Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Laybi

1 Tier im Rudel benötigt nur Weichfutter- Wie in Großrudel umsetzen?

Empfohlene Beiträge

Laybi

Hallo ihr Lieben,

wie einige vielleicht schon in meinem Tagebuch gelesen haben, hat mein Epileptiker ein ausgerengtes Kiefergelenk. Aus diesem Grund ist der Kiefer schief und er wird nur Weiches fressen können. Also z.B. Brei und Melone und solche Dinge. Er lebt allerdings in einem 10er Rudel, das auch noch gerade in einer Integration mit drei neuen Tieren steckt. Momentan lebt Hugo mit 3 Mädels in einem Unidommodul, welche ich extra abgesperrt habe. Dort klappt das mit dem Brei wunderbar. Aber ich würde ihn gerne wieder komplett zu den anderen lassen, da er gerne mit ihnen kuschelt.

Doch die anderen würden den Brei sofort wegfressen. Meine Idee: Das Frischfutter, was es sonst auch gibt, einfach zu pürieren. Und zum Trockenfutter aufgeweichtes SSSR anzubieten. Was haltet ihr davon? Habt ihr vielleicht noch andere Ideen? Wenn ich ihn aus dem Käfig raushole, und extra setze, frisst er gar nicht. Er ist da etwas eigen...

Vielleicht hat ja jemand noch einen Tipp für mich:]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpringenderPunkt

Hallo

 

Als wir hier den Kieferabszess-Patienten hatten, da habe ich auch SSSR eingeweicht. Die anderen Ratten fanden den eingeweichten Kram leckerer als die Pellets und haben sich auch reichlich am Brei bedient. Sie haben mehr davon gegessen, als sie es normalerweise tun, aber wenigstens war es nicht ganz so ungesund. Weiches FriFu kann er essen? Also Melone z. b.? Du kannst dann ja auch Möhren oder so leicht dünsten, damit sie weich werden, dann ist es noch kein Matschebrei, aber vielleicht weich genug, dass er abbeißen kann? Zum Breischlecken habe ich meinen Dicken immer mit einer anderen Ratte auf einer Etage einzeln gesetzt und dort den Päppelkram gegeben, so 1-3x tgl. damit die ganz fetten Tiere nicht mitfressen ;)

 

Kann der Kiefer nicht wieder eingerenkt werden evtl.? Damit habe ich leider keine Erfahrung.

 

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laybi

@springender Punk: Danke für deine schnelle Nachricht. Nee, das kann nicht mehr eingerenkt werden :( Mein Tierarzt hat mir gestern erklärt wieso, aber ich kriege es nicht mehr zusammen. Da war so viel Neues gestern *sorry*. Auf jeden Fall wurde er gestern in Kurznarkose gelegt und dann haben wir uns das Maul näher angeschaut. Ich durfte auch dabei sein und da wurde mir sooo viel erklärt ;)

 

 

Das Problem ist, dass er das eingeweichte SSSR bis jetzt nicht frisst. Er ist halt sehr eigen und frisst auch nur, worauf er Lust hat… An Frischfutter hat er gestern nur Melone angerührt. Möhren koche ich sowieso immer weich, aber das wollte er nicht… Er ist sehr wählerisch mit dem Essen. Ich werde aber weiter probieren. Brei nur 3x am Tag anzubieten finde ich zu wenig. Er hat schon einiges abgenommen. Und ihn woanders hinsetzen, funktioniert nicht. Dann verweigert er alles. Er ist halt ein Epileptiker und etwas eigen …

 

 

Momentan sitzt er ja noch mit 3 Mädels in einem Modul. Das klappt ja soweit gut, aber ich hätte ihn schon wieder im ganzen Rudel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpringenderPunkt

Hallo

 

Probier mal Babybrei/Paste in die SSSR zu rühren, das hat hier gut geholfen, er wollte den grauen Matsch erst auch nicht essen. Hier war es ja auch nur eine Übergangszeit, wo er nicht essen konnte, bei dir wirds das ja leider immer sein. Darum haben auch 3x tgl. Brei hier ausgereicht. Zu mehr hätte ich auch einfach keine Zeit gehabt, man muss ja auch arbeiten.

 

Du könntest sonst noch andere aufgeweichte Pellets probieren oder das normale Futter kleinmahlen und einweichen?

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
addios

Hey Alina,

 

ich hab zucker-und salzfreie Cornflakes besorgt,Dosenmais mit etwas warmem Wasser püriert und die Flakes drin eingeweicht.Mein Weichfresser liebt diese Pampe.Besser noch mit etwas Malzpaste verfeinern,das klappt.

 

Babygläschen funktioniert auch prima.Zum Futtern seh ich zu,dass die anderen noch pennen,denn draussen frisst dies Luder auch nix.

 

Ich drück Euch so fest die Daumen,dass ihr diese blöde Situation gebacken bekommt,mann,mir fehlen die richtigen Worte.Sorry.

 

Liebe und besorgte Grüße

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laybi

@addios: Ja, am 15.8. beginnt aber mein Praktikum, d.h. ich bin ab morgens halb 7 außer Haus. Und ich hätte schon gern, dass er fressen kann, wann er Hunger hat. Und deine Breikombi finden bei mir sicherlich alle toll. D.h. für Hugo bleibt nichts übrig.. Und alle anderen explodieren förmlich... Ich befürchte, erstmal wird er mit seinem Harem in dem Abteil leben. Also, bis mir was besseres eingefallen ist... Ich glaube, die Mädels stört das mehr als Hugo...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laybi

Wie einige ja evtl. schon im Tagebuch gelesen haben, hat sich der Thread nun leider erledigt :cray: Ich habe Hugo heute früh mit Blut im Maul entdeckt. Bei näherer Betrachtung kam mir Eiter entgegen. Wir sind dann sofort zum Tierarzt gefahren. Und sein Kiefer hatte sich nochmal verschoben und da war nichts mehr zu retten... Und somit entschieden wir uns dafür, ihn gehen zu lassen...

Hier kann also zu gemacht werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpringenderPunkt

Wie traurig... Alles Gute auf der Käsewolke für klein Hugo :kerze:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

das tut mir sehr leid. Eine :kerze: fuer den kleinen Schatz.

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung