Ratten über längere Zeit mit Futter beschäftigen?

  • Hallo,


    Ich habe seit ein paar Wochen mein kleines Rudel aus 4 Böcken.


    Die kleinen sind absolute Fressmaschienen. Kaum hab ich Futter drin ist es auch schon leer.


    Den Tag über hält es definitiv nicht 🙈


    Nun zu meiner Frage: Ich bin den ganzen Tag weg und weiß nicht wie spät ich nachhause komme, normal gibt es morgens Trockenfutter und abends eine Portion Frischfutter.


    Habt Ihr Ideen wie Ich das Futter geben kann damit die Kleinen sich länger damit beschäftigen müssen und nicht alles auf einmal gefressen wird?

  • Also, in erster Linie würde ich so viel Futter anbieten, dass sie den ganzen Tag lang soviel fressen können, wie sie wollen. Wenn sie wissen, dass nichts mehr kommt, wenn der Napf leer ist, würde ich auch reinhauen wie blöd.


    Ich bin von Körnerfutter umgestiegen auf SSSR Pellets, die nicht so zum Dickmachen taugen.


    Ich hatte mal ein solches Papageispielzeug gekauft, meine Ratten haben es allerdings nie kapiert und jetzt liegt es in der Kiste.


    Meine Mädels suchen sich auch abends im Auslauf Futter, ich habe eine große flache Box mit Zeitungsshredder drin, darin verstreue ich z.B. Dinkel im Spelz, Kürbiskerne usw. und außerdem habe ich eine Schnüffelmatte, wo ich Haferflocken verstecke. In der Wildnis ist ja Futtersuche die Hauptbeschäftigung der Ratten. Ich denke, soviel Instinkt ist bei unseren Farbratten noch geblieben, dass ihnen das Futtersuchen Spaß macht.

  • Hey


    Zitat

    vor einer Stunde schrieb Nikki: Die kleinen sind absolute Fressmaschienen. Kaum hab ich Futter drin ist es auch schon leer.

    Mein Jiminy war genau so ... der hat halt gefressen, bis nichts mehr da war.


    Bei ihm hat es geholfen, dass ich das Futter in eine Dose getan habe, die oben ein Loch hatte. Die habe ich dann aufgehangen. Die Ratten mussten sie umdrehen, dann fiel das Futter auf den Boden und sie haben es aufgesammelt. Sie kamen so zwar leicht an Futter, aber schon der geringe Aufwand im Vergleich zum Napf hat dazu geführt, dass Jiminy aufgehört hat, als er satt war ...


    Zitat

    vor einer Stunde schrieb Nikki: Ich habe seit ein paar Wochen mein kleines Rudel aus 4 Böcken.

    Wie alt sind die Herren denn und wie viel fütterst du? Gerade im Wachstum fressen Ratten eh wie die Scheunendrescher - bei den meisten legt sich das aber wieder. Jiminy hatte ich second Hand als ausgewachsenen, kastrierten Bock bekommen. Wer weiss, was der erlebt hatte, dass er einfach alles Verfügbare in sich reinstopfte.


    Zitat

    vor 43 Minuten schrieb oldpunkgirl: Ich bin von Körnerfutter umgestiegen auf SSSR Pellets, die nicht so zum Dickmachen taugen.


    Meine Ratten habe immer zugenommen, wenn es viel SSSR zusätzlich zum Selbstmischfutter gab. Von daher würde ich nicht sagen, dass SSSR nicht als Dickmacher taugt. Vielleicht fressen einige Ratten einfach weniger, weil es so einheitlich gleich schmeckt. Andere stopfen aber pelletiertes Futter einfach restlos in sich rein.

    Liebe Grüsse von Niniel und ihren Langschwanzflauschnasen jenseits der Regenbogenbrücke
    «Der größte Feind des Heimtiers ist der unwissende Besitzer.» Silvia Blahak

  • Huhu!


    Du kannst für das Frischfutter so Futterspieße verwenden, die gibt es recht günstig bei Zooplus. Da müssen die Kleinen dann etwas arbeiten, um dran zu kommen.


    Körnerfutter biete ich gerne teilweise in Klorollen/Küchenpapierrollen an.

    Dafür kannst du das Futter + Leckerlies nach Bedarf in Zewa oder Zeitungspapier knüllen und in die Rollen stopfen. Da gibt es mehrere "Techniken", du kannst da recht kreativ werden. Leider habe ich gerade keine Fotos davon..

    Auf jeden Fall muss das dann erst einmal auseinandergenommen werden und bietet so Beschäftigung.


    Teilweise verteile ich das Futter auch so auf einer Ebene des Käfigs, da muss dann ein bisschen gesucht werden.


    Ich gebe übrigens morgens und abends Körnerfutter, der Napf sollte im Idealfall nie ganz leer sein.

  • Zitat

    vor 3 Stunden schrieb Niniel: Meine Ratten habe immer zugenommen, wenn es viel SSSR zusätzlich zum Selbstmischfutter gab.

    Meine kriegen es als Hauptfutter und können nicht mehr selektieren. Früher haben sie nur die ölsaaten gefressen und ich fürchte, sind davon dick geworden.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!