Neue Ratten fressen wenig

  • Hallo zusammen,


    ich bin neu hier und auch neu im Thema Ratten generell. Seit Mittwoch haben wir 3 Ratten-Mädchen bei uns wohnen. 2 sind noch sehr schüchtern und auch noch jünger (7 Wochen), 1 war von Anfang an sehr interessiert, sie ist 9 Wochen alt. Sie sind natürlich generell noch dabei, sich hier einzuleben. Mittlerweile trauen sie sich aber schon im gesamten Käfig rumzulaufen, vorher waren sie nur auf 2 Etagen davon. Nun zu meiner Frage. Ich habe 2 Sorten Trockenfutter in einem Napf angeboten (Supreme Science Selective Rat und Pure Nature Basic none von Mixerama) und in einem anderen Napf Salat, Salatgurke und Karotte. Den Salat fressen sie fast ganz leer, den Rest des frischen Futters kaum. Beim Trockenfutter (je Futter und je Ratte 1 Esslöffel) haben sie von Mittwochabend bis heute (Freitag) ca. die Hälfte gegessen. Das kommt mir so wenig vor. Oder ist es in der Eingewöhnungsphase normal?


    Und noch ne Frage zu einem anderen Thema: ab wann sollte ich mit dem Auslauf beginnen?


    Danke vorab!

  • Hallo,



    Woher kommen sie denn?


    Es klingt nämlich so, als würden sie kein Frischfutter kennen.


    Ich habe selbst unteranderem 2 vor einer Schlange geretten, die auch viele Tage brauchten, bis sie neues ausprobieren wollten.


    Probier einfach mal durch, es gibt bei Ratten, wie auch bei Menschen, Vorlieben, die einen mögen Sachen die andere total schrecklich finden.


    Ich habe beim Trockenfutter auch mal Phasen, da wird kaum was gefressen und an anderen Tagen ist der Napf nach gefühlten 5 Minuten fast leer.


    Solange sie sonst gesund sind und wenigstens etwas fressen, würde ich es einfach weiter probieren und ihnen verschiedene Sachen anbieten.



    Sie fühlen sich wohl noch nicht so wohl, dass sie sich richtig fressen trauen.



    Zum Auslauf:


    Ich finde es kommt auch sehr auf die Ratten drauf an. Manche finden es bereits nach wenigen Tagen toll, andere brauchen Monate.


    Hör auf dein Bauchgefühl und biete es ihnen an, wenn sie nur Angst haben oder so, dann kann man es immernoch abbrechen und wann anders erneut versuchen.



    Grüße Brecolii

  • Zitat

    vor 59 Minuten schrieb MutterderRatten: ab wann sollte ich mit dem Auslauf beginnen?

    Hallo,



    ich würde auch sagen es kommt drauf an. Bekommst du die Ratten denn stressfrei in und aus dem Auslauf? Dann würde ich direkt damit anfangen.



    Ansonsten würde ich mit ihnen erst intensiv das Rattentaxi / Hochheben üben.



    Ich persönlich finde allerdings, dass Ratten nie mehr als eine Woche auf Auslauf verzichten sollten. Bis dahin habe ich dann spätestens das Handling eingeübt. Sonst Augen zu und durch... (später ist es dann ja gar nicht so schlimm, wie Ratte dachte)



    Zitat

    vor 59 Minuten schrieb MutterderRatten: je Ratte 1 Esslöffel

    Obwohl sie es liegen lassen finde ich einen EL pro Ratte etwas dürftig. Meine fünf Babies brauchten mindestens 40g je morgens und abends, manchmal sogar zwischendurch nochmal. Keine Ahnung wie viele EL das sind...


    Heute hau ich eine ganze Hand rein und achte darauf, dass immer etwas in den Näpfen drin ist.



    Liebe Grüße


    Ann-Ka

  • Hi, wegen Auslauf schließe ich mich den Vorschreibern an. Kommt auf den Charakter an.



    Meine vier ausgewachsenen Herren bekommen 2 Handvoll Pellets am Tag, da bleibt meist etwas übrig, ein kleiner Teil wird auch gebunkert.



    Erfahrungsgemäß brauchen die Kleinen in dem Alter auch etwas mehr, von daher ist da, denke ich, Geduld gefragt, vielleicht kennen sie Pellets nicht.

    Meine Bunkerinos: Jin, Noah, BJ, Thom und Vince. Über die Regenbogenbrücke gegangen, aber unvergessen: Adam, Garrett, Joel, Corvo, Karl, Ryu, Daud, Arborn, Solas und Takkar.

  • Also bei meinen Ratten gab es einen Punkt, da haben sie sich im Käfig sicher gefühlt und alles fertig erkundet und man hat richtig gemerkt dass sie sich "eingelebt" haben und lust haben auf Beschäftigung. Sie waren dann auch nicht mehr so ängstlich sondern eher neugierig. Da habe ich dann mit dem Auslauf angefangen.

  • Ok. Danke für die Antworten. Ich denke dann warten wir noch 1-2 Tage mit dem Auslauf. Die kleinen kommen nämlich noch nicht zu mir, die sind scheu. Gekauft habe ich sie privat über Ebay Kleinanzeigen. Ich werde mal probieren sie mit Leckerchen zu locken.

  • Vielleicht mögen sie manche Dinge aus dem Futter nicht? Ich würde zur Sicherheit nachfüllen ,auch wenn nicht alles leer ist.

  • Hallo,


    hast du die Karotten/Gurke zerteilt? Ich gebe zu, meine Ladies sind Luxusgeschöpfe, die kriegen sie meistens zerteilt und zwar auch längs, nicht nur gescheibelt 😊


    Warum ich darauf komme - ich beobachte, dass sie Karotten oder Gurke quasi immer "von innen nach außen" essen, innen scheint am leckersten zu sein. Manchmal bleibt dann einfach der Rand übrig, wie bei Menschen, die keine Brotrinden essen wollen.


    Also ich meine, vielleicht macht es das den Kleinen attraktiver, Gurke oder Karotte auch mal zu probieren, wenn das leckere "Innen" offen vor ihnen liegt.


    LG

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!