Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast Ninjin93

Ratten und Hamster im selben Zimmer?

Empfohlene Beiträge

Gast Ninjin93

Hallo!

 

Ich bin am überlegen ob ich mir nicht einen Hamster zulege.

Allerdings steht natürlich die Frage an erster Stelle ob ich den Hamster im selben Zimmer halten kann wie meine Ratten.

 

Ich habe gelesen das Hamster durchaus von der Ratte als Beute betrachtet werden, aber sie würden ja eh keinen Kontakt zu einander haben.

Worüber ich mir aber Gedanken mache ist, dass sie sich ja durch hören können und sich so vielleicht gegenseitig stressen.

 

Hat jemand Erfahrung mit der Haltung von Hamstern und Ratten im selben Zimmer?

 

Gruß Laura

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Also, ich habe mal Mäuse, Degus und Ratten im selben Raum gehalten. Mir kam es nicht so vor, als würden sich diese Tiere gegenseitig stressen. Allerdings hatte ich damals einen kleinen Zoo, es lebten auch noch Katzen und Reptilien im selben Haushalt, verteilt auf 3 Zimmer. Daher kann ich nicht wirklich beurteilen, ob es dem einzelnen Tier dabei gut ging. :confused:

 

Später hatte ich auch mal einen Hamster mit 3 Ratten im selben Raum, aber auch da ist mir nichts aufgefallen. Allerdings ist der Hamster recht bald gestorben; Zoohandlungstier, und außerdem hatte ich keine Ahnung von Hamstern. Und ich muss sagen: Hamster brauche ich nie wieder! Ich mag sie nicht, und die mögen mich nicht. Selbst mein eigener Hamster hat mich gebissen... :evil:

 

Aber wir können ja nicht in die Tiere reinschauen oder sie einfach fragen, wie es ihnen geht. Von daher würde ich eher auf Hamster verzichten...

Außerdem: du hast Ratten, wofür brauchst du denn einen Hamster???

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Knudn

Huhu

 

Hamster brauche ich nie wieder! Ich mag sie nicht, und die mögen mich nicht. Selbst mein eigener Hamster hat mich gebissen...

 

Mh mit welcher Erwartungshaltung bist du an die Hamsterhaltung gegangen und noch viel wichtiger: Was für einen Hamster hattest du? (Dsungare, Mittelhamster, Roborowski, Campbell etc,)

 

Zur eigentlichen Frage. Ich halte Ratten und Hamster. Seit unserem Umzug hab ich auch wieder ein Ratten- bzw. Kleintierzimmer. Was ich allerdings definitiv festgestellt habe ist, dass der eine Hamster, welchen ich sonst nur sehr selten zu Gesicht bekam, heute viel aktiver ist, seit ich nicht mehr im gleichen Raum wohne. :D Er hat sich immer erst blicken lassen, sobald wirklich alle Lichtquellen ausgeschaltet waren und ich im Bett lag.

 

Ich hoffe natürlich sehr, dass meine Hamsterlies nicht durch die Anwesenheit der Ratten gestresst werden. Dass keine Ratte jemals an die Hamster rankommt, dafür ist selbstverständlich gesorgt. Da ist einfach mal klar, dass eine direkte Begegnung niemals erfolgen darf und wird.

 

vlg knudn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

ich habe lange Ratten und Hamster im gleichen ZImmer gehalten und es ist nie was passiert. Meine 3 Hamster (2 Mittelhamster und 1 Chinese) wohnen nun in der Kueche. Die beiden Mittelhamster duerfen aber durchaus ab und an in der Wohnung laufen und rennen dann schnur straks auf den Furet XL zu, indem meine 5 Rattenmaedels leben und der auf dem Boden steht. Da muss ich immer sehr aufpassen (was kein Problem ist, ich weiss ja um diese Gefahr). Wenn ihnen das aber Angst machen wuerde, wuerden sie wohl nicht da hin rennen. Zusaetzlich kommen die beiden Mittelhamster auch schon mal in den Rattenauslauf. Die spielen und toben da drin wie bloed und wollen dann auch nicht raus. Also auch der Geruch macht ihnen keine Angst.

Ich denke das haengt aber a) vom Hamster ab und auch B) von den Ratten. Tendenziell geht es aber :)

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpringenderPunkt

Hallo,

 

ich weiß von dem Notfallwurf aus Bad Iburg vor 2 Monaten, dass dort die kleinen Rattenjungs ausgebrochen sind und den dort im Zimmer lebenden Hamster getötet haben. Es kann also durchaus für die Hamster mit unangenehmen Folgen sein, wenn sie sich mal aus Versehen treffen. Beabsichtigt war es nämlich nicht, dass die Winzjungs (die da erst 5/6 Wochen alt waren) stiften gehen.

 

Wenn man sehr strikt darauf achtet, dass kein Tier ausbrechen kann und sie sich niemals treffen, dann könnte es aber durchaus gehen. In getrennten Zimmern wäre aber sicherer glaube ich.

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rats-Angels

Hallo,

 

ich halte auch Ratten und Hamster, aber nicht gleiche Raum, d.h. Ratten leben in Wohnzimmer und Hamster Flur. Und bei Freilauf, joa das ist ne Geschichte. D.h. wenn die Ratten auf dem Couch oder irgentwo und das dufte ja nach Ratten. Meine Fips (Zwerghamster) ist strik dagegen Freilauf zu machen und würde sofort Beleidigt :baby: und kuck mich nicht an, also was muss ich machen, alles abdecken, damit keine Rattendufte sind, dann ist die Welt in Ordnung =)

Und bei Speed auch Zwerg. Anfang hat nix gestört, aber da er langsam älter würde, stört ihn auch, d.h. in Wohnzimmer sind einfach zu viel Ratten. Und das mag unsere kleine Schätzchen nicht. Ich muss alles abdecken und zwar alte Decken und dann ist ok.

 

Normaleweise habe ich nähmlich vor wenn Wohnzimmer renoviert ist, eine Wand Ratten und eine Wand Hamster und zwar eine links und andere recht. Die frage ist nur, ob das gut geht, weiß ich leider nicht.

Aber solange beiden Flur lebt, kein probleme. hm

 

Ich denke mal Hamster sind recht verschieden. Aber wenn man Hamster vom Tierheim kommt ist weniger Probleme als irgentwo Pflegestelle in Not. Dann sowas ja. Da Tierheimtiere sind ja auch gewohnt und zwar gemischte Tierdüfte. Denn hatte mal Mittelhamster gehabt und kam aus dem Tierheim, er hat überhaupt nix ausgemacht. Und der Spooky also Zwerg auch vom Tierheim er hat auch nix aus gemacht. Der Fips kam vom Pflegestelle, ihm stört, Woody auch Zwerg ihm hat auch gestört auch von Pflegestelle. Und nun habe ich Speed, kam von Privat als Hilferuf. Noch ist er ganz klein und noch stört ihm nicht.

 

Also durch meine Erfahrung, Tierheimtiere machen eh nicht soooo viel aus, weil die gewohnt sind d.h. stört rein und gar nix. Und bei Pflegestelle stört mehr, also dann habe ich doppeltarbeit, d.h. Rattendüfte weg jagen :rolleyes::D

 

Jeder mach solche Erfahrung. hm

 

Lg Konny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

ich denke, dass es kein Problem darstellen würde, wenn Ratten und Hamster im selben Raum gehalten werden. Vorausgesetzt natürlich, dass die Tiere sich niemals über den Weg laufen.

Ich persönlich würde Hamster sowieso nur in artgerechten AQs halten und da ist ein Ausbruch eher nicht zu erwarten.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Knudn
dass dort die kleinen Rattenjungs ausgebrochen sind und den dort im Zimmer lebenden Hamster getötet haben.
Weisst du wie dort der Hamsterkäfig ausgesehen hat?

 

Seh das wie LaKara: Bei meinem Aqua/Terra kann ich mir nicht vorstellen, wie die Rattels da ran/reinkommen sollen. Und die Rattenkäfige sind abschliessbar.

 

vlg knudn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpringenderPunkt

Huhu,

 

ja, das war son Käfig in dieser Kaninchen-Normalgröße mit engen Gittern. War ein Zwerghamster und der Käfig hatte Etagen, die so am Gitter hingen, da werden die den durchgeholt haben. War zumindest nicht viel übrig, sagte die Besitzerin, als wir die Rattenkinder da abgeholt haben.

 

Aber wer wirklich aufpasst, dass die Käfige ausbruchssicher sind, dürfte das Problem ja eigentlich nicht haben, oder?

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stolzerattenmama

Hey,

 

ich würde davon abraten Ratten und Hamster in einem Raum zu halten. Als unerfahrene Jugendliche haben meine Ratten mit dem Hamster meiner Schwester in einem Raum leben müssen. Die Ratten sind fast überall hin gekommen, es war eine Katastrophe, die Rattis haben ständig versucht zum hochgelegenen Käfig zu kommen und einmal den Hamster durch den käfig gebissen. Seitdem habe ich den Hamsterkäfig während dem Auslauf der Ratten immer aus dem Raum gestellt. Man weiß eben nie wo die Rattis überall drauf klettern können. Bei mir hats meine Luna mal geschafft AUF ein Ikea Billy Regal zu klettern:schulter:. Man muss da sehr aufpassen!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
trixi

Hallo

Ich halte meinen Hamster auch in einem Zimmer.

Kam auch schon mal dank Toller Urlaubpflege vor das Momo aus dem Käfig kaum und mehrer std wohl draußen rum gelaufen ist.

Und sie hat weder den Hamstern noch den Renner noch den Farbmäuse was gemacht.

 

Sie wäre auch nicht in die Käfige gekommen,

Man sollte schon aufpassen und vor allem sollten sie dann keinen Auslauf dort bekommen.

Gut in den meisten Aquas kann der Hamster ja schlecht am Gitter hängen

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung