Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Lausi

Hilfe, Ratten versuchen auszubrechen!!!

Empfohlene Beiträge

Lausi

Hi:tongue:

 

Ich wünsch Euch noch ein gutes neues Jahr!!!

 

Folgendes Problem:

Ich hab vor 7 Monaten meinen eigenen Käfig gebaut, weil ich in Zoohandlungen einfach keinen wirklich passenden Käfig gefunden hab. Durch den eigenbau hab ich natürlich alle meine Wünsche für ein luxus Käfig erfüllen können. Nun bis vor paar Monaten waren wir auch alle sehr zufrieden damit.

Doch jetzt fangen meine drei :33:an Party da drin zu machen.

Das heisst Sie knabber alles anwas in den Weg kommt.

Solangsam wirds gefährlich!!

die versuchen sogar am Boden wo die ganzen Zeitungen sind und so ein Loch zu buddeln ( 1cm Holz weggenagt ) und an den seitenwänden fehlt auch schon einiges. Zum Glück fressen Sie es nicht.

 

Was kann ich den tun damit sie damit aufhören

weil früher haben sie es auch nicht gemacht:confused:

Ich wüsste auch nichts was ich bei ihnen geändert habe dass,

Sie auf einmal damit angefangen haben.

 

Was ja immer ganz normal war dass Sie an Ihrer Einrichtung rumnagen

( Hängematte, Kokussnusshaus, Hängetunnel, Röhre, Schaukel,... )

 

Vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen, ich weiss einfach nimmer weiter

 

Liebe Grüsse von Blinky, Anabell, Sternchen

Nie vergessen meine liebe Skippy:kerze:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HoodRat

Hey!

Meine kleinen Mädchen haben auch ihren Käfig angefressen... Allerdings die Plastik-Unterschale vom Jumbo :rolleyes:

 

Hier mal ein Bild vom potentiellen Notausgang:

post-3333-1349306327,92_thumb.jpg

 

Das haben sie gemacht als sie 4 Tage lang keinen Auslauf hatten, weil wir über Weihnachten weg waren und meine "Urlaubsvertretung" ist halt noch nicht so rattenerfahren, dass ich ihr die Kleinen mit Auslauf zugemutet hätte.

 

Vielleicht brauchen deine auch einfach mehr Beschäftigung und Auslauf?

 

Ich habe das Loch dann notdürftig von außen mit Hasengitter, Draht, Klebeband und viel Gedult geflickt. Mal sehen wie es sich entwickelt.

 

LG

 

PS: Das ist übrigens genau die Stelle an der das Klo davor steht >.<

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lausi

Danke für deine schnelle Antwort:D

Also das sieht ja auch heftig aus bei dir,oweh.

 

Welche art von beschäftigung meinst du?

Soll ich sie mehr raus lassen, mehr mit Ihnen spielen, Ihr futter verstecken:confused:

Was ich ja immer schade finde wenn ich mit ihnen draussen bin wollen die schon nach 60 Minuten wieder sich in ne Ecke kuscheln und schlafen,

das versteh ich nicht wirklich, ausser bei meiner Blinky weil die schon etwas älter ist.

Soll ich den Auslauf anders gestalten?

 

Liebe Grüsse von Mir, Blinky,Anabell und Sternchen

Nie vergessen meine Skippy:kerze:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HoodRat

Hehe ja, zum Glück ist es (noch) nicht groß genug, dass eine Ratte durchpasst...

 

Ja das sind doch alles gute Ideen. Vielleicht könntest du ihnen auch den Auslauf direkt vom Käfig aus zugänglich machen? Dann könnten sie selbst entscheiden wann und wie lange sie laufen wollen. Dass sie irgendwann einfach ne Runde schlafen ist ganz normal, grade wenn es mitten am Tag ist. Ich lasse meine Kleinen auch oft einfach mal mehrere Stunden laufen (Wenn ich dazu Zeit habe), auch wenn sie dann viel schlafen. Natürlich muss dann auch genug Futter und Wasser da sein...

