Beiträge von Brecolii

    Hallo,



    Ich habe einen Tipp für alle, die nicht allzuviel Geld ausgeben wollen.



    Ich schaue in den Kleinanzeigen immer nach Stoffpaketen (muss man ein bisschen aufpassen, sonst hat man am Ende nur kleine Fitzel ?).


    Da kann man echt super Schnäppchen machen, teilweise den Meter für 1-max.2 Euro.


    Da sind immer super schöne Stoffe (teilweise auch Marken, sehr hochqualitativ, Bio,...) dabei.


    Man darf halt nicht allzu wählerisch sein.



    Wichtig ist nur, dass die Stücke mindestens 35 x35 sind. Das reicht dann für eine Hängematte.


    Am besten sind Baumwolle oder Jersey für Kuschelsachen.



    Sonst finde ich Butinette super. Muss aber gestehen, dass der Werksverkauf auch nicht allzuweit von uns entfernt ist.


    Als Fleece benutze ich ganz billige Decken von K*k, T*di,...



    Grüße und ganz viel Spaß beim Nähen!


    Brecolii

    Hallo,

    Ich dachte ich mache auch noch mit.


    Rudelgröße:

    Anfang 2020: 5 Ratten (Einstein, Newton, Hawkeye, Picasso und Da Vinci)

    Ende 2020: 10 Ratten in 2 Rudeln

    1. Newton, Picasso, Da Vinci, Gatsby, Sokrates und Winchester

    2. Archimedes, Woodstock, Hubble und Fleming


    Todesfälle:

    8.8.2020: Kopernikus (Atemwegserkrankung)

    23.8.2020: Hawkeye (wahrscheinlich neurologisch)

    29.10.2020: Einstein (Atemwegserkrankung)


    Neuzugänge:

    26.1.2020: Winchester, Kopernikus, Sokrates und Gatsby

    4.12.2020: Archimedes, Woodstock, Hubble und Fleming


    Integrationen:

    Ab ca Anfang März: die vier Würzburger zu meinem Rudel.

    Aktuell die 4 neuen Babys.


    TA-Kosten:

    ca. 500€


    OPs:

    - Abszess Entfernung bei Newton


    Sonstige Krankheiten:

    - Atemwegserkrankung (Kopernikus, Newton, Einstein, Winchester und Sokrates)

    - Augenentzündung (Newton)

    - Humpeln (Newton, Picasso und Da Vinci)

    - Abszesse (Newton, Einstein)


    Neuanschaffungen:

    - neue Etagen für den vergrößerten Käfig

    - diverse Kuschelsachen (selber genäht) und weitere Einrichtungsgegenstände

    - Teppiche, Stoff, ...



    Nageschäden:

    Ein kleines Eck meiner Auslaufabsperrung und ein Loch in der Auslaufdecke, sonst eigentlich nichts.


    Fazit:


    Dieses Jahr sind meine ersten drei Ratten gestorben und vom ersten Rudel lebt nur noch Newton.

    Ich habe mein Rudel vergrößert bzw. Im Vergleich zum Beginn verdoppelt.

    Ich denke außerdem, dass ich die perfekte Rudelgröße für mich gefunden habe.


    Meine Wünsche/ Pläne fürs kommende Jahr:

    Ich hoffe, dass die Integration klappt und ich bald wieder ein großes Rudel habe.

    Außerdem wünsche ich mir, dass die Tierarztkosten weiter so niedrig und alle so gesund bleiben.



    Grüße Brecolii

    @Petra70



    Hallo,


    Ich verstehe deine Frage nicht so ganz...?



    Ich habe selber schon ein 9er Rudel gehabt...wenn es um die Größe für die Kuschelsachen geht, die kann man natürlich auch großer machen...


    Einfach die Maße verändern, bei Fragen dazu gerne melden.


    Meine liegen auch gerne mal einzeln und daher habe ich Häuser in unterschiedlichen Größen.



    Grüße

    Hallo,



    Ich entstaube das Ganze hier mal wieder.



    @xharuhix



    Hier die gewünschte Sputnikkissen Anleitung.



    Es gibt sicherlich noch viele andere Varianten, aber das wäre meine.


    Sie ist auch relativ einfach gehalten, da ich bei Sputnikkissen einen relativ hohen Verbrauch habe, da meine Jungs die versuchen aus dem Sputnik raus oder rein zu zerren.



    Als erstes braucht ihr zwei Kreise (ich nehme ca 20 cm als Durchmesser)


    Und drei Streifen ( 14 - 15 cm lang)


    Am besten eignet sich Fleece aber es geht auch eine Seite Fleece und eine Seite ein anderer Stoff.



    Dann bitte die Streifen auf den Fleecstoff legen.




    Und danach den zweiten Stoff (bei Muster: mit Muster nach unten) drauf legen und einmal herum nähen.



    Wichtig!!! Eine Wendeöffnung lassen.





    Dann einfach durch die Wendeöffnung umdrehen und diese Zunähen.



    Entweder ihr näht die drei Streifen zusammen (geht auch, sieht aber nicht so schön aus und leiert schnell aus)oder ihr nutzt einen Druckknopf.


    Dafür müssen einmal ein Streifen mit dem oberen und die anderen beiden Streifen zusammen mit dem untern Teil des Druckknopfs versehen werden.






    Ich hoffe die Anleitung war verständlich.


    Bei Fragen könnt ihr mich gerne anschreiben.




    Grüße Brecolii

    Hallo,



    Auch ich musste die gleiche Erfahrung bei meinen ersten Jungs machen.


    Hängematten mochten sie anfangs überhaupt nicht. Bei ein paar ist es bis heute / war es bis an ihr Lebensende so, dass sie nur in Hängematte geschlafen haben, wenn sie dann mehr oder weniger auf dem Boden gelegen sind.(D.h., dass die Hänge.atten ganz niedrig über dem Boden gehangen sind)Dieses Gefühl, keinen festen Untergrund unter den Füßen zu haben, mögen einige scheinbar nicht??‍♀️.


    Bei mir liegen mindestens immer ein zwei einfach irgendwo im Käfig rum und dösen/schlafen.


    Ich hatte dazu auch mal im Forum gefragt und da kam als Antwort, dass sie sich wohl fühlen und deshalb nicht mehr das Bedürfnis haben, sich zu verstecken.



    Vielleicht konnte ich dir ein wenig helfen.


    Grüße Brecolii

    xharuhix


    Zitat

    vor einer Stunde schrieb Hörnchen: Nudeln auf einem Faden auffädeln ;) Am Besten ungekocht ^^

    Ich empfehle eine Kette sonst nagen sie einfach die Schnurr durch und nehmen die Nudeln mit...dann ist es ja nicht mehr wirklich anstrengend.


    Am besten sind ungekochte Nudeln die schon ein Loch haben, z.B. Penne, Makkaroni und wie die alle heißen.


    Geht aber auch super mit anderen Dingen.

    Salatblätter und Gurkenscheiben (vorher ein Loch reinschneiden)


    Ich hänge es so hoch auf, dass sie wenn sie Männchen machen ca die Nudeln gerade so in die Pfötchen bekommen. Mein Gatsby liebt die Nudel Kette und ist teilweise tagelang damit beschäftigt (nächtlich bestimmt ein zwei Stunden)


    Screenshot-20201209-204432-Gallery.jpg


    (Sind nur noch wenige Nudeln drauf, ist normalerweise komplett voll & Chaos im Käfig darf gerne ignoriert werden)


    Grüße

    Hallo,


    Jetzt vielleicht nicht bezogen auf zufüttern sondern auf Beschäftigung.

    Ich hänge immer wieder eine Nudel Girlande in den Käfig. Das heißt ich fädle trockene harte Nudeln auf eine Kette mit zwei kleinen Karabinern an den Enden auf (Seil nagen sie durch) und hänge es auf.

    Meine Jungs sind ewig damit beschäftigt die Nudeln abzunagen.

    Man kann sicher auch andere Sachen so aufhängen


    Gruß Brecolii

    Hallo,

    Ich kenne so ein ähnliches Gefühl.

    Und ich bin leider auch eine Person, die viel zu viel über meist mega unnötiges Zeug nachdenkt

    Als meine ersten drei Jungs eingezogen sind, war ich mir anfangs auch nicht sicher ob das die richtige Entscheidung war.

    Sie hatten durch den Umzugsstress so einen Durchfall, das mir bei Berteten des Raums wirklich richtig Schlecht von dem Geruch geworden ist. Außerdem schlafe ich zusammen mit ihnen in einem Raum und das war anfangs auch nicht so schön...ich habe trotz bereits Nagetier Erfahrung im Schlafzimmer echt ewig gebraucht mich an die neuen Geräusche zu gewöhnen.

    Sie waren auch so schreckhaft und hatten bestimmt fast ein halbes Jahr unfassbare Panik vor mir...

    Irgendwie war anfangs alles so "naja" und ich war auch immer mal wieder bei dem Punkt wo ich es bereut habe. Vor allem weil es alles so überhaupt nicht so war, wie ich es mir vorgestellt habe.

    Ich wollte ein Tier, welches mich mag und Spaß am Auslauf mit mir hat und nicht ängstlich immer wegrennt.

    Nach fast einem halben Jahr ist es besser geworden mit dem Anfassen und der Panik und auch ich habe mich wohler gefühlt.

    Das Bereuen war schon früher weg, weil ich die Situation einfach akzeptiert habe.

    Sie hat mich aber auch nicht gestresst, sondern vielmehr war ich eher enttäuscht.


    Als dann 2 weitere Babys eingezogen sind, hat sich alles verändert und ist so geworden wie ich es mir vorgestellt hatte (das sie nicht immer panisch wegrennen, mal freiwillig rauskommen,...)


    So wie sich das bei dir anhört, hast du wahrscheinlich Mädls oder?

    Ich selber habe Böcke und die sind normerweise viel viel viel entspannter. Sie liegen oft einfach rum und Bewegung ist oft eher weniger ihr Ding.

    (Abgesehen von meinen 10 Wochen alten Babys hier die sind schlimmer als ein Haufen Flöhe)

    Die Jungs freuen sich sehr wenn ich im Auslauf bin, aber haben auch nicht unbedingt ein Problem damit, wenn ich sie mal ein bisschen allein lasse.


    Vielleicht würde dir ein fester Auslauf helfen, den du auch mal kurz verlassen kannst, wenn es dir zu viel wird?

    Es klingt so, als würden sie bei dir im ganzen Zimmer rumlaufen dürfen.


    Eine kuschelnden Ratte hab ich leider auch nicht wirklich....mein Sokrates akzeptiert es und liegt manchmal auf mir rum, aber so richtig kuscheln wie mit einem Hund oder Katze, tuen meine auch nicht.


    Vielleicht hilft dir mein Text irgendwie...

    Bei mir ist dieses Gefühl des Bereuens recht schnell weggegangen und mittlerweile habe ich statt den anfänglichen 3 Jungs 10 Nasen in der mittlerweile 4ten Generation.


    Grüße Brecolii

    Hallo,


    Ich habe als Trockenfutterschale einen Keramikblumenuntersetzter, der ist schön flach und die Jungs können sich einfacher was raussuchen bzw. Rausnehmen.



    Meine Wasserschalen sind einfache Durchsichtige Wasserschalen für Kleintiere.



    Ich persönlich habe für Frischfutter ganz normale standfeste Müsli Schalen.


    (Mit breiter "Standfläche")


    Die haben die perfekte Höhe für die Jungs und die gibt es mit schönen Motiven und Farben.



    Ich habe welche mit dem Skyline Motive von NewYork und London in Schwarz weiß.



    Viel Glück bei der Suche

    Hallo,


    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.


    Ein großer Käfig ist das A und O.


    Schau vielleicht auch mal in die Kleinanzeige in dekner Gegend, denn oft findet man da ganz tolle und vor allem große Käfige für wenig Geld.



    Ich halte auch auf Flickenteppichen bzw. steige langsam auf Fleece mit Molton darunter, weil meine Teppiche sich immer so schnell auflösen.



    Viel Spaß mit deinen neuen Mitbewohnern und bei Fragen wird dir hier gerne geholfen.



    Gruß Brecolii

    Hallo,


    Ist der Auslauf direkt am Käfig?


    Wenn ja, bei mir hat es extrem geholfen den Ratten das Gefühl zu geben, dass sie alleine sind.


    Ich habe mich oft soweit weg wie möglich gesetzt und ruhig verhalten oder das Zimmer verlassen.


    Meine waren teilweise anfangs auch sehr scheu und haben sich nicht rausgetraut, so haben sie sich zumindestens bei mir irgendwann rausgetraut.


    Aber ich bin der Meinung, dass es auch Ratten gibt, die nicht unbedingt Auslauf wollen.


    Mein Einstein zum Beispiel kommt oft gar nicht erst raus, sondern sitzt am Käfigeingang und schaut zu oder macht andere Sachen. Trotz einem interessant gestalteten Auslauf, will er einfach oft gar nicht. Aber so ca einmal die Woche macht er dann auch mal mit.



    Oft ist Geduld und Ruhe der beste Weg um ein Problem zu lösen.



    Gruß Brecolii

    Hallo,



    Bei mir hat sich das so nach und nach ergeben, wo was am besten hinpasst bzw. wie viel.


    Das mit dem pro Ratte ein Haus sollte natürlich das Minimum sein.


    Ich finde es sollte eine gute Mischung zwischen genug zum verstecken, erkunden und liegen sein, aber immernoch genug Platz zum toben( vor allem bei jungen Ratten)



    Grüße Brecolii

    Hallo,


    Hier leben auch Ratten und Katzen unter einem Dach.

    Wenn niemand zuhause ist, ist die Tür zu und wenn ich da bin, dann dürfen die Katzen rein.

    Die Ratten stört es null, die haben weder Angst noch irgendwelches anders Interesse an ihnen.

    Wir haben zwei alte Kater und die haben auch überhaupt kein Interesse daran und gehen auch nicht an den Käfig. (haben aber schon immer eigentlich Mäuse)

    Wir haben dazu auch noch einen relativ jungen Siammix und die durfte sehr lange nur mit Aufsicht rein, aber mittlerweile interessiert es sie so gut wie nicht.

    Ich finde es kommt extrem auf die Katze an, bei unseren ist es kein Problem.

    Der eine Kater hat sogar eher Angst und rennt aus dem Zimmer, wenn die Ratten bsp. was aus dem Käfig schmeißen oder irgendwie anders laut sind.


    Im Zweifel bleibt die Tür halt immer zu, wenn man merkt es klappt nicht.


    Gruß Brecolii

    Weiter Sachen sind verkauft!


    Hängetonne:


    1x 20cm hoch & Durchmesser 15cm: Fleece dunkelblau & Baumwolle Herzen


    1x 20cm hoch & Durchmesser 15cm:

    Fleece dunkellila & Samt(?) Blau maritim


    Hängehaus:


    1x 20cm: Fleece rosa & Jersey rosa Sterne


    Körbchen:


    1x synthetischer Stoff blaues Holz & Baumwolle weiß

    Hallo,


    Ich habe weiter ausgemistet!!!


    Sputnikkissen (mit Druckknopf auf der Rückseite) :


    2x Fleece rosa Weiß & Fleece blau

    1x Fleece bunt & Rot

    1x Fleece bunt & dunkelgrün


    Hängehaus:


    1x 20cm: Fleece gelb/dunkellila & Spitzenstoff (lila & blau)

    1x 20cm: Fleece rosa & Jersey rosa Sterne


    Hängetonne:


    1x 20cm hoch & Durchmesser 15cm:

    Fleece dunkellila & Samt(?) Blau maritim


    1x 20cm hoch & Durchmesser 15cm:

    Fleece Senfgelb & Jersey Flecken


    1x 20cm hoch & Durchmesser 15cm:

    Fleece türkis & synthetischer Stoff(?) blau weiß Punkte


    Kuschelmonster:


    1x 20cm hoch & Durchmesser 15cm:

    Fleece türkis & rosa weiß


    1x 20cm hoch & Durchmesser 15cm:

    Fleece dunkelblau & dunkellila