Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Roncita

Hilfe - Ratte ist weg!

Empfohlene Beiträge

Roncita

Hallo,

 

ich weiß dass es hier bestimmt im Forum schon mehrere Beiträge dazu gab, habe aber beim stöbern nichts gefunden.

 

Seit gestern Nachmittag ist meine kleine Ratte verschwunden; mein Sohn hatte eine Freundin zu Besuch, da ist sie entwischt, wir wissen leider nicht wohin.

 

Die 2 kleinen sind ca. 6 Wochen alt, ich habe sie erst seit 14 Tagen. Da sie beide noch durch die Käfigstäbe passen, aber bis jetzt noch nie abgehauen sind, sondern nur auf dem Käfig rumgeklettert sind, macht das mir noch größere Sorgen, dass sie bis jetzt noch nicht aufgetaucht ist.

 

Kann mir jemand helfen? Ich weiß gar nicht was ich tun soll, die andere Ratte sitzt ganz traurig im Käfig und wartet auf Lotti! :-(

 

Über jede Antwort bin ich euch dankbar!

 

Liebe Grüße Roncita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Hallo

 

ja das ist ne ganz schön blöde Angelegenheit. Ist schwierig, dir jetzt Tipps zu geben, weil ich nicht weiß, wie deine Wohnung aussieht. Theoretisch könnte sie ja überall in der Wohnung sein, sehe ich das richtig?

 

Wenn du dir sicher bist, dass die Ratte sich immer noch im gleichen Zimmer befindet würde ich einfach die Käfigtüre offen lassen, viele Leckerlis rein tun, dann wird sie schon von alleine in den Käfig zurück gehen.

 

Hat die Ratte denn die Möglichkeit von alleine in den Käfig zurück zu gehen? Vielleicht könntest du den Käfig auf den Boden stellen?

 

Wenn du jetzt anfängst wie wild das Zimmer umzuräumen wird sie sich vor lauter Angst noch mehr verkriechen und bei jeder Gelegenheit ausbüchsen. Diese Hetzjagd könnte richtigen Schaden anrichten.

 

Du könntest auch eine Transportbox ins Zimmer stellen mit Leckerlis drin.

 

Oder eine Lebendfalle aufstellen wobei diese immer eine Verletzungsgefahr birgt.

 

Ich würde denn noch dafür sorgen, dass die Ratten nicht durch die Stäbe abhauen können. Was noch nicht war, kann noch werden.

 

Wenn eine meiner Ratten ausgebüchst ist, habe ich immer eine ältere zahme Ratte geholt, die auf Suche geschickt und meistens hat sie es dann geschafft, den Ausbrecher hervorzulocken, aber das funktioniert nur, wenn die Ratten wirklich handzahm sind und wieder von alleine zurück kommen.

 

Ist denn die Ratte zahm, kommt sie zurück, wenn man sie ruft? Oder hast du sie garnicht mehr zu Gesicht bekommen?

 

Wenn du sie ausfindig gemacht hast, würde ich sie mit einem Handtuch einfangen, damit sie nicht aus der Hand flutscht. Ist zwar echt gemein, aber zumindest hättest du sie wieder.

 

:tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Loki

Huhu!

 

Was anderes, als Emiko geschrieben hat fällt mir momentan auch nicht ein :schulter:

 

Aber mal was anderes: hälst du es für möglich, dass die Freundin deines Sohnes die kleine eingepackt und mitgenommen hat? Ich möchte keinem etwas unterstellen, aber möglich ist ja alles ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Roncita

Hi Emiko,

 

danke für die schnelle Antwort.

 

Ich habe die beiden erst seit 14 Tagen, daher sind Sie noch nicht zahm; der Käfig steht seit gestern Nachmittag auf dem Boden, Türe ist nicht offen, sonst haut die andere auch noch ab. Ich hoffe ja, dass Sie durch die STäbe zurückklettert.

 

Letztendlich kann sie überall in der Wohnung sein, da ich nicht genau weiß, wann Sie entwischt ist. Habe alle Türen offen, und nicht rumgeräumt, da ich mir schon dachte dass ich ihr mehr angst mache!

 

Jetzt muss ich wohl einfach warten, oder?!

 

Leckerlis vor den Käfig und warten.... Sie kann nur in der Wohnung sein, ich hoffe sie kommt wieder. Bin schon sehr traurig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu!

 

Oh man, das ist echt blöd gelaufen. Emiko hat ja schon Tipps gegeben, denen ich nur noch ein hinzufügen möchte. Wenn die Ratte nicht so zahm ist, dass du sie packen kannst, kannst du auch so einen Kescher nehmen, wie für Aquarien. Das ist noch fieser, aber damit bekommst du sie 100 %ig!

 

Mir ist mein Mäuserich Gizmo ständig entwischt. Sogar aus nem Terrarium raus (was ich umgebaut habe, dass es gut belüftet ist, weil ich dachte, da kommt der nie raus). Denkste! Der konnte Terrarientüren aufschieben! :rolleyes:

 

Ich hab mal ne ganz doofe Frage: Die Freundin von deinem Sohn...die hat die nicht mitgenommen, oder?

 

Ich frage deshalb, weil mein Patenkind Nick (6 Jahre) vor 14 Tagen hier zu Besuch war und bereits eine meiner Mäuse in den Pulloverärmel gesteckt hatte. Als wir die Treppe runtergegangen sind, ist es mir zum Glück noch rechtzeitig aufgefallen.

 

Wenn du sie nämlich nach dem Entwischen gar nicht mehr gesehen hast, dann ist das schon merkwürdig.

 

Ich wünsch dir super viel Glück!

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Roncita

Die Freundin hat sie nicht eingesteckt :-)

 

Denn er hat bei ihr übernachtet, und das wäre ihm spätestens da aufgefallen. So dreist sind 6 jährige Kids hoffentlich noch nicht !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Roncita

ich hoffe es zumindest!

 

finde es auch extrem merkwürdig alles, denn ich bin vor 4 tagen mit beiden rattis auf dem sofa eingeschlafen, die beiden sind 6 std lang unter meiner decke gewesen und NICHT abgehauen.

 

Ich weiß nicht was ich tun soll, bei 80 QM Wohnfläche und vielen Verstecken, werde ich sie niemals finden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Da kannst du lange drauf warten, dass sie durch die Gitter wieder zurück geht. Du sagst, die Gitterabstände sind eh so groß, dass die Ratten raus könnten, also kannst du genauso gut die Türe offen lassen. Wenn die eine Ratte, die im Käfig ist raus wollte, hätte sie das schon längst getan.

 

Ich würde mal das Mädel fragen, war auch mein erster Verdacht, aber ich will auch niemanden zu Unrecht beschuldigen, ich kenn das Mädel ja nicht und weiß auch nicht wie alt sie ist....

 

Ich würde jetzt wahrscheinlich anfangen mit von einem Zimmer zum anderen durchzukämpfen... Die könnte hinter jedem winzigen Schlitz sein oder im Wäschekorb, unterm Kissen auf der Couch... ihr müsst sie auf jeden Fall finden, sonst landet sie vielleicht unbemerkt in der Waschmaschine, unter deinem Hintern oder klemmt sich irgendwo fest, von wo sie sich nicht mehr befreien kann... und sie wird euch u.U. alles kaputnagen und vollmachen.

 

Wie lange ist sie schon draußen?

 

:tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Mir ist noch was eingefallen. Du könntest in der Wohnung am Boden kleine Nagermaltkleckse hinterlassen und diese dann überprüfen. Wurde davon gefressen, weißt du wenigstens in welchem Zimmer die Ratte sich befindet.

 

:tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Hm... Hast du ein langes Drainagerohr da? Oder kannst du sowas besorgen? Also, so 2 Meter sollte es schon sein. Das kannst du am Besten so ins Zimmer legen. An einer Seite verstopfen und Leckerlis reinlegen. Wenn die Kleine reinwandert, denkt sie, sie kann am anderen Ende wieder raus. Und während sie auf dem Weg zum anderen Ende ist, schnappst du dir das Rohr und hast sie.

 

Das hat bei mir und der kleinen schreckhaften Emma auf jeden Fall gut geklappt. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Auch ne gute Idee, Ratten kriechen ja gerne irgendwo rein....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Roncita

danke für die zahlreichen tipps!

 

sie ist jetzt seit gestern nachmittag weg! ich bin bloss den ganzen tag arbeiten, werde heute abend mal alles ausprobieren!

 

also die freundin kann sie eigentlich nicht haben, da wie gesagt, carlos bei ihr übernachtet hat und das wäre ihm aufgefallen!

Ausserdem bekommt sie selbst 2 ratten, von dem her denke ich nicht, dass sie karotti mitgenommen hat!

 

HMMM..... bleibt mir nichts anderes übrig als abzuwarten! 3 zuimmer auseinanderzunehmen, ist glaube ich fast unmöglich.

 

ich denke ich versuche es mit geschenkpapierrollen und steck leckerein rein dann müsste sie wohl kommen; kann bloss sein dass ich stunden warten muss bis ich sie zu gesicht bekomme

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Als letzte Maßnahme würde ich eine Lebendfalle vorschlagen. Es ist halt nur so, dass die Ratten, wenn sie da reinlaufen unter Umständen verletzt werden. Der Schwanz kann eingeklemmt werden oder sie können sich Kopfverletzungen zuziehen...

 

Das musst du selbst abwägen, ob du es damit probieren willst.

 

Aber Fakt ist: Wenn sie in eurer Wohnung ist, dann wird sie irgendwann Hunger haben. Also wird sie irgendwann rauskommen.

 

Viel Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Entwischen kann einem jedem Mal eine Ratte, aber dein Fall beweist mir eigentlich wieder, dass Kinder in dem Alter eben nicht gut mit Ratten hantieren können. Ich würde dir empfehlen, den Kindern, wenn sie wieder mit Ratten spielen, nur in einem abgesperrten Bereich spielen zu dürfen.

 

 

Kinder besitzen einfach noch nicht die Feinmotorik, als dass sie mit so wuseligen Tieren umgehen könnten. Ich kann mir vorstellen, dass die Ratte sich erschreckt hat und dem Mädel oder deinem Sohn promt aus der Hand gesprungen ist. Bei besonders wuseligen Ratten haben selbst Erwachsene mit großen Händen schon Probleme. Letzte Woche hat meine Freundin ihre fünfjährige Tochter mit der Ratte spielen lassen - Resultat: Schwanzamputation ;)

 

Bitte versteh mich nicht falsch, ich sag nicht, dass du die Ratten von deinen Kindern fernhalten sollst, aber du solltest dir ein paar Vorsichtsmaßnahmen überlegen. Auch wenn die Kinder sonst sehr liebevoll mit den Tieren umgehen.

 

Lass uns bitte wissen, wenn du die Ratte wieder eingefangen hast.

 

:tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Loki

Ist auch die Frage, wie sinnig es ist, wenn du mit im Raum bist........:nagrue:

 

Ich würde erstmal versuchen, herauszubekommen, in welchem Raum sie ist - dafür musst du nur ALLE Türen immer geschlossen halten.

 

Wenn du das weißt, kannst du es ja mit Leberwurst oder Käse versuchen, sie z.B. in eine Transportbox zu locken!

 

Hier werden alle Daumen und Pfoten gedrückt, damit ihr sie schnell wiederfindet!!!!!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Aber Fakt ist: Wenn sie in eurer Wohnung ist, dann wird sie irgendwann Hunger haben. Also wird sie irgendwann rauskommen.

 

Nicht, wenn sie sich irgendwo eingeklemmt hat oder irgendwo reingefallen ist, von wo sie sich nicht mehr befreien kann. Ich hoffe aber, dass das nicht der Fall ist.

 

:tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Roncita

ICH DANKE EUCH!

 

ich hoffe es, dass sie wieder kommt, die kleine süße :-)

 

leberwurst und käse ist ne gute idee!

 

auf jeden fall gebe ich euch bescheid wenn sier wieder da ist!

 

wie lange kann sie es denn ohne futter und ohne wasser aushalten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Stell auf jeden Fall in jedem Zimmer einen Teller mit Wasser auf! Futter nicht! Denn sie soll ja Hunger bekommen. Ich glaube zwei Tage ohne Wasser :( So viel ich weiß, brauchen die sehr viel Flüssigkeit. Kann mich aber auch irren. Aber lieber bischen Wasser aufgestellt, als ne ausgetrocknete tote Ratte ;)

 

:tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BigMGriz

oh, wünsche dir viel Erfolg und Glück bei der Suche!

 

*Daumendrück*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Roncita

ich hoffe es so sehr; ich bin furchtbar traurig wenn sie nicht mehr auftaucht! nach 14 tagen so in mein herz geschlossen, die 2 süßen mädchen :-)

 

ABER DANKE AN EUCH ALLE FÜR DIE TIPPS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ghostwriter

Hi,

 

ich würde auch sagen, daß es erst einmal wichtig ist herauszufinden, in welchem Raum die Ratte ist.

Daher schließe ich mich Loki da an - am besten machst du alle Türen dicht, so daß das Tier nicht aus dem Zimmer, in dem es ist, rauskommt.

Dann in jedes Zimmer eine bestechliche Leckerei aufstellen.

So findest du zumindest (hoffentlich ) raus, wo sie ist - nämlich da, wo etwas gefuttert wurde.

Habe auch schon gehört, daß Leute in Zimmern ohne Teppich Mehl gestreut haben, um evtl. die Fußstapsen zu entdecken ;) .

 

Wenn man den Raum herausgefunden hat, kann man sich auf diesen konzentrieren - der muß natürlich dann auch weiterhin dichtgehalten werden.

 

Wünsche ganz viel Glück !

 

Ach so - wegen der Gitterstäbe : auch wenn Ratz da theorethisch durchpassen könnte halten diese dennoch viele davon ab den Käfig zu verlassen. Im Gegensatz zur geöffneten Tür. Daher würde ich die auch lieber nicht offenlassen.

Es geht lieber die Nase durch die Gitterstäbe wieder rein, die auch auf diesem Wege rausgekommen ist, als daß die zweite Nase auch den Weg nach draußen durch die Stäbe versucht ;)

Und künftig solltest du den Käfig lieber sichern ( ggf. mit Kaninchendraht umwickeln ), denn man weiß ja nie, auf welche Ideen die Rattis kommen.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Roncita

ICH BIN SO GLÜCKLICH! Lotti und Karotti sind wieder komplett:-)

Ich komme gerade aus der ARbeit und schau in den Käfig, da sitzen beide wohlvergnügt und schmusen.

 

 

Sie hat es tatsächlich durch die Gitterstäbe in den Käfig zurück geschafft!

Aufreibende 24 Std haben ihr Ende gefunden!

 

ABER EIN GROßES DANKESCHÖN AN EUCH ALLE! BIN ALLERDINGS FROH, keinen eurer tipps auszuprobieren. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ghostwriter

:jubel:

 

Aber wie gesagt - besser, du sicherst den Käfig, bevor die Kleine reneut auf eigenmächtige Erkundungstour geht ;)

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Roncita

auf jeden fall! aus fehlern lernt man!

 

ich bin so froh, das könnt ihr euch nicht vorstellen :]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Hey, super! ;) Glück gehabt! :]

Ich hab die Themen mal zusammengefügt. Gehören ja zusammen! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung