Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
thasha

wie verhindern das die nasen aus dem schrank abhauen?

Empfohlene Beiträge

thasha

hallo ihr,

ich hab mal ne frage. ich möchte für meinen hades und die nasen die noch dazukommen einen aneboda-schrank umbauen. hab da schon viele tolle sachen hier gesehen und ich will auch! *hihi*

jetzt meine frage:

wenn man die schranktüren aufmacht und tatsächlich 7 ratzis da drin sind, wie verhindert man, das die kleinen abhauen?? ich meine, hades würde jetzt auch abhauen wenn er könnte. also wie macht ihr das?

lg thasha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Maemy

Hi,

 

jetzt muss ich doch noch mal fragen, was du genau mit "abhaun" meinst. Das sie von den Ebenen fallen oder springen? Oder einfach normal aus dem Käfig krabbeln?

 

Sorry, ich versteh ich die Frage irgentwie nich:o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
thasha

ja genau, das sie springen und entwischen. man kann ja beim türen öffnen nicht immer alle sieben gleichzeitig im auge haben oder? oder ist die frage irgendwie dumm? mir kam nur der gedanke, als ich die bilder gesehen habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vani

Huhu,

 

also freiwillig ist noch keiner meiner Ratten aus'm Schrank gesprungen.

Falls wirklich eine Ratte auf der untersten Etage sein sollte, knie Dich hin und mache erst dann die Tür auf, so kannst Du Alle wieder zurück schieben,oder auf eine andere Etage setzen.

Sollte jedoch einer deiner Ratten blind sein, müsstest Du aufpassen, dass sie nicht ausversehen runterfällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
thasha

echt nicht? okay, das dachte ich jetzt nicht.

mein kleiner hades versucht sofort zu flüchten, wenn die tür seines käfigs offen ist. da hab ich mir gedacht, wenn man sieben ratzis im schrank hat und alle versuchen zu türmen, wenn die tür sich öffnet, könnte das doch ein wenig problematisch werden. oder nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Hey.

Warum wartest Du nicht einfach ab? ^^

Wieso malst Du den Teufel denn jetzt schon an die Wand?

 

Vll. ist alles gar kein Problem!

Und wenn doch, dann schreibst Du wieder in diesen Thread und dann schilderst Du ganz genau was passiert und dann können wir Dir auch viel besser Tipps geben =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
thasha

naja ich dachte ich könnte ein wenig zur prävention machen. also was bestimmtes einbauen BEVOR die ratzis da sind. dachte es gibt vielleicht ein paar tip die ich vorher schon umsetzen kann. hätte mich geärgert wenn es dann hieße: warum hast du nicht vorher gefragt?!

deshalb. ich male echt schlecht, auch teufel an der wand *grins*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ginys Mom

Hey!

 

Dass welche rausfallen ist eher unwahrscheinlich. Ich hab einen Eigenbau, wo sie auch vom "zweiten Stock" rausfallen könnten, aber da passen sie schon selber auf. Dort, wo sie allerdings rauslaufen können, musst du dann natürlich aufpassen. Aber das ist bei jedem Käfig so, ganz egal welche Form er hat...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anni_1987

und wenn du nen Auslauf um den Käfig machst bevor du die Türe aufmachst? so kommen sie ja nicht weit wenn sie mal abhauen sollten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
thasha

das klappt nicht, da einfach kein platz da ist. aber danke für eure antworten.

danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rowennah

Huhu,

 

ich hab den Aneboda auch lange benutzt. Worauf man achten muss, ist, dass ganz unten keiner raushüpft und dass ganz oben niemand via Tür auf den Schrank draufklettert. Dass von den mittleren Etagen welche einfach "rausfallen", hab ich bei normalen, gesunden Ratten nie erlebt. Kranke (z.B. mit Koordinationsproblemen, ZNS-Störung) vertreten sich da schonmal, auf solche muss man aufpassen. Blinden Ratten passiert das eigentlich nicht, die sind ja nur blind, nicht doof. ;) Das merken die schon, wo die Ebene aufhört (Tasthaare).

Einmal saß ich vor dem Käfig und hatte die Türen offen, da fingen plötzlich 2 an zu kämpfen und sind prügelnderweise zusammen rausgerollt und mir in den Schoß gefallen. Das war nicht so lustig, aber es ist zum Glück nichts passiert.

 

Du kannst z.B. ganz dünne Holzleisten als Absicherung vor jede Ebene nageln.

Aber wie gesagt, normale gesunde Ratten fallen nicht einfach so irgendwo runter/raus.

 

LG

 

PS.: Hast Du 6 Ratten irgendwo in Aussicht oder warum schreibst Du 7? Ich finde 7 Ratten für einen Aneboda zu viel. Hatte ich auch mal ganz kurze Zeit und war nicht glücklich damit, trotz 5 Volletagen war es irgendwie zu eng meiner Meinung nach. Finde 5-6 Ratten im Aneboda optimal.

(Wobei ich den Aneboda ansich nicht so optimal finde, vor allem nicht für Böcke, die insb. im Alter einfach viel mehr Lauffläche brauchen. Der erfüllt ja so gerade eben die Mindestmaße von 80x50cm. Also, er wäre natürlich ok, klar, aber wenn Du Dir noch keinen gekauft hast, kannst Du ja vielleicht noch nach einem anderen Ausschau halten? Hatte den ja auch lange als Übergangslösung und habe nun einen Käfig mit mehr Grundfläche, bin sehr glücklich darüber.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
thasha

kannst du mir einen empfehlen? bin ja wirklich noch nicht sicher was genau ich jetzt nehmen soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rowennah

Hihi... :D

Empfehlen kann ich hunderte. Es kommt darauf an, was Du lieber magst (Gitterkäfig, Schrankbau, Vogelvoliere), wie viele Ratten es nachher werden sollen, wieviel Platz Du in der Wohnung hast (also ob man mehr in die Breite oder die Tiefe geht), was Dein finanzielles Limit wäre, usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
thasha

also eigentlich geht es mir in erster linie auch um das finanzielle. je günstiger desto besser (deshalb auch ebay). weshalb keine voliere in frage kommt leider. platz könnte ich schon machen, zur not stelle ich um. ein aneboda schrank hätte halt auch perfekt reingepasst auch ohne umstellen, also die größe würde echt gut gehen. und vorlieben habe ich noch keine, denn ich hab ja noch keine wirkliche erfahrung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo!

 

Ich hatte auch eine Weile einen Aneboda und mir ist da keine Ratte abgehauen, wenn die Türe auf war :)

 

Ansonsten hab ich auch schon ein paar Mal gesehen, dass Aneboda-Besitzer die Türen geteilt haben. Sie hatten dann quasi anstelle zwei großer Türen, vier kleinere. Vielleicht kann das Abhilfe schaffen? Wenn du dann am/im Schrank hantieren würdest, könntest du die unteren Türen geschlossen halten.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Ich habe zwar keinen Aneboda, aber einen Selbstbau.

Die unterste Etage ist ca. 30 cm über dem Boden, aber unsere Dumbo ist da schon öfter auf und davon. Entweder ist sie irgednwo runtergekrabbelt, oder sie hat sich einfach fallen gelassen.

Allerdings kamen diese Ausbruchsversuche nur dann vor, wenn der Käfig länger als nur ein paar Minuten offen war, und wenn Mensch nicht mehr interessant genug war.

 

Auch von den Ebenen sind mir schon öfter Rattis runtergerutscht, aber nur, weil sie ihre Nase zu weit vorgestreckt haben... :rolleyes:

 

Ich würde dir empfehlen, vor den Käfig eine Decke oder ein Kissen zu legen, wenn du ihn aufmachst. Wenn dann wirklich mal jemand rauspurzelt, weil er zu ungeduldig war, landet er wenigstens sanft.

 

Aber dieses Rauspurzeln ist wirklich immer ein Versehen, Ratten haben eigentlich Höhenangst (weil sie nicht sehr gut sehen können) und würden normalerweise nirgends tief runter springen. Das tun sie nur, wenn sie wissen, dass ihnen am "Landeplatz" nichts passiert.

 

Zum Saubermachen solltest du aber lieber die Ratten rausnehmen, wenn du nervös bist. Meine Mädels bleiben zwar drin, aber sie finden den Putzlappen einfach so interessant, dass ich kaum in Ruhe putzen kann. Ich muss dann immer einen Zeitpunkt abpassen, an dem alle schlafen... :mad:

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
thasha

okay das klingt alles ziemlich gut. vor allem auch die sache mit den zerteilten türen.

 

und danke murphy, genauso hatte ich mir das nämlich schon gedacht. vielen dank für eure tips!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerrybaer

Hallo thasha,

 

ich würde auch empfehlen, die Türen zu teilen.

Ich hatte mal einen Holzbau mit ganzen Türen, da kam es schon vor, dass

beim füttern ab und an mal unten einer ausgebüchst ist. Danach ging dann immer das große Einsammeln los.

Alternativ könntest Du auch Plexiglas zurechtschneiden und an den Etagen befestigen.

Oder Du schaust Dich um, ob Du statt des Aneboda einen Schrank anschaffst, der bereits geteilte Türen hat. Kostet vielleicht ein paar Euro mehr, macht aber vieles leichter.

Directupload.net - Dagckmrmy.jpg

 

 

LG Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung