Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
zetel01

Ist mein Käfig "Rattentauglich"?

Empfohlene Beiträge

zetel01

Hallo Leute,

 

habe heute den Käfig fertiggestellt und würde gerne eure Meinung, Anregungen, Kritik oder Lob von euch erfahren ob der Käfig für Ratten tauglich ist oder nicht. Die meisten Ratgeber sprechen ja von mindestens 80x80x50 Breite, Höhe, Tiefe. Die Maße von meinem Käfig Betragen ca. 90x36x190 Breite, Tiefe, Höhe(Innenmaße).

 

Die Ratten haben Zugang zu dem obersten Schubkasten durch ein Loch in der Borte damit sie es dort Tagsüber schön dunkel haben. Die rechte Borte ist eine "halbe" darüber folgt eine "ganze" Borte mit einer Durchgangsbohrung zur nächsten Etage die folgenden Borten sind wieder "halbe" Borten. Unten rechts ist eine ca. 25cm hohe Plexiglasscheibe damit dort Einstreu reinkommen kann ohne das mir alles aus dem Käfig fällt. Weitere Details wie Einrichtungen etc. werden noch folgen wenn der Käfig geeignet ist, ebenso wie Treppen usw. Der Käfig ist ein Umbau aus einem offenem Bücherregal deshalb auch die schmale Tiefe! Die Ratten werden nicht den ganzen Tag im Käfig leben sondern sie bekommen viel Auslauf, da ich Student bin und daher oft und lange zu hause bin :p.

 

Würde auch gerne von euch wissen wie viele Ratten maximal in dem Käfig gehalten werden können falls er tauglich sein sollte. Vorgesehen sind 3 Ratten!

 

Würde mich über Beiträge sehr freuen

 

Liebe Grüße Olli

post-4305-1349306378,91_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Millemaus

Hi.

 

Du hast doch schon im anderen Forum dieselbe Frage gestellt und jede Menge Antworten bekommen. Gefallen die dir nicht?

Andere wirst Du hier leider nicht bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KleinerEngel

Also mir wäre der Käfig mit 36cm zu schmal, aber warte lieber auf eine Expertenmeinung ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpringenderPunkt

Hallo

 

Der Käfig ist zu schmal. Mit 36cm kann sich eine Ratte ja kaum umdrehen. Meine größten Böcke sind 30cm lang, plus Schwanz. D. h. sie könnten da gar nicht gut herumlaufen und stoßen ständig irgendwo an. Die meisten Häuschen sind schon so breit wie der ganze Schrank (meine sind im Schnitt etwas über 30cm lang). Mit Einrichtung wirds dann schwer. Die 50cm Mindestbreite haben schon Sinn und zweck. Geringere Angaben sind veraltet. Die Breite ist mit 90cm ok, nur die Höhe gleicht die Tiefe meiner Meinung nach nicht aus.

 

Vielleicht ist der Käfig ja was für Mäuse oder Hamster, da solltest du dich entsprechend erkundigen und dann entweder diese Tierarten wählen oder den Käfig verkaufen und einen neuen Bauen.

 

Klar ist es ärgerlich, wenn man viel Zeit, Geld und Mühe investiert hat. Aber du kanntest doch die Mindestmaße scheinbar.

 

Die Grundfläche ist wichtig, weil Ratten grade im Alter eher Lauffläche brauchen statt Höhe. Ratten klettern zwar auch gern, besonders wenn sie jung sind, aber man sollte ja auch gleich an später denken.

 

Ist der Käfig lackiert? Du solltest ihn mit Kinderspielzeuglack streichen, egal, für welche Tierart er dann verwendet wird, da sonst das Holz sehr schnell mieft.

 

Kannst du den Käfig evtl. durch das anbringen von Brettern rundum erweitern? Außerdem sollten mehr Etagen mit weniger Abstand angebracht werden in einem Rattenkäfig. Nie sollte eine Ratte mehr als 40cm stürzen können. Und Ratten sind keine Hubschrauber, die brauchen Lauffläche, leere Luft können sie nicht nutzen.

 

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Blitzi

Hi,

 

der ist viel zu schmal, durchgehende Etagen wäre angebrachter.

 

Wenn Du schon in anderen Foren gepostet hast, wirste denk ich keine anderen Meinungen bekommen. Es gibt nicht umsonst Richtmaße, daran auch bitte halten damit es den kleinen auch gut geht. Sie sollten sich shcion gut drehen können und aufrecht sitzen können.

 

Du kannst Deinen Schrank super als Hamsterkäfig nutzen, aber für Ratten nicht geeignet sry.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zetel01

Ich möchte einfach nur gerne viele Meinungen hören um mir ein vernünftiges Bild machen zu können und zudem will ich sicher gehen das sich die Ratten wohl fühlen . . .

Ich bin von den Maßen der VdRD ausgegangen (Käfigmindestgröße von 220 l, dies entspricht z.B. 0,8 m Höhe x 0,7 m Breite x 0,4 m Tiefe). Zudem wollte ich ja keine 4 oder mehr Ratten halten sondern 2-3.

 

Den Käfig würde ich dann mit Spielzeuglack lackieren .

 

Danke für die Beiträge ich werde mich mal in Ruhe hinsetzen und gucken wie ich den Käfig erweitern könnten ohne das es gleich zu teuer wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KleinerEngel

Naja, die Anhzahl der Ratten ändert nunmal nichts an der Länge...

Es bringt ja nichts wenn es nur 3 Ratten sind, aber sie sich kaum umdrehen können..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bobsinchen

hallo ja also meine ahbn jetzt gerade einen neuen käfig bekommen.

 

Ich nenne ihn luxuskäfig ist für 2 Ratten hoch 1,60 cm breit 80cm unt tief 60 cm.

 

Je grösser desto besser lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zetel01

nun gut ich werde mal das Projekt Ratten einstellen es sind ja noch keine gekauft worden. Ich lege viel Wert drauf das die Tiere sich bei mir wohl fühlen.

Ich werde dem Rat folgen und mich auf Hamster ggf. Zwerghamster konzentieren da der Käfig dafür wohl optimal ist!

 

Vielen Dank für eure Beiträge :), es wäre ja schade gewesen wenn sich die Tiere nicht wohl. Danke das es Internet und viele hilfsbereite Mitglieder gibt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpringenderPunkt

Hallo

 

Was ist denn mit der Idee noch mal so einen Schrank zu kaufen und vor den anderen zu bauen? Oder wäre das zu teuer?

 

Das wäre wohl ein Hamsterparadies, die meisten sind schließlich Einzelgänger.

 

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bobsinchen

Vielleicht kann man ja noch was umbauen?

Wäre doch schade um die Rattis..

Woher kommen sie wenn ich fragen darf?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KleinerEngel

;) Denn vielGlück mit Hamstern ;) aber bitte nur einer pro Käfig ;)

Hast du schonmal Wüstenspringmäuse probiert? Dürfte auch nicht so verkehrt sein...

 

---------- Nachtrag 04.08.2011 um 15:06 ----------

 

Die heißen Wüstenrenmäuse oder? ´tschuldigung :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bobsinchen

schau mal in dein Postkasten wenns geklappt hat haste post...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KleinerEngel

mienst du mich? ich hab keine post..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bobsinchen

hmm hat nicht funktioniert sorry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nele

Hey,

 

ist jetzt vielleicht etwas Offtopic, aber ich hatte mal Wüstenrennmäuse und die wollen halt wahnsinnig viel buddeln.

Ich glaub würd man denen Einstreu oder Sand auf die Etagen legen, müsste man dann 5mal am Tag saugen. :)

Da wär der Hamster sicher die bessere Option.

Oder halt wirklich noch was davor oder dahinter bauen.

Gibt doch manchmal in Einrichtungshäusern Ausstellungsstücke billiger oder übers Internet einen gebrauchten Schrank.

 

Liebe Grüße :tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vani

Huhu.

 

OT; Für Wüstenrennmäuse wäre der Käfig leider ebenfalls ungeeignet.

Und für Hamster auch, soweit ich weiß..

 

Ich würde versuchen den Käfig umzubauen, wie Bobsinchen bereits schrieb.

Man könnte ja z.B. einen zweiten Schrank anbauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KleinerEngel

Ja, denn wäre das wohl die einziege Möglichkeit in die breite zu vergrößern.. Oder eben als Krankenkäfig für kleine/ Babyratten..

Bau doch nochmal neu und nutze diesen hier als Käfig für kleinere Ratten..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zetel01

hey

 

ja habe alle Varianten mal ausgerechnet und liege dann bei knappen 100 euro und das wäre mir etwas zu teuer da ich schon knappe 150euro investiert habe . . .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KleinerEngel

Ja das ist Sch****...

Kannst du nicht, denn aktuellen Käfig umbauen?

Klar hast du schon viel Geld investiert, aber was tut man nicht alles für die kleinen Racker...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mitzi

Hallo,

 

ich möchte mal eben anmerken, dass ich es echt schön finde, dass Du soviel Wert darauf legst, dass die Tiere sich bei Dir wohlfühlen und rattengerechte Bedingungen haben - selbst wenn das für Dich bedeuten sollte, dass Du (im Moment?) noch keine bekommen kannst. Es gibt sicherlich nicht viele Leute, die trotz der ganzen Arbeit, lieber verzichten, als zu kleine Käfige zu nehmen!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ventus

Hi!

 

Billigste Variante: Aneboda Schrank von Ikea. Kostet gebraucht meistens nur 20€. Gibts bei Ebay Kleinanzeigen dutzende.. Ne Stichsäge wirst du da haben. Dann noch Nagerdraht für 10€ aus dem Raiffeisenmarkt und du bist mit 30€ im Rennen für einen optimalen Einsteigerrattenkäfig.

 

Vielleicht wirst du deinen Selbstbaukäfig ja auch bei Ebay Kleinanzeigen oder so an andere Kleintierhalter los und kannst den Aneboda so gegenfinanzieren.

 

Gruß,

Ventus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zetel01

der Vorschlag ist an sich logisch bloß wer will ein zu kleinen Käfig??? Zudem verkaufe ich den nicht wenn ich weiß das derjenige dann einfach die Ratten da reinsteckt und fertig obwohl der Käfig nicht geeignet ist . . .

 

Mein Vorschlag bzw Idee ist die von den vorherigen Beiträgen ich werde den Käfig in der Tiefe erweitern indem ich "hinten" einen Anbau dransetze aus Leimholzplatten. Ich denke das kommt den Ratten sehr entgegen wenn der "vordere" Teil offen ist (Volierendraht) und nach "hinten" dann durch die Leimholzplatten geschlossen ist. Die Maße innen betragen dann ca. 50 x 90 x 190 Breite, Länge, Höhe und preislich gesehen liege ich dann bei knappen 50 Euro. Die Böden werden dann ab der 2ten Etage durchgehende Böden sein damit keine Verletzungsgefahr durch Sturz besteht (Maß zwischen Böden ca. 30cm). Die Böden sind dann aus beschichteter Spanplatte mit Kantenumleimer. Muss der Korpus auch lackiert werden??? Ratten markieren ihr Revier ja nicht wie Hunde ;), außerdem mag ich Holz lieber unbehandelt und natürlich :)

 

Weiter Anregung, Kritik, Lob und Ideen werden dankbar angenommen!

Liebe Grüße Olli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KleinerEngel

Was hältst du denn davon:

Du nimmst die Rückwand des jetztigen Käfigs raus und baust ein IkeaRegal/Schrank hinten ran...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mario

nicht markieren das sag mal meinen xDD also meine Böcke Markieren ihr Revier,auch meine Mädels machen das also ich würde sabberlack nehmen das ist günstig und gut falls dir das zu teuer wird kannst du auch Folie nehmen haben soweit ich weiß auch einige

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung