Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Yumi

Futter in Schwangerschaft?

Empfohlene Beiträge

Yumi

Ich habe mir ein Siamweibchen zugelegt.

Sie ist im Moment noch in Quarantäne (das mach ich immer so)

OFFIZIELL wurden weibchen und männchen getrennt gehalten,

aber ihr Bauch ist dick geworden und sie betreibt extremen Nestbau.

(Im Gegensatz zu vor ner Woche, als sie schon eingelebt war.)

Auch ihr Verhalten ist etwas scheuer geworden,

obwohl sie extrem zahm war schon beim Kauf.

Ich habe ihr jetzt extra Käse gegeben und nochmal frisches Futter. (Normal nur einmal am Tag aber im Gegensatz zu sonst war alles ratzeputz leer)

Und Trockenfutter habe ich auch noch mal bisschen nachgefüllt.

Hat jemand noch eine Idee was ich noch tun kann für sie? (auch für nach der Geburt.

Mein Freund hat schonmal 13 Junge durchgepflegt aber ihm fällt auch nicht mehr ein.

Danke schonmal (:

Liebe Grüße

Yumi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chenoa

Mal ne gegenfrage,

 

woher ist die kleine denn, wenn du vom Kauf sprichst?

 

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yumi

Aus ner Messe. Eigentlich wollte ich nichts kaufen, aber ich habe sie gesehen und es war "Liebe auf den ersten Blick".

Normalerweise kaufe ich keine Tiere bei Messen, aber sie hatten sauberes Wasser, frisches Essen. (keine Pellets zum Mesten)

und wurden auch nicht als Schlangenfutter angeboten. Die Ratten sahen alle gut aus und waren zahm. Außerdem hatten sie einen größeren Käfig

und waren abgedeckt, damit sie nicht so viel vom Stress abbekommen. Es sah alles sehr ordentlich aus, deshalb habe ich sie mitgenommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tomatenta

Hi!

Du kannst sie ganz normal füttern, gib ihr einfach etwas mehr von allem, gerade Eiweiß. Über zusätzliches Nistmaterial wird sie sich bestimmt freuen und nach der Geburt, wenn sie vielleicht etwas zu wenig auf den Rippen hat, kannst du ihr ein wenig Banane oder gekochte Kartoffel geben, das mag sie gerne und davon nimmt sie etwas zu. Nur nicht zu viel, sonst bekommt sie Verstopfungen.

Gönn ihr am besten etwas Ruhe und lass alles etwas langsamer angehen. Manche Weibchen mögen es auch nicht, am Bauch angefasst zu werden, während sie tragen.

 

Viel Glück ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chenoa

Egal wie gut es deiner Meinung nach aussah und sie es hatten,

ich hoffe dir ist bewusst , wie es hinter den Kulissen aussieht

und was genau du da unterstützt hast.

 

So perfekt kann es ja nicht gewesen sein, sonst würde sie nu nicht evtl.

Schwanger sein? Naja, das dazu ~ nun zum Thema zurück.

 

Kannte die Ratte vorher Frifu?

Wenn nicht, langsam anfangen. Erst mit minimaler Gabe in kleinen Mengen beginnen und nathürlich nicht verschiedene Sorten aufeinmal. Ich fang immer mit Gurke an und steiger das dann..

 

Wie alt ist die Lütte überhaupt?

 

Geh trotzdem evtl. noch schnell zu einem erfahrenen TA, nicht das es doch was anderes sein kann.

 

Wie hast du den Käfig den eingestreut?

 

Du solltest aufjedenfall auf Eiweißreiche Nahrung achten, Magerquark - Naturjoghurt - Hüttenkäse.

 

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yumi

Also ich schätze sie auf 10-12 Wochen.

Frischfutter kennt sie definitiv schon. An Kartoffeln und Käse hab ich sie gewöhnen müssen. Nudeln und Quark kennt sie wiederrum wieder.

Beim Käfig hat sie normale Einstreu. Sie hat keine Probleme damit. Außerdem hat sie Heu, Stroh, geschrädertes Papier und Pappe zum Nestbau.

Jetzt lasse ich die Maus natürlich erstmal schlafen und heute Abend gibt es Magernaturjogurt. (Hat meine Mom grade extra geholt.) Meine anderen 2werden sich freuen (: die profitieren und bekommen auch ein wenig.

Ich schreib bescheid ob sie nun schwanger ist oder nicht.

Der Tierarzt meines Vertrauens ist leider erst in 2 Tagen da.

Die anderen gehen mir zu grob mit den kleinen um. Ich warte auf sie dann muss ich auch nur 2 Straßen weiter und sie nicht noch 20 mins im warmen Auto lassen.

Danke für die schnellen Antworten (:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chenoa

Nimm das Einstreu, Stroh und Heu lieber raus.

Kann sein das sie damit gut klar kommt, aber es ist gefährlich für die

kleinen. Verletzungsgefahr und auch die Atemwege werden dann

von anfang an geschädigt.

 

Nimm lieber Zeitung als Untergrund, wie du ja schon hast Zeitungs-Schredder

und zum Nestbau Toilettenpapie/Zewa/Tempos.

 

10 - 12 Wochen ist nathürlich ziemlich jung. Ich hoffe die kleine kommt gut dabei weg.

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

wie Chenoa schon sagte, alles raus nehmen bevor sie die Babys bekommt.

Und geshreddertes Papier in keine Fall benutzen. Hast du dich schonmal an den Kanten von Papier in den Finger geschnitten? Weisst du wie weh das tut? Und nun stell dir vor eine deiner Ratten schneidet sich am Zehchen, unter den Fusssohlen oder am Schwanz. Grosses Aua und Entzeundungsgefahr.

 

Gut davon wegkommen kann man eigentlich nicht, wenn man als Baby alleine gehalten wird ueber einen laengeren Zeitraum, weil irgendwer einen einzeln halten muss und evtl sogar noch Babys bekommen muss. Das schaedigt das Tier so oder so.

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Blitzi

Hallo,

 

dann drück ich mal die Daumen das alles gut geht. Ich habe Babybrei zugefüttert, oder halt selber gemacht, sie bracuht wenn die kleinen da sind mehr Eiweiß als vorher,damit sie genug Milch produzieren kann.

 

Hipp Gläschen oder sowas kannst du nehmen, am besten wo Putenfleisch herinnen ist. Oder halt selber kochen und dann zum Mus machen.

 

Lg

 

---------- Nachtrag 18.07.2011 um 21:18 ----------

 

Also bei uns im Fressnapf gibt es einen Klasse Einstreu ( ich überleg grad wie der heißt ) das schaut wie ganz klein gemachte Taschentücher Schnippsel. Mir fällt es nicht ein =( ich fahre eh Morgen noch Futter kaufen, dann werde ich mir das mal aufschreiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung