Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
isasophie

Flying Saucer Wheel

Empfohlene Beiträge

Judith_München

Hallo

 

Gibts hier irgendwen, der Zeit hätte, mir zu erklären, wie ich etwas auf so ner britischen Seite bestellen kann? Ich hab das noch nie gemacht und bin recht überfordert und mag nichts falsch machen... :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Ich gebe zu, ich bin zwar Englischlehrerin, aber auch damit ein wenig überfordert. (Hab das Gefühl ich verlerne das Englisch immer mehr, seit ich es unterrichte :rolleyes: ) Wenn du dich etwas gedulden kannst, dann werde ich mich am Wochenende mal mit dem Shop beschäftigen ;) Wie ist das eigentlich mit dem Zoll? Muss man denn nicht Zollgebühren bezahlen? Ab einem Betrag von 28 €?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Ja, mir macht das so einige Sorgen:

 

- welche Maße brauche ich?

- wieviel kostet das in Euro und wie kann ich einen Preis in Pfund überweisen?

- Muss man da ne Kreditkarte haben?

- muss man das verzollen und wenn ja, wie?

- ist der Laden sicher?

 

Vielleicht hat jemand ja schon bestellt...

Wenn ich die Fragen wüsste, und die Dinger einigermaßen preiswert wären, könnt man ja gleich ne Sammelbestellung machen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isasophie

Hallo Judith

 

Ich habe schonmal bei einem englischen Anbieter was gekauft. Zum Zoll kann ich dir leider aber nichts sagen.

Was die Versandkosten angeht: ich habe da seinerzeit einfach eine Mail an die Shopbetreiberin geschickt und nach den Konditionen für einen Versand nach Deutschland gefragt.

 

Wegen den Maßen: nimm das größte! Ich glaube, der Tellerdurchmesser ist so um die 30 cm rum.

 

Das mit dem Bezahlen ist einfach :D GB ist ein EU-Land und Überweisungen sind damit nicht mit immens hohen Gebühren belastet wie in manche andere Länder dieser Erde. Du musst dir nur auf deiner Bank eine EU-Standardüberweisung (Formular) geben lassen und kannst dann genauso wie innerhalb Deutschlands überweisen. Alle nötigen Codes (BIC und IBAN) stehen irgendwo auf deinen Kontoauszügen - wenn nicht, kann deine Bank dir die sagen. Die helfen dir auch mit der Währung. Ich habe das immer in Euro überwiesen. Eine Kreditkarte brauchst du also nicht. Falls du Paypal hast, geht das natürlich ein bisschen schneller.

 

Umrechentools für Pfund und Euro gibts einige im Internet. Hier z.B. http://de.finance.yahoo.com/waehrungsrechner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

:jubel::jubel::applaus::03::leader::tanz1::jubel:

Meine neue Rattendame, die ich seit gestern habe rennt im Flying Saucer rum!!

:jubel::jubel::applaus::03::leader::tanz1::jubel:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isasophie

Hi Emiko

 

Ist klasse, gell?

 

Mein Kleinen lieben ihren Saucer. Das Ding rattert die ganze Nacht :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isasophie

Hallo

 

Eigentlich war ich mir sicher, das schon gepostet zu haben ... aber wohl doch nicht??? Naja, falls es ein anderer Thread war: hier nochmal, damit alles an Info zusammenbleibt.

 

Hier die kostengünstige Variante: Drehteller vom Ikea.

IKEA | Servierschüsseln, -platten & Tabletts | Servierplatten & -schüsseln | SNUDDA | Drehplatte

 

Das sind so Servierteller aus Holz, die drehbar sind. Die Dinger sind so gebaut, dass eine Ratte sich nichts einklemmen kann oder so. Kostenpunkt: so um die 7 Euro. Eine minimale Schräglage erreicht man mit einem druntergeschraubten Klötzchen.

Manche gehen bisschen schwer: dann einfach die Schraube unten bisschen lockern und fertig.

Ich habe nun zwei in meinen Volis und die Dinger laufen priiiiima. Kann aber empfehlen, die zu lackieren, damit das Holz nicht müffelt mit der Zeit.

 

Wer Bedenken hat, weil die Servierplatten keine Wölbung haben - und deshalb lieber eine gewölbte Scheibe möchte: die großen leicht gewölbten Schalen vom Ikea sind super geeignet für einen Selbstbau. Kugellager gibts im Baumarkt.

 

Diese Selbstmach-Anleitungen stammen übrigens aus diversen Degu- und Chinch-Foren, die das schon lange entdeckt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84

Hallöchen!

 

Und, kam es gut bei deinen Ratten an? =)

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isasophie

Hallo

 

Der eine in der Voli mit den halbjährigen Ratten wird schon fleißig untersucht und es gab schon erste Schrittchen darauf. Die Wildis trauen dem Ding noch nicht und beäugen es misstrauisch.

 

Aber ich hab die erst seit Donnerstag drin - und Ratten brauchen oft ein bisserl länger, bis sie das lernen.

 

Kanns also noch nicht sagen - aber der Anfang ist recht gut ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Saari

So jetzt grab ich mal den gefühlte 1000 Jahre verschollen Thread wieder aus. =)

 

Hallo,

ich am Montag mein Zooplus bekommen wo ich auch son einen Flying Saucer bestellt hab. Aber er kostet da nur 19,90€ und ist aus Plastik.

Hat irgendwer schon neue Erfahrungen damit gesammelt oder ist einer Ratte damit schon mal was passiert?

Ich werde das in den Auslauf stellen. Dann können die Mädels sich entscheiden ob sie schlafen(wie eg immer ;) ) normal laufen oder darauf laufen wollen. Mein Käfig ist eh zu voll gestopft.

 

Schönen Tag und Liebe Grüße =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isasophie

Hallo

 

Ja, ich kenne auch die Plastikvariante.

 

Es gibt aber schon deutliche, vor allem qualitative, Unterschiede zwischen dem Plastikwheel und dem teuren Metallsaucer.

 

Das Plastikwheel sollte man irgendwie am Boden befestigen, weil es sonst hin- und herrutscht. Für größere und dickere Ratten ist das Plastikwheel nicht so geeignet, weil es sich da dann sozusagen nach unten biegt und unter Umständen nicht mehr läuft. Der Metallteller läuft auch allgemein leichter.

 

Ich persönlich bevorzuge die teurere Variante. Die Aufhängung ist da stabil und praktisch, es ist heradezu unverwüstlich, läuft leicht und hält auch dickliche Ratten oder auch mal zwei auf einmal aus, ohne in seiner Lauffunktion zu leiden. Und es ist sehr viel beliebter bei den Ratten.

 

Bei den Mädels, die nicht so schwer sind, habe ich aber auch einen Plastiksaucer im Käfig (hab den geschenkt bekommen).

 

Im Freilauf nutzen meine das Wheel gar nicht. Da ist das richtige Laufen schon viel beliebter. Das Wheel ersetzt auch keinen Auslauf, wenn man es im Käfig hat. Es ist aber für manche Ratten eine gute Zusatzbeschäftigung für die Zeit, die sie im Käfig verbringen. Und ich finde es schon alleine deshalb sinnvoll, weil Ratten so ihren Bewegungsdrang auch außerhalb der Auslaufzeit ausleben können. Bewegung schadet ja nie :D

 

Passiert ist den Ratten auf den Saucern bei mir noch nie was. Es ist auch noch niemals eine durch die Zentrifugalkraft aus dem Wheel geflogen ( in manchen Foren haben einzelne Halter schon gemutmaßt, dass das passieren könnte - ich habe noch NIE gehört, dass sowas geschah). Negativerfahrungen habe ich damit also bislang keine gesammelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
raver-united

guten tag!!!

wir haben uns einen laufteller selber gebaut... er ist aus holz und eine zweckentfremdete sehr flache schale, die wir bei dähnisches betterlager erworben haben!

da mein freund ein guter heimwerker ist, hat er den rest mit dem lager selber gebaut. so haben wir maximal 15euro bezahlt!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpringenderPunkt

Hallo

 

Ich habe meinen Ratten auch einen Laufteller aus dem Ikea Teller gebaut. Hat mich 5 EUR gekostet. Ich habe das einfach auf eine alte und zu kurze Rampe geschraubt. Diese wird ins Gitter eingegangen, sodass man die Neigung bestimmen kann. Von 9 Ratten wird er nur von 2en gelegentlich und von einer intensiv genutzt. Lotte findet das Teil total toll! Sie rennt immer los und bleibt dann sitzen und lässt sich drehen. Wird es langsamer, dann rennt sie weiter, das kann sie ewig fortführen. Seraphina rennt auch hin und wieder ihre Runden. Prometheus sitzt am liebsten unter dem Ding. Und solange zumindest einer Spaß hat, lasse ich es drinnen, vielleicht kommen die anderen ja irgendwann auch auf den Geschmack. Gezeigt habe ich denen das zuerst im Auslauf, da immer mal draufgelockt und dann im Käfig haben sie es selbst herausgefunden, wie es geht.

 

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung