Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Lausi

Frischfutterverweigerung

Empfohlene Beiträge

Lausi

Hallo,

 

ich hab ne kleine Frage, meine neuen Rattis essen kein

Frischfutter. Sonst verhalten sie sich ganz normal.

Das Futter wird beschnuppert kurz dran geknabbert und

dann liegen gelassen.

Bisher hab ich ausprobiert:

 

-Banane

-Apfel

-Karotte

-Kiwi

-Erdbeeren

-Gurke

-Quark

 

Freu mich auf Eure Antworten:]

 

Liebe Grüße Sandra und die Rattis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpringenderPunkt

Hallo

 

Deine Ratten fressen auch keinen Quark? Das ist ja seltsam. Auch kein Joghurt oder Brei?

Wie alt sind sie denn und woher kommen sie? Kennen sie es vielleicht einfach gar nicht? Bei Ratten denen das unbekannt war, habe ich des öfteren schon mal Skepsis gehabt, aber wenn die "alten" Ratten dann dran gegangen sind, haben die Neuen auch immer probiert und mitgefressen.

Mit Mais, Wassermelone, Gurke und Salat hab ich bisher noch jede Ratz irgendwann rumgekriegt.

 

Du könntest das Trofu und das Frifu auch mischen (aber dann nicht so saftende Sache nehmen, z. B. Trofu mit Salatblättern und Möhrenstücken) oder zur Essenszeit erst das FriFu reinlegen und ne halbe Stunde später erst frisches TroFu.

 

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

wie oft hast Du die genannten Sachen denn jeweils angeboten?

Ich hatte es bei unbekanntem Frischfutter schon, dass ich es tagelang angeboten habe und nach 4-5 Tagen wurde dann doch mal mehr probiert und es schließlich doch für gut befunden.

Manchmal muss man da etwas hartnäckig sein und Geduld haben. Ratten halten es da wie manche Menschen: Was Ratte nicht kennt, frisst sie [zunächst] nicht. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lausi

Ne, Quark überhaupt nicht, Brei auch nicht und Joghurt

hab ich noch nicht probiert. Sie sind jetzt 10 / 11 Wochen alt.

Ich hab Sie von einer privaten Person die die Ratten als Futter

gebraucht hat.

Ich hab ihr ein einfach alle rausholen müssen.

Also Sie essen alles was trocken is.

 

-Knäckebrot

-Joghurtdrops-

-Heu mit Kamille

-Trockenfutter

 

Mir is es vom Vitamingehalt viel zu wenig und hatte das Problem

bisher noch nie, dass Ratten dass Frischfutter verweigern.

 

Ok, dass beruhigt mich etwas, also ich versuch es seit

11 Tagen.

 

Liebe Grüsse Sandra mit Rattis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpringenderPunkt

Hallo

 

Ich würde sagen sie kennen es einfach nicht. Sie werden sich das sicher noch von den anderen Ratten abgucken, sobald sie zusammengezogen sind. Probier doch mal, ob sie dir Joghurt vom Finger lecken würden. Oder Brei.

 

Deine Ratten essen Heu? Frierst du das vorher ein wegen Milben? Seit eine Ratte mal allergisch reagierte, gebe ich das gar nicht mehr, bin auch selber allergisch.

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lausi

:tongue:

dann bin ich mal gespannt ob Sie es essen werden wenn Sie zusammen

in einem Käfig leben, weil die inti hätte ich mir auch einfacher

vorgestellt aber dass passt hier nicht zum thema:rolleyes:

 

Das mit dem Heu is mir neu. Das das schädlich für alle Ratten?

Woran erkenn ich des das die Ratte es nicht verträgt? Am Fell?

 

:dankeee: für Eure Vorschläge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

Ratten brauchen eben nicht zwingend Heu (wie etwa Kaninchen oder Meerschweinchen).

Dazu kommt das Problem, dass man sich mit Heu Milben ins Haus holen kann (darum wenn Heu dann immer mind. 2 Tage einfrieren). Außerdem kann Heu manchmal sehr stauben, was wiederum zu niesen führen kann und die Atemwege reizt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Wenn die Ratten noch so jung sind und noch dazu aus einer Futtertierzucht kommen, würde ich denken, dass sie wirklich kein FriFu kennen.

Allerdings kenne ich keine Ratte, die keinen Joghurt oder Quark mag... :confused:

 

Bei mir bleiben Apfel und Erdbeeren auch liegen. Banane dagegen wird verschlungen, ebenso wie Gurke.

Karotten mögen meine Mädels auch nicht alle; versuch es mal mit Babymöhren, die werden bei uns auch verputzt wie nix! :D

 

Paprika kommen auch immer gut an, aber am liebsten die Roten. Tomaten sind auch (fast) immer weg...

Ach, und Rote Beete! Die ist zwar nicht ganz einfach zu schneiden (macht viiiiel Dreck), und die Ratten sehen nachher oft "blutig" aus wegen dem Saft... Aber da wird sich auch immer drauf gestürtzt...

Und Mais natürlich! Solange deine Kleinen noch so jung sind und wachsen und zunehmen müssen, dürfen sie Mais auch ruhig mal öfter... ;)

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84

Hallöchen!

 

Würde empfehlen ihnen immer wieder Frischfutter anzubieten und auch eine größere Auswahl, dafür aber nicht viel von allem. Irgendwann merken sie, dass es lecker schmeckt. =)

 

Und, wie schon erwähnt wurde, werden sie sich abgucken, was andere Ratten fressen und es dann auch essen. Natürlich mag nicht jede Ratte alles, wie der Mensch auch, aber sie werden mehr Frischfutter zu sich nehmen. =)

 

Wie lange lässt du es drinnen stehen?

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

Neuzugänge, die lange im TH saßen oder aus zwielichten Umständen stammen, haben bei mir auch nie von Anfang an Frischfutter gefressen. Manche Ratten brauchen ein bisschen bis sie merken, dass das frische Zeugs auch gut schmeckt und manche brauchen eben erst die alteingesessenen "Voresser" ;) Jedenfalls haben wir noch jede Ratte dazu gebracht, Frischfutter zu fressen.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84

Hallöchen!

 

Jep, da gebe ich Steffi recht. Bei uns hat schon jeder sein Frischfuter früher oder später gefuttert. =)

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lausi

:tongue:Guten Abend

 

Das is schön zu hören. Ich lass das futter

zwischen 22/24 stunden drin, danach werf ich es weg.

Was meint Ihr wie lange wird es dauern bis sie es essen?

Wie lang hat es bei euch gedauert ( Tage? Wochen? )

 

Lg Sandra und die Rattenbande:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

ich denke 22-24h sind total ok. Achte aber darauf, dass das Frischfutter nicht gammelt. Melonen z.B. kippen in der langen Zeit um, wenn sie so lange offen liegen und dann sind sie eine beliebte Fliegebrutstaette. Das ist dann sehr ekelig (kenne das von frueher von unserem Katzenfutter, da war das innerhalb von Minuten belagert mit Fliegeneiern im Sommer)

Im Winter oder wenn es kuehl ist geht sowas laenger, wenn es warm/heiss ist geht es nicht so lange. Dann lieber kleine Portionen und oefter mal wechseln als grosser Portionen die dann schnell schlecht werden und wo man dann zuviel wegschmeissen muss.

Was man auch noch versuchen kann sind dementsprechend kleine Stueckchen.

 

Ich hatte noch nie ein Problem mit Gruenfutter, selbst meine ersten Ratten die aus einem schlimmen Notfall stammten und erst 4 Wochen alt waren, waren so dankbar fuer alles, was nur annaehernd nach Futter aussah, dass sie alles gefressen haben. Mit grosser Vorliebe Moehrchen :)

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MamaRosiel

Hallo,

du kannst mal folgendes versuchen: Die Karotte fein reiben, ich nehme eine Parmesan-Reibe, und mit ein paar Tropfen Oliven- oder anderem Öl vermischen. Außerdem mache ich mit Kopfsalatblatt (Bio bzw. eigener Garten), Erdbeerblatt, Petersilie etc. immer einen kleinen Strauß und klammere den am Käfig so fest, dass sie sich ein bißchen anstrengen müssen um das Zeugs abzurupfen. Vielleicht siegt ja dann die Neugier!

LG Erika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lorna

Ich nochmal ...

 

Sandra,

lass es einfach zu, dass deine Rattis jene(n)

Banane -Apfel -Karotte -Kiwi -Erdbeeren -Gurke -Quark

mal verweigern. Weit und breit ist niemand zu sehen, der die Frischkostbeigabe für essentiell (ernährungsphysiologisch) hält und dies noch schlüssig begründen konnte. In dem Moment, wo Ratten etwas ignorieren, hat es erstmal auch keinen Sinn, auf den Beschäftigungsaspekt zu setzen.

 

Wir Menschen haben einfach immer mal Appetit auf die berühmte Frischkost; sie schreibt sich so toll - so wohlklingend und sie liest sich auch so frisch. Sie bedient unser farbentüchtiges Auge und farbenfrohes Hirn. Hergott, auch wenn die Ratte weder Hirn noch Optik hat, wird sie sich doch verdammtnochmalunzugenäht irgendwann über Frischkost freuen. Sie weiß es bloß erstmal nicht, dass sie ihrem Mensch so viel gutes tun könnte ... psychosomatisch meine ich. Wann ist es schlimm, wenn wir dieses Gefühl den Ratten unterstellen?

 

Wie ist es mir dir; Hast du auch schon damit begonnen, die vielen laut vertonten synthetischen Vitamine in den Trockenfuttermischungen zu suchen? Hast du eine Idee, wie wir den nativen Sämereien, mit denen die Hesteller und Mischer die Trockenfutter gespickt haben, Natürlichkeit und natürliche Vitamine austreiben? Also mir ist noch nix eingefallen. Ich weiß auch so richtig nicht, wie ich meine Ratten daran hindern könnte, sich mit Trockenfutter eingehend zu beschäftigen.

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lorna

Für all jene, die stets intensiver an das Wohl der Pferde und Ratten als an das Wohl ihrer selbst gedacht haben.

 

Esst mehr Salat! Danke, liebe Fee.

Gruß und *duck und weg*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung