Zum Inhalt wechseln

Rattenforum Ratteneck nutzt Cookies.Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich damit einverstanden. Lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung für mehr Informationen zu diesem Thema.    Okay

Foto
- - - - -

Kartoffel-Möhrchenbrei selbstgemacht


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
11 Antworten in diesem Thema

#1 Anna

Anna

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 3.823 Beiträge

Geschrieben 07 Februar 2008 - 13:43

Huhu! :tongue:

Ich hab gerade Möhrchen und Kartoffeln geschnitten und auf den Herd gestellt. Wenn alles gekocht ist, werde ich es pürieren und in ein Einmachglas löffeln. Das werde ich dann verkehrt herum hinstellen, bis es abgekühlt ist. So entsteht ein Vaakum (wie beim Marmeladekochen) und der Inhalt wird haltbar gemacht.

Die Tage werde ich berichten, wie der selbstgemachte Kartoffeln-Möhrchenbrei angekommen ist. ;)

LG Anna

Keine Lust auf Werbung zwischen den Beiträgen? Dann registriere Dich noch heute...

zooplus.de

#2 sammysmum

sammysmum
  • Ratteneckler
  • 2.153 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Mühlheim
  • Rattenanzahl : 0

Geschrieben 07 Februar 2008 - 15:12

Hallo,

ich habe das vor gut 2 Wochen auch gemacht, und in 8 Babygläschen eingefroren. Ab und zu taue ich mal eins auf, die Ratzis fahren total drauf ab!!

LG, Steffi

#3 Yvonne84

Yvonne84

    Nährattz

  • Email inkorrekt
  • 2.286 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Wohnort: Hamburg (Köln)
  • Rattenanzahl : 5
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 07 Februar 2008 - 15:19

Hallo!

Ach, das ist doch mal eine super Idee. =) Hab noch einige leere Babybrei Gläschen hier stehen, die ich dafür nehmen könnte. Und mit dem einfrieren ist auch eine gute Idee, dann kann man einiges auf Vorrat machen und wenn man mal was brauch, hat man was "auf Lager". =)

Grüßchen =)

#4 Anna

Anna

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 3.823 Beiträge

Geschrieben 07 Februar 2008 - 16:39

Huhu!

Klarer Vorteil dabei ist halt, dass man Möhrchen und Kartoffeln selbst schält und kocht. So weiß man, was drin ist, im Brei. Kein Zucker oder irgendwelche Zusatzstoffe, was man beim Babybrei ja nie 100%ig genau sagen kann. ;)

Man kann das bestimmt auch mit Möhrchen und Äpfel machen, hab ich mir mal überlegt. Das bringt dem Ganzen eine süßliche Note bei und wird bestimmt auch gern genommen.

Habe eben schon etwas abgekühlten Brei angeboten. Sie haben mir wieder den Löffel geklaut. :rolleyes: Aber ich fasse das mal als Begeisterung auf. :D Schmeckt also! :]

LG Anna

#5 sammysmum

sammysmum
  • Ratteneckler
  • 2.153 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Mühlheim
  • Rattenanzahl : 0

Geschrieben 07 Februar 2008 - 18:00

Hallo,

beim einfrieren im Gläschen nur darauf achten, den Deckel nicht festzuschrauben, sondern nur aufzulegen, sonst kann das Glas platzen...

LG, Steffi

#6 Butzi

Butzi

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 31 Beiträge

Geschrieben 09 Februar 2008 - 17:51

Hallo!

kann man in den Brei auch noch ein wenig Pflanzenöl reintun?
Das Vitamin A in den Möhren ist fettlöslich, durch das Öl kann der Körper das bestimmt besser aufnehmen ?(

#7 Emiko

Emiko

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 4.464 Beiträge

Geschrieben 09 Februar 2008 - 17:52

Ich meine, dass da nichts dagegen spricht. Aber eben sparsam.

:tongue:

#8 Butzi

Butzi

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 31 Beiträge

Geschrieben 09 Februar 2008 - 18:00

Ok danke

#9 Lakes

Lakes
  • PensionsMod
  • 2.246 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Duisburg
  • Rattenanzahl : 2
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 27 Mai 2008 - 22:53

Hallo,

wenn meine Rattis Moehren/Wurzeln/Karotten bekommen, gebe ich ihnen danach immer ein Stueck Kaese oder nen Drops. Das, denke ich, ist dann Fett genug dazu :)

LG
Lakes

#10 Yvonne84

Yvonne84

    Nährattz

  • Email inkorrekt
  • 2.286 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Wohnort: Hamburg (Köln)
  • Rattenanzahl : 5
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 03 Februar 2009 - 19:09

Hallöchen!

Gestern haben wir mal mal einen Brei gemacht. Haben Kartoffeln vom Vortag genommen und ein paar Karotten weichgekocht. Das ganze dann mit etwas Öl mit einer Gabel zu einem Brei kleingemacht, wo noch ein paar kleine Stückchen drinnen waren. Garniert haben wir es noch mit Sesam. =) Es war erstmal nur eine Portion um zu schauen, ob sie es mögen. =) Und, sie mögen es. ;) Haben sich da drauf gestürzt, als hätten sie ein längere Zeit nichts zu futtern bekommen. ;) =)

Grüßchen :but:


#11 Yvonne84

Yvonne84

    Nährattz

  • Email inkorrekt
  • 2.286 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Wohnort: Hamburg (Köln)
  • Rattenanzahl : 5
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 22 Mai 2009 - 13:45

Hallöchen!

Hab ihnen vorhin den Brei wiedermal gemacht. =) Hab bei dem Brei noch weichgekochte Zucchini mit untergemischt. =)

Grüßchen :but:


#12 Icephoenix

Icephoenix
  • Ratteneckler
  • 148 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Weiterstadt
  • Rattenanzahl : 5
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 05 Juni 2009 - 15:40

Hallo,

hab grad auch zum ersten mal ne größere Menge Brei zum einfrieren gemacht.

Menge: ca 5 Babygläschen voll
3 große Kartoffeln
2 große Karotten
1 große Zucchini
eine Hand voll Nudeln

Alles kochen; kartoffeln, Karotten und Zucchini pürieren, die Nudeln (ich hatte solche "Röhren") ganz klein schneiden ("Rattenhandlich") und druntermischen. In Gläschen füllen und fertig.

Meine Ratten lieeben es!!




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0


Unterstützt uns mit jedem Einkauf bei
zooplus.de