Hilfe beim Gang zum Tierarzt

  • Hallo Forum,

    wir sind hier ganz neu und heißen Rob, William und Wallace.

    Wir sind drei Jungs aus einem Wurf und 14 Monate alt. Rob muss zum Tierarzt, weil er eine auffällige Stelle am Fuß hat. Wir sind eigentlich super lieb und zahm und haben unsere Menschen noch nie gebissen, leider hat der Versuch des Transports zum Tierarzt für Frauchen in der Notaufnahme geendet. Eigentlich sollten wir alle drei gehen, wegen Rudel trennen und so, aber das klappt bei uns irgendwie nicht. Die Idee war nun, dass zwei Zuhause mit einem Menschen bleiben und Rob (das Papa-Kind) alleine zum Doktor geht. Wie kritisch sehr ihr das? Was wäre eure Idee?

  • Hallo ClanMcCheese ,


    bei Schnupfen nehme ich gerne alle mit, da sich sowas ja auch übertragen kann und es nicht schadet alle Lungen abzuhören.

    Für Themen, die nur die eine Ratte betreffen nehme ich auch mal nur diese eine mit.

    Ich denke, dass ist verkraftbar und ein Rudel entfremdet sich nicht in ein paar Stunden.


    VG

    ~ Ano

    Nicht verloren, nur vorausgegangen

    Rosa Ratte, Marlo, Quinn, Eric, Cosinus, Tangens, Sinus, Elektron, Neutron, Proton, Watt, Volt, Ohm


    Nicht vorausgegangen, nur weitergezogen

    Candela, Lumen, Ampere

  • Hallo,


    selbstverständlich können die drei für kurze Zeit getrennt werden. (Ano war schneller)


    Ich habe fünf Ratten und nehme in der Regel nur den Patienten und eine Begleitratte zur Beruhigung mit. Außer ich möchte sie alle zur Sicherheit kontrollieren, dann müssen sie nun mal alle mit.

    Zu einem OP-Termin oder ähnlichem muss der Patient dann auch mal alleine. Das verkraften sie schon und freuen sich auf ihr Rudel zuhause.


    Was ist denn schlimmes während des Transports passiert? Waren sie nicht in ihrer TraBo?


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

  • Zitat

    vor einer Stunde schrieb ClanMcCheese: alleine zum Doktor geht.

    Normalerweise mache ich es wie meine Vorredner, den Patienten + Begleitratte, aber ich habe festgestellt das ich einen habe der viel entspannter alleine ist.

    Unser momentaner Dauerpatient, Grendel, macht viel weniger Angstköttel und auch sonst einen viel entspannteren Eindruck, wenn er alleine geht, vielleicht ist das auch eher Wunschdenken, aber so mein Eindruck.

    Für immer in unseren Herzen : Ichabod der Beschützer ,Emile, Moritz, Näschen, Manuel ,Flöckchen, Dr.Gaius Baltar, Struppi, mein "Kuschel-Puschel" - Loki, Merry, der tapfere Grendel und Sleipnir.

  • Vielen Dank für eure lieben Worte! Zum Transport kam es nicht mal! Ich wollte Wallace in die Box setzen und er hat sich so fürchterlich erschrocken (aufwachen und dann so was!) dass er mich gebissen hat - blöd von mir dass ich ihn nicht losgelassen hab, als er seinen Widerwillen kundgetan hat! Da hat er den Finger ein wenig blöd erwischt und die strecksehne beschädigt! Aber keine Sorge, das wird schon wieder! Und wir sind auch schon wieder dicke Freunde!


    Wir werden es wohl dann mal versuchen, Rob mit Herrchen zum Tierarzt zu schicken und Frauchen bleibt mit den anderen zuhause!

    Es ist halt unser erstes Rudel und wir wollen einfach nix falsch machen.... danke für eure Hilfe!!

  • Oh ja das ist einfach nur doof gelaufen. Als wir nur noch 3 Jungs hatten, habe ich einfach alle 3 mitgenommen, damit keiner alleine bleiben muss.


    Vielleicht kannst du dich einfach vorher vorsichtig bemerktbar machen.

    Ich mache es so das ich mich ankündige, wenn ich an den Käfig gehe, ich mache die Tür auf und schaue wo der Kandidat für die Tante Doktor ist. Auch da kündige ich mich nochmal an, aber ja manchmal pennen die so fest.


    Ich wünsche dir gute Besserung <3

    Für immer in unseren Herzen : Ichabod der Beschützer ,Emile, Moritz, Näschen, Manuel ,Flöckchen, Dr.Gaius Baltar, Struppi, mein "Kuschel-Puschel" - Loki, Merry, der tapfere Grendel und Sleipnir.

  • Hallo,


    gute Besserung.


    Den kleinen Mann beim nächsten mal am besten sanft wecken, wach werden lassen und dann vorsichtig in die TraBo setzen. Ihr könnt das auch abends immer mal wieder üben und belohnen. Dann kann es nächstes mal nur besser werden. 👍🏻


    Liebe Grüße

    Ann-Ka

  • Hallo ihr Lieben,

    ich hab ja Bericht versprochen!

    Rob war heute alleine bei Tante Doktor! Er war erstaunlich entspannt und tapfer (Herrchen eher nicht!) - der Rest des Rudels hat die ganze Sache verschlafen.


    nach dem heimkommen ist er ganz entspannt aus der Box geklettert und zu den anderen! Die haben ihn erst mal geputzt. Dann haben sie sich entspannt zusammengekuschelt und geputzt.

    Die Diagnose: ein beginnender Bumble-Food. Früh genug entdeckt, es gibt erst mal Homöopathie (unsere Tierärztin gibt das ganz gerne und das hat bei einem Schmupfen schon mal super geklappt!)


    wenn es nicht besser wird bis Mittwoch gibt es Antibiotika, wir hoffen dass wir das nicht brauchen, werden es aber natürlich geben, wenn er es braucht! jetzt hoffen wir das beste und bleiben dran!

  • Dann gute Besserung!

    Ich drücke euch die Daumen, dass die homöopathischen Mittel anschlagen :)


    LG Sarina

    ♥ Juuri, Tammi, Naali, Lehti, Marmori, Noki ♥

    auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke: Kivi, Lumi, Savi ♥

    Fotoalbum: *klick mich* - Instagram: fancyrats.army

  • Zitat

    vor einer Stunde schrieb ClanMcCheese: beginnender Bumble-Food

    Frag das nächste Mal nach Mauka-Honig-Salbe. Die wirkt wahre Wunder, bei so Wunden, die daheim zu haben ist nie verkehrt ;)


    Gute Besserung dem tapferen Patienten <3

    Für immer in unseren Herzen : Ichabod der Beschützer ,Emile, Moritz, Näschen, Manuel ,Flöckchen, Dr.Gaius Baltar, Struppi, mein "Kuschel-Puschel" - Loki, Merry, der tapfere Grendel und Sleipnir.

  • Zitat

    vor 55 Minuten schrieb Hörnchen: Mauka-Honig-Salbe


    Meinst du Manuka Honig? 😊


    Liebe Grüße! :winki:

    Niemand hat das Recht sich zum Herrscher über andere aufzuschwingen- und schon gar nicht über die unzähmbaren Kräfte der Natur.

    @ Peter Freund

    Unvergessen

    Blanket, Lucy, Pepsi, Smarty und Sui

  • Zitat

    vor 6 Stunden schrieb Tenoa: Manuka Honig

    Ja, ist ja eine Art Salbe^^ Sorry hat sich so bei mir festgestzt Salbe dazu zu sagen^^

    Für immer in unseren Herzen : Ichabod der Beschützer ,Emile, Moritz, Näschen, Manuel ,Flöckchen, Dr.Gaius Baltar, Struppi, mein "Kuschel-Puschel" - Loki, Merry, der tapfere Grendel und Sleipnir.

  • Zitat

    vor 13 Stunden schrieb Hörnchen: Ja, ist ja eine Art Salbe^^

    Du hast Mauka geschrieben :D Darum ging es.

    Manuka-Salbe gibt es ja :D.


    Grüße! :winki:

    Niemand hat das Recht sich zum Herrscher über andere aufzuschwingen- und schon gar nicht über die unzähmbaren Kräfte der Natur.

    @ Peter Freund

    Unvergessen

    Blanket, Lucy, Pepsi, Smarty und Sui

  • Zitat

    vor 1 Stunde schrieb Tenoa: Du hast Mauka geschrieben

    Oh jetzt hab ich es gesehen :D Ja ich hatte mich schlicht verschrieben, musste aber grade noch mal gucken was du den jetzt meinst XD

    Für immer in unseren Herzen : Ichabod der Beschützer ,Emile, Moritz, Näschen, Manuel ,Flöckchen, Dr.Gaius Baltar, Struppi, mein "Kuschel-Puschel" - Loki, Merry, der tapfere Grendel und Sleipnir.

  • Update: unserem kleinen Patienten geht es schon besser. Wir konnten bisher auf das Antibiotika verzichten, weil das homöopathische Mittel sehr gut anschlägt. Er nimmt es auch ganz artig und freiwillig. Die Blase ist schon kleiner, flacher und fast trocken geworden.

  • Hallo Ratten-Freunde!

    heute stand der Kontrollbesuch beim Tierarzt an! Frau Doktor ist sehr zufrieden und das Füßchen fast ganz abgeheilt. Es ging ohne Antibiotika! Rob ist einigermaßen entspannt und die daheim gebliebenen Jungs haben die Sache mal wieder verpennt!

    nochmal herzlichsten Dank für eure Tips und euren Rat!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!