Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
trixi

Schwanger ? Was nun ?

Empfohlene Beiträge

trixi

Hallo.

War Länger nicht mehr hier.

Habe von einer PPS eine Ratte übernommen vor 17 Tagen.

Und sie ist so wie es aussieht Schwanger.

 

Was nun

Mehr Eiweiß ?

Was mit den Kleine wenn sie überleben regelmäßig wiegen ?

Ab wann erkennt man das Geschlecht ?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HoodRat

Huhu,

 

wenn sie schwanger ist, ist es auf jeden Fall sinnvoll, ihr mehr Eiweiß wie Ei oder Joghurt zu füttern. Generell wird sie in den nächsten Tagen wahrscheinlich mehr fressen.

 

Wenn sie die Kleinen auf die Welt bringt, musst du entscheiden in wie fern sie dir traut. Es ist wichtig dass du sie nicht stresst. Wenn sie dir vertraut, dann kannst du in den ersten Tagen anfangen die Kleinen zu kontollieren (Durchzählen, schauen ob sie gesund sind und mal kurz in die Hand nehmen...), achte darauf, dass sie nicht auskühlen, wenn du sie einzeln nimmst. Wenn es die Mutter zu sehr stresst, sie dir noch nicht vertraut, warte lieber noch etwas bis du die Kleinen anfasst, sonst könnte es passieren, dass sie sie nicht mehr annimmt. In dem Fall kannst du sie auch ersteinmal in einem Stück Zewa hoch nehmen.

Mit dem Wiegen würde ich es genauso halten.

 

Wenn die Kleien ein paar Tage alt sind, kannst du bei den Mädchen die Zitzen erkennen. Diese "verschwinden" dann ersteinmal wieder mit dem wachsenden Fell, aber nach ca. 3,5 bis 4 Wochen werden bei den Jungs langsam die Hoden sichtbar. Zum Trennen der Kleinen würde ich einen TA aufsuchen.

 

Ganz wichtig ist jetzt ersteinmal, dass die Mama ihre Ruhe hat. Kein Lärm und Keine Hektik in der Nähe des Käfigs. Baut sie denn ein Nest? Wenn sie kurz vor dem Werfen ist, lass am besten alles im Käfig ganz in Ruhe. Warte mit dem Saubermachen bis die Kleinen etwas munterer sind.

 

Viel Glück dabei!

LG, Ronja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

einige Infos wurden ja schon genannt.

Meist schafft so eine Rattenmama die Geburt alleine. Es schadet aber nicht, wenn Du schonmal schaust, wie die Telefonnummer des Nottierarztes lautet und wer Dich da hin fahren könnte, damit Du, falls doch was schief geht, sofort reagieren kannst.

 

Schau mal in diesen Thread. Da sind schon sehr viele Infos zu Babys zusammengetragen.

 

Saß die Ratte bei der PPS (was heißt diese Abkürzung?) mit Böcken zusammen und man hat Dir das vorher nicht gesagt?

Da würde ich auf jeden Fall nochmal nachfragen, denn wenn das nicht der Fall war und Deine Ratte so schnell ungewöhnlich dick wird, könnte auch eine Krankheit dahinterstecken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
trixi

Hallo

Danke für die Tipps

Private Pflegestelle und da habe ich gestern angerufen und laut den konnte es nur bei mir passieren .

Ich meine ich habe 2 Kastraten ja aber die können nicht mehr.

Mir ist das auch ganz ehrlich sagen mir wäre das nicht mal aufgefallen wenn es nicht jetzt so Birnenartig wäre.

Davor sah sie aus wie meine anderen Ratten weibchen

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

das ist ja wirklich merkwürdig.

Wie lange sind Deine beiden Kastraten schon kastriert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
trixi

Hallo

Günni seit Oktober 2010 .

Krätze seit Januar 2011.

Aber dann wären meine anderen 5 Weibern ja auch Trächtig.

VG muss ich ja erst mal unterbrechen.

Das Problem ist nur sie sitz jetzt nur auf 120*60*60

Wäre das während der Aufzucht oki ?

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
trixi

Sie hat ihre Babys .

Kam gerade ins Zimmer und dachte so was Fiebsten denn da jetzt ?

Habe sie dann gerufen sie kam und dann lagen kleine nackige Babys.

Angefasst habe ich sie erst mal nicht.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Hallo

 

Na, dann lass sie jetzt mal für ein paar Tage bis auf viel lecker Brei, Hüttenkäse und Co. in Ruhe. hast du dich eingelesen zur Versorgung der Babies und Mama?

Eins kann zumindest zu deiner Beruhigung gesagt werden: Die Dame ist auf jedem Fall noch in der Pflegestelle geschwängert worden. Was weißt du denn von da? Wie lange saß sie da und wo kam sie her? Das wär auf jedem Fall wichtig, dass die es weiß, vielleicht ist da ja was schiefgelaufen oder so, von demher wärs für sie gut drauf zu gucken, wo bei ihr vll Probleme vorliegen könnten.

Ratten tragen aber 21 Tage, schonmal in Stresssituationen etc. ein paar Tage länger, aber kürzer normal nicht. Da hätte sie ja unter 19 Tagen tragen müssen und da ist es für die Babies überlebenswichtig, die letzten Tage auch noch zu haben, da wärn sie evtl nicht überlebensfähig. Aber an deinen Kastraten liegts sicher nicht (da müsste dein Tierarzt schon sehr geschlampt haben).

 

120x60x60 klingt doch super, da kann sie doch gut drin wohnen bleiben, das ist ja schon fast etwas groß :) Nicht, dass sie unterwegs da ihre Babies verliert oder vergisst.

 

Aber jetzt erst mal in Ruhe lassen und die Mama gut päppeln. Und wenn du ein Baby außerhalb des Nestes finden solltest und die Mama holts nicht bald wieder rein, kannst du es mit einem Löffel ins Nest zurückschaufeln ;)

Die ersten Tage hat man aber als Mensch nicht sooo viel zu tun, da muss die Mama erstmal ne Bindung zu den Kleinen aufbauen.

 

LG

Judith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rowennah

Hi,

 

ohje, wie viele sind es denn? :(

 

120x60x60cm halte ich für völlig ok erstmal, umsetzen würd ich sie jetzt auf keinen Fall. Und wenn die Babys anfangen zu krabbeln, ist es sowieso günstiger, dass sie mehr Lauffläche haben als zu viel Höhe, wo sie dann dauernd abstürzen könnten.

Hat der Käfig eine Etage? Wenn ja, würd ich die irgendwie noch gegen Abstürzen sichern, also eine Hängematte direkt unter die Kante. Aber das muss auch nicht jetzt sein, noch krabbeln sie ja nicht.

Inti musst Du natürlich abbrechen, klar.

 

Beobachte, ob die Mama sich gut kümmert. Schau, ob die Babys leben, atmen und einen weißlichen Bauch (Milchbauch) haben. Und stell der Mama zusätzlich zum Obst/Gemüse noch Leckereien hinein (Grießbrei, Nudeln, etc.), sie verbraucht jetzt mehr Kalorien. Und einen Klecks Hüttenkäse, Naturjoghurt, Stück Ei, o.ä.

 

Aber hier melden sich sicher auch demnächst die 'Baby-Spezialisten', die können Dir mehr sagen. ;)

 

 

Das mit der Pflegestelle klingt ziemlich seltsam. Wenn Du die Kleine seit 17 Tagen hast, kann sie doch gar nicht bei Dir schwanger geworden sein - und schon 3 mal nicht, weil Du nur Kastraten hast und die Kastra ja schon mehr als lang genug her ist (sonst wären ja Deine anderen Mädels auch schwanger). Sehr merkwürdig, das...

 

 

Aber nun hast Du ja erstmal alle Hände voll zu tun...

Liebe Grüße, wünsch Dir alles Gute!

 

 

edit: Judith war schneller... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
trixi

Hallo

Habe vorhin mal Schnell geschaut.

Sind 7 Alle weiße Bauchis .

Und ganz ehrlich schlagt mich nichts aber irgendwie sehen sie aus wie Shrimps..

Sie passt schon gut auf.

 

Aber sie legt ihr Futter ins Nest ?

Normal?

Gut ich hoffe mal es sind alles Weibchen ^^

Dann könnten ein paar Bleiben.

Wenn Männchen dabei sind was ich denke.

Sollte ich mich jetzt schon mal nach einen Käfig umschauen

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rowennah

Hi!

 

Ok, 7 Babys - das geht ja noch. :]

 

Und ganz ehrlich schlagt mich nichts aber irgendwie sehen sie aus wie Shrimps..

Hier schlägt Dich sicher keiner... :D Der Begriff ist hier nicht neu. Neugeborene Ratten werden von vielen Haltern liebevoll als 'Shrimps' bezeichnet. :D

 

Dass alle Babys weiblich sind, ist leider sehr unwahrscheinlich... rechne mal mit 3-4 Jungs. Ja, die bräuchten dann später natürlich einen eigenen Käfig, damit sie nicht ihre Mutter oder die Schwestern schwängern, aber trennen musst Du sie erst mit 4,5 bis 5 Wochen, ein bisschen Zeit hast Du noch. Bis dahin kannst Du überlegen, ob die Jungs dann getrennt von den Mädchen behalten würdest (wovon Dir sicher viele abraten würde, da getrennte Unterbringung in verschiedenen Zimmern und extrem sorgfältiges Aufpassen Pflicht sind) oder ob Du sie in gute Hände vermittelst. Da der Wurf nicht von Dir geplant oder bewusst zugelassen worden ist, dürfte auch einer Vermittlung hier über das Forum nichts im Weg stehen, aber da hat der zuständige Mod das letzte Wort.

 

Futter ins Nest tragen halte ich für normal, machen doch viele Ratten. Guck halt, dass sie auch alles isst und nichts schimmelt. ;)

 

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Angela

Huhu trixi

 

Das hört sich doch alles sehr verantwortungsvoll an. Ich finde es wirkich Vorbildlich wie sehr du dich mit deiner neuen ( ungewollten situation ) auseinandersetzt und gut Informierst ! Respekt !

Wichtig ist noch das du dier am besten das Datum wann die kleinen geboren sind im Kalender ankreuzt, und sie ganz genau nach 5 Wochen geschlechtlich trennst. Wenn du das noch nicht gemacht hast , oder nicht weißt wie die Würmer auseinander zu halten sind, dann suche im Netz nach Bildern wie sie zu unterscheiden sind, oder gib es hier im Forum bekannt, villeicht kennt sich jemand damit aus der aus deiner nähe kommt ?

Zu allem Unglück möchte Ich dir trotzdem zu deinen ersten "Shrims" herzlich gratulieren :D.

Alles gute euch allen .

Bye Gela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
trixi

Hallo

Wollte mich nur noch mal Melden die Kleinen sind mittlerweile 19 Tage.

Es waren übringes Doch 9.

 

Sind 5 Kerle und 4 Weiber

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung