Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Akuma

Rattenweibchen evtl. trächtig (war: 3. Ratte zu meinen beiden integrieren? ...)

Empfohlene Beiträge

Akuma

Halli Hallo an alle,

 

Ich habe seit 2 Tagen 2 neue Ratten bekommen, Weibchen.

Bin wirklich froh endlich wieder kleine süße Ratten in dem vor kurzem noch großen leeren Käfig rumhüpfen und wuseln zu sehen :)

 

Nur hab ich auch schon öfters gelesen das man sie min. zu 3. halten sollte.

War dann auch kurz am überlegen eine 3. im gleichen alter (10 Wochen) dazuzuholen.

 

Aber...

Ich habe nun die befürchtung das die eine trächtig ist. Auch wenn der Bekannte (von dem ich die Ratten habe), einer Freundin, dies strikt bestreitet, was ihn unnatürlich dumm erscheinen lässt, da ich denke das ich keine Ratten-Maria habe die von allein schwanger wird...

 

Und da ich zudem noch keine Ahnung habe wie ich hier ein eigenes Thema erstellen kann hab ich mich hier mal reingeschmuggelt :) Keine Ahnung ob ich des gerade nich raffe oder eher nicht durchblicke ^^

 

Würde mich freuen wenn das hier evt noch jemand liest und mir helfen kann. Bin verdammt überfürsorglich und überängstlich auch noch. Falls ich hier eine Antwort bekommen sollte, werde ich natürlich alles breit gefächert "erzählen" :)

 

Würde mich über schnelle Antworten freuen (Bin mir nicht 100% sicher ob sie trächtig ist, aber wenn ja schätze ich anhand dieser "kugel" auf 1. oder knapp 2. Woche...) Aber bin ja auch Laie, hatte nur mal das selbe mit ner Maus, ist aber schon sehr lange her. Ist auch kein wirklicher Vergleich aber besser als keiner ^^ Bin verunsichert :(

 

Lg Akuma :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo Akuma,

 

ich hab Dir mal ein eigenes Thema gemacht. ;)

Eine Anleitung, wie man selbst ein Thema erstellt, findest Du im Unterforum "Hilfe und Meinungen": Anleitung: Thema erstellen und Antworten

 

Wie kam es denn, dass die Bekannte Deiner Freundin Ratten abzugeben hatte? Hatte sie einen Wurf und damit auch Böckchen?

 

Leider kann selbst ein Tierarzt oft nicht mit Sicherheit sagen, ob eine Ratte wirklich trächtig ist oder nicht. Meist zeigt sich das nämlich in Form eines birnenförmigen Bauches erst sehr kurz vor der Geburt.

Wenn Du also meinst, sie ist in der 1. oder 2. Woche (wie sicher bist Du da?), dann wäre es ungewöhnlich, dass sie schon so dick ist. Es könnte also auch sein, dass ihr dicker Bauch als Ursache eine Krankheit hat. Es wäre also sicher nicht falsch, wenn Du die Ratte einen rattenerfahrenen Tierarzt vorstellen würdest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Akuma

Hallo Tanja :)

 

Danke das du aus meinem Beitrag einen eigenen Thread gemacht hast :)

 

Jaha, ich hatte schon öfters Ratten, aber immer Böcke. Nach dem meine anderen 3 Schnuffies leider verstorben sind vor ca. einem halben Jahr, knapp hintereinander, hat mich vor paar Wochen eine Freundin angesprochen, das sie jemanden kennt der Ratten Babys hat.

 

Hab mich dann mit meinem Freund abgesprochen und dann haben wir gesagt wir guggen sie uns mal an :) Waren wirklich Süße dabei und getrennt waren sie auch... Hat eig alles gut ausgeguggt, Käfig, Platz, alles eig. Joa und dann hab ich mich für die beiden entschieden :) Vor allem da die evt trächtige Ratte Segelohren hat ;) Hab noch nie eine Ratte mit so abstehenden und auseinanderstehenden Ohren gesehen :D So drollig. Ja und ich hab sie wie gesagt seit 3 Tagen, bin gerade immer am zähmen und zumindest die Segelohrratte :) kommt schon auf die Hand wenn ich sie locke. Hab auch schon an TA gedacht, schon allein um sie allgemein mal durchzuchecken, aber wollte eig warten bis sie Handzahm sind bevor ich sie irgendwie aus dem Käfig puhlen muss. Streicheln lassen sie sich noch nicht.

 

Weiß nicht genau mir ist es aufgefallen, als beide sich mal gestreckt haben, das die eine schmaler is und die andere (Segelöhrchenratte) nicht so. Als sie dann mal rausgekommen ist, am eingang des Gitters gesessen hat, hat die wirklich ausgeschaut als wenn sie ein kleines Ei quer gefressen hätte. Und wenn sie das Gitter hoch klettert dann erst recht irgendwie. Ich bin mir gar nichts sicher, mir fällt das nur auf wie sie rumdackelt und eben runder ist als die anderen. Das mit der 1. oder 2. Woche war nur so gesagt, wie es mir rüberkommt. Aber wenn du sagst, das man da eig noch nichts sieht, bin ich etz etwas panisch ^^ Da ich ja finde das da ne Kugel dran ist. Falls sie trächtig ist.

 

Hab mir vorgenommen sie zu beobachten, aber ich möchte auch nichts falsch machen, falls sie trächtig sein sollte. Hab mich schon stundenlang überall durchgelesen. Da versuch ich jetzt lieber alles richtig zu machen, auch wenn ich mir nicht sicher bin ob sie tragend ist, aber ist so kompliziert :( Die andere Ratte ist nur am Zwangsputzen bei der Segelohrrate, die widerrum nur am rumfiepen ist, was mir natürlich Angst macht... Kann ja sein das sie ihre Babys evt frisst wegen Stress :(

1. Käfig steht im Wohnzimmer neben Küchentür, Geräusche, Kochen-->Stress?

2. Andere Ratte putzt sie ab und zu minutenlang,"Opfer" ist nur am fiepen--> Stress?

3. Ratten sind neu bei mir, haben noch Angst vor mir--> Stress?

 

Was kann ich denn alles machen um Vorzusorgen? Wenn am Ende irgendwas passiert, würde ich mir die dran Schuld geben :( Hab vor allem Panik das sie die Babys frisst oder so. Die 2. Ratte würde den Babys nichts machen oder? Würden die so etwas machen? Ich weiß das sie bei der Aufzucht helfen können/würden/tun aber naja.. Ich mach mir da ganz schöne gedanken :(

 

Soo jetzt hab ich ja einen ganzen Roman geschrieben :D Hoffe ich überfordere niemanden, aber ich habe so viele Fragen und so wenig Antworten :confused:

 

Falls es in den nächsten Tagen noch deutlicher werden sollte wegen trächtigkeit:

 

Soll ich den Käfig woanders hinstellen? Wäre nur noch Schlafzimmer, was aber auch nich so gut ist da mein Freund mit einem Kannibalischen Weckerton um 3 Uhr morgens geweckt wird. ;D Der steht sonst nicht auf... Wäre aber der ruhigste Ort.

 

Was ist mit dem Eiweiß? Falls man die Kugel wirklich erst kurz vor der geburt sieht, hab ich natürlich Panik das die schon jeden moment die kleinen Werfen könnte. Der Käfig sieht aus als wenn eine Bombe eingeschlagen hätte, alles ist durcheinander und ein riesiger Haufen, zw. Klopapier, Küchenpapier, Kosmetiktücher und dem einstreu o.O man sieht nicht mal mehr richtig das häuschen.

 

Ich kann auch nicht wirklich abwarten, dann sind die Gedanken die ich mir hätte machen sollen zu spät gekommen :( Lieber vorher und Fehlalarm als nachher und viele kleine plötzliche babys, Komplikationen und überfordert sein. Das ist der Punkt. Soll ich mehr Eiweiß füttern auch wenn ich mir nicht 100% sicher bin? Oder vll die beiden trennen wenn die "Bossratte" die andere immer minutenlang unterwirft und zwangsputzt? Ach mein Kopf is grad leer xD Vll mach ich mir auch zuviele Gedanken...

 

Hoffe jemand kann mir meine Sorgen etwas nehmen :) Könnte ich auch ein Bild hochladen? Vll sieht man die Kugel auf einem Foto..

 

Ich versuch das demnächst mal :) Hoffe auf anregeungen, antworten und hilfe :)

 

Lg Akuma

 

ps.: Sorry das der Beitrag so lang geworden ist. :o

 

Edit: So hab mal ein Bild als Profilpic genommen ^^ Hoffe man erkennt irgendwie etwas. Und das links und rechts sind nicht die oberschenkel/Knie :) Ist doch viel zu breit für eine 10 Wochen alte "Rättin" o.O Da waren ja meine Böcke schlanker ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Was das Ganze mit den babys angeht, kann ich dir leider nicht wirklich helfen.

Aber eins zu deiner Segelohrratte: das ist eine Zuchtform, die man passend "Dumbo" nennt.

Dabei sind die Ohren seitlicher und dicker / fleischiger als bei "normalen" Ratten, wodurch Dumbo´s sehr niedlich aussehen, und sie wirken immer, als hätten sie ein schlechtes Gewissen. ;)

Allerdings muss ich sagen: Dumboratten scheinen eher dick zu werden als andere Ratten. Ich habe selbst eine Dumbo, und die ist wirklich dicker im Vergleich zu ihren normalen Schwestern.

Deine Dumbo muss also nicht zwangsläufig schwanger sein, im besten Fall ist sie einfach nur dick. :mad:

 

Aber gut, dass du vorsorgst! Ich bin mir sicher, die Anderen hier werden dir zum Thema Babys noch eine Menge weiterhelfen können! :]

 

 

Grüßlein und alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo Akuma,

 

ich kann gut verstehen, dass Du bei der Frage, ob eine Deiner beiden trächtig ist, sehr aufgeregt bist.

Aber: Erstmal ruhig durchatmen, ändern kannst Du sowieso nichts, wenn es so sein sollte, (es gibt zwar ein Medikament, Alizin, das man geben kann, das eine Kontraktion der Gebärmutter anregt und dann dazu führt, dass die Babys abgestoßen werden, aber wenn sie schon so kugelig ist, ist es dazu im Zweifel eh zu spät), hinsetzen, eine Tasse Tee kochen. :D

 

 

... hat mich vor paar Wochen eine Freundin angesprochen, das sie jemanden kennt der Ratten Babys hat.

Das ist nicht gerade eine gute Möglichkeit an Ratten zu kommen. Ich möchte Dir für die Zukunft Tierheime und z. B. die Vermittlung hier im Forum nahelegen. Da gibt es auch Ratten versch. Alters, Charakters und Fellfarbe - aber Du kannst sicher sein, dass sie nicht trächtig sind und oft schon zahm und zutraulich.

 

 

Vor allem da die evt trächtige Ratte Segelohren hat ;) Hab noch nie eine Ratte mit so abstehenden und auseinanderstehenden Ohren gesehen :D So drollig.

Ratten mit seitlich abstehenden Segelohren nennen sich Dumbo. Wenn Du den Begriff in die Suche oben rechts eingibst, findest Du sicher einige Threads darüber.

 

Hab auch schon an TA gedacht, schon allein um sie allgemein mal durchzuchecken, aber wollte eig warten bis sie Handzahm sind bevor ich sie irgendwie aus dem Käfig puhlen muss.

Das ist jetzt etwas die Frage. Klar wäre eine Untersuchung nicht schlecht, aber wenn sie wirklich trächtig ist, wäre das jetzt zu viel Stress für Deine Dumbodame.

Wie Du ja selbst schon schreibst, hatte sie genug Stress mit dem Umzug zu Dir, der Trennung von den anderen Ratten ihres vorherigen Rudels und so.

Diese Trennung ist übrigens auch der Grund, warum Deine andere Ratte die Dumbodame nun so viel zwangsputzt: Die beiden müssen da eine neue Rangordnung festlegen, wo sie nun zu zweit sind.

Allerdings ist das bei zwei Tieren nie so richtig möglich. Es gibt ja nur zwei Ränge zu verteilen: Chef und Nicht-Chef. Diese Verteilung wird bei zwei Ratten viel öfter in Frage gestellt als es in einem richtigen Rudel der Fall ist. Darum ist es - sofern keine Babys kommen - auf jeden Fall wichtig, noch mind. eine weitere Ratte dazu zu holen (Oder wenn Babys kommen, mind. 2 Babys zu behalten (Babys brauchen unbedingt gleichaltrige Spielgefährten)). In einem richtigen Rudel kann sich dann eine richtige und auch sehr viel stabilere Rangordnung ausbilden.

 

Wie Du Deine Dumbodame beschreibst mit "Ei quer gefressen" klingt das ja schon recht bedenklich. Dazu das zugebaute Häuschen im Käfig ... das sind alles Anzeichen dafür, dass sie trächtig ist.

Wenn Du ein gutes Foto hinbekommst, könnte das ein Anhaltspunkt sein, aber wie gesagt, es ist generell schwierig zu sagen.

 

Kann ja sein das sie ihre Babys evt frisst wegen Stress :(

1. Käfig steht im Wohnzimmer neben Küchentür, Geräusche, Kochen-->Stress?

2. Andere Ratte putzt sie ab und zu minutenlang,"Opfer" ist nur am fiepen--> Stress?

3. Ratten sind neu bei mir, haben noch Angst vor mir--> Stress?

Ich denke, ich würde den Käfig da stehen lassen, wo er jetzt steht. Immerhin hatten die beiden nun schon 3 Tage Zeit, sich daran zu gewöhnen und ein neuer Standort wäre nur wieder eine neue Veränderung. Kannst Du z. B. beim Kochen die Küchentür einfach zumachen? Die ganzen Kochdämpfe sollten ohnehin besser nicht direkt zu den Ratten ziehen.

Lass die beiden allgemein viel in Ruhe.

 

Zu Rattenbabys gibt es schon einige informative Threads hier, z. B. diesen hier.

Oder auch in diesem Thread hatte jemand eine ziemlich sicher schwangere Ratte und es haben sich schon einige Dir sicher auch nützliche Infos gesammelt.

 

Hab vor allem Panik das sie die Babys frisst oder so.

Das kann vorkommen, aber wenn Du der Mama viel Ruhe gönnst und gutes Futter (v. a. vermehrt Eiweiß wie Joghurt, Ei, Magerquark), dann wird schon alles gut gehen.

 

Die 2. Ratte würde den Babys nichts machen oder?

Ja, lass ihre Freundin auf jeden Fall bei ihr. Sie wird der Mama helfen und die Trennung von ihr wäre nur zusätzlicher Stress. Solltest Du merken, dass sie die Babys grob behandelt oder die Dumbodame eher von ihr genervt ist, dann kannst Du immer noch überlegen zu trennen.

 

Ich denke aber, es werden sich noch andere User melden, die eher Babyexperten sind als ich. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Akuma

Danke für die schnellen Antworten :)

 

Okay dann bin ich schon mal ein paar gedanken leichter.

Dumboratten, ja davon hab ich auch schon gehört. Sind ja irgendwie "falsch" gezüchtete Ratten. Hab ich nicht daran gedacht das sie eine ist. Aber trotzdem eine Süße :)

 

Hmm ok, dann bleibt mir außer warten und beobachten wirklich nichts übrig das ich groß machen kann :)

Wie ihr schon sagt, vll ist sie wirklich nur "Dicker". Kann ich mir nur nicht wirklich vorstellen. Müsste die nicht allgemein Dicker sein? Warum ist nur der Bauch so "markant"? Muss heute mal aufpassen ob ich ein gutes Foto schießen kann, am besten mehrere.

 

Das ich paar Mädels behalte, hatte ich eh vor. Mal noch 1 oder 2 wochen abwarten, spätestens da müsste ich gewissheit haben :) Sie ist ja ansonsten recht agil, frisst schön, auch aus der Hand, hüpft auch immer noch rum auch wenn sie nicht mehr wirklich am Eingang des Käfigs hochklettern kann ^^ Sie will sich dann immer hochziehen wenn ich sie mit Futter locke, aber sie schaffts nicht wirklich ^^ Aber das Nest an sich bauen tut eig nur die andere.. die hat wie wild die Papiere und Taschentücher gesammelt und alles ins häuschen oder ins eine Eck gestopft wo sie die 1. Tage geschlafen haben. Bei der Dumboratte ist mir das nicht aufgefallen. Nur ein paar mal vereinzelt.

 

Ja und wegen der Küchentür... Wir haben keine :) ist eine Küche ohne tür, keine richtige Offene Küche, aber hat auf jedenfall kein türrahmen usw. Hmm mal schauen evt kann ich den Käfig ja auf die andere Seite verfrachten, wenn ich gewissheit habe. Muss der Hund eben weichen und platz tauschen ^^

 

So, wie gesagt ich beobachte das noch ne weile, aber falls ich mit meiner Vermutung richtig liegen sollte und sie schon so einen großen Bauch hat dann müsste ich das in den nächsten Tagen erfahren. Wenn nicht dann hab ich eine Ratte mit ewig dickem bauch (glaub ich immer noch nicht irgendwie) :D

 

Das heißt dann also ich sollte sie in ruhe lassen? Auch nicht mehr aus der Hand füttern die nächsten Tage? Dachte mir solang ich noch Zeit habe versuch ich sie noch mehr an mich zu gewöhnen damit sie nicht denkt ich bin Böse oder Angst vor mir hat oder sowas in der Art. Damit ich bis dahin schon zum Rudel gehöre. Wollte eig auch noch den Käfig einmal machen. Ist jetzt 3 Tage her und könnte ja noch paar Tage dauern (falls sie trächtig ist) aber ich weiß ja nicht wie weit sie wäre und man soll ja den Käfig ein paar tage davor nicht mehr saubermachen, nur grob evt. (ecken, papier etc)

 

Danke schonmal im vorraus für die Antworten :)

 

Lg Akuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

Mal noch 1 oder 2 wochen abwarten, spätestens da müsste ich gewissheit haben :)

So lange würde ich aber nicht abwarten. Wenn sie jetzt schon so dick ist, dann müsste sie ja schon ziemlich weit in ihrer Schwangerschaft sein, sprich es dürfte wohl in einigen Tagen soweit sein.

Sollte ihr dicker Bauch aber Krankheit als Ursache haben, wäre es ja auf keinen Fall gut, das so lange mitanzuschauen. Du solltest dann auf jeden Fall zum TA.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rowennah

Hallo Akkuma!

 

:D

Das ist ja schon fast süß, wie hibbelig Du bist! :D Naja, ich wäre es wohl auch.

Tanja hat da einen super Vorschlag gemacht: Tasse Tee kochen, durchatmen, erstmal runterkommen. Zum Einen kannst Du jetzt wirklich nichts an der evtl. bestehenden Trächtigkeit mehr ändern und musst das Beste aus der Situation machen. Zum Anderen überträgt sich Deine Panik im Endeffekt nur auf die Tiere, wenn Du kopfschüttelnd mit "Ogottogottogott..." vorm Käfig auf- und abläufst, spüren sie den Stress und werden auch nervös.

 

Mit 10 Wochen ist das Mädel auch bereits geschlechtsreif - vielleicht ist sie beim Vorbesitzer mal unbemerkt zu Jungs ausgebrochen?

Der Bauch und das Haus sprechen ebenfalls für eine bevorstehende Niederkunft.

Vorsorglich würde ich beim Käfigputz das zugestopfte Haus erstmal stehen lassen (so lange sie nicht gerade reinkacken und es wie Hölle stinkt) und drumherum sauber machen. Biete ihr ruhig noch weiteres Küchenkrepp, Toi-Papier, Zeitung, Taschentücher (unparfümiert), etc. an.

Desweiteren macht es nichts aus, wenn Du jetzt Eiweiß gibst und ist es nachher 'umsonst' gewesen, weil Fehlalarm. Die beiden Mädels sind ja selbst noch im Wachstum und können das Eiweiß sicher gut gebrauchen. Wie Tanja schon geschrieben hat, eignet sich Hüttenkäse, Joghurt, aber auch z.B. hartgekochtes Ei (mind. 10 min. kochen!). Natürlich soll das nur ne Beigabe sein, in erster Linie ist nach wie vor gutes Trockenfutter und abwechslungsreiches Gemüse und Obst jeden Tag wichtig.

 

Über das Zwangsputzen würde ich mir gar keinen Kopf machen. Die Unterlegene fiept nicht, weil sie sich so sehr fürchtet oder weil sie Schmerzen hat, sondern um ihre Unterlegenheit zu signalisieren: 'Ja, habs verstanden, du bist der Boss!'

Das gehört zum Sozialverhalten und da müssen auch werdende Mütter durch. Allein zu sein wäre für die Dumbo tausend Mal schlimmer.

Normalerweise sind andere Weibchen für werdende oder frischgebackene Mütter auch kein Stress, sondern eine Bereicherung. (Stell Dir vor, Du hast 10 kleine Schreihälse zu Hause mit vollen Windeln und leeren Mägen - da ist es doch ein Segen, wenn mal eine Freundin zum Kaffee vorbeikommt und Du kurz abschalten kannst. ;) ) Manchmal kümmern die sich auch mit.

 

Zu Deiner Hauptfrage:

Die Idee mit einer 3. Ratte ist toll, aber momentan würd ich das erstmal lassen. Sollte Deine Ratz hochschwanger oder Babys geboren werden, wäre das ohnehin viel zu viel Sress, und da könnte man dann auch wirklich nicht die Hand dafür ins Feuer legen, ob die Neue dann nicht bei den Babys beigeht, selbst wenn sie selbst noch jung ist.

Die eventuell-Mama ist ja auch nicht allein, das ist die Hauptsache.

Mal ganz abgesehen davon, dass Du im Falle einer Geburt erstmal genug zu tun hast. ;)

Ratten sind etwa 3 Wochen lang trächtig. Sollte sich also nach 3-4 Wochen nichts getan haben (auch nicht bei der anderen Ratte!) und es war nur Fehlalarm, dann wäre die Integration einer 3. Ratte begrüßenswert, aber jetzt im Moment würd ich den Gedanken ganz hinten anstellen und erstmal abwarten.

 

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpringenderPunkt

Hallo

 

Habe noch ne kleine Frage: Is der Käfig auf dem Profilfoto der richtige Käfig? Der sieht nämlich sehr klein aus. Oder täuscht da die Perspektive irgendwie?

 

Ich finde die Kleine Ratte übrigens auch ziemlich groß und kräftig. Ist sie vielleicht einfach älter und du weißt es nicht? Wenn ich sie mit meinen Jungtieren hier vergleiche, sieht sie irgendwie doppelt so groß aus! Ich würde sagen, dass du dich ruhig weiter mit ihr Beschäftigen kannst, also ruhig Füttern an der Türe oder so, aber nicht nach ihr greifen oder sie bedrängen. Wenn sie von alleine kommt, ist der Stress nicht so groß und wenn sie dir ein wenig vertraut wenn sie Babys hat ist das auch sicher nicht das schlechteste ;)

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Akuma

Hmm ja sieht echt klein aus auf dem Foto ^^ Is aber nicht soo klein, hat auch noch 2 etagen drinne. Wir haben den Käfig gekauft, als ich mir meine 3 Böcke gekauft habe und der verkäufer zum 1. Käfig, wo wir hatten, gesagt hat der wäre schon zu klein und den wo wir jetzt haben empfohlen hatte für 3 Ratten.

 

Sollte Dumbochen trächtig sein, holen wir uns eh einen größeren Käfig. Apropos, kann man eine Holzvoliere lackieren? Gibt es da irgendwas wo unschädlich ist für Tiere? Würde mich mal interessieren weil ein Freund von mir eine große Holzvoliere über hat, aber ich finde das dieses Holzungetüm nicht wirklich zu meinem Wohnzimmer passt xD Bin nicht pingelig, achte aber schon drauf das alles schön aussieht und da würde so eine riesige braune Voliere aus Holz nicht wirklich reinpassen :)

 

Danke nochmal für alle antworten.

 

Sollte sich in den nächsten Tagen nichts tun, werde ich wohl doch irgendwie beide ungewollt zum TA schleppen. Hoffe das tut unserem dünnen vertrauensbändchen kein abbruch x)

 

Bis jetzt hat sich noch nichts getan, außer das ich vorhin den Käfig grob saubergemacht habe und gleich neues "Nistmaterial" rein habe, dass sie aber bis jetzt noch nicht angerührt haben. Liegt immer noch alles so rum wie vorher :/

post-4031-1349306353,29_thumb.jpg

So würde mich interessieren ob man bei diesem Bild etwas "reinintepretieren" kann? :/ Sind auch nicht die Oberschenkel. Sieht echt aus als wenn sie ein kleines Ei gegessen hat, meiner Meinung nach ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpringenderPunkt

Hallo

 

Ein Käfig für drei Ratten sollte mindestens 100cm breit, 50cm tief und 100cm hoch sein. Und irgendwie, ich weiß nich, siehts eben klein aus ;)

 

Ja, Holz kann man super lackieren. Es gibt Lacke die spielzeuggeignet sind und keine Schadstoffe haben. Einfach im Baumarkt nach Spielzeuglack bzw. Sabberlack fragen, die wissen dann, was du haben willst. Kostet nicht mehr als normaler Lack und gibts sowohl als Klarlack als auch als Buntlack.

 

Ich finde nicht, dass man da was reininterpretieren kann, ich finde sie nur eben für 10 Wochen schon echt groß. Ein Bild von unten z. B. wenn sie am Gitter klettert könnte eher helfen. Aber oftmals bemerkt man eine Trächtigkeit eben wirklich erst wenige Tage vorher. Ratten haben erst spät ein Bäuchlein und bei manchen sieht man es sogar einen Tag vor der Geburt nicht, wie bei meiner Mamaratte hier, die kürzlich Babys bekommen hat. Da waren es aber auch nur 4 Stück. Und ein TA kann es meist auch nicht sicher sagen, ob sie tragend ist. Wenn sie dir wirklich zu dick vorkommt, würde ich Ende der Woche mal zum TA gehen, falls keine Babys bis dahin da sind. Ich hab ne ganze Menge Ratten die super gern Nester bauen und die sind garantiert nicht tragend, obwohl das, was sie sich da errichten teilweise schon als Kunstwerk durchgehen müsste!

 

Grüße

 

(P.S. Auf den Käfig weise ich nur hin, weil Verkäufer in Zooläden in mehr als 90 % der Fälle meiner Erfahrung nach absolut keine Ahnung haben von den Mindestanforderungen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Akuma

Ja ich werde in den nächsten Tagen wirklich zum Tierarzt gehen wenn sich nichts tut. Ich kann mir bloß nicht vorstellen das da nichts is xD Sieht wirklich markant aus, vor allem wenn die beiden nebeneinander hocken. Aber hab heute auch schon einen Post gelesen wo jemand dasselbe dachte, und sogar schrieb er konnte die Babys fühlen und am ende wars nur Speck ;P Aber die Ungewissheit ist doof.

 

Wenn sie trächtig sein sollte, sollte ich besser noch nicht zum Arzt, wegen Stress und sie sind ja auch noch nicht Handzahm, heißt ich müsste sie doch gegen ihren Willen packen was nicht unbedingt das Vertrauen in diesem frühen "Stadium" fördert.

 

Andererseits könnte sie ja Krank sein und ich warte evt zu lange (bis jetzt glaub ich nicht das sie Krank ist, frisst wie ne eins, ist total neugierig, kommt auch wenn ich "zische und zwitscher", hüpft rum und versucht sich heut auch mal wieder das Gitter hochzuziehen was sie vorgestern gemacht hat aber gestern nicht mehr weil es ausgeschaut hat als komme sie wegen dem Bauch nich hoch xD)

 

Und dazu kommt noch das sie ja ca 10-11 wochen alt sind und ich mir eine 3. gleichaltrige ratte holen wollte, da es ja wenn sie noch unter 12 Wochen alt sind, leichter ist sie zusammenzuführen. Nur sollte ich mich damit beeilen, aber wenn Dumborattchen trächtig sein sollte, geht das ja auch nicht wegen Stress usw.

 

Ich weiß langsam nicht mehr wo mein Kopf steht und was ich etz groß machen soll außer abwarten, was ja dann doch folgen haben könnte in beiden fällen xD

 

Achja, der Käfig kommt mir passend rüber, mit Etagen. Er ist etwas kleiner als deine "mindestmaße", aber für 2 Ratten find ich es in Ordnung. Sollte die kleine trächtig sein, holen wir uns wie gesagt eh die Voliere :)

 

Und danke wegen der Info mit dem Lack :)

Hoffe es gibt schwarzen Lack ^^ Werde mich natürlich noch ausgiebiger danach erkundigen, wenn es soweit sein sollte :)

 

Lg Akuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Also, anhand des Bildes würde ich auch nicht sagen können, ob die Rattz nur dick ist oder ob was drin ist...

Aber unser Finchen sieht auch so ähnlich aus. Bei ihr sind auch nur der Bauch und die Ohren dick - nunja, wo sollten die Ratten auch ihren Speck hinstecken, wenn nicht am Bauch?

Deren Anatomie ist vielleicht nicht auf Speck an anderen (Menschentypischeren) Stellen ausgelegt? Wäre übrigens mal eine interessante Frage, hoffe, da kommt irgendwann mal eine Antwort... :o

 

Wie lange hast du sie nun schon genau? (Finde das leider nicht mehr...)

So ein dicker Bauch kann auch krankheitsbedingt sein; unsere Murphy hatte viel Luft im Bauch und Wasser in der Lunge, sie war damals auch so dick...

 

Achja: auch, wenn es nicht zu einem Babysegen kommt und du nur 3 Ratten halten willst, wären die Mindestmaße trotzdem schön...

Bei Ebay gibt es sehr günstig schöne Käfige... oder ihr baut eben etwas selbst.

 

Übrigens habe ich meinen Selbstbau nicht lackiert, sondern mit Regalfolie beklebt. Die wurde zwar in den ersten Tagen etwas angenagt, hat aber nicht geschadet und lässt sich sehr gut sauber halten, wenn man noch Zeitung drauflegt und einmal die Woche feucht durchwischt... Und die gibt´s auch in schwarz! ;)

 

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpringenderPunkt

Hallo

 

Eine Inti würde ich jetzt nicht machen. 10 Wochen hin oder her. Mit 10-11 Wochen hast du keine Garantie mehr, dass sie noch kein Revierverhalten haben. Das ist sozusagen die Grenze bei 10-12 Wochen.

 

Ich würde auf jeden Fall warten, bis du sicher bist, was sie hat. Und dann ne richtige Integration machen. Bei so jungen Tieren ist die trotzdem im Regelfall sehr einfach, da würde ich jetzt wirklich nix deswegen übers Knie brechen.

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Akuma

Ja wie gesagt, hab eine Voliere in Aussicht von einem Freund :) Dann entweder Folie oder Lack. :)

 

Heute Abend hab ich sie seit 4 Tagen.

 

Bin gerade vorhin aufgestanden und sehe Bacardi in ihrem Lieblingseck draußen vor dem Haus schlafen und Dumobochen ist im Häuschen und fiept ab und zu da drin rum :( Bin erst seit 10 min wach aber hab schon Panik... Darf ja nicht reinguggen was da ist oder was sie macht :( Will aber wissen was da los ist... x(( Immer wieder fiepen, dann is ruhig, dann wieder gaaanz leichtes fiepen, dann wieder komplett ruhig.. Wuahh ist das grausam. Hab den Fernseher gaaanz leise und bin selber auch leise und versuche keinen Krach zu machen.. Allein aus unwissenheit was da drinne etz los ist.. o.O Das ist nicht fair x) Aber klingt nicht nach babyratten fiepen..? Ok, keine Ahnung wie die kleinen klingen, klingt aber nach Kazumi... Das ist so Böse.. So böse gerade..

 

Achja und das ganze "Nistmaterial" wo ich gestern und vorgestern reingelegt hab, haben sie nicht wirklich angerührt. Im käfig verteilt und in ecken gestopft, aber irgendwie ins Häuschen reingezogen haben sie nicht soviel. Fällt mir zumindest nichts auf, liegt immer noch soviel draußen rum. Also nicht wirklich ein Nest gebaut.. Denk ich..

 

Wuahh muss ich etz abwarten? was da los ist? Wenn sie nicht trächtig ist und gerade Babys bekommt oder schon hat, oder so, dann tut ihr vll was weh und desshalb fiept sie? Das ist alles so Evil und bin fertig mit den Nerven..

 

Kommen gerade die schlimmsten Bilder.. x.x Wie sie evt die Babys frisst oder so... :((( Das ist so schlimm, wahrscheinlich übertreib ich hier eher aber kann nichts dafür, bin so x)) menno...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Akuma

Und falls da Babys sein sollten (!) wie sollte ich mich dann verhalten? Auch wegen Futter? Kann ich Futter ganz normal in Käfig tun? Frischfutter? Mein Freund hat zur Vorsorge Hipp Babybrei gekauft :) Und Hüttenkäse, Joghurt. Ein Ei koch ich dann gleich mal ab. Aber wäre des in ordnung? Hab den Futternapf auf der 2. Etage, heißt ich kann von oben ran und neues Futter rein tun, selbe mit dem Frischfutterschälchen. Muss ich nicht vorne öffnen und am Häuschen vorbei langen was vll mehr Stress ist als von oben. Hmm wenn sie raus kommt aus dem Haus kann ich dann mal guggen? Gaaaanz kurz wenn mein Freund sie mit leckerchen ablenkt gaaaanz kurz häuschen hochheben und guggen? Will wirklich alles richtig machen aber des fiepsen ist unheimlich xDDD Und Jetzt wo es schon länger aus dem Haus fiept bezweifle ich langsam dass das die Kazumi is... Boah was soll ich machen??? Später kommt mein Freund von der Frühschicht und da spinnt der Hund immer rum, is das auch stress für die rattenmama? Sie braucht ja auch viel Eiweiß, kann ich ihr dann "persönlich" geben oder? Am Käfig? Löffelchen Joghurt zB? Wieviel wäre denn gut? Und soll ich heute das kochen mal lassen? xD Und abspülen? alles immer noch in der nähe vom käfig und ich will alles lassen was mama stressen könnte.. Kein Topfgeklimper, kein Kochen, kein abspülen nichts xD Muss mein Freund Döner holen oder so ;P Nee glaubt mir, das was ich hier gerade mache ist eine Live Dokumentation xD Gaaanz leichties minifiepen, seit ner halben std... immer wieder.. dann ruhig... dann wieder fiepen. Wow ich will jetzt wissen ob das Babys sind :(

 

Und sorry wegen dem "geistlosen" schreiben hier x) Bin voll aufgeregt und schreib grad so wies mir in den Kopf kommt.. Is das böse, diese unwissenheit. ich trau mich nichtmal ins häuschen zu spähen, aus panik das die Evt. Mama Angst bekommt oder so.. Ich hör jetzt einfach auf zum schreiben und warte auf antworten was ich machen kann x))

 

Lg an alle und drückt mir die daumen das da drin alles in Ordung ist und wenn da Babys sein sollten, das auch weiterhin alles gut geht ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

 

Ganz wichtig: ruhig bleiben! ;)

Je ruhiger du bist, desto wohler fühlen sich die Tiere.

Das heißt jetzt nicht, dass du mucksmäuschenstill dasitzen musst.... mach ruhig die ganz normalen Alltagsgeräusche weiter. Wenn deine Ratte nicht gerade eine Wildratte ist, wird sie diese Geräuschkulisse nicht besonders stören. Das kennt sie ja sicher auch schon von ihrem Vorbesitzer.

 

Ich hatte auch mal für wenige Tage Babys. Die piepsen ganz hoch, ganz dünn und fein. Ich glaube, eine erwachsene Ratte kommt gar nicht so hoch... ;)

 

Wenn dein Freund kommt, soll er eben den Hund nicht in der Küche begrüßen. Am besten geht er mit dem Hund mal kurz vor die Tür, dann können die Beiden richtig abgehn! :D Hunde, die sich auf Herrchen freuen, können ja wirklich total durchdrehen...

 

Ich finde es toll, dass du hier alles schreibst! Auch wenn es ein wenig wirr ist, aber es zeigt doch, wie sehr du dich um die Kleinen sorgst! :]

 

Wenn die "Mama" mal aus dem Haus geht, kannst du ganz vorsichtig gucken. Aber am besten nicht das Haus hochheben und auch nicht direkt reinfassen. Vielleicht kannst du mit einer kleinen Taschenlampe reinleuchten. Wenn es im Haus piept, während die anderen beiden Ratten nicht drin sind, dann hast du ganz sicher Nachwuchs... :D

 

Mit dem Füttern würde ich gar nichts anders machen. Natürlich anderes Futter, Frischkäse ist gut, bei Babybrei drauf achten, dass der nicht gesalzen bzw. groß gewürzt ist und am besten kein Zucker enthält.

Ich habe Brei zum Anrühren, den finde ich besser als die Gläser, und ich kann immer nur soviel machen, wie ich brauche.

Aber was du bisher gemacht hast bezüglich der Zähmung, damit solltest du nicht aufhören. Du musst die Mama ja nicht rausnehmen, aber biete ihr ruhig weiter Leckerlis aus der Hand an, und auch den Frischkäse oder Brei kannst du ihr "persönlich" geben.

Je zahmer die Mama jetzt noch wird, desto zahmer werden auch die Babys nachher.

 

Achja: wenn es in ca. 2 Stunden immer noch piept, sich aber nichts getan hat, dann solltest du viell. doch mal schauen, was da los ist. Wenn die Mama Probleme bekommt, dann sofort zum TA! Am besten packst du dann das ganze Haus ein, dann wird die Mama nicht so sehr gestresst.

 

Aber wir gehen jetzt mal nicht vom schlimmsten aus...

 

Alles Gute weiterhin!

Ich drück dir die Daumen, dass du und die Ratten das alles gut überstehen!

 

(Falls du zu nervös bist, nimm doch Rescue-Tropfen... :))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Akuma

Die brauche ich glaub ich auch :D

 

Bin mir jetzt ziemlich sicher das da Babys sind, da ich am Anfang nur ein fiepen ab und zu gehört habe, aber als ich grad aus dem Bad gekommen bin (und jetzt grade auch xD) hab ich "mehrstimmiges" fiepen gehört :D Kleiner Chor ^^ Wow freu mich irgendwie aber irgendwie bin ich immer noch besorgt. Hoffe mit Mama ist alles klar und das auch weiterhin alles gut klappt. Meine größte Sorge ist das Mama ihre Babys frisst wenn sie etwas stört oder sie gestresst ist... Oder nicht genug Milch geben kann oder so...

 

Auf jedenfall danke für die Tipps, werde ich alle beherzigen und ich hoffe das die Mama bald mal raus kommt damit ich mich überzeugen kann das mit ihr schonmal alles in ordnung ist. Werde auch weiterhin bericht erstatten :D

 

Lg von einer aufgeregten Giuli ;D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rowennah

Hallo Giuli...

 

ich kann mich nur wiederholen: Wie nervös Du bist, find ich ja fast schon süß, musste beim Lesen gerade echt grinsen! :D

 

Also, wegen der Babyfresserei: Das KANN vorkommen, hat dann aber meist wirklich triftige Gründe. Extrem ängstliche Mama, viel zu junge Mama mit riesigem Wurf und hoffnungslos überfordert, arg schlechte Haltung, extreme Störungen (z.B. Kinder, die am Gitter scheppern, Hund springt ständig bellend am Käfig hoch, usw.), große Unruhe im Rudel (z.B. wenn das Männchen noch dabei sitzt oder die Ratte frisch integriert ist), bei Wildratten in Gefangenschaft soll es wohl öfter vorkommen (?) und natürlich passiert es auch, wenn die Babys tot oder missgebildet geboren werden.

Also, Nachwuchs-Kannibalismus ist bei Ratten zwar möglich, aber das ist eher selten.

 

Grundsätzlich sollte man schonmal nachschauen, allerdings muss das nicht sofort sein. Wenn wirklich Babys da sind, hat die Mama jetzt erstmal genug zu tun und ich würde sie in Ruhe lassen.

Wie sieht es bei Dir mit dem Freilauf aus? Hast Du irgendwie die Möglichkeit, die Käfigtür aufzumachen, so dass die Ratten freiwillig rausspazieren können? Das wäre super. Wenn dann beide draußen sind, kannst Du ganz vorsichtig das Häuschen anheben (aufpassen, dass nicht alles auseinander fällt) und druntergucken. Sind Babys da? Wenn ja, wie viele? Falls welche tot sind (kommt gelegentlich vor), musst Du diese vorsichtig rausnehmen. Und dann schau nach, ob bei allen das Bäuchlein weißlich schimmert ('Milchbauch'). Und dann vorsichtig wieder das Haus draufstellen, niemanden einquetschen. Das sollte nur wenige Minuten dauern, damit die Kleinen nicht auskühlen.

Es ist schon sinnvoll, dass die Mama dann gerade nicht im Käfig ist. Manche Ratten reagieren bissig, wenn der Mensch ans Nest geht und sie es mitbekommen.

 

Ansonsten solltest Du schauen, ob die Mama irgendwann auch mal rauskommt. Sie wird da drin zwar sehr beschäftigt sein, aber bald wird sie auch Futter holen und dann kannst Du einen Blick auf sie werfen. Sieht sie soweit gut aus? Kein gekrümmter Gang oder stark aufgestellte Haare? Kein blutverschmiertes Hinterteil? (Die Mamas lecken sich selbst sauber, eigtl. sollte man nichts sehen.) Ich will mich hüten, Dir noch zusätzliche Panik zu machen, aber es kommt auch vor, dass noch Babys 'drinstecken'. Das würdest Du ihr aber vermutlich ansehen... nur dass Du mal schaust, wie es ihr geht und ob sie was isst und trinkt.

 

Futter kannst Du ganz normal reinstellen. Babygläschen sind eine süße Idee, so etwas gebe ich kranken und schwachen Ratten auch oft. Biete ihr einfach schön viel verschiedenes Obst, Gemüse und ein wenig extra Eiweiß an, so dass sie eine nette Auswahl hat, sie hat ja auch grundsätzlich einen höheren Kalorienbedarf als frischgebackene Mama.

 

Alltagsgeräusche sind nach wie vor ok. Das kennen die Ratten ja und wissen, dass das nichts Bedrohliches ist. Du musst ja vielleicht nicht gerade jetzt einen Nagel in die Wand hämmern oder vorm Käfig Staub saugen oder so. ;)

 

Achso und nicht wundern: Die Babys fiepen nur dann, wenn die Mama da ist. Sobald sie das Nest oder gar den Käfig verlässt, hören die damit auf - würde ja Fressfeinde anlocken.

Ich sag es Dir nur schonmal, damit Du nicht in Panik gerätst und nachher denkst, die wären tot. (Könnt ich mir bei Dir gut vorstellen... :D)

 

 

LG und alles Gute für die Kleine...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

vieles wurde ja schon gesagt.

Zum nachschauen, ob alle Babys fit sind und wie viele es sind, könntest Du z. B. gut einen Löffel nehmen und damit vorsichtig ins Nest gehen, damit Du die Babys nicht anfassen musst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Akuma

Jaha bin wirklich etwas aufgedreht momentan :D

 

Bis jetzt war Mama noch nicht draußen glaub ich (war gerade mit dem Hund spazieren). Hoffe sie geht bald ans Futter :) Bin jetzt auch gleich am Gemüse und Obst schnipseln, kann ja auch Joghurt/Hüttenkäse als "Dressing" nehmen, oder? Haben sie gestern auch bekommen :) Hoffe ich mach nicht zuviel ^^

 

Konnte vorhin kurz ins Häuschen spähen, also so einen Meter weg, komischer winkel, total verrenkt, hab aber leider die Babys nicht gesehen (halb zugemauert mit Papier) aber die Mama hat sich schonmal bewegt, geputzt vll, war schon froh das sie sich bewegt :) Bin auch gleich wieder weg und lass sie erstmal. Weiß ja nicht wann nach der Geburt die Mamas rausgehen um zu Futtern. Bin jetzt schon froh das die Babys fiepen. Mama ist ja noch sehr jung, noch nicht lange bei mir und richtig zahm auch nicht. Hoffe ich mach alles richtig und nichts falsch und hoffe natürlich am meisten es geht alles gut und seinen natürlichen gang :)

 

Danke nochmal für die tollen Tipps! Ohne euch wäre ich bestimmt am verzweifeln ;)

Werde natürlich sofort Bericht erstatten, wenn sich was getan hat.

 

Aaachja (voll verpeilt) wegen Auslauf, ich hab sie noch nicht laufen lassen, möglichkeit ist da, ich brauch den käfig nur 30 cm nach vorne schieben und dann landet die gittertür auf der sofalehne :) Da könnten sie dann alleine raus und rein und auf dem Sofa rumrennen wie sie möchten. Hab ich bei meinen alten Ratten auch so gemacht :) Bloß sind die jetzigen ja noch nicht zahm und bevor das einfangen oder reinlocken in einer Jagd ausartet, wollte ich erst warten bis sie wenigstens auf die Hand kommen. Ist das in Ordnung so? Oder sollte ich sie einfach rauslassen da sie bestimmt von allein wieder reingehen? Bacardi lässt sich noch nichtmal mit futter auf das Gitter hochlocken, macht zwar eine auf Macho aber des traut sie sich nich ^^ Ich glaube sie würde auch nicht allein aus dem Käfig gehen. Denke ich. Keine Ahnung ^^ Wann sollte ich das ausprobieren?

 

Lg Giuli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpringenderPunkt

Erst mal kochst du dir am besten einen Beruhigungstee!

 

Rattenmamas wissen schon, was sie tun und in den meisten Fällen geht auch alles glatt.

 

Hör also auf, den Teufel an die Wand zu malen und fang lieber an den Käfig schwarz zu streichen, dann hast du was zu tun, kannst dich ablenken und machst was schönes für die Nasen.

 

Ich hab meine Voliere auch schwarz gestrichen, das war ne sau Arbeit, aber bei Holz geht es sicher besser. Aber nimm Lack zum streichen, keinen zum sprühen, das hält nicht so gut, wird nicht so gleichmäßig und nicht an allen Stellen ausreichend dick. Zudem ist Sprühlack noch teurer.

 

Grüße

 

---------- Nachtrag 25.05.2011 um 11:52 ----------

 

Auslauf:

 

Für Mama ist es nach einer Weile toll, mal von den kleinen Nasen wegzukommen und mal Ruhe zu haben. Am Besten nimmst du dafür nicht gleich das ganze Wohnzimmer, sondern einen kleinen Bereich, aus dem sie nicht abhauen kann, der gut begrenzt ist und wo am besten der ganze Käfig rein passt, sodass du die Türe aufmachen kannst und sie dann raus kann, wenn sie möchte. Die Mama wird auf jeden Fall zurückgehen, wegen den Babys.

 

Du musst es eben so absperren, dass der Hund auf keinen Fall hinkann, die sollten nie aufeinandertreffen können, auch nicht nur durchs Gitter.

 

Und den Käfig zwischendurch mal hin und her bewegen ist nach etwa ner Woche nicht so schlimm, solange du den nicht wie wild schüttelst oder sowas. Wenn die Kleinen etwas älter werden, wird auch Mama meist entspannter.

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Akuma

Ja danke dir für die "Auskunft" :)

 

Bin grade auch etwas entspannter, gerade eben ist die Mama aus dem Häuschen raus und hoch und hat sich oben am Frischfutter näpfchen was geschnappt und gleich wieder runter ins häuschen gehuscht :) Soweit ich das genau sehen konnte, war sie fit, schlanker xD, nicht blutverschmiert oder so und eben.. ja fit :) Is hochgehüpft und so, scheint also keine schmerzen zu haben oder so. Ist doch schonmal gut :)))

 

Berichte euch dann weiter.

 

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Akuma

Sooo stand von jetzt grade:

 

Bis jetzt alles in Ordnung. Mama isst jetzt öfters draußen (außer bei der Nudel ist sie reingehüpft) und ich konnte auch kurz reinguggen, mit Lampe.

 

Weiß noch nicht wieviele es sind, aber sie haben sich auf jedenfall bewegt und fiepen ganz kräftig wenn Mama drinnen ist. Sie kümmert sich anscheinend auch gut um sie, soweit ich das beurteilen kann. Mein Freund sagte auch er hat kurz seitlich reingeguggt und da hat die Mama grade die kleinen geputzt :D Sollte es sich heute noch ergeben das die Mama länger draußen ist (am besten auf den oberen etagen) dann kann ich ja mal richtig genau guggen. Ich trau mich nur nicht wirklich das Haus hochzuheben weil die kleinen ziemlich an der "Mauer" liegen und ich Angst hab das die da dann runterkugeln und ich ewig viel da rum hantieren muss um sie wieder in die Mitte zu schieben bevor Mama wieder runterkommt <.<

 

Hoffe ich schaffs die Kamera irgendwie drauf zu halten ^^ Hoffe auch dass das funktioniert und ich so genauso viel erkenne :)

 

Ahja und da ich vorhabe die Mädchen zu behalten, hab ich hier im Ratteneck nochmal nach den Käfig mindestgrößen geschaut, da waren es für 5-8 Ratten

150cm x 80cm x 50cm und die voliere eines Freundes wäre 150cm x 75cm x 55cm Wäre doch perfekt oder? Fahren am Sonntag mal hin und schauen sie uns an, dann können wir auch gleich den "Sabberlack" holen :)

 

Ok, erst mal schauen wieviele Babys da sind :) Hat für mich aber momentan nach nicht zuuu vielen ausgeschaut. evt 6-8? Bei den ganzen rosa-nackten Haufen hab ich nicht sooo viel erkannt ;)

 

Halte euch weiter auf dem laufenden :)

 

Lg Giuli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Akuma

So neuester Stand:

 

Mama frisst und frisst und frisst :) Hab heute mal Banane, Zucchini, Gurke, Karotte und Apfel geschnipselt (geschält), etwas Hüttenkäse und ein viertel Ei dazu. Trockenfutter wie immer.

 

Konnte vorhin kurz reinspähen (mit kamera wieder) und war eig alles in Ordnung bis auf blutiges Papier :( Hab ich vor paar Stunden noch nicht gesehen und sah auch irgendwie richtig rot aus... Also nicht als wenn es schon seit heut Morgen daliegt. Hätte ja sein können das sie das Nest zurecht gerückt hat, aber dann wäre es doch schon dunkler oder?

 

Babys waren eig immer am fiepsen, die letzte Stunde sogar ziemlich oft, lange und laut... Hoffe es ist nicht das was ich denke :( Hab heut Stunden damit verbracht mir sämtliche Seiten mit Rattennachwuchs durchzulesen und mir schön alles zu merken und auch "durchzuführen"... Wäre schade wenn das jetzt alles umsonst sein sollte..

 

Hoffe es ist nicht das was ich befürchte sondern irgendwas anderes x) Sie ist jetzt wieder bei den kleinen drin und es wird wieder munter weitergefiept.

 

Morgen kommt dann der nächste Bericht.

 

Lg

 

---------- Nachtrag 25.05.2011 um 22:37 ----------

 

Nee nee Leute ich glaub das ist nichts gutes.. :( Hab grad das Video wo ich vor paar stunden gemacht habe auf Facebook hochgeladen und da sieht man nichts, gar nichts, nichts blutiges, nichtmal rosa mäßiges, als wenn die geburt nicht etwas blutig gewesen wäre... und sieht auch nicht schleimig verschmiert aus oder so, sondern wie als wenn man sich geschnitten hätte und man schnell ein Tempo draufdrückt :( Ach Leute bitte nicht... x((( Jetzt kann ich auch nicht einfach schlafen.. Aber könnte ich groß was dagegen machen?? Das schmettert mich grade voll nieder..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung