PETGARD Mäuse- und Hamsterkäfig 98x52x129

  • Hi, ja. Ich habe den als Integrationskäfig als Triple, da waren max. 2 Ratten drin. Die Grundfläche ist definitiv zu klein für eine Dauerunterbringung, die effektive Breite liegt eher bei 46 cm, die Länge bei ca. 88 cm. Deshalb ist er auch schlecht einzurichten. Ein normal großes Haus für Raten nimmt super viel Platz ein.



    Die Verdrahtung ist super, aber die Gitter an sich eher schwach, wenn man da kleine Plattformen anbringen will. Die Türen sind klein und es ist schwer, zu putzen oder an die Tiere (Ratten) heranzukommen. Sie selbst können mit dir auch nicht super interagieren, weil die Plastikwannen relativ hoch sind.

    Meine Bunkerinos: Jin, Noah, BJ, Thom und Vince. Über die Regenbogenbrücke gegangen, aber unvergessen: Adam, Garrett, Joel, Corvo, Karl, Ryu, Daud, Arborn, Solas und Takkar.

  • Ja, ich empfehle auch den Maximus. Der Savic Double kostet fast genauso viel, ist aber kleiner und die Plastikwannen können angenagt werden. Der Maximus ist Vollmetall.



    Grundsätzlich habe ich die Erfahrung gemacht, dass es besser ist gleich zu Beginn in einen ordentlichen Käfig zu investieren. Der Furet ist ähnlich problematisch wie der Petgard. Lieber mehr Geld ausgeben! Der Maximus ist mein Dritter und endlich perfekt. Hat mich aber insgesamt, alle drei Haupt-Käfige mit einbegriffen, 800 EUR gekostet. Ohne die zwei Intikäfige, die nochmal ca. 500 EUR gekostet haben. Der Maximus kostet ca. 250 EUR. Es lohnt sich also.

    Meine Bunkerinos: Jin, Noah, BJ, Thom und Vince. Über die Regenbogenbrücke gegangen, aber unvergessen: Adam, Garrett, Joel, Corvo, Karl, Ryu, Daud, Arborn, Solas und Takkar.

  • Ich habe den Savic 95 als Intikäfig und die Savic Royal Suite xl als Hauptkäfig. Der 95 kommt mir etwas besser verarbeitet vor als die Royal Suite, die dafür größer ist. Nachteil bei beiden sind halt die Plastikwannen, die von manchen Ratten angenagt werden.



    Würde ich noch einmal einen Hauptkäfig kaufen, würde ich es wohl auch mit dem Maximus probieren.



    Übrigens - das geht etwas am Thema vorbei, aber ich würde dir sehr empfehlen, mit 4-5 Tieren anzufangen. Das Rudel fühlt sich wohler und du läufst nicht Gefahr, sehr bald integrieren zu müssen, sollte ein Tier sterben. Zu zweit kann man sie nämlich auf gar keinen Fall halten.


    Der Arbeitsaufwand ist auch nicht höher als bei drei Tieren

  • Huhu also du hast ja noch nicht geantwortet beim anderen Beitrag, aber da ich ziemlich nahe an dir dran wohne kannst du dir gerne mal unseren Maximus anschauen und auch den oben genannten, den habe ich gerade als Inti Käfig aufgebaut. Also zum putzen ist der wirklich schrecklich. Ich würde auch mit 4 Ratten anfangen an deiner Stelle.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!