Korkeichenröhre aus der Natur?

  • Hallo zusammen,


    wir waren in Spanien und da es dort sehr viele Korkeichen gibt, habe ich eine Korkröhre die ich gefunden habe mitgenommen. Meine Rattis lieben Röhren und da dachte, sie könnte ihnen gefallen. Innen in der Röhre waren noch viele Erdreste, die ich aber einigermaßen gut rausbekommen habe. Ich hab sie dann mit kochendem wasser ausgegossen, da sie nicht in den ofen passt. Außerdem liegt sie seit mehreren Tagen in der Sonne. Jetzt meine Frage :ist das überhaupt gut, den ratten so etwas in den Käfig zu legen? Oder habt ihr Tipps, wie ich dass noch irgendwie steriler kriegen könnte?


    Vielen Dank schon mal im Vorraus😊

  • Also das einzige was mir einfällt wäre nur, dass du Wasser kochst und in einen Eimer schüttest und dann die Röhre so beschwerst, dass sie einige Minuten komplett unterwasser in dem heißen Wasser liegt. Dann kommt das Wasser vielleicht noch an Orte die du mit einfach frübergießen nicht erreichst. Außerdem ertrinken bei 20 Minuten komplett unterwasser die meisten Läuse und ähnlichen Parasiten (meine Zimmerpflanzen hatten mal Läusebefall da habe ich das gelesen dass man die irgendwie 20min unter Wasser halten soll und dann ertrinken die Läuse).


    Andererseits passt sie wahrscheinlich nicht in einen Eimer, sonst hättest du sie ja auch in den Backofen stecken können.


    Also ehrlich gesagt würde ich persönlich die nicht zu den Ratten tun. Es gibt hier genug Leute die Parasiten schon von gekauften und ja theoretisch gereinigten Korkröhren hatten, ich will gar nicht wissen was in einer Naturkorkröhre vom Boden so kreucht und fleucht. Mir wäre da das Risiko zu hoch. Und heißes Wasser drübergießen hilft glaube ich nicht wirklich es gibt ja viele Tiere die sitzen da in irgendwelchen winzigen spalten oder löchern die sie sich gefressen haben wo das Wasser beim bloßen drübergießen vielleicht gar nicht drankommt. Kannst du die Röhre vielleicht nicht einfach so halbieren oder verkleinern, dass sie nicht doch in den Backofen passt? Das würde es wesentlich sicherer machen. Ich kann verstehen dass du das bei so einer großen tollen Röhre dann vielleicht schade findest, aber lieber eine kleinere Röhre und gesunde Ratten finde ich.

  • Hey,



    gegen Naturkork spricht gar nichts, eher im Gegenteil, das ist ganz toll.



    Allerdings sollte natürlich wie bereits angedeutet sichergestellt sein, dass man sich nichts einschleppt.


    Ich friere bei mir immer alles für ein paar Tage ein - also falls es dort reinpasst? Ansonsten würde ich es mehrfach überkochen und gut trocknen lassen - vielleicht auch erstmal eine Weile einfach rumliegen lassen (ich hatte hier mal einen Ast bei dem man nach ein paar Tagen kleine Sägespäne sehen konnte, die herausgefressen wurde - schnell wegschmeißen :D).


    Und wenn dann keine Anzeichen sind würde ich es wagen.



    VG


    ~ Ano

    Nicht verloren, nur vorausgegangen

    Rosa Ratte, Marlo, Quinn, Eric, Cosinus, Tangens, Sinus, Elektron, Neutron, Proton, Watt, Volt, Ohm


    Nicht vorausgegangen, nur weitergezogen

    Candela, Lumen, Ampere

  • Danke für die schnellen Antworten!


    Auf die Idee, die Korkröhre auseinander zu sägen, bin ich noch gar nicht gekommen🤔 dann würde sie auch in den Backofen passen und ich könnte ganz sicher gehen. Bei wie viel Grad und wie lange halten es korkeichen im Ofen denn aus?

  • Ich back meine bei 100 Grad eigentlich eine Stunde, aber irgendwie vergesse ich sie jedes Mal und dann war sie doch eher zwei Stunden drin. 🙄 Können das also eigentlich gut ab.



    Liebe Grüße


    Ann-Ka

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!