Zum Inhalt wechseln

Rattenforum Ratteneck nutzt Cookies.Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich damit einverstanden. Lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung für mehr Informationen zu diesem Thema.    Okay

Foto
- - - - -

Flying Saucer Wheel


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
88 Antworten in diesem Thema

#1 isasophie

isasophie

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 3.792 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Wohnort: Leonberg
  • Rattenanzahl : 32
  • Geschlecht Deiner Ratten: Böcke, Kastratten, Weible

Geschrieben 01 März 2008 - 16:30

Hallo,

ich habe seit ein paar Monaten ein Flying Saucer Wheel bei meinen Jungratzen im Käfig. Und ich muss sagen: ich finde das Ding klasse und wills nimmer missen. Es wird rege belaufen (und meine Ratten haben auch täglich Auslauf) ... mittlerweilen manchmal von 2-3 Ratzen gleichzeitig (besonders genial, wenn sie in verschiedene Richtungen rennen wollen, lach).

Im nächsten RattGeber erscheint ein längerer Erfahrungsbericht. Ich habe über das Ding aber auch schon in anderen Foren diskutiert und Berichte dazu geschrieben. Damit ich nicht alles nochmal tippen muss, kopiere ich euch ganz frech einen meiner Testbericht nun einfach rüber:

Vorteil: superstabil, echte Qualitätsware, leicht zu befestigen, keine Wirbelsäulenverkrümmung beim Laufen, Verletzungsgefahr ausgeschlossen, leichtlaufend

Nachteil: superteuer in der Anschaffung (90 Euro), braucht recht viel Platz in der Voli

Bericht: Das Wheel ist eine Art Laufscheibe (so wie ein Teller), die Ratten laufen auf dem Rand und müssen ihren Rücken nicht durchbeugen. Es ist voll aus Metall und die Befestigung am Volierengitter war eine Sache von wenigen Minuten und ist superstabil. Das Ding ist auch leicht zu reinigen (abwischen - fertig). Man braucht aber schon ziemlich Platz dafür im Käfig.
Meine jungen Buben haben erstmal 3 Wochen lang misstrauisch das Ding beäugt und ich dachte, sie nehmen es nie an. Inzwischen laufen sie regelmäßig darauf. Es ist natürlich kein Ersatz für den Freilauf, aber als zusätzliche Bewegungsmöglichkeit im Käfig finde ich es recht gut. Manche Ratten mögen es mehr, manche weniger. Laufsucht etc. habe ich nicht beobachten können ... meist laufen sie ein paar Minuten und dann ist es wieder gut. Das Bremsen des Rades macht ihnen auch keine Probleme. Topp ist, dass die Ratten sich nirgends einklemmen können oder sonstwie verletzen. Auch die, die darunter sitzen, sind nicht irgendwie gefährdet.

Kurz gesagt: ich habe die doch recht teure Anschaffung nicht bereut und möchte eigentlich nicht mehr darauf verzichten als Käfiginventar. Kann ich nur empfehlen! Allerdings: für junge Ratten super ... meinealten Monster würden aber wahrscheinlich nicht mehr darauf laufen wollen.

Noch eine Anmerkung: man sollte für Ratten unbedingt das normalgroße Wheel anschaffen ... die kleinere Ausführung wäre sicher zu klein!


[TEDIT]Hab das mal geteilt, weil es ja schon ein eigenständiges Thema ist.[/TEDIT]

Keine Lust auf Werbung zwischen den Beiträgen? Dann registriere Dich noch heute...

zooplus.de

#2 Anna

Anna

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 3.823 Beiträge

Geschrieben 01 März 2008 - 16:34

Huhu!

Danke für diesen interessanten Erfahrungsbericht! :]
Kannte bis jetzt noch niemanden, der so einen bei seinen Rattzen ausprobiert hat.

Zum besseren Verständnis für alle, die davon noch nichts gehört haben, klickt mal hier:

Please Login or Register to see this Hidden Content


Da kann man sich Bilder anschauen! ;)

LG Anna

#3 Yvonne84

Yvonne84

    Nährattz

  • Email inkorrekt
  • 2.286 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Wohnort: Hamburg (Köln)
  • Rattenanzahl : 5
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 01 März 2008 - 16:42

Hallo!

Ich find es bedenklich, dass hier so zu schreiben. Kann ja sein, dass das eine halbwegs für kleine Ratten geeignet ist, aber, das muss nur jemand falsch verstehen und packt seinen Ratten dann ein Laufrad rein, weil sie denken, dass es ok wäre. Ich will niemanden angreifen oder so, aber meine Meinung ist halt, dass man es nicht so gut heissen sollte. =)

Grüßchen =)


#4 isasophie

isasophie

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 3.792 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Wohnort: Leonberg
  • Rattenanzahl : 32
  • Geschlecht Deiner Ratten: Böcke, Kastratten, Weible

Geschrieben 01 März 2008 - 16:44

Hallo nochmal,

@Anna: es geht hier nicht um ein herkömmliches Laufrad!!! Das Flying saucer wheel ist was gaaaanz anderes. Vielleicht wäre es besser, den Threadtitel zu ändern?

Bilder von meinem Moggel auf dem Wheel gibts auch :D Das ist übrigens das Wheel in normaler Größe und Moggel ist fast schon ausgewachsen :D Es gibt noch ein größeres, das aber in die gängigen Volis nicht reinpasst. Für Ratten reicht dieses hier auch völlig aus.

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild

#5 aNaChen

aNaChen

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 88 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe

Geschrieben 01 März 2008 - 17:45

Ja das ist ja mal super zu hören, das so ein "fliegender Teller" benutzt wird. Aber bei einer Anschaffung von rund 90 Euro, das ist wirklich viel...

@isasophie, du meintest bestimmt Yvonne und nicht Anna... X(


#6 isasophie

isasophie

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 3.792 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Wohnort: Leonberg
  • Rattenanzahl : 32
  • Geschlecht Deiner Ratten: Böcke, Kastratten, Weible

Geschrieben 01 März 2008 - 17:50

Hallo,

ja stimmt ... bin schon froh, wenn ich mir meinen eigenen Namen merken kann, seufz :rolleyes:

Zum Preis: das Wheel ist superteuer, aber seinen Preis auch wert. Es ist qualitativ wirklich hochwertig und superstabil. Läuft auch schön leise. Ich habe inzwischen noch ein ähnlich gebautes billiges aus Plastik getestet ... grauenhaft :( Bei der Anschaffung lohnt es sich wirklich, nicht auf den Preis zu schauen.
Bestellen kann man das Wheel übrigens bei www.chinis.de Man bekommt es zusammengebaut geliefert und noch ein Ersatzkugellager dazu. Ich habe auch in den USA recherchiert - aber letztendlich ist es hier doch am günstigsten, weil das ganze Zubehör mit dabei ist (das muss man in den USA extra bezahlen).

#7 Mikage

Mikage

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 234 Beiträge

Geschrieben 01 März 2008 - 19:18

Hallo^^
Ich finde es auch spannend so einen Erfahrungsbericht zu lesen^^
Ist das Rad eigentlich aus Edelstahl oder so? Sieht auf den Bildern so aus. Und da frage ich mich, ob die Krallen der Ratten darauf nicht Lärm machen? Ich find ja schon Rattenfüße auf Laminat/Fliesen furchtbar >.>

LG Anika

#8 isasophie

isasophie

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 3.792 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Wohnort: Leonberg
  • Rattenanzahl : 32
  • Geschlecht Deiner Ratten: Böcke, Kastratten, Weible

Geschrieben 01 März 2008 - 19:40

Hallo,

das Wheel ist aus galvanisiertem Stahl. Ich muss aber sagen: ich bin immer wieder verblüfft, wie leise das läuft - man hört es kaum und da scheppert und tappert auch nichts.

Unter www.chinis.de kann man das Wheel übrigens auch im Gebrauch in einem Filmchen sehen - allerdings mit Chinchilla als Läufer drauf. Die Ratten "laufen" aehr darauf so, wie sie sonst auch rennen - also die hopsen nicht so wie die Chinis.

#9 Anna

Anna

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 3.823 Beiträge

Geschrieben 19 April 2008 - 13:14

Huhu!

*Thread wieder ausgrab*
Ich habe in einem Shop Fyling Saucers zu einem annehmbaren Preis gefunden. Aus Kunststoff.

Please Login or Register to see this Hidden Content

!

Was sagt ihr dazu? Brauchbar? Für Ratten? Oder eher nicht??

LG Anna

#10 Emiko

Emiko

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 4.464 Beiträge

Geschrieben 19 April 2008 - 13:39

Huhu

ich kenne jemanden, der die aus Plastik hat (ich glaube Kuelwalda??). Welche müsste man da nehmen, die Großen mit 30 cm Durchmesser?

:tongue:

#11 pinky

pinky

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 202 Beiträge
  • Wohnort: Dortmund
  • Rattenanzahl : 3
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 19 April 2008 - 13:48

Huhu!
Also ich finde diesen Teller aus Metall auch ech super! Hab mir das mal gerade angesehen aber ich hätte da mal noch zwei Fragen:

Meine Erste ist, ob die Ratzen mit ihren Füßchen da nicht drauf ausrutschen? Das sieht so glatt aus...:rolleyes:

Naja und meine zweite Frage wär dann ob eure Ratten da wirklich so drauf abfahren würden? Weil ich meine, selbst wenn ich dieses aus Plastik kaufen würde wären das ja immrnoch knapp 25 Euro und ob sich das mal lohnt? Ich kenn nämlich meine Jungs!!:D Die sind ziemlich träge und laufen schon draußen nich wirklich viel rum...
Ich denke für meine faulen Ratzen wäre das sicher eine Fehlinvestition!!:D

Gruß Kim;)

#12 Anna

Anna

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 3.823 Beiträge

Geschrieben 19 April 2008 - 14:19

Huhu!

@ Emiko: Ja, ich würde - wenn überhaupt - dann den großen nehmen! :]

@ Pinky: Meine würden da bestimmt auch nicht drauf laufen. Dafür sind sie auch viel zu faul. :D Aber für meine Mäuse schaffe ich mir auf jeden Fall irgendwann mal so ein Ding an. Und wenn es nur dazu ist, um einen Erfahrungsbericht schreiben zu können. :]

Ob es zu glatt ist...? Ich denke nicht. Da haben die sich bei der Entwicklung bestimmt Gedanken drüber gemacht. Andernfalls kann man zur Not ja Teppich draufkleben oder sowas. :schulter:

LG Anna

#13 isasophie

isasophie

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 3.792 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Wohnort: Leonberg
  • Rattenanzahl : 32
  • Geschlecht Deiner Ratten: Böcke, Kastratten, Weible

Geschrieben 20 April 2008 - 00:06

Hallo,

ich hatte beide Wheels im Test.
Das Plastikwheel habe ich inzwischen weiterverschenkt an eine Interessentin, weil es mich nicht überzeugt hat. Es rutscht auf dem Boden rum, meine haben es angenagt und bei dickeren Ratzis hängt es irgendwie vorne durch.

Zum Metallwheel: das ist halt teuer, aber ich will das nicht mehr hergeben! Die Ratten benutzen es recht gerne und es wird täglich drauf gelaufen.
Die normale Größe ist ausreichend (das große braucht ja superviel Platz, das kleine ist zu klein) - selbst für meine großen Kerls.
Es ist übrigens nicht rutschig, auch wenn es so aussieht. Es hat sich auch noch keiner darauf verletzt.
In meiner Voli ist es nun doch schon ein paar Monate drin und ist immer noch so wie am Anfang. Unzerwüstbar, das Ding. Und supergut zum Putzen: mit dem Lappen drüber und gut ist es.
Ich spare auf ein zweites :D

Es dauert eine Weile, bis die Ratzen das blicken (meine kleinen Kerls haben 3 Wochen gebraucht) ... aber das ist wohl normal, denn auch die Chinchilla-Halter berichten das (für die wurde das entwickelt). man muss sich da gedulden.

#14 Emiko

Emiko

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 4.464 Beiträge

Geschrieben 19 Juni 2008 - 18:55

:tongue:

Also mein Platik Saucer wird nur im Käfig hin und her geschoben. Aber ich gebe nicht auf. Leider ist es ja nicht ganz so einfach, ihn (vor allem in einem Unidom) irgendwo festzumachen. Irgendwo dazwischenklemmen geht auch nicht, da er sich sonst die Scheibe nicht mehr dreht. Aber einige kennen mich ja und wissen, wie bastelwütig ich bin und ich meine, auch schon die Lösung für das Problem gefunden zu haben ;) Die verrate ich euch am Wochenende (vielleicht morgen oder übermorgen) und liefere auch gleich Bilder mit.

#15 Anna

Anna

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 3.823 Beiträge

Geschrieben 19 Juni 2008 - 19:51

Huhu!

Schätze, da braucht es etwas Erfindungsgeist.
Klebe es doch mal mit ein bisschen Heißkleber (natürlich so, dass die Nasen nicht drankommen; und gut ausdünsten lassen) auf eine Fliese. ;)

LG Anna

#16 Nana.

Nana.

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 1.107 Beiträge
  • Wohnort: Naehe Paderborn
  • Rattenanzahl : 6
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 19 Juni 2008 - 20:23

Hallo.
Und die Fliese koennte man doch dann mit diesem Doppelseitigen Klebeband fest machen. Sollte halten, oder? Und ab geht es dann auch wieder.

LG.

#17 Emiko

Emiko

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 4.464 Beiträge

Geschrieben 22 Juni 2008 - 12:16

Der Flying Saucer wirkt auf dem ersten Blick etwas klapprig, denn er wird einfach nur zusammengesteckt. Das hebt? Ja, tut es. Tatsächlich ist er sogar kippsicher, auch wenn man es sich nicht so richtig vorstellen kann. Leider wird er im Käfig hin und her geschoben. Ich habe mir überlegt, wie ich den Flying Saucer im Unidom befestigen kann, ohne dass ich meinen Unidom verunstalte (mit Klebern oder sonstwas) und ohne dass ich den Flying Saucer beschädige. Ich kam auf die Idee, einfache Schrauben durch ein Brett zu schrauben, da der Flying Saucer an der Unterseite vier Löcher hat. Das Laufgerät wird nun ganz einfach über diese Schrauben gestülpt, ist für die Reinigung wieder leicht abnehmbar. Ich werde den Flying Saucer noch auf ein größeres Brett kleben, damit ihn im Käfig zwischen zwei Häuschen einklemmen kann. Es gäbe noch die Möglichkeit mit Klettverschlüssen oder doppelseitigem Klebeband zu arbeiten, allerdings erschwert das m.E. die Käfigreinigung.

Ich möchte nochmal erwähnen: Der Flying Saucer DARF NIEMALS ERSATZ FÜR RICHTIGEN AUSLAUF sein! Die Ratten sollen die Möglichkeit bekommen, selbst entscheiden zu können, ob und wann sie darin laufen wollen. Er soll nur ein zusätzliches Spielzeug sein. Auf keinen Fall sollen Ratten nur noch darin laufen. Ein interessant gestalteter Auslauf, in dem Ratten alle ihre Sinne benutzen können und auch geistig gefördert werden ist alle Mal besser!

Da ich generell immer (fast) alles haben muss, was es für Ratten gibt :D habe ich mir diesen Flying Saucer zugelegt, obwohl ich dem Ding gegenüber (nach wie vor) skeptisch gegenüber stehe. Tatsächlich hat sich meine Skepsis bestätigt, die Ratten benutzen ihn überhaupt nicht. Allerdings werde ich dem Ding noch eine Chance geben, vielleicht wird er ja doch noch interessanter, wenn man ihn nicht ständig im Käfig hin und her schieben kann.

#18 Kuelwalda

Kuelwalda

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 233 Beiträge
  • Wohnort: Ludwigsburg
  • Rattenanzahl : 19

Geschrieben 22 Juni 2008 - 18:08

Hallo Sonja,

Deine Idee ist Gold wert!
Da ich nun demnächst meine neue "maßgefertigte" Aluvoliere bekommen, kann ich das mit den Schrauben sehr gut an den Siebdruckplattenetagen anwenden.


Lieben Gruß
Linda
Ps.: den Saucer hab ich schon länger hier (als Geschenk an meine Kurzen, Danke an Dagmar), aber als Eine bei Versuch rausgefallen ist, wird er als "lebensbedrohlich" bei den Kurzen gehandelt :rolleyes:

#19 LaKara

LaKara

    Schwabenrattz

  • UrlaubsMod
  • 6.057 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Freiberg/N
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen, Kastraten

Geschrieben 24 Juni 2008 - 07:59

Hallo,

Linda wenn du den dann in der neuen Voli drin hast, muss ich mal kucken kommen. Ich kann mir das einfach immer noch nicht richtig vorstellen...

Steffi

#20 Emiko

Emiko

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 4.464 Beiträge

Geschrieben 03 November 2008 - 21:03

Huhu

hab da mal 'ne Frage: den "echten" Flying Saucer, den Dagmar hat, kann ich den überhaupt in einem Unidom befestigen? Ich habe mir die Seiten angeschaut, auf denen die Montage des F.S. erklärt wird und es sieht so aus, als müsse man den F.S. an einem Gitterkäfig oder in einem umgebauten Schrank einbauen. Ich hab mir überlegt, mir enien zu Weihnachten zu wünschen, aber so wie's aussieht, kann ich den echt ich in meinem Unidom anbringen. Vielleicht fallen euch ein paar Tricks ein, wie ich dieses Problem umgehen könnte. ;)

Eingefügtes Bild




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0


Unterstützt uns mit jedem Einkauf bei
zooplus.de