Richtiger Käfig?

  • Hallo, ich habe mal ein paar Bilder gemacht, da ich mir nicht sicher bin ob mein Käfig so gut eingerichtet ist etc. Wie man sieht, habe ich unten Glas und oben Gitter. Ich hatte jetzt woanders gelesen, dass der Käfig vielleicht zu wenig belüftet sein könnte.

    Wie man auf dem letzten Bild sieht, haben meine Ratten auch eine Toilette, obwohl ich nicht weiß, ob diese auch gut geeignet ist. Ich weiß nämlich, wie man sie an die Toilette gewöhnt, jedoch fällt sie immer um. Deswegen weiß ich nicht ob sie geeignet ist. ich hatte schon mal den Käfig auf Amazon gesehen, den viele haben, der ist sehr groß hat mehrere Etagen und kann auch von vorne aufgemacht werden. Ich hoffe man weiß welchen ich meine. Denn finde ich auch gut, jedoch war der Käfig auch schon sehr teuer und wenn ich wechseln würde, wüsste ich nicht was ich mit dem anderen machen soll. Könnte mir da einer helfen? Vielleicht ist ja meiner doch geeignet?

    Liebe Grüße

  • Hallo,


    Es braucht 0,5qm² Grundfläche (also pro Ebene) und die kürzere Seite 50 cm und die längere Seite 80 cm nicht unterschreiten. Zum Beispiel ist eine Grundfläche von 50x100cm Mindestmaß. Das hat der Käfig nicht, wenn ich es richtig schätze.


    Außerdem brauchst du mehrere Ebenen, also auch Volletagen. Ratten können zwar gut klettern, brauchen aber viel ebenerdige Lauffläche.


    Zu dem Käfig selbst sei zu sagen, dass das Glas im unteren Bereich definitiv ein Belüftungsproblem mit sich bringt. Urin bringt sehr schnell einen beißenden Ammoniakgeruch mit sich, der so nicht weichen kann.


    Sehe ich es richtig, dass er nur von oben aufgeht? Eas wäre katastrophal. Ratten sind Fluchttiere und empfinden einen Griff von oben (wie ein Raubtier) unangenehm, wenn nicht sogar verschreckend.


    Ich halte den Käfig für absolut ungeeignet. Wenn man wirklich nur von oben greifen kann taugt der nicht mal als Krankenkäfig.


    Gute Käfige sind z.B.: Maximus, Savic Royal XL - aber auch nur mit zusätzlichen Ebenen.


    Das Klo ist hier wirklich das kleinste Problem. Es ist zu klein. Eine flache Schale mit einem flachen Stein zum beschweren wäre geeigneter. Oder so große für Meerschweinchen (ebenfalls mit flachen Stein).


    Und was ist das für Einstreu? Sägespäne, Heu/Stroh? Wäre beides absolut ungeeignet, da staubend und scharfkantig.


    Ich glaube hier ist noch einiges an Informations-Nachholbedarf. Du kannst dir auch ein paar Beispiele hier angucken:


    Nicht verloren, nur vorausgegangen

    Rosa Ratte, Marlo, Quinn, Eric, Cosinus, Tangens, Sinus, Elektron, Neutron, Proton, Watt, Volt, Ohm, Lumen, Candela, Ampere

  • Hey:)

    Schön, dass du das Thema nochmal aufgreifst!

    Leider ist das tatsächlich die Art von Käfig, wie ich sie im Kopf hatte. Durch das Glas unten können feuchte Stellen nicht ordentlich trocknen, da zu wenig Belüftung da ist. Wenn sich Rattenurin dann zersetzt, entsteht Ammoniak, was die ohnehin empfindlichen Atemwege der Rattis extrem reizt. Deswegen würde ich mich wirklich nach einem geeigneten Käfig umsehen. Ich kann natürlich verstehen, dass das extrem ärgerlich ist, vor allem, wenn man schon einen Haufen Geld in die Hand genommen hat, aber die Ratten werden es dir danken. Schau doch auch mal auf Kleinanzeigen, da kann man manchmal wirklich gute Schnäppchen machen. Viele Rattenhalter hier schwören auf den Savic Suite XL oder den Savic 95 double (habe ich beide, sowohl als normalen Käfig als auch als Inti-Käfig und ich bin voll zufrieden) oder den Maximus. Die kosten eine Stange Geld, aber das ist gut investiert.

    Heu würde ich nicht in den Käfig tun, weil es doch recht staubig ist und man sich auch leicht Parasiten einschleppen kann. Meine sind mit zerrissenem Zeitungspapier als Nistmaterial sehr zufrieden:) und wie gesagt, Teppiche werden allgemein gerne als Unterlage benutzt.

    Allgemein finde ich auch, dass du ruhig mehr Versteckmöglichkeiten anbieten kannst. Die Faustregel ist "Anzahl der Ratten + 1", also bei drei Ratten wären das 4 Häuschen bzw. Hängematten.

    Ich kann es bei den Bildern schlecht abschätzen, aber die Grundfläche sieht auch sehr klein aus. Die sollte mindestens 0,5m² haben, also z.B. 100x50cm. Dabei sollte die lange Seite mindestens 80cm haben. Außerdem braucht es dann auch noch eine Volletage, die man ggf selbst einsetzen muss.

    Lies dir doch nochmal den Leitfaden zu geeigneten Käfigen und der Einrichtung hier im Forum durch, da steht viel drinnen! Meiner Meinung nach wäre ein neuer Käfig hier wirklich wichtig:(

    Liebe Grüße!


    PS: Oh, Anonymiss war schneller;)

  • Hallo Lena,


    Also im anderen Thread erwähnt habe ich aus auch Glas unten. Mein Terrarium ist 1m x 40cm x 40 cm.

    Das ist natürlich trotzdem zu klein. Daher hab ich oben selbst drauf gebaut. Nun haben sie ein Höhe von 160 cm und (teils) eine tiefe von 60 cm + die normale Breite von 1 m.

    Welche Maße hat dein käfig denn? Er scheint ja auch nicht wirklich hoch zu sein.


    Liebe Grüße :)

  • Hallo, danke für die Antworten schonmal! Ja vielleicht muss ich dann wirklich nach einem neuen Käfig schauen :( Ja als Einstreu hab ich Hanfstreu und Kräutergarten, habe schon erfahren, das das vielleicht nicht das beste ist.

  • Also im anderen Thread erwähnt habe ich aus auch Glas unten. Mein Terrarium ist 1m x 40cm x 40 cm.

    Hey! Auch mit Aufbau ist ein Glascontainer unten leider überhaupt nicht gut und die Belüftung ist definitiv ein Problem. Ich würde auch hier wirklich schauen, dass du eine Alternative ohne Terrarium findest!

    Liebe Grüße!

  • Hi, Lena, ein guter günstiger Käfig kostet leider. 250 bis 400 Euro musst du da investieren. Aber dafür hast du ausreichend Platz und ein stabiles Zuhause für die Nasen. Meine Käfig-Odyssee gipfelte darin, dass ich zweimal Geld für zu kleine bzw. schlecht zu reinigende Käfige ausgegeben habe, bevor ich beim Maximus gelandet bin. Den hätte ich für das ganze Geld zweimal kaufen können. Es ist wirklich mit die wichtigste Investition, abgesehen von Tierarztbudget, und da sollte man als Rattenhalter nicht sparen.


    Savic hat zwei Modelle, die Savic Suite XL (sehr groß und teuer) und die Savic Suite Royal 95. Die letztere kostet ähnlich viel wie der Maximus, ist aber kleiner, weshalb ich in der Preisklasse den Maximus empfehlen würde. Es gibt auch günstigere, adaptierte Vogelvolieren, aber da zahlst du auch nochmal für Volletagen drauf.

    Meine Bunkerinos: Jin, Noah, BJ, Thom und Vince. Über die Regenbogenbrücke gegangen, aber unvergessen: Adam, Garrett, Joel, Corvo, Karl, Ryu, Daud, Arborn, Solas und Takkar.

    2 Mal editiert, zuletzt von KerstinVanessa ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!