Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
WinniePooh2010

Alles was ich für die Ratten brauche

Empfohlene Beiträge

WinniePooh2010

Nen wunderschönen Sonntag wünsche ich euch.

 

Scheinbar wird bald doch mein Traum wahr. Ich kann mir endlich Ratten zulegen. Jetzt wollte ich hier mal aufführen was ich so mittlerweile weiß. Würde gerne von euch wissen ob es alles stimmt , was ich besser machen könnte , was falsch ist , was ich noch bräuchte oder wissen sollte. Es soll ja alles peferkt sein :)

 

Also es sollen eigentlich 4 Rattendamen werden.

 

 

Jumbo Hamsterkäfig (Wurde mir empfohlen)

Volletagen für den Käfig

"leitern" aus holz und abgeschliffen damit die tiere halt haben.

Futternäpfe bei 4 ratten ... 2 Näpfe?

Trinkflasche oder lieber napf?

Hängematte - aus alten handtüchern die schon oft gewaschen wurden

2 Häuser mit einem eingansdurchmesser von mindestens 6cm

Kein einstreu sondern zeitung

 

 

 

Täglicher auslauf. Von mindestens ? Stunden?

Täglich futter pro Ratte einen Esslöffel?

Täglich Frisches gemüse/obst

Täglich frisches Wasser

Täglich zeitung auswechseln?

Nachgucken ob die Tiere ihr Trockenfutter verstecken?

Frischfutter unter beobachtung damit nichts versteckt wird

 

 

Hmm... Ich hab mitsicherheit noch einiges vergessen. Bitte ergänzen wenn etwas falsch ist. Und gerne auch mehr tips zur einrichtung , haltung und Futter

 

 

So aber nochmal eine frage. Welches Trockenfutter ist den gut?

Hat jemand ne kleine handvoll zutaten zum selber mischen?

 

Und... Was gebt ihr Monatlich für die nasen aus?

Gerne detaliert.

 

Lg Winnie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpringenderPunkt

Hallo auch hier,

 

also den Käfig habe ich dir ja schon für 4 empfohlen ;)

 

Holzsachen für den Käfig solltest du alle mit Kinderspielzeuglack streichen (so 3-4x, vor Ebenen noch öfters. Für die Ebenen am besten schon beschichtetes Holz nehmen, dann müssen nur die Kanten lackiert werden), dann sind sie vor Pipi geschützt. Unbehandeltes Holz stinkt wie Hölle nach wenigen Wochen.

Statt Leitern kannst du auch Rampen nehmen, das ist sogar besser, weil da keine Nase durch fallen kann. Diese kannst du mit z. B. mit Zahnstochern bekleben oder mit auswechselbaren Teppichstreifen, dann haben sie auch Halt darauf.

 

Ich habe für 4 Ratten nur einen Napf für Trockenfutter, aber die braucht man eh ständig. Man braucht z. B. noch welche, wenn man mal Joghurt geben will oder Brei oder matschigeres Frischfutter (Bananenmatsche oder so). Wenn man sehr dominante Ratten hat, kanns auch sein, dass man 2 Trockenfutternäpfe braucht.

 

6cm Durchmesser gehen bei Häusern als Türe noch, für Röhren müssen es immer 10cm Durchmesser sein. Nur so nebenbei ;)

 

Du kannst Hängematten auch aus alten Klamotten (Shirts, Jeansbeine) oder billigen Fleecedecken (z. B. von KIK, aus Sonderpostenmärkten) bauen. Bei Frottee besteht die Gefahr, dass sie darin hängen bleiben.

 

Täglicher Auslauf von mind. 1 Stunde würde ich sagen.

 

Ich gebe immer ausreichend Trockenfutter und fülle dann nach, wenn es leergefressen ist. Man muss mit der Menge etwas herumtesten. 1 EL kann zu wenig sein. Es muss so viel sein, dass sie durchgehend etwas zur Verfügung haben. Zu viel füttern kannst du nicht, solange du erst nachfüllst, wenn sie auch die nicht so leckeren Sachen gefressen habe und der Napf so gut wie leer ist. Frischfutter: Ca. 3 Sorten jeden Tag, mehr Gemüse also Obst. Ich schaue täglich, ob was gebunkert wurde und nehme die Frischfutterreste täglich raus.

 

Komplett wechsel ich die Zeitung nur 1x die Woche. Ich habe Klos mit Maisstreu drinnen, die mache ich alle 1-2 Tage sauber. Im Häuschen wird manchmal auch eher Zeitung gewechselt, wenns zu nass ist. Ansonsten ist zu viel putzen hinderlich, da die Ratten dann mehr markieren und mehr riechen. In einigen Käfigen benutze ich Hanfstreu als Einstreu, dieses wird auch 1x die Woche gewechselt.

 

In den Käfigvorstellungsthreads unter der Kategorie Käfig und Auslauf wirst du sicher noch Einrichtungstipps finden.

 

Futter: "Einfach so" selber mischen geht nicht. Da muss man schon fundierte Kenntnisse oder gute Beratung haben. Fertig erhältliche und gute Futter sind z. B. Rattima (nur über Onlineshops wie Zooplus), SSSR (auch online), JR Farm Rattenschmaus oder Multifit Rattenfutter von Fressnapf.

 

Die laufenden Kosten sind nicht so wild. Allerdings sollte man monatlich schon 10 Euro Tierarztkosten zurücklegen pro Ratte. Damit ist man für den Ernstfall dann gut gerüstet. Habe grade letzten Monat erst 160 Euro für eine Ratte ausgegeben. Das schwankt immer sehr, wenn alle gesund sind, ist es günstig, aber Ratten sind leider sehr krankheitsanfällig. Die meisten Kosten sind also Tierarztkosten. Das Gemüse und sowas kaufe ich für mich ohnehin ein, ich kaufe halt nur mehr, weil 20 Ratten eben ein bisschen was verbrauchen. Aber das fällt nicht so ins Gewicht wenn man schaut, dass man immer im Angebot kauft oder auf dem Markt oder eben Gemüse der Saison. Futterkosten etc. hängen ja sehr von der Rattenanzahl ab. Zeitung gibts umsonst und sonst fällt nicht so viel an.

 

Grüße

 

(P.S. Dinge die man auf keinen Fall für Ratten braucht: Laufräder, Laufkugeln und Geschirre mit Leine. Das ist alles schädlich, auch, wenn die im Zooladen gerne was anderes erzählen. Und man darf Ratten nicht mit nach draußen nehmen. Und die Küche ist eben ein nicht ganz so toller Standort. Mehr fällt mir nun nicht ein)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WinniePooh2010

grins :) danke nochmal ... heut ist wohl nicht soviel los in den ganzen foren gell. Nee habe mich nun entschieden das der käfig ins wohnzimmer kommt. Da habe ich aber auch wirklich nur noch die eine ecke frei. der jumbo kommt dann auf nen kleinen tisch , sodass sie den raum komplett im überblick haben. sollen sich ja net nur den boden und die couch angucken :D... Das mit den Laufrädern usw weiß ich :)Das konnte ich mir schon auch ohne drüber zu lesen denken. Ich halte von Zooläden und co eh nichts. Habe mich ja vor gut 2 jahren schonmal über Ratten Informiert. Damals sollten es schon welche werden. Aber trotzdem dann danke nochmal. ich werd dann mal ne liste fertig machen was ich alles brauch. und es nach und nach kaufen. Den Jumbo bestellen. Und wenn alles fertig ist. Werd ich ins Tierheim fahren *freu*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gondria79

Hallo Winnie,

 

also ich habe 7 Böcke,5 Jungtiere und 2 Erwachsene.Die sollen auch ab November integriert werden.

Der Jumbo is super,einen solchen habe ich mir vor ein paar Wochen sehr günstig bei eBay ersteigert.

Ich habe mir dort eben so selbstklebende "Kuhflecken" Folie bestellt und werde die Etagen abkleben,das geht genauso gut wie mit Sabberlack,ich finde es nur praktischer da nicht so arbeitsintensiv und der Urin wird super abgehalten.

Die Leitern werden lackiert,auch schwarz-bunt.

 

Einstreuen tue ich nur mit Zeitung,davon bekommen wir aufgrund Tageszeitungen massig und meine 3 Nachbarparteien sammeln netterweise mit seitdem sie wissen das ich Ratten habe:D

Die 5 Jungtiere reinige ich alle 2 Tage,die großen 1-2x die Woche.Ins Klo kommt Trixie Fresh Easy Katzengranulat,hemmt den Geruch super und ist weder giftig noch allergieauslösend.

Oben drauf Holzpellets von Schlecker,gibts da für Katzen sind echt super.Zum reinigen reicht heisses Wasser völlig,nur bei hartnäckigen Flecken nehme ich etwas Essig.

 

Futterkosten liegen bei mir so ca.bei 10€ Frischfutter im Monat,ich achte zwar auf Angebote,aber wenns nicht anders geht wird trotzdem gekauft.

Obst bekommen meine Ratten ab und zu,Gemüse wird von mir hauptsächlich gefüttert.

Ich stelle auch gerne mal ein Babygläschen Gemüseallerlei von Rossmann rein,Babydream 0,45€ und wird gerne gefuttert.

Dazu gibts hin und wieder ein Schälchen voll Naturjoghurt oder 1 Stück Käse pro Ratte(Käse so 1x im Monat)

Nudeln finden meine auch gaanz toll:]

 

Für den TA habe ich immer 200€ Notfallreserve liegen,man weiß ja nie was kommt.

 

Trockenfutter gebe ich Beaphar care+Ratte,alle 2 Monate sind das 5,99€.

Ich gebe 1 Esslöffel pro Tag,pro Ratte.

Frischfutter sollte immer zur Verfügung stehen,da Ratten einen schnellen Stoffwechsel haben und ca. alle 2 Stunden fressen müssen.

Ich schaue abends in die Häuschen und werfe weg was gebunkert und nicht gefressen wurde.

Meine trinken lieber aus dem Napf,ich schaue öfter und wechsel das Wasser wenn was reingefallen ist.

Eine Trinkflasche wurde hier doof beäugt und nicht angenommen.Näpfe stehen 2 für Futter,1 für Wasser zur Verfügung.

 

Für Tips zur Einrichtung gibts tolle Threads,da habe ich mir auch ne Menge abgeschaut.

Einen FlyingSaucer(Laufteller)werde ich mir noch holen,der einzige der artgerecht ist.

Achso meine Ratten stehen in der Küche,die ist 30m² groß,ich sehe da keine Probleme.Wenn integriert wurde ist dort der Jumbo untergebracht.

 

Lg:tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpringenderPunkt

Ich habe mir dort eben so selbstklebende "Kuhflecken" Folie bestellt und werde die Etagen abkleben,das geht genauso gut wie mit Sabberlack,ich finde es nur praktischer da nicht so arbeitsintensiv und der Urin wird super abgehalten.

...

Die 5 Jungtiere reinige ich alle 2 Tage,...

...

Ich gebe 1 Esslöffel pro Tag,pro Ratte.

Frischfutter sollte immer zur Verfügung stehen,da Ratten einen schnellen Stoffwechsel haben und ca. alle 2 Stunden fressen müssen.

:

 

Hallo

 

Dazu ein paar kleine Anmerkungen von mir:

 

Folie hatte ich auch mal, meine Ratten haben die allerdings abgefressen, sodass ich am Ende trotzdem alles wegschmeießen konnte, weil die Pipi dann durch die offen gelegten Stellen kam. Darauf muss man dann achten.

 

Alle 2 Tage putzen finde ich zu viel, das steigert eigentlich nur den Rattengeruch, aber das ist evtl. von Rattenrudel zu Rattenrudel auch unterschiedlich, meine nehmen mir sowas übel.

 

1 EL pro Tag pro Ratte ist zwar ein guter Anhaltspunkt aber nicht die ideale Lösung. Man muss die Menge wirklich austüfteln. Wenn ich meinen Mädels immer 1 EL geben würde, dann hätten die viel übrige. Die Jungs würden damit aber hungern. Und bei Pellets muss man ohnehin anders dosieren. Und die Ratten sollten auch immer Trockenfutter zur Verfügung haben, Frischfutter ist in meinen Augen nicht ganz so wichtig, dass es rumd um die Uhr da ist, das nehme ich z. B. wenns Abends neu gibt schon morgens aus den Käfige, wenn denn dann noch Reste da sind, weil es sonst zu gammeln anfängt (zumindest sehr wässrige/zuckrige Sachen oder im Sommer). Das muss sich aber eh jeder selbst austüfteln. Grundregel: So viel, dass sie innerhalb von 24 Stunden nur noch einen kleinen Rest im Napf haben. Das sagen zumindest viele. Ich kipp den Napf eben voll und fülle nach, wenn er leer ist, so nach ca. 2 oder 3 Tagen wenn ich ohnehin "kleinen Käfigputz" mache.

 

So, das war mein Senf dazu, hehe

 

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KleinerEngel

Ich misch mich mal kurz ein hat ja was mit der Überschrift zutun :D

 

Kauft zufällig einer sein Futter bei fre**Napf? Ich war gestern da und habe keins der Rattentrofrus gefunden aus dem anderen Therad...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lausi

Huhu:tongue:

 

also ich kaufe immer mein Futter beim Fress** und hab da nur einmal

Tierchen drin gehabt weil die Packung schon beschädigt war und ich es zu

spät bemerkt hab. Aber die haben des anstandslos zurückgenommen.

Ich kaufe da übrigens immer Multifit falls ich den Name hier net erwähnen

darf könnt ihr es ja entfernen bin mir da jetzt grad net sicher.

Bei dem Futter bleibt nix übrig wird alles gefressen. Ich kombiniere

da allerdings noch bissle andere Dinge dazu damit es abwechslungsreicher ist.

 

Liebe Grüsse von

Mir und den Rattis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gondria79

@SpringenderPunkt:D Huhu...

 

ja gerne immer her mit dem Senf,bin immer bemüht Kritik anzunehmen:]

Also meine 5 kleinen Teufel müssen alle 2 Tage Zeitungswechsel haben,wir üben noch Hasenklo zu nutzen,sie sind es nicht gewöhnt worden leider,aber wir arbeiten dran und es werden ja auch immer mehr Köttel im Klo.

Würde ich es nicht tun,würde meine Wohnung nach Pipi müffeln.

 

Und wegen dem Trofu,meine Herrschaften sind verfressen das nix übrig bleibt,quasi abends gefüllt morgens aufgefressen...bei den Kleinen bleibt nicht mal Frifu übrig,ich kann mehrmals am Tag Frifu reintun aufgemampft:mad:

 

Teenies im Wachstum:mad:

 

Lg:tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpringenderPunkt

Hallo

 

Wenn sie alles so schnell auffuttern, dann gibst du ihnen zu wenig. Jungtiere fressen locker das dreifache von ausgewachsenen Tieren, das habe ich mit den Notfallwürfen hier schon öfters erlebt. 1 EL für eine Ratte im Wachstum ist zu wenig.

 

Und nun back to topic ;)

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung