Beiträge von Brecolii

    Ich muss sagen, dass ich am liebsten Fleece und Jersey in Kombination vernähe. Manchmal auch Fleece Baumwolle oder Fleece Fleece.



    Ich habe ein paar Dünne Kuschelsachen, aber meinen Jungs ist das vollkommen egal. Also mache ich da auch keinen Jahreszeiten Unterschied.



    Als kleinen Tipp: schaut mal in den Kleinanzeigen nach Stoffpaketen, da kann man mega Schnäppchen machen.

    Hallo,



    Also eine Tag werden sie überleben!


    Wenn ich mal wirklich gar keine Zeit habe (vielleicht so 1mal alle halbe Jahr), dann packe ich einfach viel interessantes Zeug rein, verstreue Leckere Sachen und hänge z.B. Futterspieße oder Futterketten auf!



    Und am nächsten Tag gibt einfach ne Runde extra Action.

    Ratten sind alle sehr früh geschlechtsreif und sollten daher sehr früh getrennt werden und nicht erst nach drei vier Monaten! Sonst geht alles wieder von vorne los.

    Die Mädls können bei ihrer Mutter bleiben und die Jungs sollten gemeinsam aufwachsen und ab 12 Wochen mit den anderen Männchen vergesellschaften. Niemals einfach dazu setzen!!! Und auch nicht vor der Geschlechtsreife da es keinen Welpenschutz gibt und sie als Feinde angesehen werden...das kann tödlich enden.


    Ich würde mal sagen, dass deine "Pflegestelle" nicht sooo viel zu taugen scheint, wenn sie Basics nicht weiß :/

    Hallo,


    Also ich hatte zwar noch nie Weibchen, aber dafür einige Jungs.


    Ich habe mich damals auch bewusst für Jungs entschieden.

    Zum einen sind sie ruhiger und fordern nicht pausenlos Action, sondern liegen auch oft einfach mal im Auslauf rum.

    Einige machen auch sehr gerne Tricks und alle lieben Intelligenzspielzeuge.

    Kuscheln tun ein paar auch, aber das hängt glaube ich eher vom Charakter ab.


    Ich muss sagen, dass ich froh bin, dass sie mir es nicht sofort krumm nehmen, wenn ich bei einem Auslauf mal weniger dabei bin, weil Rumliegen können sie auch alleine😅.


    Außerdem wären mir die Mädls viel zu klein und flutschig, das fand ich bei den Mäusen schon immer doof. Ich liebe einfach riesen Böcke...die kann man super durchflauschen!


    Grüße

    Hallo,


    Ich sehe das genauso!

    Ich würde auch einfach mal schaun, welche Nasen ein Zuhause suchen und nicht explizit nach Farben.

    Wenn es dann große Gruppen sind ,die getrennt werden können/sollen, dann kann man sich daraus ja trotzdem noch die bevorzugteren Farben raussuchen.

    Bei meinen Würzburger Jungs war das so. Die kommen ja aus einem Großnotfall und es waren ca 15 Jungtiere zusammen und ich habe mir dann halt die vier rausgepickt, die mir am besten gefallen haben.

    Außerdem macht bei Ratten das Aussehen keinen Charakter Unterschied (bei Hunden ja z.B. je nach Rasse schon).


    Ich wollte auch eigentlich nie so unbedingt Albinos...naja nun sitzen hier zwei und sie sind echt nett und ich finde so ein buntes Rudel auch viel schöner anzusehen...

    Ich finde auch, dass das stark variiert.

    Meine beiden "Fettis" :pein: wiegen aktuelle beide knapp über 700Gramm. Vor einem halben Jahr waren es nochmal 50 mehr...

    Im Gegensatz dazu habe ich klein Fleming und meinen alten Newton die bisher nie mehr als 350 hatten.

    Der Rest liegt so bei 500/600.

    Zitat

    vor 8 Stunden schrieb Ratdad: Nächste Woche besuche ich die Züchterin, bei der demnächst meine zukünftigen Tiere geboren werden

    Tut mir leid, wenn ich nochmal OffTopic was schreiben muss...ABER müssen es unbedingt welche vom "Züchter" sein?



    Es gibt so viele nette Tiere im Tierschutz und auch junge (wenn einem das wichtig ist).




    Ansonsten würde ich auch kein Einstreu verwenden. Es ist überhaupt nicht gut für die Atemwege und du wirst sehen, dass die Hälfte wahrscheinlich eh nur rausgeschmissen wird.


    Handtücher würde ich auch nicht unbedingt empfehlen, da viele so gewebt sind, dass sie kleine Schlaufen haben, in denen die Ratten hängen bleiben können.


    Nimm lieber Fleece, Zeitung oder Flickenteppiche.



    Grüße

    Hallo,


    ich würde auch mehr Volletagen einbauen.


    Wenn man Risiken vermeiden kann, dann sollte man es machen!


    Natürlich kann es auch dumm laufen, wie bei einem meiner Jungs. Er hat versucht auf die Absperrung vom Auslauf zu springen, hat es natürlich nicht geschafft und ist dann an der Absperrung runtergerutscht. Er ist dabei so unglücklich auf seinen Schwanz aufgekommen, dass er sich ihn gebrochen hat...das waren vielleicht 40 cm.


    Außerdem werden sie mit zunehmenden Alter eh sehr kletterfaul, dann ist Lauffläche Gold wert.



    Grüße Brecolii

    Hallo,


    Woher kommen sie denn?

    Es klingt nämlich so, als würden sie kein Frischfutter kennen.

    Ich habe selbst unteranderem 2 vor einer Schlange geretten, die auch viele Tage brauchten, bis sie neues ausprobieren wollten.

    Probier einfach mal durch, es gibt bei Ratten, wie auch bei Menschen, Vorlieben, die einen mögen Sachen die andere total schrecklich finden.

    Ich habe beim Trockenfutter auch mal Phasen, da wird kaum was gefressen und an anderen Tagen ist der Napf nach gefühlten 5 Minuten fast leer.

    Solange sie sonst gesund sind und wenigstens etwas fressen, würde ich es einfach weiter probieren und ihnen verschiedene Sachen anbieten.


    Sie fühlen sich wohl noch nicht so wohl, dass sie sich richtig fressen trauen.


    Zum Auslauf:

    Ich finde es kommt auch sehr auf die Ratten drauf an. Manche finden es bereits nach wenigen Tagen toll, andere brauchen Monate.

    Hör auf dein Bauchgefühl und biete es ihnen an, wenn sie nur Angst haben oder so, dann kann man es immernoch abbrechen und wann anders erneut versuchen.


    Grüße Brecolii

    Hallo,


    Ich finde jetzt nicht so wirklich Unterschied bei der Rattenanzahl im Aufwand.

    Ob 1/2 mehr, es ist alles im Rahmen.

    Zumindest wenn man es im Vergleich zu dem vergleichsweise hohen Grundaufwand für eine artgerechte Rattenhaltung sieht. Da kommt es auf 5 min oder weniger auch nicht mehr an....

    Zur Konstellation:

    Bei mir war es bisher so, dass beide Bruderpaare (also bei denen ich es zu 100% wusste, dass sie Brüder sind) immer alles zusammen machen und kaum einer alleine unterwegs ist.

    Das heißt aber nicht, dass sie sonst keine anderen Ratten dazu lassen, sondern ganz im Gegenteil eher sind die vergleichsweise kuschelfreudig.

    Aber das hängt glaube ich auch stark von den Charakteren ab

    Hallo,



    Ich habe selber einen dreier Savic 95 und das hat super geklappt.


    Er steht auch direkt auf dem Boden.


    Meine Jungs nutzen die unterste Etage nicht wirklich (zumindest nicht zum schlafen), das war aber auch bei meiner vorherigen Voliere so.


    Die stand aber erhöht auf einem Unterbau mit Rädern. Daher würde ich sagen, dass das keinen wirklichen Unterschied macht.


    Ich habe die Käfige selber von jemandem, der daraus einen 6er Modul Käfig gebaut hat.


    Der war aber schon sehr interessant zusammen gebaut?.


    Bei einfach nur 2 gekauften Savics übereinander, hast du das Problem, dass ein Durchgangsgitter und einige schwarze Verbindungsstücke fehlen.


    In das Gitter kann man aber einfach ein Loch machen. Und mit ein bisschen handwerklichem Können und Kreativität sollte das Verbinden auch machbar sein.


    Was aber zu bedenken ist, der 4er Modul Käfig wäre dann ordentlich hoch. Ein Modul hat 60cm und selbst wenn du es direkt auf den Boden stellst, dann brauchst du eine Trittleiter um z.B. zum saubermachen an die oberen hinteren Ecken zu kommen.


    Wäre vielleicht nebeneinander stellen auch eine Option? Da kann man dann einfach die Seitenwände weglassen und sie Käfige irgendwie nagesicher verbinden.


    Und direkt auf den Boden stellen geht ja trotzdem.


    Ich würde auch pro Modul in der Mitte eine Volletage empfehlen, damit der Käfig optimal ausgenutzt wird und es auch keine zu hohe Fallhöhe gibt.




    Grüße Brecolii

    Hallo,


    Ja solche Auflagen nutze ich in Kombination mit Fleece auch als Etagenauflage.


    Das geht super.


    Ich wechsel die Kissen der stark benutzten Sputniks alle 3 Tage und das reicht vollkommen.

    Hallo,



    Ich habe als Intikäfig eine Art Selbstbau.


    Wir haben vor einigen Jahren zwei solche großen Mäuse Holzställe geschenkt bekommen, da sie ihre Haltung aufgegeben haben und wir noch welche hatten.


    Wir haben sie damals nie genutzt.



    Mit ein bisschen Handwerklichem Geschickt, haben wir das Plexisglas raus und sie verbunden (sind aber zum in Keller tragen auseinander nehmbar).


    Und natürlich Etagen eingezogen.


    Somit ist Platz für max 5 Nasen.




    Aber ich würde auch die Kleinanzeigen im Auge behalten (vielleicht auch bereit sein mal paar Kilometer weiter zu fahren).


    Da kann man gute Schnäppchen machen!




    Grüße

    Hallo,


    Es gibt Sachen die finden manche Ratten gut und andere wiederum nicht.

    Ist bei uns Menschen ja auch so.

    Was an Frischfutter hast du bisher ausprobiert?

    Stellst du es in den Käfig ? Wenn ja, ist es nach einem längeren Zeitraum dann immernoch da?

    Oder nehmen sie es nur nicht aus der Hand?


    Grüße

    Hallo,


    Ich würde sagen meine 10 Jungs fressen pro Tag ca. (um einen Vergleich zu haben) eine Paprika und ca eine dreiviertel Gurke.

    Natürlich gibt es auch viele andere Sachen, aber so als Richtwert...


    Ich würde auch erstmal mit weniger anfangen und dann steigern, dann können sie sich dran gewöhnen und du ein Gefühl dafür bekommen.


    Grüße

    Hallo,



    Erstmal herzlichen Glückwunsch zu deinen neuen Mitbewohnern.


    Für Fragen ist das Forum schließlich da



    Jeder handhabt das sauber machen etwas anders. Ich mache es meist am Wochenende Vormittags (einfach weil es bei mir zeitlich gut rein passt).


    Meine Jungs bleiben solange im Käfig und wandern mittlerweile von alleine auf die anderen Etagen. Vorteil tagsüber ist es, dass sie schlafen und ich in Ruhe sauber machen kann.


    Wenn deine Jungs aber noch eher schreckhaft sind, würde ich sie in eine Transportbox locken, um sie nicht zu verschrecken. Denn beim saubermachen wird es ja auch mal etwas lauter.



    Letztendlich muss man es ausprobieren, was für sich UND die Ratten das angenehmste ist.



    Grüße


    Brecolii

    Zitat

    vor 33 Minuten schrieb Anonymiss: (die gucken einen immer so doof an, wenn man mit 20 Decken rausgeht

    Oh ja oder wenn man dazu noch 10 Flickenteppiche hat und das so alle paar Monate ?