 

Vielleicht könntest du ihnen auch ein paar neue Einrichtungsgegenstände in den Käfig stellen, sodass sie sich daran etwas austoben können. (Neues Häuschen, Hängematten oder auch was zum Klettern)

 

Futterspiele sind auch immer eine gute Beschäftigung. Etwas verpacken, sodass sie es auspacken müssen, Etwas aufhängen oder an ungewohnten Stellen verstecken... Vielleicht mal ein Ei mit Schale geben, das macht immer sehr viel Spaß. (Aber vielleicht besser im Auslauf oder einem anderen abgegrenzten Bereich, weil es doch ne ziemliche Sauerei geben kann...)

 

Meine freuen sich auch immer sehr über eine Klorolle, wo noch ein Rest dran ist.. die können sie dann abrollen und alles damit zustopfen :D

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Also, wegen dem Auslauf kann ich dich ein wenig beruhigen. Unsere Mädels haben abends auch ca. 3-5 Stunden die Möglichkeit, nach draußen zu gehen. Allerdings nutzen sie nie die ganze Zeit. Sie legen immer nach ca. einer Stunde eine Ruhephase ein, in der sie dann entweder im Käfig oder im Rohr oder sogar bei uns auf dem Sofa schlafen bzw. dösen.

Das ist vollkommen normal, denn die Ratten "leben" ja schneller als wir. Für sie sind also 5 Stunden schon mehrere Tage, in denen sie natürlich auch schlafen müssen.

 

Ich würde dir empfehlen, die Ratten trotzdem mehrere Stunden am Tag im Auslauf zu lassen, auch wenn sie dort mal einschlafen. Sie werden auch wieder munter, und dann kannst du dich mit ihnen beschäftigen.

 

Ich glaube bei deinen Nasen allerdings eher, dass ihnen wirklich der Käfig zu langweilig ist. Wie groß ist er denn? Hast du Spielzeug drin oder Beschäftigungsmöglichkeiten?

 

Meine Mädels hatten am Anfang auch mal die Etagen angenagt, als der Selbstbau noch neu war. Ich nehme an, das war ein Austesten, ob man vielleicht doch irgendwie mit wenig Anstrengung rauskommt. Mittlerweile nagen sie nur außen am Käfig, wahrscheinlich auch wieder testweise, ob man vielleicht nicht doch einfacher wieder rein kann. Allerdings ist das wirklich nur kurzes reinbeißen ins Holz, man sieht fast keine Spuren.

 

Wenn Ratten aus einem Käfig wollen, kann man davon ausgehen, dass ihnen der Käfig nicht gefällt, sie zu wenig Platz oder einfach Langeweile haben.

Also brauchst du Beschäftigungsmöglichkeiten für die Zeit, wo sie im Käfig sind. Da finde ich die Idee mit dem Futter verstecken ziemlich gut! Versuche doch einfach mal, nur ca. 2/3 vom Futter in den Napf zu geben, und den Rest einfach wild im Käfig verstreuen. Auch eine alte Lady dürfte da genug Futter abbekommen, sie muss ja nur durch die Gegend laufen und nirgends groß suchen.

Auch mit FriFu kann man "basteln": Gurke, Möhre, ect. einfach auf ein Stück Schnur auffädeln und reinhängen; es gibt auch extra Stäbe aus Metall, auf die man Futter aufspießen kann. Da darf dann auch mal ein großes Stück Gurke oder ein Apfel im Ganzen dranhängen, damit die Ratten etwas arbeiten müssen.

 

Ich finde, mit Futter kann man die Ratten schon sehr gut beschäftigen.

Eine Möglichkeit wäre auch, den Ratten erst dann Futter und FriFu zu geben, wenn sie in den Käfig sollen. Dann haben sie erst mal etwas zu tun.

Auch Zeitungspapier zu Bällen geknäult oder Küchenrolle, die im Gitter klemmt, ist eine tolle Beschäftigung für die Ratten, wenn sie "Käfigarrest" haben und kein Mensch zu ihrer Belustigung da ist. ;)

 

 

Grüßlein!

 

Edit: HoodRat war etwas schneller als ich... ;)

Aber auch die Idee mit der Klorolle ist gut! Wir heben auch immer einen Rest auf, mit dem die Ratten dann nach Lust und Laune spielen dürfen. Meist endet das so, dass wir mehrere, angenagte leere Klorollen im Käfig liegen haben, und das Papier ist fein säuberlich in alle Hauseingänge gestopft, so dass keiner mehr rein oder raus kommt... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HoodRat

Mir fällt auch noch was ein: Wenn ich den Zeitungskram und so austausche, dann verstreue ich auch immer einige Schnipsel von Klo- oder Küchenpapier, die Ratten sind dann erstmal damit beschäftigt die ganzen Schnipsel einzusammeln und in die Schlafplätze zu bringen.

 

Die Schnipsel verteile ich dann auch immer so, dass überall was liegt und sie schon durch den ganzen Käfig laufen müssen um alle einzusammeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lausi

Hi:tongue:

finds total klasse von Euch so viele Tipps zu bekommen.

 

Im Käfig befinden sich zur Zeit:

 

- Klorollen und Zewarollen

-Zeitungspapier da meine kein Einstreu bekommen ( Atemwege )

- Papier zusammengeknüllt, damit bauen die sich Ihr eigenes Haus

das ist toal erstaunlich wie die nur über 3-4 Stunden sich da was bauen,

durch zerreisen,...

- Eierschachteln, die werden auch zerrupft und dann wird daraus ein Bett

- Plastikhäuschen

- Hängetunnel

- Hängematte

- Schaukel

- Seil

- Kokusnusshaus mit Leiter

 

Was soll ich da noch rein tun, in den Käfig?

 

Der Käfig ist etwas über 2m hoch, etwa1m lang und tief etwa60-70 cm.

Ist der zu klein? Fühlen die sich da eingeängt?

Wenn ja kauf ich eben einen Käfig wieder, was ich natürlich schade finden würde

weil die gekauften einfach schlecht sind um die :11: mädels auf die Hand zu nehmen. Weil man da ja immer von oben rein greift, so wie ihre natürlichen Feinde auch von oben kommen.

 

Futterbeschäftigung:

das Ei darf ich echt mit der Schale geben??

Also Ei gibts ja seltener bei mir aber sie finden es super lecker, bisher haben sie es ohne die Schale bekommen, weil ich dachte die könnten sich verletzen.

Walnüsse finden sie ja auch spannend aber die geb ich auch nicht so oft wegen dick macher.

Also dann werd ich heute Abend gleich mal damit anfangen Futter in

die Klorolle zu stopfen.

 

Liebe Grüsse von Mir und Blinky,Anabell,Sternchen und

meiner geliebten Skippy:kerze:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SFaye

Ich sammle leere Klopapierrollen dann wickle ich was leckeres fest in Toilettenpapier ein und stopfe es in die Rolle! Die Rollen verstecke ich dann überall im Käfig!

 

Komisch, meine machen das auch nur wenn sie mal keinen Auslauf haben!

Machst du irgendetwas anders als davor?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lausi

Das einige was anders ist dass ich Urlaub habe und mit Ihnen viel mehr Zeit verbringe als sonst wenn ich arbeiten gehe.

Also wenn Sie :evil:werden wenn ich wieder arbeiten muss

dass würd ich verstehen, weil dann verbringe ich je nach dem etwa 4-6 Stunden nur mit Ihnen . Jetzt im Urlaub sind es etwa 6-8 stunden.

Sonst wüsste ich nix was sich verändert hätte.

Ich werd den mal futter geben in der Rolle drin, mal gespannt wie sie das finden.:]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HoodRat

Öh nö, mit ner Höhe von 2,00 m dürfte der Käfig echt groß genug für 3 Ratten sein :D

 

Tja.. was du noch alles rein tun könntest.. sei einfach kreativ^^ Schau doch mal in die entsprechenden Threads mit Einrichtungsideen.. Vielleicht hilft es ja auch wenn du mal etwas eher Ungeliebtes austauschst? Ich weiß ja nicht wie viel Platz du noch hast.. aber in so nem großen Käfig ist bestimmt noch etwas Platz oder?

 

Was bei meinen super ankommt sind solche kleinen Plastikkörbchen, wenn man sie an die Wand hängt.. da sitzen alle total gerne drin und springen von einem zum anderen..

 

Hast du denn nur ein Häuschen oder mehrere?

 

Ich hab grad nochmal drüber nachgedacht: Hast du denn außer dem Käfig selbst kein Holz drin? Daran könnte es ja auch liegen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Also, der Käfig ist sogar groß genug, um noch ein paar Ratten reinzusetzen! :D

Wäre vielleicht auch eine Möglichkeit: einfach noch 1-2 Ratten dazuholen. Das geht natürlich nur, wenn du auch die Zeit für eine Inti hast und entsprechend Geld, falls eine krank wird. Denn 2 Ratten mehr kosten eben auch beim TA mehr.

 

Die Frage von HoodRat ist gut! Häng doch einfach mal Äste vom Apfelbaum oder Haselnussbaum rein, dann haben sie etwas anderes, woran sie nagen können. Und meiner Erfahrung nach nagen die Ratten auch an den Ästen, weil sie eben mal ganz anders riechen und schmecken.

Du könntest auch Drainagerohr aus dem Baumarkt holen (gibts leider nur in einer 10-Meter-Rolle) und das kleinschneiden und Stücke davon in den Käfig hängen oder legen.

Wir haben so ein Rohr als Verbundung zwischen Käfig und Auslauf, und unsere Mädels flitzen da wie wild durch, schlafen auch mal drin. Die finden so ein Rohr echt klasse.

Wenn man das Rohr mit einem Fön erhitzt, kann man es sogar ein wenig biegen, so dass man eine Kurve draus formen kann.

 

Ein Ei habe ich auch mal gegeben. Aber ganz ehrlich: ich bleibe da lieber dabei. Denn meine Mädels hätten sich fast übel deswegen gekloppt, als eine mit dem Ei abhauen wollte.

So ein Ei ist was tolles für den Auslauf, wenn man es unter Kontrolle hat.

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lausi

Hallo Murphy:tongue:

 

Ja ich hab mir vor nem halben Jahr auch überlegt,

gleich vier mitzunehmen;)weil die Frau über 30 Ratten hatte

damals und es ihr zu viele wurden. Aber finanziell:rolleyes:is es mir leider net

möglich. Grad so ne OP mit Untersuchungen und Medis, is immer ü 100€,

da bräuchte ich ein anderen Job wenn ich noch welche dazuholen könnte.

 

Ich hab etwas andere Rohre die ich auseinanderbauen kann und verschieden

zusammenstecken. Aber nicht die aus dem Zoo handel, weil die hatte ich auch schon gekauft aber da würden meine Mädels nur drin stecken bleiben,

deshalb hab ich die damals wieder zurück gebracht.

Bin dann zum Baumarkt gefahren und hab mir ein längliches Rohr,

drei kurven und zwei längliche mit drei öffnungen. ein oder zwei kann ich in den Käfig legen die anderen sind im Auslauf. Die werden übrigens nicht so gern angenagt wie das Holzhäuschen.

Ich versuch mal Bilder reinzu stellen damit ihr es besser erkennen könnt,

weil ich demnächst befürchte, dass wenn ich morgens aufsteh meine

:pMädels in der Wohnung alleine alles auseinander nehmen:mad:

 

Liebe Grüsse von mir und den drei Mädels

Nie vergessen meine Skippy:kerze:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lausi

Hallo:tongue:

Jetzt hab ich Euch mal drei Bilder gemacht um einen Eindruck davon zu bekommen.

post-2913-1349306328,17_thumb.jpgDas ist die unterste Etage, die gefährlichste Stelle:rolleyes:

Hier passt schon fast der Kopf durch und ihr wisst wenn mal der Kopf durchpasst

kommt der rest egal wie irgendwie hinterher:mad:

post-2913-1349306328,11_thumb.jpgHier wird versucht ein Loch in die Tiefe zu buddeln

post-2913-1349306328,04_thumb.jpgHier versuchen Sie seitlich rauszukommen:]

 

Vielleicht könnt Ihr mir helfen, dadurch dass Sie ja auch den Lack wegnagen,

dringt Urin direkt ins Holz und das is echt schwer dann noch sauber zu halten vom Geruch :o

 

Liebe Grüsse von Mir und den drei Mädels

Nie vergessen Skippy:kerze:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Also, bis auf das letzte Bild sieht das aus wie normale Nagespuren. So sieht unser Käfig auch an manchen Stellen aus.

 

Ich würde mal versuchen, an den Stellen, wo sie gerne nagen, einfach noch ein zweites Holzstück anzubringen, was unlackiert ist. Da können sie dann dran nagen, ohne dass sie sich gleich ein Loch in den Käfig machen.

 

Rohre sind immer toll für Ratten. Unsere Älteste schläft sogar in dem Drainagerohr. :D

 

Kannst du mal ein Foto von dem Käfig im Ganzen reinstellen? Vielleicht fällt uns dann noch etwas ein, was du verbessern oder ändern könntest, um den Käfig für die Ratten attraktiver zu machen.

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lausi

Guten Abend:tongue:

post-2913-1349306328,23_thumb.jpg Das ist meine Blinky beim trinken und Sternchen in der Röhre beim schlafen:36:

 

post-2913-1349306328,27_thumb.jpg Das ist fast der gesamte Käfig:]

post-2913-1349306328,38_thumb.jpgHier ist er komplett drauf=)

 

 

post-2913-1349306328,52_thumb.jpg Das sind die obersten Etagen

 

Hier noch andere Bilder

post-2913-1349306328,32_thumb.jpgOberste Etage ( schlafraum )

post-2913-1349306328,42_thumb.jpgMittlere Etage ( fressen trinken spielen )

post-2913-1349306328,47_thumb.jpguntere Etage ( schlafen trinken nagen:o )

 

Ich hoffe man kann es gut erkennen.

 

Liebe Grüsse von Mir und den drei Mädels

Nie vergessen meine Skippy :kerze:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HoodRat

Hey!

 

Wenn ich das so sehe, würd ich echt sagen, dass den Nasen einfach langweilig ist :D Du solltest den Käfig echt noch etwas ausbauen.. also evtl. noch ein paar halbe / viertel Etagen einbauen, mehr Häuschen, Spiel- Kuschel- und Klettersachen rein!

Einfach mal ein paar mehr Sachen rein, mit denen sie sich beschäftigen können.

 

Meintest du eigentlich mit den 2,00 m Höhe die Gesamthöhe (mit Unterbau) oder die reine Wohnfläche der Ratten?

 

Und ist da oben, wo das ganze Papierzeugs geknäult ist, sonst nichts? Da könntest du ja auch noch ein paar Sachen reinstellen?

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Ich finde auch, da könnte noch mehr rein.

Ich kenne den Käfig von HoodRat, und ich muss sagen, dagegen ist sogar mein Käfig langweilig... :)

Es sieht halt sehr unordentlich und wüst aus, wenn man den Ratten viel zum Spielen reingibt. Und beim Saubermachen ist es auch nicht gerade förderlich, wenn einem alles entgegenfällt. Aber dafür macht es den Ratten umso mehr Spaß!

 

Auf jeden Fall würde ich noch ein oder mehrere Etagen einziehen, auch halbe oder viertel. Dann noch mehr Häuser, und viel mehr Rohre! ;)

Ich habe auch diese grauen Abflussrohre, und mit denen habe ich rund um das große Schlafhaus eine Mini-Kanalisation gelegt. Die Rohre haben 3 Kurven und insgesamt 4 Ausgänge. Da wurde früher, als alle Ratten noch topfit und wuselig waren, manchmal wüst durchgewuselt. Es wird drin geschlafen, gefressen und sich sogar geputzt, obwohl immer entweder der Kopf oder die Füße irgendwo anstoßen. :D

 

Mit Drainagerohren, die ja einigermaßen flexibel sind, kann man auch ganz toll Etagen verbinden. Frei hängende Rohre verbinden gleich hohe Etagen, und zwei untershciedlich hohe Etagen kannst du mit den Rohren verbinden, so dass die Rohre wie eine Rutschbahn genutzt werden können.

 

Rohre sind wirklich der Ratten liebstes Stück, abgesehen vom Futter. :]

 

Achja, Futter: Da kannst du vor allem mit Frischfutter für viel Bewegung und Beschäftigung sorgen. Einfach das FriFu nicht immer am selben Ort präsentieren. Auch mal einen ganzen Apfel, ganze Möhren oder eine halbe Gurke am Stück reinhängen.

 

So müssen die Ratten immer mal wieder suchen, abnagen usw. Das beschäftigt Ratten auch oft für lange Zeit.

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lausi

Hi:tongue:

 

:ook, also liegts doch an mir. Hab da eben noch nicht ganz so viel

Erfahrung mit Käfiggestaltung:o

Die reine Wohnfläche ist etwa 1,20mHöhe.

Dann werd ich mir wohl doch nen anderen Käfig kaufen müssen,

da ich seitlich nix schweres ( Holz ) Etagen anbringen kann.

Das wäre dann nicht stabil genug und zu gefährlich

für meine Ratten.

Naja dann werd ich Käfig Nummer 5 kaufen müssen:(

Da hab ich dann jetzt ein mega schlechtes Gewissen bis ich den Neuen

Käfig hab, kann ich irgendwas zum übergang nehmen?

Mehr Socken rein oder Handtücher rein:confused: bis der Neue Käfig bezogen werden kann?

 

Liebe Grüsse von Mir und den drei Mädels

Nie vergessen meine liebe Skippy:kerze:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HoodRat

Hey!

 

Ich finds schön, dass du direkt nen neuen Käfig kaufen willst^^

Ich würd aber an deiner Stelle erstmal überlegen, ob man das Problem auch so lösen kann.. Ich mein.. gibt es echt keine Möglichkeit da noch ein paar Etagen anzubringen? Es gibt doch bestimmt die ein oder andere Stelle, wo man vielleicht auch eine leichte Etage befestigen kann oder?

 

Ich habe zum Beispiel in meinen Käfigen auch hier und da solche Minietagen in Form von Papierablagen... Die Dinger sind zwar nicht sonderlich groß, aber dafür sehr leicht und trotzdem noch recht stabil. Du könntest solche Kleineren Sachen auch aufhängen, indem du zum Beispiel Hasendraht unten an den Etagen befestigst. da könntest du dann auch noch andere Sachen aufhängen.

 

Außerdem könntest du auch Etagen einfach aufstellen wie einen Tisch indem du vier Standbeine unten dran schraubst.

Einen ähnlichen Effekt könntest du mit sehr großen Häuschen oder Kartons erzielen. Da könnte man dann auch noch mehr Fläche nutzen.

 

Übrigens danke, Murphy :D Aber meine Käfige und derren Inventar wachsen auch immer weiter, du solltest sie jetzt mal sehen.. Zufrieden bin ich allerdings immer noch nicht ^^

 

Die Idee mit dem Drainagerohr find ich auch sehr gut, so könntest du auch noch eine schöne "Rennstrecke" einbauen, indem du ein längeres Stück durch den Käfig verlegst. Die gelben Drainagerohre haben auch Luftlöcher an denen man sie befestigen kann.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lausi

Guten Abend:tongue:

 

Also als übergangslösung werd ich wohl so ne Holztreppe verwenden

die ich schon früher drin hatte.

Ich könnte nur noch dinge an jeder decke einer etage befestigen.

Also an der Decke hält zum Beispiel die Holzschaukel die von Anfang an drin ist.

Aber seitlich hebt nix was aus holz ist. Seitlich hab ich die Hängematten befestigt das geht gut da die schön leicht ist wenn niemand drin schläft :-)

 

Welchen Käfig könntet Ihr mir den Empfehlen?

Weil ich hätte gern einen wo ich die Ratten nicht von oben greifen muss

sonder ganz bequem von vorne.

 

Lg von Mir und den drei Mädels

Nie vergessen Skippy:kerze:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Ganz klare Käfigempfehlung: Selbstbau!

Da kannst du alles genau so machen, wie du es haben willst, auch Türen, die ausschließlich vorne sind.

So ein Selbstbau mit Türen, die über die gesamte Front gehen, ist auch viel leichter zu reinigen.

 

Du musst nicht mal alles selbst machen. Das Aneboda-Regal von IKEA eignet sich sehr gut für einen Käfig. Du musst dabei einfach noch ein oder zwei Etagen zusägen lassen (Baumarkt) und die Türen vergittern. Das wars eigentlich schon.

 

Ich will nie wieder einen Gitterkäfig! :)

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rowennah

Hi,

 

Das Aneboda-Regal von IKEA eignet sich sehr gut für einen Käfig. Du musst dabei einfach noch ein oder zwei Etagen zusägen lassen (Baumarkt) und die Türen vergittern. Das wars eigentlich schon.

Der Aneboda ist eigentlich kein besonders schöner Rattenkäfig, hatte den auch als Übergangslösung und war irgendwann nur noch unzufrieden. Er hat gerade mal so eben die Mindestmaße (nicht ganz: 78x49cm), das ist nicht so der Hit. Die beiden großen Türen sind toll beim Putzen, aber sonst nervig, weil oben die Ratten rausfallen (oder auf den Schrank klettern) und unten rausschleichen.

Wenn man einen Aneboda haben will, reichen 1 oder 2 Etagen auch nie im Leben, mind. 4!!

Als Übergangslösung ok, aber auf Dauer macht der weder Ratten noch Halter glücklich - meiner Meinung nach.

 

LG

Rowe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HoodRat

Also auch nix mit Etagen auf Ständern?^^

 

Ok, wenn du gerne einen neuen Käfg haben möchtest, solltest du erstmal überlegen, wieviel du dafür ungefähr ausgeben willst. Für wenig Geld gibt es zum Beispiel den Jumbo, der ist nicht schlecht, nur die Türen sind etwas klein und die Gitterabstände etwas groß. Es gibt tolle fertige Käfige zu kaufen, beispielsweise den Kaskadendom mit großen Türen, einzeln an jeder Etage, die sind allerdings nicht ganz billig. Oder du baust dir eben selbst deinen Wunschkäfig nach deinen Vorstellungen, dafür verwendest du am Besten einen Schrank mit guten Maßen als Grundgerüst, wie Murphy schon sagte. Das kann aber auch je nach Schrank oder Zusatzwünschen ziemlich ins Geld gehen. Wichtig ist, dass du von vornherein prüfst, ob der Schrank/Käfig die richtige Größe hat, und ob es möglich ist, Etagen anzubringen.

 

Was schwebt dir denn so vor, bzw. was ist dir wichtig? Dann kann man vielleicht genauer darauf eingehen.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lausi

Guten Morgen:tongue:

 

Am liebsten hätte ich wieder gerne einen Käfig wo ich einfach und bequem an meine

Ratten ran komm un der gut zu reinigen ist. Da ich schon mit gekauften und selbstgbauten erfahrungen gemacht habe sind die gekauften ganz klar billiger, aber es dauert lange einen zu finden der dann auch mir und meinen Ratten gefällt.

Bei einem selbstgebauten ist ganz klar dass ich meine Wünsche von einem Traumhaften Käfig erfüllen kann. Deswegen fällt es mir auch so schwer

mich von dem zu trennen, da ich viel Geld,Zeit und Mühe reingesteckt habe.

Was haltet ihr von dem Suit Royal 95 doubel:confused:

Ich hab den noch nie so genau anschauen können nur hier von Bildern bei dem online shop, name darf man glaub ich hier net nennen.

Also würd gern wissen ob der gut wäre? Innenausstatung würd ich natürlich anders machen wie auf den Bildern ( is viel zu wenig drin )

Oder noch nen anderen Käfig, der heisst Pet Star Kleintierkäfig NEPOMUX XL :confused:

da bin ich mir unsicher was den Gitterabstand betriff. Da denke ich dass der zu weit ausseinander ist mit 2 cm:rolleyes:

Oder wenn ich mir einen selber bauen möchte hätte ich gerne ein Schrank aber wo bekomm ich den günstig, damit ich noch Geld für die Innenausstatung übrig hab:confused:

Weil einige dinge muss ich eh wieder entsorgen da meine kleinen Nager:mad:volle arbeit geleistet haben:D

 

Liebe Grüsse von mir und den drei Mädels

Nie vergessen meine Skippy:kerze:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung