Zum Inhalt wechseln

Rattenforum Ratteneck nutzt Cookies.Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich damit einverstanden. Lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung für mehr Informationen zu diesem Thema.    Okay

- - - - -

Dürfen Ratten auch Meerschweinchenfutter?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
10 Antworten in diesem Thema

#1 Guest_ratte_*

Guest_ratte_*
  • Guests

Geschrieben 25 Januar 2008 - 11:10

Hallöle.Ich weis das es fast gar nicht in diesem tread reinpasst aber ich wollte mal fragen ob Ratties stellenweise auch Futter von Meeris fressen dürfen(Trockenfutter) oder müssen sie unbedingt ihr Rattenfutter(rattima)fressen.Ich habe nämlich unmengen von dem Tima mega c (20kg) da.Würde es gerne denen mit füttern.Meinen Farbmäusen schmeckt es sehr gut.Ich wollte mir nämlich demnächst 2 süsse ratties zulegen.Ich hoffe das ich hier positive antworten bekomme.
lg eure ratte

Keine Lust auf Werbung zwischen den Beiträgen? Dann registriere Dich noch heute...

zooplus.de

#2 Anna

Anna

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 3.823 Beiträge

Geschrieben 25 Januar 2008 - 11:16

Huhu!

Ich finde es toll, dass du dich vorher informierst! :daumen:

Also, es ist so: Meerschweinchenfutter heißt Meerschweinchenfutter, weil es für Meerschweinchen ist. Wenn es auch für Ratten und Mäuse wäre, würde es Meerschweinchen,- Ratten- und Mäusefutter heißen, richtig?

Was du aber machen kannst, ist, dir Rattenfutter (muss ja nicht zwangsläufig Rattima sein; auch das von JR Farm wird gern genommen) zu besorgen und du mischst das Meerifutter mit drunter. So musst du das Meerifutter nicht wegwerfen, aber die Rattis bekommen trotzdem ihre Portion Rattenfutter, wo die notwendigen Nährstoffe drin sind, die sie brauchen.

Das solltest du bei deinen Mäusen übrigens besser auch so machen! ;)

Guck mal: Meeris sind reine Pflanzenfresser. Mäuse und Ratten hingegen brauchen auch eine gewisse Portion tierisches Eiweiß. Das ist in Mäuse- und Rattenfutter bereits enthalten.

Also, besser mischen! Aber nicht so geben. Okay? ;)

LG Anna

P.S.: Ich trenne das Thema mal ab, ja? ;)

#3 Yvonne84

Yvonne84

    Nährattz

  • Email inkorrekt
  • 2.286 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Wohnort: Hamburg (Köln)
  • Rattenanzahl : 5
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 26 Januar 2008 - 01:30

Hallo!

Anna hat ja schon das wichtigste geschrieben. =)

Dennoch möchte hinzufügen, dass dieses "Tima Mega C" wohl extra Vitamin C enthält (hatten acuh mal so Futter, für unsere Meerschweinchen). Da man Ratten kein extra Vitamin zuführen muss (da sie es selber herstellen können), wäre es wohl eher schädlich, wenn sie zuviel davon fressen. :rolleyes:

Also bitte nach richtigem Rattenfutter schauen und das dann kaufen. Eben Rattima oder, wie schon erwähnt, das von JR Farm ... :] :D

Grüßchen =)

#4 Serena-t

Serena-t

    Erdentochter

  • Super Moderator
  • 16.890 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Bielefeld
  • Rattenanzahl : 14
  • Geschlecht Deiner Ratten: Böcke,Kastraten,Hawis,Wilde

Geschrieben 04 Januar 2011 - 22:07

Hallo,

theoretisch sollten Meerschwinchen an sich ja überhaupt kein Trockenfutter fressen (siehe auch

Please Login or Register to see this Hidden Content

).
Es ist also schon fraglich, ob so ein Futter, das eigentlich gar nicht nötig ist, überhaupt gut sein kann.

Wenn man auf

Please Login or Register to see this Hidden Content

mit dem

Please Login or Register to see this Hidden Content

vergleicht, sieht man große Unterschiede.
Daher kann ein Futter, das auf die Bedürfnisse von Meerschweinchen abgestimmt ist, nicht gleichzeitig für Ratten gut sein.

#5 isaratte

isaratte

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 193 Beiträge
  • Rattenanzahl : 3
  • Geschlecht Deiner Ratten: weibchen

Geschrieben 28 Januar 2011 - 17:40

Please Login or Register to see this Hidden Content

Please Login or Register to see this Hidden Content

Please Login or Register to see this Hidden Content


Meerschweinchen brauchen trocken futter oder zumindest trockene brötchen oder dergleichen da ihre zähne ständig wacksen und sonst sich nicht abnutzen können, leider selber erfahrungen damit gemacht.
zu dem futter, mieschen ist eine super idde, da die ratties nicht alles vom rattenfutter aber auch nicht alles vom meerschweinchen mochten.

#6 Chibi

Chibi

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 37 Beiträge
  • Wohnort: Dresden
  • Rattenanzahl : 5
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 28 Januar 2011 - 18:05

Hallo,

ich muss da Serena-t zustimmen, Meeris brauchen wirklich keinTrockenfutter (zumindest nicht in einer normalen Wohnungshaltung) und schon gar keine Brötchen. Für den natürlichen Zahnabrieb ist die Verfütterung von Rohfasern (Gras und Heu) das Beste.

Handelsüblichs Meerschweinchenfutter enthält oft zu viel Getreide, was nur die Darmflora zerstört, die Tiere verfetten und erkranken lässt. Der Verdauungstrakt ist nun einmal für eine Wiese ausgelegt. Insofern wird sich ein billiges Meeri-Futter wohl sogar noch eher für Ratten eignen als für Meeris, was aber noch lange nicht heißt, dass es für Ratten eine ausgewogene Kost wäre. ;)

#7 HoodRat

HoodRat

    Rudeltier

  • PensionsMod
  • 930 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Mittelhessen
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Böcke, Kastraten

Geschrieben 28 Januar 2011 - 18:05

Hallo!

Also Meeri- und Rattenfutter mischen ist keine gute Idee, da (gutes) Rattenfutter den Nährstoffbedarf der Ratten in der richtigen Menge deckt und eine Beimischung von anderem Futter nur eine übermäßige Aufnahme von verschiendenen Nährstoffen zur Folge hätte, was im schlimmsten Fall den Ratten schadet.

Brötchen würde ich den Schweinchen generell nicht geben, da es für die Zähne nicht viel bringt und einfach nur dick macht. Wenn dann wenigstens Vollkorn.

Meine Schweinchen bekommen hin und wieder mal eine Körnermischung, so zusagen als Leckerli. Probleme mit den Zähnen haben sie nicht. Diese werden vorallem beim Fressen von Heu und Nagen an Holz abgerieben.

LG, Ronja

#8 isaratte

isaratte

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 193 Beiträge
  • Rattenanzahl : 3
  • Geschlecht Deiner Ratten: weibchen

Geschrieben 28 Januar 2011 - 18:52

Unsere meeries haben immer draussen gelebt und lange auch nur heu bekommen bis ein meerschweinchen dann wegen denn zähnen eingeschläfert wurde. Deshalb ist heu manchmal leider doch nicht genug. Bei uns haben die brötchen nicht sichtbar dick gemacht!
Und das misch futter war für die ratties auch kein problem und gerne gefressen, allerdings gabs das nur eine sehr kurze zeit.
Liebe grüße

#9 Rowennah

Rowennah

    Strandratz

  • PensionsMod
  • 1.479 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Norden
  • Rattenanzahl : 0

Geschrieben 28 Januar 2011 - 19:26

Hallo,

offtopic:
Meerschweine sollten überhaupt keine Brötchen bekommen. Das ist für sie genau so ungesund wie für Ratten.
Wenn Meeris Zahnprobleme haben, sollte man zum TA gehen und die Zähne regelmäßig kürzen lassen. Hartes Brot oder Trockenfutter hilft da wenig.

Meerschweinfutter enthält ganz anderes Bestandteile als Rattenfutter (z.B. ist bei Meerifutter VitC zugesetzt).

LG

#10 LaKara

LaKara

    Schwabenrattz

  • UrlaubsMod
  • 6.057 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Freiberg/N
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen, Kastraten

Geschrieben 28 Januar 2011 - 20:19

Hallo,

Und das misch futter war für die ratties auch kein problem und gerne gefressen, allerdings gabs das nur eine sehr kurze zeit.
Liebe grüße


woher willst du das wissen, ob das Mischfutter für die Ratten kein Problem war? Mangelerscheinungen aufgrund falscher Ernährung sind ja nicht (immer) sichtbar und entwickeln sich meist erst nach einer gewissen Zeit.
Jedenfalls hat es schon seinen Sinn, dass Ratten Rattenfutter fressen sollten.

Steffi

#11 Lakes

Lakes
  • PensionsMod
  • 2.246 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Duisburg
  • Rattenanzahl : 2
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 29 Januar 2011 - 17:45

Hallo,

Broetchen und Zaehne abnutzen? Habt ihr selber schon mal in ein trockenes Broetchen gebissen oder ein wenig dran genagt? Die sind ganz schnell total weich durch den Speichel oder broeckeln in kleinen Stueckchen ab die man dann bequem kauen kann oder sind erst garnicht wirklich durchgetrocknet. Dann duerften Menschen wohl so einiges nicht essen, weil unsere Zaehne sind sicher nicht viel haerter als die von Ratten und unsere wachsen nicht nach.

LG
Lakes




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0


Unterstützt uns mit jedem Einkauf bei
zooplus.de