Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
HoodRat

Wechselnde Augenfarbe oder Odd-Eye?

Empfohlene Beiträge

HoodRat

Huhu!

 

Ich hab mal eine kurze (doofe) Frage. Rein interessehalber:

 

Ist es möglich, dass junge Ratten ihre Augenfarbe noch wechseln?

 

Die Sache ist die: Ich war gerade mit der kleinen Sora zur Nachkontrolle bei der TÄ und da habe ich so nebenbei in dem tollen, hellen Licht entdeckt, dass Sora zwei verschiedenfarbige Augen hat. Eines ist richtig hellrot, eines ist rot, etwas dunkler und erinnert leicht an Huskyaugen (Sora selbst hat auch eine Huskyzeichnung nur eben helle Augen und eine beige Färbung). Das selbe ist mir dann ebenfalls bei Nana aufgefallen, nur auf der anderen Seite. Sie sind jetzt fast 11 Wochen alt.

 

Ein Foto kann ich leider nicht machen, da ich ihnen dafür schon arg ins Gesicht leuchten müsste und sie dann die Augen bestimmt nicht auf lassen, bzw. den Kopf wegdrehen.

 

Jetzt weiß ich natürlich nicht, ob die beiden (bei den anderen hab ich noch nicht so genau geschaut) nun einfach verschiedenfarbige Augen haben, oder ob sich die Farbe gerade ändert, bzw. ob das möglich ist? Kann ja bei Hunden und Menschen auch so sein oder?

 

Hat Jemand von euch schonmal solche oder ähnliche Erfahrungen gemacht oder kennt sich damit ein bischen aus?

 

LG Ronja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

also es kann sein, dass Augen in den ersten Wochen noch ein bisschen nachdunkeln, aber nicht so ganz extrem, dass ein hellrotes Auge dunkelrot wird.

 

Ich verstehe aus deinem Text leider nicht so ganz genau, was du meinst und wie das nun aussieht.

 

Wenn das Auge jedoch extreme Roetungen zeigt, dann kann es auch eine Entzuendung sein, grade wenn es auch bis zum Rand geht. Ich nehme mal an, dass kannst du ausschliessen, da du grade beim TA warst. Wenn nicht, dann frag da lieber nochmal nach.

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HoodRat

Nene, das Auge wird nicht roter, sondern dunkler :D

 

Entzündet ist es nicht, da hätte die TÄ ja was gesagt. Es macht auch einen total gesunden Eindruck auf mich. Ich weiß nicht genau, ob es sich nachträglich färbt, oder ob es von Anfang an so war und ich es in dem (relativ bescheidenem) Licht im Wohnzimmer einfach nicht früher bemerkt habe.

 

Aber die beiden Augen haben wirklich verschiedene Farben. Die Mama ist ja Husky und eine Huskyfärbung haben die kleinen auch, nur eben in beige und mit roten Augen. Nun sieht man eben in einem Auge einen dunkleren Ring. Also quasi wie in einem Huskyauge, nur heller.

 

Ich werde das mal beobachten, auf Fotos kommt das leider auch nicht wirklich rüber...

 

Aber Sorgen würd ich mir da nun keine machen.. ist wirklich nur so, dass man die "Stuktur" des Auges erkennt. Also quasi die Iris.. oder so.. Und bei Nana ist es fast das selbe..

 

Bin mal gespannt, wie sich das entwickelt...

 

LG und Danke schonmal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mephisto

Hallo Hoodrat,

 

zwei meiner Jungs hatten das auch. Leider hat sich beim Tierarzt herausgestellt, dass die Kleinen als Welpen wohl einmal einen Schlag auf den Kopf bekommen haben müssen. Das dunklere Rot (hatte auch eine sichtbare Irisstruktur) handelte sich nämlich um eine sichtbare Einblutung im Auge. Das kann man nur feststellen, wenn die Ratte gut fixiert wird und der Arzt direkt ins Auge leuchten kann.

 

Leider hat sich herausgestellt, dass der gesamte Wurf darunter zu leiden hatte, nur dass es bei den Ratten mit dunklen Augen eben nicht auffiel.

 

Ich hab mal ein Bild eingestellt, bei dem man es ganz gut sieht. Das Auge ist bei ihm nicht komplett dunkelrot, sondern nur etwa zu 3/4, ein hellroter Fleck am unteren Rand des Auges ist noch da.

 

Gretzky.jpg

Gretzky2.jpg

 

Grüßle,

Jasmin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HoodRat

:eek: Oha, ok.. jetzt mach ich mir Sorgen.

 

Leider kann ich hier deine Bilder nicht anzeigen lassen, da muss ich mal schauen, wenn ich zuhause bin.

 

Welche Konzequenzen hatte das denn für die Ratten? Bzw. konnte man da irgendetwas dran ändern oder Medis geben?

 

... Das könnte natürlich auch eine Erklärung dafür sein, warum ihre Schwester das selbe hat...

 

Das wird sehr schwierig, die Kleinen zu fixieren, grade Sora lässt sich überhaupt nicht gerne anfassen.. Mist.

 

Ich habe auch den Eindruck, dass die Rotaugen teilweise sehr schlecht sehen. Sie pendeln etwas, aber wenn ich direkt vor dem Käfig stehe, aber nichts sage, kommen sie an, schauen, pendeln und scheinen mich nicht wirklich erkennen zu können. Sie sehen wahrscheinlich nur einen dunklen Umriss von mir, weil ich vor dem Licht stehe, so kommt es mir vor. Sie scheinen sich nicht sicher zu sein was da jetzt ist. Die Schwestern mit den Huskyaugen scheinen allerdings relativ normal zu sehen. Bei den Brüdern (sind auch rotäugige dabei) ist mir das noch nicht so sehr aufgefallen, dass sie schlecht sehen. Da muss ich unbedingt mal genau drauf achten.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mephisto

Hallo nochmal,

 

bei meinen Böckchen (es sind aber auch die Schwestern betroffen, die an andere Halter vermittelt worden sind) ist es laut Tierarzt kein laufender Prozess im Auge mehr, sondern etwas, das schon abgeschlossen ist. Das Blutgerinnsel wird aber für immer bleiben, leider. Die Tierärtzin sagte, dass die Jungs da jetzt auch bestimmt keine Schmerzen mehr haben und ich mir keine Sorgen machen müsste. Aber ich soll immer gut drauf achten, ob sich etwas verändert (ob das Gerinnsel größer wird, ob die Jungs lichtempfindlich werden oder sonstwie anfangen, sich häufig die Augen zu reiben) und wenn das der Fall ist, muss ich natürlich gleich kommen und danach schauen lassen. Aber ansonsten kann man da leider nichts machen.

 

Beeinträchtig sind die Jungs allerdings definitiv. Da meinte meine TÄ, dass sie wahrscheinlich milchig sehen und nicht klar. Dass Rotaugen mit dem Kopf pendeln ist allerdings nichts ungewöhnliches, da Rotaugen generell sehr viel schlechter sehen können - egal, ob sie zusätzlich beeinträchtigt sind oder nicht. Die dunkelroten Husky-Augen sind davon (zumindest meiner Erfahrung nach) nicht so sehr betroffen.

 

Aber an Deiner Stelle würde ich zur Sicherheit schon nochmal zum Tierarzt gehen und schauen lassen, um was es sich handelt. Nicht, dass es am Ende doch eine Augenkrankheit ist, die sich so äußert und gegen die man etwas tun könnte. Bei unseren Jungs ist das zum Glück nicht so gewesen. Wahrscheinlich wird Dein Tierarzt auch gar nicht viel machen können, aber abklären ist allemal besser als spekulieren und dann weisst Du wenigstens, worauf Du achten musst.

 

Grüßle,

Jasmin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HoodRat

Ja, ich werde mir zuhause deine Bilder mal anschauen. Dann werd ich meine TÄ anrufen und sie vorab schonmal fragen, ob sie sowas für möglich hält, sie hat ihr ja in die Augen geschaut, nur eben nicht ganz genau. Dann werd ich zur Sicherheit aber auf jeden Fall auch nochmal hinfahren, man weiß ja nie. (Sora hasst mich glaube jetzt schon dafür... ^^)

 

Hört sich an, als könnte man da so oder so nicht viel dran ändern, wenn es denn so wäre, oder? Naja, die Mädchen werden sowieso alle bei mir bleiben und ich werde sie auch in Zukunft genau beobachten.

 

Ich meinte, dass die Jungs aus dem selben Wurf ja auch teils rote Augen haben, aber scheinbar besser sehen, als die drei rotäugigen Mädchen. Aber vielleicht gehen die auch einfach nur anders damit um...:confused:

 

Oh man.. das kann ja noch was werden...Hoffentlich haben die einfach nur komische Augenfarben...

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mephisto

Hi hi,

 

naja, Odd Eyes sind ja schon eher was seltenes. Deshalb vermute ich schon, dass es eher an was anderem liegt. Wenn es wirklich "nur" ein Blutgerinnsel ist, dann kann man daran nichts machen. Aber man sollte schon gucken, ob da noch ein Prozess im Gange ist (eine Entzündung im Auge, die das Gerinnsel hervorgerufen hat). Denn wenn das der Fall ist, dann kann man natürlich die Entzündung bekämpfen und dadurch noch Schlimmeres verhindern. Sollte der Prozess schon abgeschlossen sein (so wie bei meinen Jungs), dann kannst Du nicht mehr viel machen, außer eben beobachten, ob es nochmal schlimmer wird. Das kann ja leider jederzeit wieder auftreten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HoodRat

Kann man denn eine Entzündung im Auge nicht irgendwie erkennen? Weil rundrum sehen ihre Augen total normal aus.. überhaupt nichts Auffälliges..kein Ausfluss...auch sonst keine Anzeichen für Krankheit, außer dass sie eben öfter mal fiept, wenn man sie wo wegpflückt. (Was ich aber, da ihre Wirbelsäule OK ist, nun als Beschwerdefiepen, evtl. auch Erschrecken deuten würde...) Wenn ich sie hochnehme, kann ich ihr ja nicht an den Augen weh tun... ?!

 

Ach meine Kleinen sind alle etwas "anders"... :D Die Jungs haben teilweise auch seltsame Ohren.. (Sie stehen seitlich am Kopf, haben aber irgendwie keine Dumboform) Daher würde es mich jetzt nicht arg überraschen, wenn sie wirklich auch noch verschiedenfarbige Augen hätten...^^

 

Werd das aber auf jeden Fall kontrollieren lassen.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mephisto

Hallo nochmal,

 

hm, ich weiss es halt nicht, ob die Entzündung nicht auch im Auginneren stattfinden kann. Eine Hornhautentzündung oder Bindehautentzündung z.B. macht sich ja deutlich bemerkbar. Aber wenn die Entzündung nun im Inneren sitzt (vielleicht sogar vom Gehirn her kommt)...? Ich habe keine Ahnung, ob man das dann als Halter so ohne Weiteres erkennen kann.

 

Nein, das Fiepen beim Hochheben würde ich definitiv auch als Protest werten. Was Du mal machen kannst, ist mit einem hellen Licht testen, ob die Kleinen da auf dem dunkleren Auge empfindlicher reagieren, als auf dem hellen Auge. Also zuerst das helle Auge anleuchten, schauen, wie Ratz reagiert. Dann das dunkle Auge anleuchten und schauen, ob Ratz da anders reagiert. Aber letztlich ist und bleibt es halt schwierig für Dich zu beurteilen, vor allem, wenn Du die Kleinen nicht festhalten kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HoodRat

So, nun hab ich mir deine Bilder angeschaut. Also ich muss sagen, bei Sora sieht es viel regelmäßiger aus... Es sieht wirklich einfach so aus, als würde da ein Huskyauge durchkommen. Also ganz klare Linien und durchgängig gleichmäßig. Einfach ganz normales Auge, nur dunkler.

 

Das beruhigt mich schonmal etwas. Trotzdem werd ich Sora morgen mal zur TÄ schleppen.

 

Ja.. sie ist ausgerechnet die eine die sich nicht gern festhalten/anfassen lässt.. :rolleyes: Naja, da muss sie dann bei der TÄ leider nochmal durch.

 

Danke dir!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HoodRat

So, bevor ich es vergesse:

 

Wir waren mittlerweile mit den drei Rotaugen Sora, Nana und Yasha bei der TÄ und sie hat tatsächlich festgestellt, dass da eine Bluteinspritzung in den dunkleren Augen von Sora und Nana ist (Yashas Augen haben die gleiche Farbe, sie kam zum Vergleich mit). Nun bekommen sie 2x täglich "Corti Biciron N" Salbe (was nicht gerade einfach ist bei den kleinen, hektischen Mädels...) und wir fahren am Freitag nochmal hin, zur Kontrolle und weiteren Diagnose und nehmen die gesamte Rasselbande (auch die 9 Jungs) mit.

 

Vielen Dank an dich, Mephisto. Wenn du mich nicht darauf gestoßen hättest, wäre ich so schnell nicht auf die Idee gekommen, das da was nicht stimmen könnte.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mephisto

Hallo,

 

ist doch gern geschehen. Man ist halt einfach ein bisschen drauf getrimmt, wenn man selber so einen Fall daheim hat - das ist alles.

 

Ich hoffe ja für Dich und die Mädels, dass es schon ein abgeschlossener Prozess ist und kein Blut mehr nachkommt.

 

Liebes Grüßle,

Jasmin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung