Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Haferflocke

Veterinäramt-Tierschutz einschalten?

Empfohlene Beiträge

Haferflocke

Hallo Leute,

ich habe im näheren Umkreis jmd der sich 3 Ratten angeschafft hatte ( 2 Mädels und einen unkastrierten Bock) dieser hat natürlich direkt beide Rattendamen gedeckt worauf 2 Würfe kamen, was natürlich logisch is aber für ihn und seiner Freundin nicht...

Den ersten Wurf habe er "tot gehauen", berichtete er mir stolz, ich war deswegen total entsetzt! Hab direkt mit meinem Freund gesprochen und haben 4 Mädels daraus geholt. Der unkastrierte Bock wurde nicht von den Mädels getrennt, die müssten so einen stress gehabt haben. Zu spitzenzeiten hatte der dort über 24 Ratten sitzen. Als ich meine 4 abgeholt habe, war die eine Mama schon wieder tragend, insgesammt müssen die beiden wohl 3-4 würfen DIREKT hintereinander gehabt haben!!!! Der eine Wurf davon wurde wieder "tot gehauen" und eingefrohren, weil sie ja nun ne Schlange wollen und keine Ratten mehr.

Ich dann direkt gesagt gebt mir die Mamas, mir wurde gesagt in 3 Wochen kannste beide haben, dann is der andere Wurf soweit und kann abgegeben werden, aber eine mama hat nen knubbel der nicht schlimm ist (Tumor)

Ich dann direkt gesagt sie sollen doch bitte zum Tierarzt gehen, hab ihnen mein Tierarzt genannt und mir wurde gesagt: jaja, machen wir ( das war vor ca 2- 3 wochen)

nun habe ich gestern nochmal nachgefragt wie es den Ratten geht wann ich die abholen kann.

Und mir wurde wortwörtlich gesagt: Die graue hat nen Tumor, die lebt eh nich mehr lange die geben wir als Schlangenfutter weg, oder ich mach die kaputt.

Ich habe direkt auf ihn eingeredet das er mit der Ratte zum Tierarzt fahren soll und wieder kam wortwörtlich:"Ach, das ist zu teuer und hab auch kein Geld, ich hau die kaputt die macht eh nich mehr lange der Tumor is schon zu groß"

Dies spielte sich alles per MSN Messanger ab, ich hab noch weitere fragen gestellt aber es kam nichts mehr zurück.

 

Ich bin fertig, das belastet mich schon den ganzen Tag.

KANN man dagegen was machen? wenn ja was?

Heute hat unser Tierheim hier zu ich kann nur das Veterinäramt anrufen.

Im Prinzip werden die Ratten "gut" gehalten der Käfig is groß, jedoch wird der Tierarzt nicht besucht und wer weiß was er mit den anderen Ratten noch anstellt wenn er die nicht los wird....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

puh... ich denke, ich würde bei der Polizei anrufen und dort nachfragen, an wen man sich wenden kann. Wobei ich glaube, dass man über den Tierschutz noch am meisten erreichen kann.

Generell könnte ich mir aber vorstellen, dass da nicht so viel getan wird. Du hast ja auch keine Beweise (für das Totschlagen) und eine Ratte decken zu lassen ist keine Straftat.

Das sind jetzt nur meine Gedanken und ist keinesfalls als Rechtsauskunft zu verstehen, ich bin kein Jurist ;)

 

An alle: bittet haltet euch zurück, was Beleidungen, die an den erwähnten Rattenhalter gerichtet sind angeht (siehe NUBs!).

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ucchan

:girl: Ich hasse sowas, das tut mir immer so in der Seele weh!!!!

 

Versuche es am besten einfach mal mit dem Veterinäramt! Tierschutz wäre auch noch so ne Sache, aber da weiß ich gar nicht, wo man sich bei sowas melden soll...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Haferflocke

Ja ich kanns leider nicht nachweisen :(

aber im endeffekt auch wenns sich nun krass anhört, einfach in seiner Gefriertruhe nachsehen, da würde er diese ja lagern die die zukünftigen Schlagen.

Ich habe den tatsächlichen Beweis ja nicht, ichh hätte da nur einen Chat verlauf den ich zeigen könnte bezüglich der Aussage wegen dem Totschlag.

Morgen werde ich das Veterinäramt anrufen und hier das Tierheim/Tierschutz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nessi88

Wie ist das eigentlich?

Das Töten von Wirbeltieren durch nicht befugte Personen ist doch in Deutschland verboten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerrybaer

Hallo Haferflocke

 

ich kann Deine Empörung verstehen, glaube aber nicht, dass ein Veterinäramt

da was ausrichten kann oder wird.

Du selbst kannst versuchen die Leute davon zu überzeugen, die Ratten (alle!)

abzugeben, wobei sich die Frage stellt, wohin mit den Ratten ?

Das wird wohl nicht so leicht sein.

 

Zu überlegen wäre noch, eine Anzeige wegen Tierquälerei zu stellen, aber

ob man das, was der macht, dann wirklich als Tierquälerei ansieht, steht auf einem anderen Blatt. Da wird sicher nicht viel rumkommen :(

So bitter es ist, kaum einer nimmt Anstoß daran, wenn irgendwelche Typen

Schlangen halten und Nager an diese verfüttern.

 

Wenn die Leute nicht gewillt sind damit aufzuhören, wäre es wohl das Beste,

wenn Du sie meidest, da Du Dich nur aufreibst und fertig machst.

 

Arme Ratten :(

 

 

LG Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Hi

 

Geh lieber nicht wie oben empfohlen zur Polizei, die lachen dich nur aus ^^

Der bessere Weg ist da wirklich das Veterinäramt. Die Telefonnummer vom zuständigen Amts-Tierarzt der Region lässt sich im Internet leicht rausfinden und im Allgemeinen kann man da einfach anrufen und mal nachfragen. Das hier ist sicherlich ein Grenzbereich, der nicht so einfach sein wird, aber was die Tötung von Wirbeltieren ohne Sachkenntnis angeht, würde ich schon anfragen, inwiefern das in diesem Fall von Bedeutung wäre. Amts-Vets waren zumindest bei mir noch immer freundlich und haben ihr Möglichstes getan, zu beraten und im Zweifel schauen sie auch mal nach.

Das Schlimmste, was passieren kann ist, dass sie da vorbeifahren und nichts "schlimmes" (im Sinne von strafrechtlich relevant) finden können. Dann hast du aber wenigstens dein Möglichstes getan und derjenige ist vielleicht auch mal etwas eingeschüchtert und nimmt die Sache wieder etwas ernster, die er da macht.

 

Ich würd mich aber einfach mal unverbindlich beraten lassen, wenn du dann entscheidest, doch nichts zu machen, dann ist auch nichts passiert, aber du bist schlauer.

 

Eine Anzeige würde ich auch lieber nicht machen, solange du alles nur vom Hörensagen weißt.

 

Liebe Grüße

Judith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallöchen,

 

und hast du dir schon überlegt, ob und was du machst?

Hihi ja, der Tipp mit der Polizei war rückblickend nicht besonders schlau von mir (geb ich ja zu ;) ), aber deswegen habe ich ja das mit dem Tierschutz hinterhergeschoben.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung