Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
HoodRat

Ausbrecher - Kaskadendom oder anderen Metallkäfig?

Empfohlene Beiträge

HoodRat

Hallo ^^

 

Da meine kleinen Mädchen nun scheinbar Spaß daran gefunden haben sich Notausgänge in die Plastikschale ihres Jumbos zu fressen, habe ich mich dazu entschlossen, mir einen Vollmetall-Käfig anzuschaffen.

 

Weil die Anschaffung nicht ganz billig ist, hätte ich gerne einen Käfig, mit dem ich voll und ganz zufrieden bin. Das heißt, er sollte einige Jahre halten, eine schöne Fläche und auch gute Einrichtungsmöglichkeiten bieten. Ich hätte gerne große Fronttüren, die sich (zumindest annähernd) über die ganze Breite öffnen lassen, damit ich mich beim Saubermachen nicht immer verrenken muss.

 

Platz sollte er für mindestens 12 Ratten haben, da dort dann irgendwann auch mal das komplette (Haupt-) Rudel drin wohnen soll.

 

Bisher habe ich nur den Kaskadendom gefunden und hatte mir überlegt, den US-Style mit 5 Standart-Modulen, plus 2 Zusatz-Modulen zu kaufen (laut CageCalc hätten dort 12 Ratten Platz). Allerdings ist das doch relativ teuer.

 

Da ich lange gesucht habe und keinen entsprechenden Thread finden konnte, nun die Frage an euch:

 

Wer hat Erfahrung mit Metallkäfigen und kann mir einen guten empfehlen? (Vielleicht für etwas weniger Geld?) Eine Vollie wäre mir nicht so lieb, es sei denn, sie hat wirklich große Türen. Ich habe nämlich langsam keine Lust mehr immer an allem herumwerkeln zu müssen.. :D

 

Wer hat Erfahrung mit dem Kaskadendom und kann mir Vor- und Nachteile sagen? Für mich sieht es aus, als könne man nicht wirklich gut durch das Gitter schauen. Ist das wirklich so, oder täuschen die Bilder? Ist eine ausreichende Luftzufuhr gewehrleistet? Welche Zusatzanschaffungen lohnen sich?

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lorna

Vergiss nicht, dass eine Schwenktür, wenn diese Modulbreite hätte, auch Platz zum nach vorn Schwenken bräuchte.

Vergiss nicht, dass eine schöne breite Schiebetür neben sich Platz bräuchte.

Denke daran, dass zwei Türenflügel platzsparender sein können als ein breiter Schwenk- Schiebe- oder Klapp-Türenflügel.

Denke daran, dass du wenn du Baureihen und Module mit schönen zweiflügeligen Türen hast, beide Flügel auch sicher schließen musst. Auch die rechten Türflügel musst du sicher an den Ab- und Aufkantungen der Bleche und Rahmen verriegeln; schließen und Schlüssel abziehen sind m.E. nicht sicher, wenn man sicher gehen muss. Ohne Verriegelung ließen sich zumindest die Türen meines NETs so weit aufdrücken, dass meine Ratten durch den entstehenden Spalt hindurch kamen.

Vergiss nicht, dass man durch die Maschen der inselgelochten Türen und gelochten Seitenwände idR dann besser schauen und dahinter mehr erkennen kann, wenn die Pulverbeschichtungen und Lacke dunkle Farben haben. Wenn man an hellen Insellochungen vorbei genauso gut nach innen schauen können möchte, müssten die Domizile so stehen, dass das meisten Licht durch die gelochten Seitenwände und die Deckbleche einfallen kann.

Vergiss nicht, dass die Eurostyles der Kaskadenbaureihe Kufenleisten haben. Durch die wenigen aber zusätzlichen Durchbrüche würde es in diesen Styles noch etwas lichter -> heller sein als in den anderen Styles der gleichen Baureihe.

 

............

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

5+2 Module, das wäre ja dann ein K7? Das wäre ja unheimlich hoch... oder hab ich da einen Denkfehler?

Die Homepage: www.kaskadendom.de kennst du ja offensichtlich. Bei der Firma Hoffmann kann man auch jederzeit nachfragen, die Leute dort sind sehr freundlich und kompetent.

 

Ich selber habe einen K4 mit Kletterböden und den Doppeltüren in Wunschfarbe, also quasi einen US Style K4 mit ES Style Zusätzen. Würde den Dom nie wieder gegen was anderes eintauschen (außer gegen einen anderen Dom, nämlich den NET im Vollausbau). Für mich hat der Dom keine Nachteile. Manche stören sich daran, dass der Urin in das Vitolenband (zwischen den einzelnen Modulen) einzieht. Für mich ist das kein Problem, denn einmal im Monat reinige ich meinen Dom mit der Dampfente und da kommt der ganze Siff zwischen den Modulen auch raus.

 

Eine ausreichende Luftzufuhr ist gewährleistet, an der Rückwand sind noch Lüftungsschlitze und an der Seite ja auch. Durch dunkles Gitter kann man sehr gut durchsehen, bei hellem (bspw. gelb) ist das nicht gewährleistet. Ich habe Türen in einem lila Ton (Fotos findest du hier im Forum im Unidom Vorstellungsthread oder in meinem Fotoeck) und sehe alles ohne Probleme.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HoodRat

Huhu!

 

Also wie die Türen im Endeffekt aufgehen ist mir eigentlich ziemlich egal, solange ich überall gut heran komme.

 

Euro Travel geht leider in der Höhe nicht mit 12 Nasen, dann wäre er zu hoch für das Wohnzimmer...

 

Bei genauerer Betrachtung eröffnen sich mir noch mehr Fragen:

 

Sind die Standart Module austauschbar oder hängen sie fest aneinander?

 

Wie ist das wenn man zwei Dome verbinden will, kann die Durchgangswand auch im Nachhinein noch eingebaut werden oder muss ich das beim Kauf mit angeben? Also falls ich später noch einen zusätzlichen Dom kaufen sollte und diesen dann verbinden will.

 

Sorry, falls ich euch mit meiner Fragerei überfordere. Wenn das der Fall ist, schreibe ich mal an das Kaskadendom-Team. Ich möchte eben genau wissen, womit ich es zu tun habe, bevor ich mir so ein teures Teil zulege... :o

 

Und ich hätte gerne auch ein paar gute Alternativen zum Kaskadendom zur Auswahl...

 

 

LG

 

---------- Nachtrag 14.01.2011 um 12:08 ----------

 

Steffi, deine Antwort hatte ich ja noch garnicht gelesen :D

 

Ja, es wäre dann ein K7. Ich muss nochmal genau messen, ob der auch unter die Decke passt... :D Wenn es nicht passen sollte, müsste ich eben zwei K4 oder so verbinden, aber dann wird es wieder in der Breite sehr schwierig..

 

Ok, ich werde dann bei Gelegenheit die genauen Einzelheiten mal bei der Firma nachfragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

und so ein NET3? Wie wärs damit? Der ist ja auch schon 2m hoch und bietet jede Menge Platz.

 

Ich kann's nachvollziehen, dass du lieber einmal zu viel fragst als einmal zu wenig ;) Es ist ja schon eine größere Anschaffung, die man nicht täglich tätigt. Aber ich sag dir, es ist eine Anschaffung für seeeeehr lange Zeit. Ich hab auch jahrelang hin und her überlegt und letztendlich wurde mir die Entscheidung abgenommen: hab damals als ich Lilly und Mia von privat übernahm, "deren" K4 übernommen und diesen dann nach meinen Wünschen "umgebaut".

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HoodRat

Also zu dem NET3 im Vollausbau sagt mir der Cagecalc: Platz für 8 Ratten. Das wäre mir eigentlich zu wenig. 8 Mädels hab ich ja schon und wenn dann später noch Nasen dazu kommen, oder die Buben im Endeffekt doch bei mir bleiben, müsste ich wieder anbauen.

Die Nutzhöhe ist ja nur 1,68 m, wegen dem Aufbewahrungsfach unten drin.

 

Ja, ich hab durch die 15 Zwerge in der letzten Zeit so viel neu gekauft und gebaut.. ich hätte jetzt wirklich gerne mal was, was lange hält.. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lorna

Ich nochmal ...

Jahrelang "war" mein Eindruck, der nur über Fotos kam, dunkel, so dass die Döme für mich erstmal nicht infrage kamen. Der zu dunkle Eindruck kam daher, dass die meisten Inhaber ihre Döme für ihre Fotos frontal angeblitzt haben. Das Resultat war, dass die frontal angeblitzten Oberflächen der Fronten und Türen dann eben "schön" reflektierten. Je heller und glänzender, desto besser. Hingegen die Innenausstattung und die Ratten weniger "glatt" waren und damit weniger gerichtet reflektierten. Man muss sich bewusst machen, dass sich bei frontalem Lichteinfall ein paar Gesetze der Optik sehr nachdrücklich auf ein Foto auswirken können; z.B.

dass die Beleuchtungsstärke mit dem Quadrat der Entfernung von der Lichtquelle abnimmt. E ~ 1/r²

und dass eben das Reflektionsgesetz bzgl. der Einfalls-, Ausfallswinkel der Lichtfronten gilt; also wenn die Projektionsfläche (Film, Kamerasensor parallel zur angestrahlten Fläche liegt, findet die vorn am glänzenden hellen Käfigtürmetall gerichtet reflektierte Lichtfront natürlich direkt -> sehr verlustarm zur Kamera zurück Dahinter liegendes weiter entferntes reflektiert nicht so gerichtet und ist weiter entfernt vom Blitzlicht.

Erst Fotos von Usern, die ihre Döme ohne Blitz unter normalen Licht fotografierten, zeigten mir, dass es in den Döme nicht sooo dunkel ist. Nein, die Döme der übrigen User waren auch alle schick und garantiert war es in den schönen Dömen der anderen Leute bestimmt nicht dunkler; aber die geblitzten Fotos hatte die Eindrücke eben etwas verkorkst.

 

Grüße

 

GRüße

 

---------- Nachtrag 14.01.2011 um 13:07 ----------

 

Die Nutzhöhe ist ja nur 1,68 m, wegen dem Aufbewahrungsfach unten drin
.

 

Statt eines 300 mm hohen Sockels könntest du m.E. auch den niedrigeren 100 mm-Kufensockel Art.-Nr. 2613396 wählen oder den Rollengleiter. Musst nur daran denken, dass die Einstreuwannen, die dann statt Bodenbleche montiert werden könnten (würde man die alternativ wählen), a bisserl Raum nach unten - also so etwas wie einen Sockel bräuchten.

 

Bei der Modultiefe von 560 mm hantiert es sich in der untersten Etage dann aber nimmer sooo ergonomisch ... in den Fällen, wo man voll ausgebaute NETs mit ihren 280 Höhen hat.

 

Ich plane, das Zwischenblech meines untersten Moduls wieder raus zu nehmen und lieber etwas zum vertikal klettern zu installieren ... ja UNTEN; etwas, das besser als eine längere und höhere Treppe wäre. Es erscheint mir garnicht spleenig, das als Erlebnismodul bezeichnete Modul unten zu haben und das vollausgebaute Module darüber zu montieren.

 

Ich hätte anfangs nicht gedacht, dass es sich für mich in der untersten Etage so schlecht hantieren lässt. Wenn ich weiter mache wie bisher, werde ich ein Problem mit den Halszwischenwirbeln bekommen. Aber das muss jungen Leuten ja nicht auch so gehen.

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HoodRat

:eek: Ist das teuer.. Versand auch nochmal 100 Euro... :(

 

Hab jetzt mal einige Fragen hingeschickt und heute die Antwort bekommen... schon heftig.

 

Außerdem habe ich mich umentschieden und werde nun einen K5 und einen K6 bestellen.. denk ich. Die Jungs fressen nämlich nun auch an der Plastikschale...

 

Dann bestelle ich direkt die Seitenteile mit dem Durchgang. Hat da einer schon Erfahrungen sammeln können, wie sicher die sich verriegeln lassen? Ich möchte die beiden dann nämlich erst irgendwann mal verbinden. Ist es sinnvoll die Durchgänge an jedem Modul zu haben oder lieber nur ein-zwei Durchgänge später wenn die nebeneinander stehen?

 

@ Lorna: Ich bin noch (relativ) jung und gelenkig.. und viel schlimmer als im Jumbo mit Volletagen auf halber Tür kann das Saubermachen im Kaskadendom nicht sein :D

Ich schaff das auch mit dem kompletten Oberkörper in sone Jumbotür rein.. Hat auch mal nen Vorteil wenn man nur 1,55 groß ist :D

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
addios

:p Ich möchte auch einen "PutzGnom".Bitte Ronja, nicht sauer sein, aber Dich hinter Gittern überm Trofu-napf, zum Brüllen.

Meine Bestellung ist ja raus, Rechnung ist da, morgen geht die Überweisung raus und dann darf er kommen.Freu, Freu.

 

Das Ding wird verdammt hoch werden, aber wir haben ja 3m lichte Höhe und ne Leiter gibt,s hier auch.

LG

Claudia:cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HoodRat

Ach Claudia, wenn du mich ordentlich für bezahlst komm ich bei dir Käfigputzen. Muss das Geld für den Kaskadendom zusammen bekommen...:D

Ja, was meinst du, wie schnell man sich da den Kopf anhaut.. blöde Volletagen :D

und dann haste Kratzer quasi rundum, wegen dem geliebten Hasengitter :evil:

 

Aber zurück zum Thema: Erfahrungen mit den Durchgängen an den Seiten? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung