik um)

- 3 Grasnester

- 4 Röhren

- 1 Voliere

- 1 Transportbox

- 3 Trinkflaschen

- Weidenbrücke und so Kleinkram

 

 

Nageschäden:

Bücherregal und Bücher, 2 Schaumstoffrückenlehnen wurden einfach mal in einen Tunnel verwandelt, Shirts, Pullover, Hängematten, Decken, Bettlaken.....

 

Fazit:

Ein bewegtes Jahr mit vielen schönen Momenten und einigen nicht so schönen. Aber ein Blick in diese kleinen Knopfaugen lässt jeden unschönen Moment vergessen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Saari

So dann reihe ich mich auch mal ein:

 

Rudelgröße:

Anfang 2010: 4

Ende 2010: 2

 

Todesfälle:

Emilie und Drake vor zwei Tagen(13.12.2010)

 

Neuzugänge:

Gint es bei mir leider erst in meiner eigenen Wohnung 2012.

 

TA-Kosten:

Ich vermute mal um die 400€.

 

OPs:

Drakes erster Tumor Oktober 2010

 

Sonstige Krankheiten:

Erkältung(alle)

Hautentzündung(Drake)

Mykoplasmen(Drake)

Tumor Nähe Schwanz(Drake)

Lungentzündung(Rat)

Tumor in der Lunge(Emilie)

Tumor in der Nähe des Herzens(Drake)

 

Neuanschaffungen:

ein neuer Käfig(mittlerweile mit dem alten verbunden)

diverse Hängematten

eine kleine Transportbox

zwei neue Flaschen

zwei neue Näpfe

neue Etagen

neue Röhren

neue Weidenbrücke

ein Hängehäuschen

einen Glockenball

und noch vieles mehr....

 

Nageschäden:

 

meine Bettdecke(Rat ist mal in mein Bett gekommen)

meine Tapete

den Mörtel(!) unter der Tapete

meine Gardinen

das Band von meinem neuen Rollo

diverse Hängematten

 

Fazit:

Da die Kleinen erst seit Oktober 2009 bei mir waren(vorher bei meinem Ex) war das mein erstes gemeinsames Jahr mit ihnen. Es war schön, lustig, interssant, spannend und jetzt zum Ende hin sehr sehr traurig. Da ich erst 2012 mir mehr Rattis kaufen darf, wenn ich ausgezogen bin, hoffe ich das 2011 für mich nur Glück bringt und meine Mädels gesund bleiben und ich keine hohen TA-Kosten haben werde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pinkeRatte

Rudelgröße:

anfangs noch 2, und jetzt wieder 3

 

Todesfälle:

eggman - tumor an der wirbelsäule ;(

 

Neuzugänge:

seit 21.12.2010 coffee und cookie (beides böcke)

 

Integrationen:

1, da eggman verstorben war wollte ich meinen kastraten cat (fast 3 jahre) in ein anderes rudel integrieren - 2 versuche gingen schief. jetzt lebt er in einem behinderten gerechten käfig.

 

TA-Kosten:

hmm hält sich in grenzen, würd sagen wegen cat (abszesse an den füßen... und milben... dan noch die ganzn anderen kleinigkeiten) gut 200

 

OPs:

keine - nur öffnen der entzündungen an cat's füßen

 

Sonstige Krankheiten:

cat's übergewicht und die schmerzenden füße

 

Neuanschaffungen:

der (gebrauchte) behinderten käfig für cat (20 euro)

für die neuen jungs 2 häuschen (je 15 euro)

ein neues rattenklo (3 euro)

3 körbchen zum aufhängen (bei kick um je 1,19)

hängematte (0 euro da es ein altes geschirrtuch is)

und div. kleinigkeiten zum drin schlafen, spielen, klettern (25)

 

Nageschäden:

keine, nur leicht angenagte etagen

 

Fazit:

ein super jahr ... leider mit einem todesfall der mir an die nieren ging

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Timmi

EDIT:

 

Nageschäden

noch eine Kuscheldecke *mist* -.-*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

oh weh der Jahresrückblick. Ich führe ueber so Sachen kein Buch, daher ist das immer ein gaaaanz tiefes Graben im Gedaechtnis.

 

Anfang 2010: 18 (wenn ich mich recht erinnere), 16 Mädels und 2 Kastraten

 

aktuell: 5er Rudel Maedels, 7ner Rudel 2 Kastraten + 5 Maedels, 6er Rudel 4 Kastraten + 2 Maedels (die 6 wohnen noch nicht hier, sind aber schon fuer mich reserviert)

 

Todesfälle: 16 - Caramel, Cailin, Knödel, Bonny, Faith, Nala, Rory, Nocturna, Peaches, Yuki, Florentine, Liliana, Nele, Knabber, Felicia, Krümel

 

 

Neuzugänge: 10 + 6 -Melody, Ebony, Ivory, Knabber, Florentine, Mia, Florence, Romy, Montserrat, Cecilia + 6 namenlose die noch nicht eingezogen sind

 

 

Integrationen: keine Ahnung, beim groben Überfliegen kam ich auf 8

 

TA-Kosten: auch keine Ahnung, sie muessen sein und werden bezahlt und dann wird die Rechnung weggetan. Kann man die ja nicht steuerlich absetzen oder so

 

OPs: 2 Mamatumore bei Melody, Eierstocktumor bei Bluebell, Mamatumor bei Krümel, 4 Mamatumore bei Nele, 1 Musekltumor auf dem Po bei Liliana

 

Sonstige Krankheiten:

- Abzesse

- Bumblefuesse

- chronische Atemwegsgeschichten

- Hinterhandlähmungen

- Schilddrüsentumor (inoperabel)

- Bisswunden

- Krallenrrisse

- Gebaermutterentzuendung

- Gehirntumor (inoperabel)

 

 

Neuanschaffungen:

- 3er ET Unidom

- Sputnik

- Volletagen fuer den Furet XL

 

alles andere hatte/habe ich schon zu Massen, habe eher viel verkauft

 

Nageschäden: nichts, was sie nicht zernagen durften :) Ach doch... das Laptopkabel von meinem Freund abisoliert :) Fein saeuberlich

 

Fazit:

Viel Leiden, viele Todesfälle die sehr unerwartet kamen und mich sehr aus der Bahn geschmissen haben, viel Freude an neuen Tieren, viele Erfahrungen mit sehr ungewoehnlichen Krankheiten, viele Aenderungen im Wesen bei alt werdenden Tieren. Ein Jahr, was ich so nicht missen möchte, wobei manches nicht hätte sein muessen.

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Domi

Rudelgröße:

Anfang 2010: Meine 3 Franzosen (Robespierre, Emile und Francois)

 

Todesfälle:

glücklicherweise keine

 

Neuzugänge:

einer war geplant, ist dann aber doch keiner dazu gekommen

 

Integrationen:

keine, weil siehe oben ;)

 

TA-Kosten:

keine Textpassagen entfernt. Domi, manche Sachen sollte man für sich behalten ;)

 

OPs:

keine

 

Sonstige Krankheiten:

Myko-Verdacht bei Emile, scheinen aber doch keine zu sein; er scheint Probleme mit den Schleimhäuten der Atemwege zu haben

Robespierre, verstauchtes(bzw entzündetes) Gelenk

Francois seit 23.12 Epileptiker, Verdacht auf Schädigung im ZNS (evtl. Hirntumor)

Tumore bei allen 3en sind aber sehr gut im Griff

Milben

 

Neuanschaffungen:

geschätzte 6 Hängematten, inzwischen alle dem destruktiven trieb meiner Jungs zum Opfer gefallen

1x neue Etagen

1x Sputnik

2x so Frettchenröhren oder wie diese Dinger heißen

1x Leiter

1x Brücke

2x Kokosnüsse zum Sachen verstecken

2x FriFu-Spieße

1x Katzenangel

1x Intelligenzspielzeug

 

 

Nageschäden:

diverse Schuhe

mein Bett

Stühle

sonstige Holzeinrichtungen (aber nicht viel)

 

Fazit:

Meine Jungs sind die besten; sie sind soweit einigermaßen gesund bzw kommen mit ihren Erkrankungen soweit ganz gut zurecht und sind für ihr Alter noch relativ fit.

 

 

PS: der geplante Neuzugang war Amber, die bei Judith gelandet ist; ich hab sie leider nicht bekommen, aber sie hatte sicher eines der schönsten Zuhause die man sich vorstellen kann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nachtfuerstin

Hallo Zusammen,

eine schöne Idee, so hat man auch mal einen Überblick:

Rudelgröße:

Anfang 2010: 21 Jungs

 

Todesfälle:

Loki Myko, er ist leider nur ein Jahr alt geworden

Heinz, Schlaganfall

Dimitri, innenliegender Tumor

Odin, Altersschwäche (leider viel zu selten)

Joker, Myko

Captain, Myko

Heathcliff, unbekannt, er lag tot in seinem Kuschelwürfel, es ist schmerzhaft, keine Gewissheit zu haben

Pilgrim, Lungenentzündung (er war ein Fundtier und viel zu lange bei kaltem Wetter draussen, 2 Wochen haben wir um sein Leben gekämpft)

 

Neuzugänge:

2 Böckchen, Crocket & Tubbs

 

Integrationen:

keine, ich wünschte es würde mit meinen alten Einzelböckchen klappen, aber sie sind beide sehr dominant und mögen sich so gar nicht

 

TA-Kosten:

wer rechnet schon mit..... es ist besser es nicht zu wissen, führe kein Buch

OPs:

Tumor Op´s bei unseren Laborrattis, mehrmals Abzesse

 

Sonstige Krankheiten:

Myko-Verdacht bei einigen Nasen

Neuanschaffungen:

auch hier wird kein Buch geführt, was kaputt ist, oder zernagt, wird erneuert, an Käfigen ist noch ein Furet Tower dazu gekommen, 2 hatten wir ja schon. Es sollte noch ein Unidom werden, aber es fehlt die Transportmöglichkeit, wenn Ihr also einen zu verkaufen habt ;-)

 

 

Nageschäden:

ja, in diesem Jahr haben sie es geschafft, neben dem üblichen auch unser bisher verschontes Rattankopfteil am Bett anzufressen. Odin hat den Anfang gemacht und wie es so ist, Nachahmer waren schnell gefunden. Sonst das Übliche, Bettwäsche, Decken (auch die, die nicht für Ratten gedacht waren), Tapete, Schränke und alles, wo sie dran kommen.

Fazit:

Das Fürstentum hat sich verkleinert, es ist ungewohnt........ wir trauern um die Verstorbenen, aber zu Ratten gibt es keine Alternative, im kommenden Jahr machen wir uns wieder mehr für Notnasen stark. Die Jungs verstehen es, immer wieder aufzuheitern und zu erfreuen, bereue es nie unter die Rattenhalter gegangen zu sein :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rosiel

Ich bewundere grade maßlos, wie ihr das hier noch hinbekommt! Kann mich da gar nicht so genau dran erinnern, wer wann eingezogen bzw. gestorben ist... :o

Rudelgröße:

Anfang 2010: kein blassen Schimmer, war aber damals schon ein ganzer Haufen...

aktuell: 17; ein 6er Rudel mit Kastraten und meinen letzten 2 Mädels, laufende Inti von 2, 5 und 4er Böckerudel.

 

Todesfälle:

16(?): Peach, Sardinen + Felix (meine 3 absoluten Schätze :(), Bino, Schnitzelchen, Schleimi, Rain, Siggi, Joey, Mageira, Dornröschen, In Salzlake, Itoori,"Blährhäfale" Mandragora, Zicke Naomi, Rosenrot

und mein Hund Aramis mit 10 Jahren... :trueb:

 

Neuzugänge:

uff, neben diversen Vermittlungsratten, so 12:

Demon, Diego, Felix, Glückskeks, die noch 4 Namenlosen (aka der Husky, der Creme usw.) :o, die 4 Dicken: Fetti, Specki, Moppi und Knödel, meiner Mum hab ich auch noch diverse untergejubelt...

und natürlich Loki - ein Windhund-Schäfer-Mischling...

 

Integrationen:

 

 

TA-Kosten:

ich weiß es nicht und ich wills auch gar nicht wissen.

 

OPs:

zick Tumore, 1 verkapselter Abszess, ein paar Kastrationen

 

Todesuhrsachen/Euthanasiegründe:

tatsächlich einige Male Altersschwache, Peach konnte sogar einfach in meinem Pulli entschlafen, Tumore, totaler gesundheitlicher Abbau bis zur kompletten Orientierungslosigkeit ohne richtigen Befund

 

Sonstige Erkrankungen:

Milben, Tumore, HHL, Schiefköpfe, Bumble Feet, Abszesse (einige viele)

 

Neuanschaffungen:

2 Anebodas, ein Rattenzimmer, Kletterregale und diverser Krempel

 

Nageschäden:

Klamotten, Tapette, Laminat, Fußbodenleiste, Sofa, Sofabezüge, Dinge, die ich im Rattenzimmer fahrlässig liegen lies, Käfigeinrichtung

 

Fazit:

Anstrengendes Jahr, v. a. die Organisation des Alltags mit vielen Ratten und einem jungen Hund, aber die Leber wächst mit ihren Aufgaben! Chacka!!

Der Tod von Felix, Sardinen und Peach hat mich sehr schwer getroffen, schwerer als ich es vorher gedacht hätte - die drei waren, jeder auf seine Art, wunderbar und ich vermisse sie sehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nadine81

Ich möchte dan auch mal!!:)

 

Rudelgröße: 5 Mädels

 

Todesfälle:

Mandy

 

Neuzugänge:

Peggy (Anfang Dezember)

 

Integrationen:

1. Hally+Sally zu Molly+Meggy+Mandy

2. folgt (in Vorbereitung) Hally+Sally+Molly+Meggy zu Peggy

 

 

TA-Kosten:

ca. 50€

 

OPs:

Nöööö, Gott sei dank

 

Todesuhrsachen/Euthanasiegründe:

Warscheinlicher Unterleibtstumor bei Mandy, da Blutungen, aber auf ABs nicht angesprochen, bevor weitere Untersuchungen folgen konnten starb sie bereits

 

Sonstige Erkrankungen:

Nöööö

 

Neuanschaffungen:

Da ich 2010 erst die Ratties für mich enddeckt habe einmal die komplette Ausstattung

 

Nageschäden:

Nur Tapete

 

Fazit:

Ein schönes Rattenjahr, gerne weiter so!!!!!!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung