Ratten von nicht-artgerechter Haltung aufgenommen

  • Hallo ihr Lieben,



    Ich bin neu hier und habe direkt einmal eine Frage.


    Ich habe am Samstag, den 18.12 endlich wieder Fellnasen in meiner Wohnung. Bisher haben beide sich auch wundervoll bei mir eingelebt und sind auch zahm, noch etwas schreckhaft aber total lieb und interessiert.


    Leider musste ich bei der Abholung aber feststellen, dass die Ratten wohl nicht wirklich artgerecht gehalten wurden.


    Die Frau bei der ich die Ratten gekauft habe, gab an sie müsse die beiden abgeben aus umzugstechnischen Gründen und sagte mir auch direkt, dass sie sehr vernachlässigt worden sind.


    Es sind 2 Weibchen, Oreo & Browny beide ca 1 Jahr alt, das 3. Ist wohl kurz vorher verstorben. Sie erzählte, dass es wohl nur noch rum lag und nicht mehr im Käfig rumtollte bis es eben starb.


    Somit sind die beiden alleine.


    Ich werde mir aber am 31.12 noch 2 Weibchen holen, die zu dem Zeitpunkt dann 12 Wochen alt sind. Über die Inti habe ich mich hier im Forum schon weitestgehend informiert, die werde ich dann nach den 2 Wochen Quarantäne der beiden neuen durchführen und hoffen, dass alles klappt.



    Nun zum eigentlichen Thema.


    Ich gehe stark davon aus, dass meine beiden noch nie Auslauf hatten.


    Ich habe nämlich gerade den ersten Auslauf hier gewagt, weil ich den beiden erstmal Zeit geben wollte bis sie sich an mich und ihre neue Umgebung gewöhnt haben, und habe gemerkt, dass Oreo davon überhaupt nicht begeistert war.


    Browny ist sofort herum spaziert und hat erkundet, während Oreo nur ängstlich unter meinem kleinen Badregal saß.


    Kurz zum Auslauf, es handelt sich dabei um mein Bad, was ca 5-6qm groß ist.


    Ich habe nach ca 30min den Auslauf abgebrochen weil ich merkte dass es sich nicht bessert und habe dann beide wieder in ihren Käfig gebracht.


    Normalerweise hängen dort beide immer eingekuschelt in ihrem Haus, wo Browny auch war, aber Oreo war Immer noch total ängstlich und verkroch sich minutenlang in ein anderes Haus, was sonst nicht wirklich beachtet wird.


    Jetzt nach ca 20min sind beide erst wieder am rum springen in ihrem Käfig.


    Sollte ich das mit dem Auslauf lieber sein lassen oder gibt es irgendwelche Tipps und Tricks wie ich es Oreo erleichtern kann sich an den Auslaif zu gewöhnen?


    Wäre für alles mega dankbar.



    Vielen Dank 😊

  • Edit: jetzt etwas über 1h später, sitzt sie immer noch nicht bei ihrer Schwester im Haus sondern sucht immer noc Abstand und sitzt verängstigt im sonst unberührten Haus und ist total schreckhaft. Sie wirkt regelrecht verstört.


    Ich hoffe das legt sich über Nacht

  • Hallöchen,



    Ratten sind neophob, sie haben Angst vor Neuem und mögen Neues nicht. Deshalb würde ich langsam und schrittweise rangehen. Mit dem Umzug in ein neues Zuhause und dann gleich Auslauf in so einem großen, fremden Gebiet hast du sie überfordert.



    Ich habe hier zwei 12 Wochen alte Rättchen und habe mich nach ein paar Tagen Eingewöhnungszeit mit ihnen in einen kleinen Auslauf auf den Boden gesetzt. Den kleinen Auslauf habe ich aus Songmics-Plastikelementen zusammengesteckt (gibt es z.B. beim Amaz...) Dadurch, dass ich mit drin saß, haben sie gleichzeitig das Prinzip "Auslauf" kennengelernt und auch entdeckt, dass ich ungefährlich und nett bin Ich lasse sie fettarmen Joghurt vom Finger lecken, dadurch habe ich sie ans Anfassen gewöhnt.


    Wir sitzen immer auf derselben Fleecedecke, damit sie den Geruch erkennen und sich "zuhause" fühlen.


    Du wirst vermutlich mit den beiden viel Geduld brauchen, sie sind ja schon ausgewachsen und müssen sich erst langsam an alles Neue gewöhnen.



    Inti von 2 Kleinen halte ich für eine gute Idee, du kannst hier dann auch ein Integrationstagebuch führen, wo dir die Erfahrenen Ratschläge geben können.



    Alles Gute!

  • Hi,



    Moni hat es ja schon gesagt: Wenn die Ratten keinen Auslauf kennen werden sie davon erstmal vielleicht nicht so begeistert sein - sie sind Gewohnheitstiere. Allerdings ist das kein Grund den Auslauf zu streichen, der ist nämlich essentiell für die artgerechte Haltung. Deshalb muss man ihnen nun zu ihrem Glück verhelfen und sie langsam daran gewöhnen.



    Biete ihnen einen kleinen Auslauf an, mit nicht zu viel Trubel, aber aufjedenfall mehreren Versteckmöglichkeiten. Diese werden sie vermutlich direkt in Beschlag nehmen. Ich nehme ganz gerne ein Häuschen aus dem Käfig mit, welches nach ihnen riecht und sie kennen. Du kannst auch Leckereien im Auslauf geben, damit sie ihn mit etwas Positiven verbinden. Wie Moni bereits sagte, vermute ich hier auch, dass es eine ordentliche Portion Geduld brauchen wird bis sie sich wohler fühlen. Und jenachdem wie schnell sie sich entwickeln kannst du dann Raum und Zeit erhöhen. Auch wenn umso mehr Auslauf desto besser ist, ist die Zeit jetzt erstmal nicht der Hauptfaktor.



    VG


    ~ Ano

    Nicht verloren, nur vorausgegangen

    Rosa Ratte, Marlo, Quinn, Eric, Cosinus, Tangens, Sinus, Elektron, Neutron, Proton, Watt, Volt, Ohm


    Nicht vorausgegangen, nur weitergezogen

    Candela, Lumen, Ampere

  • Vielen Dank für eure Nachrichten.


    Also die erste Zeit saß ich auch mit im Auslauf auf dem Boden, aber da dann beide an mir hoch gekrabbelt sind und sich in meinem Nacken versteckt haben, hab mich dann auf die Toilette gesetzt.


    Oreo ist übrigens mittlerweile wieder die alte und schmust mit ihrer Schwester



    Gestern waren es ja knapp 30min Auslauf, wie soll ich weiter vorgehen?


    Soll ich heute direkt weiter machen oder erstmal ein Tag Pause lassen?


    wie lang soll ich den Auslauf gestalten? Wieder 30min oder länger?


    Soll ich mich wieder mit reinsetzen oder sie diesesmal alleine lassen?



    Liebe Grüße

  • Also ich kann nur von mir selbst ausgehen.


    Ich persönlich würde 30 Minuten machen und mich auf den Boden setzen. Hast du Fleecedecken im Bad auf dem Boden ausgebreitet? Darauf kann man ja eigentlich ganz gut sitzen.


    Ein kleines Kleckschen Joghurt oder Babybrei würde ich mitnehmen und die Mädels vom Finger lecken lassen. Liebe geht durch den Magen


    Vielleicht kannst du deine Haare ja für die Zeit des Auslaufs hochstecken oder hochbinden, damit sich die Mädels nicht darin verkriechen.


    Dann würde ich immer jeden Tag ein bisschen mehr machen, vielleicht 45 Minuten, dann 1 Stunde. Ich würde auch Pappkartons u.a., z. B. Tunnels mit reinnehmen.


    Meine Kleinen rennen jetzt nach ein paar Wochen total happy durch ihren Auslauf und spielen, auch wenn ich nach einer halben Stunde rausgehe, weil ich nicht so lange auf dem Boden hocken kann.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!