Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Fritzi^^

Dumbo?

Empfohlene Beiträge

Fritzi^^

Hallo zusammen,

 

da ich ja zur Zeit viel im Forum rumgelesen habe und unteranderem immer wieder mal die Rede von "Dumbo"Ratten ist/war, hätte ich da mal ne Frage... :)

 

Aaaalso, ich (vorab, is mir nur so aufgefallen, hab ja meine Ratten nicht danach ausgesucht oder so) hab ja zwei Zugänge, Uriel, nen Hooded, und den Husky Raphael.

 

Wenn ich mir jetzt so die beiden im Vergleich anschaue, sind Uriels Öhrchen ziemlich seitlich... Hab ich das so richtig verstanden, dass bei Dumbos die Ohren mehr an der Seite des Kopfes sind?

 

Hier mal im Vergleich zwei Bilder, erstes is mei Husky Raphael und das andere ist besagter Uriel, wo ich quasi fragen wollte ob das so ein "Dumbo" ist...

 

vbey8a8g.jpg

 

g7nmlwqu.jpg

 

Ich weiß er liegt auf dem Bild, aber seine Ohren sind sonst auch so :o

 

Wie gesagt, es ist nur eine Frage aus interesse.

 

Viele Grüße

 

Marie mit ihren Nasen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pikku

Huhu,

definitiv Dumbo ;)

lg Pikku

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pirotess

Huhu,

 

jap das ist ganz klar ein kleiner Dumbo =).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Scilla

Hallo Fritzi,

 

Du hast da aber zwei Süße Fellknäule. :)

Dein Uriel ist eindeutig ein Dumbo. Außer den seitlich liegenden, runden Ohren kannst du an deinem Kleinen vielleicht auch bemerken, dass er ein etwas flacheren Kopf hat.

Persönlich mag ich Dumbos irgendwie überhaupt nicht, die sehen immer so... traurig und demütig aus. Als ob sie wüssten, dass sie eine Qualzucht sind.

 

Liebe Grüße,

Scilla.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fritzi^^

Ja das is mir auch schon aufgefallen, das er immer so bissl so schaut, bzw ich mir das einbilde ;)

 

Danke, ich war mir nicht so ganz sicher ob er einer ist oder nicht, wie gesagt, bin nicht so bewandert mit diesen Begriffen, oder geschweige denn den Farben :rolleyes: Ich hab sie mir ja halt auch nicht danach ausgesucht, sondern sie aufgenommen um ihnen ein besseres zu Hause bieten zu können :]

 

Muss ich denn, abgesehn von den Ohren und dem platten Kopf, mit speziell auftretenden Krankheiten bei dieser Qualzucht achten? Bzw was könnte passieren mein ich

 

LG

Marie die jetzt wieder was schlauer is :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pinkberry

ich muss da mal kurz korrigieren. der kopf von dombos ist nicht flacher... durch die seitlich leigenden ohren erkennt man einfach deutlciher die nackenmuskulatur.

und anscheinend ist es keine qualzucht, da diese durch nix beeinträchtigt werden. also der gehörgang ist zwar an der selben stelle wie bei normalen ratten aber das hörvermögen ist nicht beeinträchtigt. es wurde auf jeden fall noch nicht aufgeklärt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fritzi^^

Echt? Das is ja mal ne gute Nachricht :) Ich hatte schon befürchtet das mein kleiner dadurch beeinträchtigt ist/sein könnte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pinkberry

ich find den unheimlich süüüß :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Scilla
ich muss da mal kurz korrigieren. der kopf von dombos ist nicht flacher... durch die seitlich leigenden ohren erkennt man einfach deutlciher die nackenmuskulatur.

und anscheinend ist es keine qualzucht, da diese durch nix beeinträchtigt werden. also der gehörgang ist zwar an der selben stelle wie bei normalen ratten aber das hörvermögen ist nicht beeinträchtigt. es wurde auf jeden fall noch nicht aufgeklärt.

 

Hey Pinkberry,

 

Da habe ich aber etwas anderes dazu gelesen. Soviel ich weiß, waren die Dumbo-Ratten anfälliger für manche Krankheiten (hauptsächlich im Gehörgang), eben wegen des flacheren Kopfes. Woher hast du denn die Informationen? Ich habe das zum flacheren Kopf und den Krankheiten hier im Forum gelesen, ich kann aber selbst nicht für die Zuverlässigkeit dieser Aussage zeugen.

Aus eigener Erfahrung habe ich dennoch den Eindruck, das die Dumbo-Ratten einen flachen Kopf haben, daher kam es mir glaubhaft vor.

Es würde mich interessieren, wenn du Literatur zu dem Thema kennst.

 

Liebe Grüße,

Scilla.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pinkberry

aus verschiedenen quellen im internet (die ich leider nicht nennen kann wegen vergesslichkeit...) und aus einem anderen heißen diskussionsthreat aus einem anderen forum.

das mit dem flachen kopf ist eine "optische täuschung" weil einfach die ohren seitlich sind und man somit den kompletten "durchblick" über den kopf und nacken hat.

 

---------- Nachtrag 16.01.2011 um 20:07 ----------

 

hier hab ich das z.b. gefunden. die seite scheint mir seriös zu sein: Link entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Ja, das ist ein Dumbo! :D

Ich finde, die sehen schon irgendwie süß aus... als hätten sie immer ein schlechtes Gewissen... :o

 

Übrigens habe ich gelesen (weiß aber nicht mehr wo), dass bei Dumbos die Ohren weiter seitlich angesetzt sind und der Nacken etwas gedrungener ist; dort sollen auch im Vergleich zu normalen Ratten mehr Muskeln und Knochen sein.

Dieser flache Kopf ist also demnach keine Einbildung, sondern Tatsache, die durch einen anderen Muskel- und Knochenaufbau kommt.

 

Allerdings habe ich auch schon gehört, dass es offiziell noch nicht geklärt ist, ob Dumbos so sehr Qualzucht sind wie z. B. Rexratten usw.

 

Meine eigene Dumbo hat bisher noch keine Schwierigkeiten, sie ist nur bedeutend dicker und auch schwerer als die anderen, was ich z. Teil auch auf den Knochenbau schiebe. Dumbos haben wohl eher die Neigung, in die Breite zu gehen als in die Länge... :mad:

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pinkberry

soweit ich weiß, ist das mit der skelettverformung oder "mehr knochen" nur eine vermutung, aber es ist ja wie gesagt noch nicht viel erforscht ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fritzi^^

 

Dumbos haben wohl eher die Neigung, in die Breite zu gehen als in die Länge... :mad:

 

 

Also bilde ich mir das nicht nur ein, interessant das auch mal von anderen zu hören / Lesen, meint Freund hat schon angefangen mich aufzuziehen :o Das Uriel breiter als Lang wird, glaub ich gleich, der frisst wie ein Scheunendrescher ;)

 

Hm, das mit dem Körperbau, finde ich jetzt aber auch, der is genauso alt wie Raphael, aber vom Genick her im Schulterbereich irgendwie breiter, wirkt bzw so...

 

LG

Marie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpringenderPunkt

Wir hatten schon mehrere Dumbos und keiner war anfälliger für irgendwelche Krankheiten, alle davon hatten nie eine Ohrenentzündung oder überhaupt was ernsteres als nen Schnupfen und Milben. Dagegen hatten wir schon fette Ohrenentzündungen bei "normalen" Ratten. Unser TA meint auch, dass er Dumbos nicht öfter behandelt als normale. Er hält das für ein Gerücht, dass diese anfälliger sind. Wahrscheinlich wird es immer nur bekannter gemacht, wenn ein Dumbo mal was hat und dann wird es verallgemeinert. Hören können Dumbos definitiv auch, das weiß ich aus Erfahrung und sie klettern super und benehmen sich völlig normal.

 

Mir ist noch nie ein Nachteil bei den Rattis aufgefallen und ich finde gar nicht, dass sie traurig gucken. Ich finde sie total toll. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fritzi^^

Gut das auch mal von jemanden zu hören, der schon mehrere Dumbos hatte, was man da so manchmal liest, da wurde mir ganz anders :(

Aber ich finde meinen "Dicken" auch zum knutschen :liebe:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

ich habe im Moment 10 Dumbos (was daran liegt, dass ich grade eine 6er Geschwistergruppe aufgenommen habe, die alle Dumbo waren, ich sammel die nicht und hole sie ausschliesslich aus dem TH) und keine/r davon war je anders krank als meine anderen Ratten auch.

Trotzdem achte ich vermehrt auf Ohrhygiene und musste feststellen, dass meine Schiefkoepfchen bisher ausschliesslich Dumbos waren (insgesamt hatte ich aber erst 13 Dumbos). Und das kommt ja auch von ZNS Erkrankungen.

Also insgesamt achte ich eh sehr auf Auffaelligkeiten bei meinen Tieren, bei bestimmten Tieren wird dann nochmal vermehrt auf Besonderheiten geachtet und bei den Dumbos ist das einfach der Kopf mit Schwerpunkt auf Gehoergang.

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mephisto

Hallo,

 

ich habe/hatte noch nie Dumbos (finde sie ehrlich gesagt auch irgendwie... Naja, komisch einfach und ziehe deshalb "normale" Ratten vor). Aus Erfahrung kann ich also nicht berichten. Ich bin auf dem selben Kenntnisstand wie Pinkberry, nämlich dass Dumbos noch nicht als Qualzucht deklariert wurden, weil es noch nicht erwiesen ist, es aber den Anschein hat, dass sie keine Beeinträchtigungen haben. Aber meiner Meinung nach dürften Dumbos trotzdem nicht gezüchtet werden, SOLANGE nicht einwandfrei geklärt ist, dass es sich NICHT um eine Qualzucht handelt. (Offtopic: ich bin generell für eine gesetzliche Regelung von Tierzucht)

 

Was ich nun relativ häufig gehört/gelesen habe, ist dass Dumbos ihre Ohren nicht so richtig sauber halten (können) und sich oft Dreck bzw. Ohrenschmalzansammlungen in der Ohrmuschel befinden, die vom Halter entfernt werden müssen. Vielleicht ist dies bedingt durch die "Fehl"stellung der Ohren? Sollte dies der Fall sein, dann ist es für mich schon eine Qualzucht, weil die Tiere sich nicht selber sauber halten können, wie es sich eigentlich gehört. Es mag eine kleine Beeinträchtigung sein, aber es IST nunmal eine. Und wenn sich diese Problematik auch bei anderen Dumbo-Haltern zeigt, dann könnte es doch auch sein, dass Dumbos eher zu Ohrenentzündungen neigen, wenn der Halter die Ohren nicht sauber hält. Aber das sind jetzt alles Spekulationen meinerseits.

 

Grüßle,

Jasmin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
karpfen

hallo,

 

dumbos zählen für mich eindeutig zu den qualzuchten!

 

dumbos haben seitlich sitzende ohren, einen flacheren kopf und eine gedrungenere nackenmuskulatur. sie können ihre ohren nicht bzw. nicht komplett an den kopf anlegen und auch nicht bzw. nur eingeschränkt drehen. daraus ergeben sich unter umständen verständigungsschwierigkeiten mit anderen ratten, die dann zu integrationsschwierigkeiten führen können. (ich habe genau aus diesen gründen am wochenende hier ein dumbo-böckchen - frisch kastriert - aufgenommen. der hatte nämlich bei seiner vorbesitzerin die andere ratte, mit der er integriert werden sollte, arg verletzt. und das obwohl die andere ratz sich ihm mehrfach unterworfen hatte.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pinkberry

@Mephisto: deine äußerungen zur anfälligkeit für ohrenentzündungen und dreckige ohren kann man schon unter dem argument stützen, dass (abgesehen von der fehlstellung) die ohren eher fleischig und glatt sind im gegensatz zu den normalen ohren, die diese "wölbungen"/unebenheiten (ich kenne den richtigen begriff nicht, aber ich hoffe du weißt was ich mein) haben. da setzt sich ja sozusagen der dreck fest und gelangt nicht zu weit ins ohr rein. daher unterstütze ich deine theorie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BadBunny

Hallo,

 

Also ich habe auch ein Dumbo. Weil ich soviel Horror Geschichten gehört habe und ne richtig schlechtes gewissen hatte, hab ich sehr viel über Dumbos gelesen. Der Großteil sind Gerüchte. Sie können klettern, gut hören, die Ohren normal bewegen und haben auch keine an gezüchteten Muskel im Nacken. Und ich habe bei meinen Mädels noch nie Dreck in den Ohren gefunden das machen alle schön selber sauber.

 

Wenn eine Standard Ratte Taub ist wird da kein Wort drüber verloren aber bei einer Dumbo schon und deswegen scheint es so als würden sie häufiger Erkrankungen haben.

Macht doch den armen Dumbo Besitzern nicht so eine angst.

 

PS Ich hab auch ne Schiefköpfchen, das ne Standard mit nem Schlaganfall.

 

LG BadBunny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Hast du dafür Belege?

Denn dass dort keine zusätzlichen Muskeln bzw. keine Knochenverformungen sind, kann man so nicht beurteilen, da müsste man schon ein Röntgenbild haben, und das dann mit dem Röntgenbild einer normalen Ratte vergleichen.

 

Dass sie die Ohren normal bewegen können, bezweifle ich auch. Dumbos werden die Ohren niemals genauso bewegen und stellen können wie normale Ratten.

Dazu fällt mir gerade ein: könnte es an der fehlenden Ohr-Akrobatik liegen, dass unser Dumbo Finchen öfter einen aufs Fell bekommt als die Anderen?

 

Außerdem finde ich, dass das keine Angstmacherei ist. Ich habe ja selbst eine Dumbo, und wusste vorher, dass sie nicht "normal" sind. Trotzdem habe ich sie genommen, ganz ohne Angst.

Ich würde das alles eher als ehrliche Aufklärung sehen. Auch wenn noch nicht feststeht, ob Dumbos nun Qualzüchtungen sind oder nicht, sie sind nun mal etwas anfälliger, und das sollte man als Halter schon wissen.

 

Ich hoffe, BadBunny, du kannst uns ein paar Quellen nennen, denn gerade das mit dem Muskel würde ich wirklich gerne selbst nachlesen und möchte dabei auch den bildlichen Beweis haben.

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mephisto

Hallo,

 

es ging und geht nie darum, irgendwem Angst zu machen. Es geht auch nicht um irgendeine Wertung bzw. Abwertung von Tieren. Es geht schlicht und einfach darum, zu ergründen, ob und inwiefern es Beeinträchtigungen geben könnte und wie die sich äußern. Und wenn die Beeinträchtigung "schlimm" ist, evtl. auf lange Sicht sogar ein Zuchtverbot für Dumbos zu erzwingen. Zusätzliche Muskeln können im Übrigen eigentlich nicht sein, Murphy, denn Muskeln können nur vergrößert, jedoch nicht angezüchtet werden. So ist jedenfalls mein letzter Stand.

 

Das mit dem Dreck in den Ohren habe ich mir im Übrigen nicht aus den Fingern gesogen, sondern schon von mehreren Dumbo-Haltern aus deren Erfahrung gehört. Schön, dass DEIN Dumbo sich selbst sauber halten kann, BadBunny, aber das heisst ja nicht, dass es bei allen so ist.

 

Es sagte auch niemand, dass es Schiefköpfe nicht auch bei normalen Ratten geben kann. Die Frage ist: Tritt das evtl. bei Dumbos gehäuft auf (es gab ja nun jemand, der diese Erfahrung machte) oder ist dies nur ein Einzelfall gewesen. Sollte es kein Einzelfall sein, dann ist die Frage: Woran liegt es?

 

So einfach ist das.

 

Grüßle,

Jasmin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pinkberry

Hallo...

ich finde auch, dass das Thema "Dumbo" ziemlich ausgelutscht ist...

es gibt zwar einige Quellen und Erfahrungen aber man kann leider nicht mit sicherheit sagen, ob das jetzt eine Qualzucht ist... dazu müsste man auch n Röntgenbild machen und vergleichen, was mich auch wirklich intressieren würde, um die Vermutung mit den Knochen nachzuweisen.

 

Edit: man kommt einfach nicht weiter oder zu nem Schluß...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fritzi^^

N'Abend zusammen, jetzt wollte ich mich auch nochmal melden :)

 

Ich stimme PinkBerry zu, man kommt bei solchen Themen nicht zu einem definitiven Ende, diese Themen kenne ich aus anderen Bereichen... Ihr könntet jetzt noch Seitenweise die selben Argumente breit treten, aber bringen tut es ja nix. Ich meine ich habe meinen Dumbo nicht geholt weil er ein Dumbo ist, sondern ich habe ihn bei mir aufgenommen weil es ihm im TH nicht gut ging...

 

Bitte ich will keinem jetzt hier "auf den Schlipps" treten, aber da meine eigentliche Frage ja schon seit den ersten Beiträgen beantwortet ist, sprich wenn keiner was dagegen hat, könnte das Thema geschlossen werden.

 

Danke nochmal an alle für die Informationen, Gute Nacht:tongue::tongue:

 

Marie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ratzbine

Hallo,

 

mmmh... ob Dumbos Qualzuchten sind, kann ich nicht beurteilen.

 

Wenn ich mir all die Dumbos so anschaute, die ich hier im Eigenbestand und noch mehr in der Vermittlung hatte, glaube ich es persönlich nicht.

 

die waren sowas von normal!

Mein eigener Lieblingsdumbo war immer sehr schlank und ich konnte ihn auch als älteren Bock immer richtig schön mit Leckereien verwöhnen. Der wurde nie dick.

Und dreckige Ohren hatte noch nie einer, so wie ich überhaupt noch nie eine Ratte mit ungepflegten Öhrchen hatte.

Ebenso war noch nie ein Dumbo ausgegrenzt, sondern waren immer voll integrierte Rudelmitglieder.

 

Diese Qualzuchtdebatte bzgl. Dumbos soll übrigens ein rein deutsches Phänomen

sein.

ich würd mir über die Dumbos, die ihr pflegt, nicht so viele Gedanken machen.

sie sind da und man sollte sich über sie freuen wie über ihre Normalo-Kumpels auch.:]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung